Jump to content
Cai Shen

Wie informiert ihr euch? Eine Linksammlung.

Recommended Posts

Cai Shen
Posted

Gelegentlich kam im Forum v.a. von Anfängern die Frage, wie sich andere Teilnehmer über das Wirtschaftsgeschehen informieren oder wo bestimmte Informationen beschafft werden können.

Meistens wurde dann auf Google oder die Forensuche verwiesen, ein richtiger Leitfaden zur Informationsbeschaffung ist daraus aber leider noch nicht entstanden.

Dies soll sich jetzt ändern!

 

Nachfolgend meine Zusammenstellung häufig empfohlener oder zitierter Webseiten, die zumindest in einer Basisversion kostenlos nutzbar sind.

Der Fokus liegt auf Webseiten, die irgendetwas besser können als der Rest des Netzes und einen tatsächlichen Mehrwert bieten.

Eine Auflistung aller verfügbaren Quellen zum Thema war nicht Ziel dieser Übung.

Neben den absoluten Spezialisten und persönlichen Präferenzen sind im Folgenden natürlich auch die bekanntesten Vertreter ihrer Art einer Erwähnung wert.

 

Nachrichten- und Finanzportale

Finanzen.net

Reichweitenstärkstes Finanzportal Deutschlands. Neben aktuellen Nachrichten bietet die Seite auch umfangreiche Informationen zu Einzelaktien (Börsenplätze, Umsätze, Kennzahlen, Analysen)

Onvista

Ähnlich umfangreich aufgebautes Portal wie Finanzen.net, die Nummer 3 in Deutschland präsentiert sich jedoch erfrischend luftig im Design und mit deutlich weniger Werbung angenehm übersichtlich.

Ariva

Auf vielfachen Wunsch soll auch dieses Portal hier genannt werden. Fundamentaldaten und Kennzahlen können für besonders lange Zeiträume abgerufen werden.

In der Kurs-Sektion zu Wertpapieren werden Tagesumsätze sowie aktuelle Geld- und Briefkurse samt zugehörigem Volumen auf einen Blick dargestellt.

 

Morningstar.de

Umfangreiche Informationen zu Fonds und Aktien sowie unverzichtbare Hilfe bei der Depotzusammenstellung.

Highlight: Instant X-Ray erstellt nach Eingabe von Fondspositionen ein Dossier zum eigenen (Muster-)Depot. Nur nach kostenloser Anmeldung nutzbar.

Neben dem deutschen Ableger ist sicherlich auch die amerikanische Seite Morningstar.com interessant.

DGAP

Häufiger empfohlen und breiter aufgestellt ist zwar die Seite Finanznachrichten.de - dort nerven aber aggresive Werbeeinblendungen und Verweise auf Partnerseiten.

Da Ad-hoc Nachrichten und Pflichtmitteilungen deutscher Unternehmen sowieso meist aus dem DGAP - Netzwerk stammen, kann man diese auch gleich an der Quelle abrufen.

Weiterhin gibt es auf den Firmen-Einzelseiten einen Unternehmenskalender.

 

Marketwatch

US Börsenportal, neben der übersichtlichen Darstellung der wichtigsten internationalen Indizes auf der Startseite liest man Tickermeldungen und Unternehmensnachrichten während der nordamerikanischen Börsenzeiten hier häufig als erstes.

Bloomberg

Bereits das Portal des vermutlich bekanntesten Börsendienstes bietet dem Hobbyanleger umfangreiche (verzögerte) Marktdaten.

Die meisten Profis weltweit arbeiten mit den Echtzeitdaten des Bloomberg Terminals zu astronomischen Preisen.

Reuters

Nachrichtenagentur mit deutlicher Ausrichtung auf Finanznachrichten und bei der Bereitstellung von Marktdaten die Nummer 2 hinter Bloomberg.

CNBC

"CNBC is the number one business and financial news network on the planet." Noch Fragen?

