Jump to content
Sapine

Diskussionskultur

Recommended Posts

Rick_q
Posted
vor 40 Minuten von Glory_Days:

Was sollen immer diese provokanten Nachfragen? Ironie hat im Internet nie funktioniert und muss als solche gekennzeichnet werden. Hast du außer reiner Provokation auch etwas Inhaltliches beizutragen? Falls nein, verschwende nicht unsere Zeit.

Ich kann nicht nachvollziehen, wo Wissenschaft "sehr langsam" sein soll. Vielleicht bezieht sich deine Aussage auf das Einfließen wissenschaftlicher Erkenntnisse in die populärwissenschaftliche Literatur. Wissenschaft produziert per Definition neues Wissen und ist damit immer an der Spitze der Wissensbewegung.

Ich schrieb „Bzw. Anpassung der Umstände an diese Wissenschaft. “ und habe auch Beispiele genannt.

 

Und wie schon geschrieben wurde: Es gibt nicht DIE Wissenschaft, es wird zwischen Wissenschaft bzw. Wissenschaftlern auch lange gestritten. Es werden oft Wissenschaftler die als erstes was rausfinden als Neudeutsch „Schwurbler“ abgestempelt, z.b die ersten die sagten dass die Erde keine Scheibe ist, hatten nicht einfach. Genauso mit meinen Beispielen oben, uvm.

Share this post


Link to post
Glory_Days
Posted · Edited by Glory_Days
vor 4 Minuten von Rick_q:

Ich schrieb „Bzw. Anpassung der Umstände an diese Wissenschaft. “ und habe auch Beispiele genannt.

Dafür kann die Wissenschaft wenig, das ist eher ein Problem der "Umstände".

vor 4 Minuten von Rick_q:

Und wie schon geschrieben wurde: Es gibt nicht DIE Wissenschaft, es wird zwischen Wissenschaft bzw. Wissenschaftlern auch lange gestritten. Es werden oft Wissenschaftler die als erstes was rausfinden als Neudeutsch „Schwurbler“ abgestempelt, z.b die ersten die sagten dass die Erde keine Scheibe ist, hatten nicht einfach. Genauso mit meinen Beispielen oben, uvm.

Manche gehen sogar davon aus, dass es sich bei Ökonomie gar nicht um eine Wissenschaft handelt. Aber wir diskutieren in diesem Forum nicht DIE Wissenschaft und auch nicht Wissenschaft im Allgemeinen, sondern das spezifische Problem der Geldanlage unter Ungewissheit. Daher helfen alle Beispiele in andere Richtung nicht wirklich - sie hinken, da sie das wesentliche Element der Ungewissheit der Zukunft nicht beinhalten.

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 3 Minuten von Rick_q:

Es werden oft Wissenschaftler die als erstes was rausfinden als Neudeutsch „Schwurbler“ abgestempelt, z.b die ersten die sagten dass die Erde keine Scheibe ist, hatten nicht einfach.

Dass die Erde Kugelform hat, ist seit weit über 2000 Jahren bekannt. Mir ist nicht bekannt, dass Eratosthenes es nicht einfach hatte. Hast du dafür eine Quelle?

Zitat

Schon in der Antike war bekannt, dass die Erde keine Scheibe, sondern eine Kugel ist. Dem griechischen Gelehrten Eratosthenes gelang es, ihren Umfang mit erstaunlicher Genauigkeit zu berechnen – vor 2.260 Jahren. Seine geniale Methode war buchstäblich fortschrittlich.

https://www.deutschlandfunk.de/als-eratosthenes-als-erster-den-umfang-der-erde-berechnete-100.html

 

Allerdings gab es im Mittelalter Querdenker (a.k.a. Kirche) oder auch Schwurbler (wenn dir das besser gefällt), die das in höchstem Maße anzweifelten, weil es nicht in ihr verbrettertes Weltbild passte. Nicht viel anders als heute.

 

so, genug off-topic und Rick_q kommt wieder dahin, wohin er gehört.

Share this post


Link to post
Rick_q
Posted
vor 1 Minute von Glory_Days:

Aber wir diskutieren in diesem Forum nicht DIE Wissenschaft und auch nicht Wissenschaft im Allgemeinen, sondern das spezifische Problem der Geldanlage unter Ungewissheit. Daher helfen alle Beispiele in andere Richtung nicht wirklich - sie hinken.

