Jump to content
SirWayne

Verschiedene Fragen zum Depot-Aufbau mit ETFs

Recommended Posts

SirWayne
Posted

Hallo zusammen,

 

ich habe ein paar Fragen zum ETF-Aufbau, welcher in diesem Thread vorgestellt wurde.

 

Aktuell bespare ich folgende zwei ETF wie vorgeschlagen im 70-30 Verhältnis.

Alle 12 Monate mache ich ein rebalancing

 

Xtrackers MSCI World UCITS ETF 1CISIN IE00BJ0KDQ92, WKN A1XB5U (70%)

iShares MSCI EM UCITS ETF (Acc)ISIN IE00B4L5YC18, WKN A0RPWJ (30%)

 

1. Bisher dachte ich immer das ähnelt mehr der BIP Strategie. Ist das mit den beiden ETFs wirklich so?

2. Fehlen in diesem Portfolio nicht noch ein paar Prozent small caps?

3. Passen die ETFs oder kann jemand andere empfehlen?

Meinungen hierzu?

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

Hallo SirWayne.

 

Zu 1.) Ja, die Höhergewichtung von Schwellenländern kann man als BIP-Strategie bezeichnen. Aktuell wäre dafür aber das richtige Verhältnis 60:40. (Quelle https://www.arero.de)

 

Zu 2.) Ja, da fehlen ein paar Prozent SmallCaps

 

Zu 3.) Ja, die passen. Mit Hilfe von Vergleichsportalen (z.B. https://blog.trackingdifferences.com/) kann man aber vielleicht noch günstigere ETFs finden.

Share this post


Link to post
stagflation
Posted

Gewichtung nach Marktkapitalisierung wäre zurzeit ungefähr: 90:10 (DM/EM)

 

Gewichtung nach BIP wäre zurzeit ungefähr: 60:40

 

Was in den nächsten 10 Jahren besser sein wird, weiß keiner. Also ist es egal, welche Gewichtung man wählt.

 

Mit 70:30 liegst Du in der Mitte. Das ist keine schlechte Wahl! :thumbsup:

Share this post


Link to post
SirWayne
Posted

Danke euch für die schnelle Antworten :thumbsup:.

 

Zu 1) Anfang des Jahres kamen ein paar Artikel zu dem All World mit 90:10 raus. Ich dachte wurde eben erwähnt, dass er ein Klumpenrisiko hat, weil stark USA lastig + Technologietrend. Trotzdem wird er hier in diesem Forum gerne erwähnt

Gibt es dazu ein Grund? Weil er einfach ist bzw. nur 1 ETF nötig ist oder "war/ist" das Risiko überschaubar?

 

Zu 2) Was wäre denn die Empfehlung für small caps? 10%? Wenn wir im gleichen Verhältnis bleiben bräuchte ich dann 7% Small caps DM und 3% small caps EM, also 2 weitere ETFs?
Oder gibt es auch einen wie bei dem ALL World so sämtliche small caps schon drin ist. Dann ist das Verhältnis anders, aber das Portfolio würde eben nicht ganz so kompliziert. 

 

Zu 3) Danke für den Link schaue ich direkt mal rein. Gibt es auch Empfehlungen wie man so einen kompletten Wechsel Verkauf/Kauf auf einen anderen ETF vollzieht ohne große Transaktionskosten zu verursachen.
Aktuell hat scalable capital manchmal nette Angebote, um ohne Ordergebühren zu handeln oder wie macht man sowas am geschicktesten???
Was wäre denn als Domizil vorzuziehen Irland oder Luxemburg? Ich habe mal gelesen Irland hat mehr DAB-Abkommen als sämtliche andere Länder, bringt das wirklich was oder ist das Jacke wie Hose?

@stagflation
"Mit 70:30 liegst Du in der Mitte. Das ist keine schlechte Wahl! " --> Die Blumen gehen ans Forum :D:)

Share this post


Link to post
Euronensammler
Posted
vor 4 Minuten von SirWayne:

Oder gibt es auch einen wie bei dem ALL World so sämtliche small caps schon drin ist.