CNN Business

Alleinstellungsmerkmal: der kultige Fear-and-greed Index zur aktuellen US Börsenstimmung.

 

Printmagazine

Börse online

Onlineangebot des €uro - Magazins.

Handelsblatt

Ohne Abo sind nur wenige der lesenswerten Artikel zugänglich, immerhin griffige Überschriften ohne Blickbait.

WirtschaftsWoche

Ebenfalls eine seriöse Nachrichtenquelle mit zunehmendem Premiumbereich (pay wall).

Der Aktionär

Die BILD - Zeitung unter den Börsenmagazinen, wenig Info - viel Meinung. Die Artikel machen recht häufig Stimmung für bzw. gegen bestimmte Unternehmen.

FAZ.NET

Onlineangebot der bekannten Tageszeitung mit großem Wirtschaftsteil. Der Inhalt kommt qualitativ nicht ganz an die gedruckte Ausgabe heran.

Wie so häufig bei Qualitätsangeboten: ohne Abo wenig zu holen.

Süddeutsche Zeitung

Ebenfalls Tageszeitung, die von einer wirtschaftsaffinen Zielgruppe auch außerhalb Münchens gelesen wird.

Neue Züricher Zeitung

Konservative Schweizer Tageszeitung mit umfassender Auslandsberichterstattung und ausführlichem Wirtschaftsteil.

brand eins

Monatlich erscheinendes Wirtschaftsmagazin, der Internetauftritt entsteht in Zusammenarbeit mit Zeit Online.

Die Artikel sind ab der Ausgabe des Vormonats kostenlos lesbar.

 

[Off-Topic Volker Looman]

Seine Rubrik "die Vermögensfrage" war lange Zeit eine der bekanntesten Kolumnen der FAZ, später alle Artikel nur noch hinter der Paywall lesbar und heute meist von anderen Autoren geschrieben.

Beim zm-Magazin wurde die Serie ein Zeit lang neu aufgelegt und ist so unterhaltsam wie eh und je.

 

Fonds / ETF

justetf.com

Neben einigen Grundlagenartikeln in der Academie und den üblichen Übersichtsseiten zu einzelnen Fonds bietet die Seite eine detailiert anpassbare Suche nach ETF.

extraetf.com

Ähnliches Angebot wie justetf, als besonders reizvolles Feature soll hier der ETF-Vergleich herausgestellt werden.

Finanzwesir

Eine anfängergeeignete Informationsquelle zum Thema Anlegen mit Fonds. Als Verfechter der 1-ETF Strategie ist der Autor nicht ganz unumstritten, bietet aber leicht verdauliche Informationen zur Depotstrukturierung auf hohem Niveau.

Gerd Kommer

Deutscher Vermögensverwalter mit klarer Meinung (Weltportfolio aus ETF) und Sachbuchautor zu verschiedenen Finanzthemen.
Auf dieser Seite werden unter Blog regelmäßig Artikel zu aktuellen Anlagethemen veröffentlicht.

Arero / Martin Weber

Mit seinem "Weltfonds" strickt Weber eine kostengünstige und auf wissenschaftlicher Basis strukturierte Fondsanlage über verschiedene Anlageklassen hinweg.

Diese Seite schafft es v.a. in die Auswahl, indem hier der noch immer empfehlenswerte Anlageratgeber "Genial einfach investieren" als PDF kostenlos zum Download bereitsteht.

Hartmut Walz

Jeden 1. und 3. Freitag im Monat erscheint ein neuer Blogbeitrag des bekannten Referenten und Fachbuchautors.
Thematisch geht das Repertoire mit vielen kritischen Auseinandersetztungen zu Banken- und Versicherungsprodukten weit über die eigenverantwortliche Geldanlage mit Fonds hinaus.