Natürlich, da ist alles für den Rest der Menschheit im Stein gemeißelt, und nur da.

vor 3 Minuten von odensee:

Dass die Erde Kugelform hat, ist seit weit über 2000 Jahren bekannt. Mir ist nicht bekannt, dass Eratosthenes es nicht einfach hatte. Hast du dafür eine Quelle?

Warum fragst du wenn du die Antwort nicht erfahren willst ?

such bitte in Galileo Sendungen über dieses Thema und da erfährst du es, das mache ich jetzt nicht für dich.

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 13 Minuten von Rick_q:

such bitte in Galileo Sendungen über dieses Thema und da erfährst du es, das mache ich jetzt nicht für dich.

Du stellst eine Behauptung auf ("die ersten die sagten dass die Erde keine Scheibe ist, hatten nicht einfach.") und kneifst bei der Frage nach einer Quelle. Alles klar. Was anderes hätte ich auch nicht erwartet. Der Punkt ist: du weißt schlicht und einfach gar nicht, was man mit Eratosthenes gemacht hat.

vor 18 Minuten von Rick_q:

Warum fragst du wenn du die Antwort nicht erfahren willst?

Natürlich will ich eine Antwort, du verweigerst sie aber. Stichwort Diskussionskultur.

Share this post


Link to post
hattifnatt
Posted
vor einer Stunde von Glory_Days:

Das Finanzsystem hat die Besonderheit, dass es von Menschen selbst entwickelt wurde. Es besteht kein Zusammenhang mit Naturphänomenen, was die Beschreibung wesentlich einfacher macht. Daher halte ich Irrtümer großen Ausmaßes oder revolutionär neue Ideen jenseits von neuen Technologien für äußerst unwahrscheinlich.

Ist für mich ein non sequitur (und mir erscheint sogar das Gegenteil einleuchtender). Auch z.B. das soziale Leben und verschiedene Künste wurden von Menschen entwickelt, trotzdem entziehen sie sich, soweit ich weiß, weitgehend einer Analyse nach strengen (natur-)wissenschaftlichen oder mathematischen Prinzipien (nicht umsonst wurden dafür die "weichen" Sozialwissenschaften erfunden ;)).

Share this post


Link to post
CorMaguire
Posted
vor 26 Minuten von odensee:

... Allerdings gab es im Mittelalter Querdenker (a.k.a. Kirche) ....

Manchmal tut man ihr auch unrecht :)

Die Kirche hatte überwiegend nichts gegen die Kugelform der Erde --> https://www.philso.uni-augsburg.de/institute/philosophie/Personen/Lehrbeauftragte/neidhart/Downloads/Scheibe.pdf

 

Die Sonne musste sich bewegen.

vor 8 Minuten von hattifnatt:

Ist für mich ein non sequitur (und mir erscheint sogar das Gegenteil einleuchtender). Auch z.B. das soziale Leben und verschiedene Künste wurden von Menschen entwickelt, trotzdem entziehen sie sich, soweit ich weiß, weitgehend einer Analyse nach strengen (natur-)wissenschaftlichen oder mathematischen Prinzipien (nicht umsonst wurden dafür die "weichen" Sozialwissenschaften erfunden ;)).

:thumbsup:

Share this post


Link to post
Rick_q
Posted · Edited by Rick_q
vor 20 Minuten von odensee:

Natürlich will ich eine Antwort, du verweigerst sie aber.

Ich habe doch gesagt, in einer Galileo Sendung zu dem Thema, was ist da schwer zu verstehen? 
 

Wenn es dich also stark interessiert, dann sollst schon du die in Betracht kommenden Sendungen anschauen, ich habe dafür jetzt nicht 5 Stunden Zeit, war von ca 0,5 - 1,5 Jahren im Fernsehen. 

Share this post


Link to post
Glory_Days
Posted · Edited by Glory_Days
vor 45 Minuten von Rick_q:

Natürlich, da ist alles für den Rest der Menschheit im Stein gemeißelt, und nur da.

Die Ungewissheit der Zukunft ist in Stein gemeißelt - du hast den entscheidenden Punkt erkannt. Bravo

vor 22 Minuten von hattifnatt:

Ist für mich ein non sequitur (und mir erscheint sogar das Gegenteil einleuchtender). Auch z.B. das soziale Leben und verschiedene Künste wurden von Menschen entwickelt, trotzdem entziehen sie sich, soweit ich weiß, weitgehend einer Analyse nach strengen (natur-)wissenschaftlichen oder mathematischen Prinzipien (nicht umsonst wurden dafür die "weichen" Sozialwissenschaften erfunden ;)).