 

MSCI Methodology     Market Classification

FTSE Global Equity Index Series      Country Classification

Solactive Classification Framework

Häufig stellt sich die Frage, wie ist ein Index zusammengestellt und welche Regionen bildet er ab, wie werden ESG Kriterien definiert und worauf zielen Faktoren ab. Hier sind die Antworten.

 

iShares (Blackrock)

Vanguard

Bei Informationsbedarf bezüglich der im Index enthaltenen Unternehmen stellen die Fondsportale meist nur die TOP10 - Positionen zur Verfügung.

Direkt beim Emittenten der entsprechenden Fonds ist eine Liste der enthaltenen Unternehmen teilweise komplett einsehbar.

 

Research

Marketscreener.com

Ursprünglich französisches Börsenportal mit lokalen Sprachversionen.

Kein anderes Portal stellt den Verlauf der Analystenschätzungen, Konsens etc. von Unternehmen aus den Reuters-Daten so anschaulich dar.

Morningstar (alte Version)

Für viele Stockpicker immer noch die Referenz in der kompakten Darstellung von Unternehmenskennzahlen, selbst für exotische Small Caps liegen weitgehend komplette Datensätze für mindestens 5 Jahre vor.

Nach dem Relaunch der Startseite ist die klassische Ansicht nur noch über diesen deep link zugänglich und auch zur Firmenauswahl gelangt man nur über Bearbeitung der Adresszeile mit dem korrekten Morningstar(!) Tickersymbol.

Anleitung: Morningstar.com im zweiten Browsertab öffnen, Firmenname oder ISIN in das Suchfeld eingeben, Tickersymbol aus dem erscheinenden Pop-up Fenster merken und an die Adresszeile der alten Version im ersten Tab anhängen.
http://financials.morningstar.com/ratios/r.html?t=Tickersymbol

Seeking Alpha

Eine Plattform um eigene Artikel zu Unternehmen zu veröffentlichen und dieses Angebot nutzen fortgeschrittene Hobbyanleger und Profis gleichermaßen, um ihre Einschätzung zu Unternehmen auszutauschen.

Daher schwankt die Bandbreite der Beiträge von Kurzkommentaren zu Ad-hoc Veröffentlichungen bis zu seitenlangen Branchenanalysen von Insidern (die selten dauerhaft frei zugänglich sind.)

Einmalig sind in jedem Fall die Earnings Call Transcripts, Abschriften der Telefonkonferenzen zur Bekanntgabe der Quartalszahlen durch das Management und die anschließende Fragerunde durch Analysten.

Auf der Suche nach Informationen findet man hier, nach Anmeldung zur kostenlosen Variante, ganz gewiss so manche Perle versteckt.

Modern Value Investing

Ambitioniertes deutsches Projekt mit lesenswerten Unternehmensanalysen, Podcast und Youtube-Kanal sind ebenfalls vorhanden.

Gurufocus

Wer sich schon immer gefragt hat, ist die Aktie überteuert oder was würde Warren zu diesem Umternehmen sagen, wird hier fündig.

Spezialität dieser Seite ist die Anlehnung von Screenern und Ansichten an die Grundlagen der Anlagestrategien bekannter Profiinvestoren wie Warren Buffet, Joel Greenblatt oder Peter Lynch.

Viele der Detailfunktionen sind zwar kostenpflichtig, die Übersichtsseite mit grafisch aufbereiteten Fundamentaldaten zu Einzelunternehmen ist jedoch allein schon erwähnenswert.

Bigcharts

Es gibt tausende Charting-Tools im Netz und doch sieht man die grobpixeligen Darstellungen dieses Dinosauriers immer noch häufig im Forum.

Vorteile sind die absolut simple Nutzeroberfläche, die Verwendbarkeit von sonst seltener angebotenen Indikatoren wie der P/E-Ratio unter dem Chart sowie die einfache Exportfunktion.
Die Charts werden als *.gif Dateien eingebettet und können mit einem Klick im Browser abgespeichert werden.

FinViz

Umfangreicher Aktienscreener, der durch die Möglichkeit zur Kombination von deskriptiven, fundamentalen und technischen Parametern für viele Anleger als Referenz auf seinem Gebiet gilt.

Auch die Darstellung der Charts weiß zu gefallen. Leider ist diese Seite auf US-gelistete Unternehmen beschränkt.

Aktienfinder

Grafisch orientierter Aktienscreener mit hübsch aufbereiteten Kennzahlenverläufen und Spezialisierung auf Dividendentitel sowie Value-Werte. Unternehmensanalysen zu "Qualitätsaktien" sind ebenfalls zu finden.

Zacks.com

Eigentlich soll man hier zum Abschluss von Newslettern und Dienstleistungen verführt werden.

Im kostenfreien Bereich versteckt sich jedoch der Earnings Calendar, eine übersichtliche und verlässliche Quelle für die Veröffentlichung der US Quartalszahlen.

Investing.com

Auf den ersten Blick eines dieser austauschbaren Börsenportale, die Nachrichten und Börsenkurse anzeigen.

Wenn da nicht die sehenswerte Kalenderfunktion wäre, die mit Wirtschaftsdaten, IPO und Börsenfeiertagen reich bestückt ist.

Investopedia

Diese Seite hat sich der finanziellen Bildung verschrieben und bietet unter dem Reiter 'Education' neben einem ausführlichen Börsenlexikon viele Grundlagenartikel von Depotstrukturierung über Fundamentalanalyse bis Risikomanagement.

Tradingeconomics

Dich interessiert das Wirtschaftswachstum von Venezuela, die Inflationsrate in Zimbabwe oder die Benzinpreise in Weißrussland? Kein Problem, kann man alles auf dieser Seite nachlesen.

Federal Reserve Bank of St. Louis (FRED)

Die Zeitreihen und Charts dieser Seite werden oft im Netz geteilt.

 

Ratingagenturen

Fitch

Hat die geringste Reichweite unten den großen US Anbietern, gibt dafür aber umfangreiche Informationen kostenlos preis.  

In der Entscheidungsfindung zu einem Investment hat sich die latest rating action als Startpunkt für eigene Recherchen bewährt.

Moody's

Ist deutlich breiter aufgestellt, ohne Abo jedoch schon viel verschlossener.

Praktisch: die Sub-Ratings zur Kreditwürdigkeit und der Ratingverlauf sowie Informationen zu jeder einzelnen Anleihe sind grundsätzlich kostenlos einsehbar.

Standard&Poors

Der Vollständigkeit halber, beim größten Anbieter ist außer dem Corporate Rating nichts kostenlos zu holen.

 

Banken (Festgeld / Depot)

modern banking

Gibt man Festgeldkonto oder Depotvergleich in die Suchmaschine der Wahl ein, besteht Seite 1 meist aus Werbung der großen Vergleichsportale unterbrochen von Treffern für fragwürde klick-mich24.net Angebote.

Dieses kleine aber feine Portal bietet - werbefrei - eine große und aktuelle Auswahl empfehlenswerter Anbieter.

Kritische Anleger

Ein weiteres Portal mit breit gefächertem Marktüberblick über Giro- und Sparkonten.

Neben den Verweisen auf Youtube-Viedeos auf der Startseite finden sich auch lesenswerte Artikel zu Themen wie Einlagensicherung, Anlagevermittler oder Crowdfunding.

 

Derivate (Futures, Optionen, Zertifikate, Optionsscheine)

Morgan Stanley

Société Générale

Goldman Sachs

HSBC

Produktwissen zu Zertifikaten und Optionsscheinen

 

Intercontinental Exchange

Einer der größten Futures-Börsen, gehandelt werden v.a. Energie (Öl, Gas) und Agrar-Güter. Auf der Webseite werden übersichtlich Daten zu allen laufenden Futures mit Charts geboten.