Ich halte die Schlussfolgerung für richtig, weil das Problem von der Konzeption her eine gewisse Trivialität in sich trägt, die dadurch zu Stande kommt, dass Kapitalakkumulation mathematisch exakt beschreibbar ist (und zwar ohne jede Unsicherheit, ob die Beschreibung zukünftig noch korrekt sein wird), d.h. wir benötigen keine modellhafte Beschreibung der Realität. Das ist eine außergewöhnliche Voraussetzung, die in den Sozialwissenschaften oder bei "verschiedenen [anderen] Künste[n]" so nicht gegeben ist.

Share this post


Link to post
sedativ
Posted · Edited by sedativ

Der Thread scheint als Catwalk der kommunikativen Inkompetenz missverstanden zu werden.

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

EDIT:

Kommentare zu einer bestehenden Diskussion werden durch den Verlust des Bezugs sinnfrei. Selbst über OT könnte man sich streiten, denn die Form der Auseinandersetzung im Aktiv-Passiv-Faden ist schon besonders. 

Share this post


Link to post
Glory_Days
Posted · Edited by Glory_Days
vor 7 Minuten von Sapine:

Es gibt Menschen, die haben die Wahrheit gepachtet. Dagegen ist man machtlos. 

Trägst du auch noch argumentativ etwas zur Diskussion bei oder möchtest du dir nur unwahre Behauptungen von der Seele schreiben? Mittlerweile tendiert mein Respekt vor deiner Rolle hier im Forum gegen Null. Bis auf gezielte Provokation kommt da rein gar nichts mehr von deiner Seite. Schade!

Share this post


Link to post
Glory_Days
Posted · Edited by Glory_Days
vor 1 Minute von Sapine:

Ich beobachte und kommentiere. 

Du provozierst und wirst unsachlich. Schlechte Charaktereigenschaft - solltest du mal reflektieren (falls das in deinem Alter noch möglich ist). Mehr gibt es dazu von meiner Seite nicht zu sagen - wenn du inhaltlich diskutieren willst jederzeit gerne.

Share this post


Link to post
Sapine
Posted
Am 26.4.2024 um 13:51 von Glory_Days:

Du provozierst und wirst unsachlich. Schlechte Charaktereigenschaft - solltest du mal reflektieren (falls das in deinem Alter noch möglich ist).

und Du wirst nicht nur unnötig persönlich sondern diskriminierst Alte

 

PS: Eigentlich mit den Forenregeln nicht vereinbar. Aber Papier ist bekanntlich geduldig. 

Share this post


Link to post
Glory_Days
Posted · Edited by Glory_Days
vor 2 Minuten von Sapine:

und Du diskriminierst Alte

Nein, ich habe meine berechtigten Zweifel bei dir und zwar ausschließlich bei dir, da du nach meiner Einschätzung ein geschlossenes Weltbild besitzt, das sich in diesem Leben wohl nicht mehr ändern lassen wird. Aber lassen wir das, denn Trolle sollte man nicht füttern.

Share this post


Link to post
Lazaros
Posted
vor 3 Stunden von Hermann:

27.05.2024

Ich komme immer noch nicht auf mein Depot bei MorgenFund (ehelams DWS).

Ich habe soweit alles was die Kundenbetreuung mir an Formularen gegeben hat ausgefüllt und abgeschickt.

Ich bekomme auch immer wieder mal Emails mit dem Hinweis, dass ich eine Nachricht habe. Nur ich kann diese Nachrichten, welche in den Emails angekündigt werden nicht abrufen.

Was für ein Drecksladen. Die haben sich wohl die Baader Bank als Vorbild genommen.

Ich hoffe Depotübertrag und Kündigung bei MorganFund geht auch ohne Zugriff.

 

->

Zitat

 

Ein Kunde der Volksbank Mittelhessen wird gegenüber einer Mitarbeiterin ausfällig und beleidigt sie und die Bank („Drecksladen“) später im Netz. Das Verhalten bleibt nicht ohne Folgen.

https://www.giessener-allgemeine.de/giessen/wirft-kunden-raus-volksbank-92462654.html

 

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...