The Options Clearing Corporation

Clearingstelle für viele US Optionen. Bei speziellen Fragen, z.B. was passiert mit Optionen nach einem Aktiensplit, kann man hier die Suche bemühen.

 

Rohstoffe

kitco.com

Aktuelle Notierungen zu Edelmetallen rund um die Uhr. Am häufigsten zitiert ist hier sicherlich der 24-h Goldchart.

Mining.com (ehemals Infomine.com)

Neben einer News-Sektion bietet die Seite in einer übersichtlichen Darstellung Marktinformationen und Charts zu den wichtigsten Industrie- und Edelmetallen.

Mining Technologie

Wahrscheinlich nur für wenige Anleger interessant, findet man auf dieser Seite Informationen zu Produktionsmethoden und Fakten auch zu kleineren Minen.

World Platinum Investment Council

The World Gold Council

The Silver Institute

Bei Fragen zur Produktion, Anwendung und Prognosen bietet sich ein Besuch auf den Seiten der jeweiligen Industrieverbände an.
 

Unternehmensberichte / Dokumentensuche

Meist führt eine Google-Suche nach bestimmten firmenspezifischen Informationen schnell zum Ziel.

In der Regel ist der Firmenname gefolgt von Stichworten wie IR, investor relations, prospectus oder IPO ausreichend.

In bestimmten Fällen kommt man über Suchanfragen auf gut organisierten Webseiten effektiver voran.

 

Edgar SEC

Suchmaschine der US amerikanischen Börsenaufsicht. Vor allem Jahresberichte (10-K) und Quartalszahlen (10-Q) zieht man hier als Pflichtveröffentlichung direkt an der Quelle.

Prospekte zu Bonds kann man nach Suche der Firma unter dem Keyword=prospectus oder indenture finden.

SEDAR

Diese Seite ist das etwas altbackene kanadische Gegenstück zur US Datenbank, hier finden sich alle Pflichveröffentlichungen kanadischer Unternehmen.

FINRA Markets

Grundlegende Informationen zu US Bonds, v.a. Call-Dates und manchmal auch die Prospekte sind hier schnell gefunden.

Achtung: die Seite erwartet CUSIP numbers, aus der ISIN US037833AL42 das voranstehende Länderkürzel (US) und die letzte Ziffer abschnibbeln.

Börse Luxemburg

Warum auch immer: Anleihenprospekte scheinen eines der bestgehüteten Geheimnisse im Netz zu sein.

Erstaunlich häufig liegen diese Dokumente für europäische Anleihen bei den Nachbarn zum Download bereit.

Share this post


Link to post
leoluchs
Posted · Edited by leoluchs

Vielen Dank für die schöne Übersicht. :thumbsup:

Share this post


Link to post
Merol Rolod
Posted

Ich danke ebenfalls. Unbedingt oben anpinnen. :thumbsup:

Share this post


Link to post
odensee
Posted

Schöne Sammlung!

 

Ergänzend zu Banken (Festgeld / Depot) würde ich die kritischen Anleger noch dazu nehmen. Sie bieten erweiterte Filternöglichkeiten. Im Blogbereich immer noch lesenswert der Dreiteiler zur Einlagensicherung. Hier der dritte Teil: https://www.kritische-anleger.de/der-kaiser-und-das-gespenst-die-eu-einlagensicherung/

 

So ganz diskriminierungsfrei ist auch modern banking nicht. Die Crédit Agricole taucht in keinem der mir bekannten Portale auf.

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted
vor 12 Minuten von odensee:

So ganz diskriminierungsfrei ist auch modern banking nicht

Ich habe tatsächlich mit mir gerungen, die Formulierung wieder rauszuwerfen. 

Natürlich deckt auch modern banking nicht das gesamte Spektrum ab, sortiert aber zumindest  nicht die Anbieter mit dem größten Werbebudget als "Tipp der Redaktion(*)" ganz an den Anfang der Auflistung. 

 

Eure Hinweise sehe ich mir gern an. 

Neben dem etwas spärlich besetzten Bankenteil fehlt mir noch eine Rubrik Versicherungen mit normalverbraucherfreundlichen Beiträgen (Pfefferminzia, ProKontra Magazin,...??? ) als auch eine (herausragend) gute Suchmaschine zu Optionsscheinen / Zertifikaten. 

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 4 Minuten von Cai Shen:

 "Tipp der Redaktion(*)" ganz an den Anfang der Auflistung. 

Ach die meinst du :rolleyes:. Den redaktionellen Teil finde ich nicht schlecht, verlinke ich öfter hin. Ihre Affiliate-Links sind dreist. Falls wir die gleichen meinen...

 

Share this post


Link to post
dev
Posted · Edited by dev

Für die erste Analyse von Unternehmen, finde ich Ariva.de sehr nützlich, denn hier gibt es diverse Kennziffern ab 1999.

Share this post


Link to post
Bast
Posted
Am 18.10.2020 um 15:24 von Cai Shen:

Thematisch passend ist hier auch Hartmut Walz, Autor div. Bücher zur Finanzplanung und behavioural finance. Das Blog hängt leider etwas hinter den Büchern zurück, trotzdem sehr lesenswert. 

 

Vielen Dank für die hervorragende Zusammenstellung!

Share this post


Link to post
Belgien
Posted · Edited by Belgien
vor 4 Stunden von Cai Shen:

...als auch eine (herausragend) gute Suchmaschine zu Optionsscheinen / Zertifikaten. 

www.zertifikatesuche.de (kostenpflichtig)

Von den kostenfreien Suchmaschinen bietet www.ariva.de am meisten

Share this post


Link to post
stagflation
Posted

Super Artikel! Eine solche Link-Sammlung habe ich schon immer gesucht! Vielen Dank!

Share this post


Link to post
Life_in_the_sun
Posted

@Cai Shen sehr gute Zusammenstellung. 

Share this post


Link to post
DerBademeister
Posted

Ich bin persönlich auch öfters auf wallstreet-online.de unterwegs. Meiner Meinung nach auch ein sehr gutes Forum mit allen Themen rund um Börse und Finanzen.

Share this post


Link to post
Peter Grimes
Posted

@Cai Shen

Für die Zertifikateecke eignen sich noch die Broschüren von HSBC, die sehr umfassend und informativ sind: https://www.hsbc-zertifikate.de/home/ebooks.html

 

Share this post


Link to post
wertomat
Posted

Hallo Cai Shen,
ich fände es toll, wenn Du die Übersicht evt. noch um Podcasts erweitern würdest.
Ich höre "Aktien mit Kopf", auch wenn ich finde, dass sie in der Aktien-Analyse manchmal größere Punkte übersehen.
Vermutlich gibt es hier viel mehr, und ich freue mich über Tips.

Share this post


Link to post
Cef
Posted
vor 2 Stunden von wertomat:

ich fände es toll, wenn Du die Übersicht evt. noch um Podcasts erweitern würdest.

Finanz-Podcasts

Share this post


Link to post
Sir Zock-a-lot
Posted

Ich schätze die Artikel auf Fairvalue sehr.

Share this post


Link to post
hattifnatt
Posted · Edited by hattifnatt
vor einer Stunde von Sir Zock-a-lot:

Ich schätze die Artikel auf Fairvalue sehr.

Hmm, weiß nicht so recht:

"Wie Sie ein fast unschlagbares ETF-Portfolio zusammenstellen"

https://fairvalue-magazin.de/etf-indexfonds/etf-portfolio/

Gute Zusammenstellung der Theorie, jede Menge Infos über Asset-Allokation, Rebalancing, Backtest über 20 Jahre, Monte-Carlo-Simulation, klingt alles super.

 

Dann sucht man das Beispielsportfolio, das am besten abgeschnitten hat (ist etwas schwer zu finden, da nicht in einfacher Weise verlinkt) und findet:

https://fairvalue-magazin.de/etf-indexfonds/etf-portfolio/multi-asset-etf-portfolio/

Zitat

Diese Multi-Asset-Strategie haben wir ab Ende November 2018 live ins Rennen geschickt.

Recht originell mit MSCI World Consumer als Low-Vola-Beimischung, sieht aber auch solide aus, hat eine tolle Sharpe-Ratio, bis dann weiter unten im Text der Tiefschlag kommt:

Zitat

Am 25.09.2020 haben wir folgende Änderungen an unserem Multi Asset Portfolio vorgenommen:

 

Den ETF auf Immobilienaktien der Eurozone haben wir verkauft. Auf dem Markt zeichnet sich wegen der Corona-Pandemie ein struktureller Wandel ab. Besonders Büroimmobilien könnten dauerhaft unter Druck bleiben, wenn große Unternehmen die Arbeit im Home-Office auch nach der Krise zum Standard machen, um Büroflächen einzusparen.

 

Die tollste ETF-Strategie aller Zeiten hat also gerade mal 2 Jahre gehalten, bis man wegen einer aktuellen Krisensituation auf Performance Chasing und Market Timing umgeschwenkt ist. Das ist vielleicht nützlich als Beispiel, wie weit man mit State-of-the-Art-Finanztheorie kommt :Paber eher nicht nachahmenswert ...

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted

Fair Value sieht im ersten Moment gut aus, aber wie du selbst festgestellt hast, merkt man im Detail, dass einiges nicht so ganz passt und vieles hingedreht ist.

 

Oft sind Zeiträume sehr "passend" gewählt oder es wird nicht auf wichtige Dinge eingegangen, die erklären, warum das oder das sich so entwickelt hat.

Share this post


Link to post
Sir Zock-a-lot
Posted

Da hast du natürlich nicht ganz unrecht. Dieses (für mein Gefühl etwas überstürzte) Verhalten hinsichtlich der Immobilien-Reits konnte ich auch nicht nachvollziehen. Wenn man , wie die Autoren, allerdings wirklich glaubt, dass ein grundlegender Strukturwandel bevorsteht, warum sollte man dann an dieser Assetklasse eisern festhalten?

Ich teile diese Einstellung im Übrigen nicht und habe die Corona-Pandemie bislang genutzt, um mein Invest in Reits noch weiter aufzustocken. Dennoch bin ich der Meinung, dass die Artikel bei Fairvalue gut recherchiert, hilfreich und interessant sind. Kritisch sollte man trotzdem und grundsätzlich bei jeder Form von Finanzlektüre bleiben...;)

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted

Interessant sind die Artikel sicherlich.

Wenn ich aber z.B. lese, dass sie gemischte Eurozonen-Anleihen-ETFs mit Tages- u. Festgeld gleichsetzen, graust es mir halt.

Share this post


Link to post
Sir Zock-a-lot
Posted

@Madame_Q

Hinsichtlich ihrer Risikoklassifizierung oder der Renditeerwartung?

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted
vor 4 Minuten von Sir Zock-a-lot:

@Madame_Q

Hinsichtlich ihrer Risikoklassifizierung oder der Renditeerwartung?

Ersteres.

Share this post


Link to post
DST
Posted
vor 12 Stunden von Madame_Q:

Wenn ich aber z.B. lese, dass sie gemischte Eurozonen-Anleihen-ETFs mit Tages- u. Festgeld gleichsetzen, graust es mir halt.

Was genau stört dich daran? Beides ist RK1 und ab 100K wären die Anleihen sogar sicherer.

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted

Du betrachtest also so etwas als RK1:

https://www.fondsweb.com/de/LU0290355717

 

??????

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...