Alles drin. Aus die Maus:

SPDR® MSCI ACWI IMI UCITS ETF

https://www.ssga.com/de/de/institutional/etfs/funds/spdr-msci-acwi-imi-ucits-etf-spyi-gy

Indexbeschreibung

Der MSCI ACWI IMI Index ist ein auf den Streubesitz basierender marktkapitalisierungsgewichteter Index, der die Wertentwicklung der Aktienmärkte in entwickelten Ländern und Schwellenländern weltweit messen soll. Darin vertreten sind ca. 9000 Wertpapiere aus den Segmenten Large Caps, Mid Caps und Small Caps und er setzt sich aus etwa 45 Länderindizes zusammen.

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Ähnlich wie beim FTSE All World hat der SPDR MSCI ACWI IMI die EM niedriger gewichtet als Du aktuell hast. Beim Spider würde mich die hohe TER abschrecken. Wenn Du gerne 30 % EM möchtest und auch ein paar SC wäre folgende Aufstellung kostengünstiger:

 

70 % FTSE All World (incl. ca. 10 % EM und auch schon einige SC)

20 % ishares Core MSCI EM IMI IE00BD45KH83

10 % iShares MSCI World Small CapSmall IE00BF4RFH31

Share this post


Link to post
SirWayne
Posted
vor 13 Minuten von Sapine:

70 % FTSE All World (incl. ca. 10 % EM und auch schon einige SC)

20 % ishares Core MSCI EM IMI IE00BD45KH83

10 % iShares MSCI World Small CapSmall IE00BF4RFH31

Danke schau ich mir an.

Hast direkt auch einen günstigen All World zur Hand?


Wie findest mit den oberen beiden die Aufteilung 65/25/10? Auch möglich?

 

Wie macht ihr eine größere Umschichtung?

Share this post


Link to post
Theobuy
Posted
vor 37 Minuten von Sapine:

70 % FTSE All World (incl. ca. 10 % EM und auch schon einige SC)

20 % ishares Core MSCI EM IMI IE00BD45KH83

10 % iShares MSCI World Small CapSmall IE00BF4RFH31

Wie hoch sind denn die Überschneidungen - vermutlich genau die 10% + SC, oder? Warum würde man hier keine MSCI World nehmen, um das zu vermeiden?

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted · Edited by Schwachzocker
vor 1 Stunde von SirWayne:

Zu 1) Anfang des Jahres kamen ein paar Artikel zu dem All World mit 90:10 raus. Ich dachte wurde eben erwähnt, dass er ein Klumpenrisiko hat, weil stark USA lastig + Technologietrend. Trotzdem wird er hier in diesem Forum gerne erwähnt

Gibt es dazu ein Grund? Weil er einfach ist bzw. nur 1 ETF nötig ist oder "war/ist" das Risiko überschaubar?

Der Grund ist, dass der Anbieter Vanguard heißt und dieser Anbieter hat viele Van-Boys. Die von Vanguard sind nämlich die Guten, die nur das Beste für den Anleger wollen. Blackrock dagegen steht auf der dunklen Seite der Macht.

Leider finde ich auf die schnelle nicht die Diskussion, die zu diesen Erkenntnissen geführt haben.

 

Du machst Dir zu viele Gedanken. Optimiere im Zweifel lieber gar nichts.

Deine 70-30 sind ein absolut gangbarer Weg. Und entscheidend ist die Aufteilung zwischen den Asset-Klassen. Du verlierst Dich in Kleinigkeiten, produzierst Kosten und machst es unnötig kompliziert.

 

Hier Vanguard FTSE All-World UCITS ETF kannst Du den Verrückten jedes Quartal bei der Arbeit zusehen. 

Share this post


Link to post
Sapine
Posted
vor einer Stunde von SirWayne:

Hast direkt auch einen günstigen All World zur Hand?

Es gibt zwei von Vanguard, der eine schüttet aus der andere thesauriert. 

Zitat

Wie findest mit den oberen beiden die Aufteilung 65/25/10? Auch möglich?

Natürlich geht das auch, aber damit kommst Du auf über 30 % EM gehst also näher an die BIP Gewichtung dran, weil im FTSE All World bereits ca. 10 % EM enthalten sind. 

Zitat

Wie macht ihr eine größere Umschichtung?

Abhängig von Deiner Steuersituation. Man muss nicht auf einmal umschichten.

vor 46 Minuten von Euronensammler:

Schadet aber nicht:

Du hast hier zwei Fonds verglichen, die nicht das gleiche repräsentieren, da bin ich grundsätzlich vorsichtig. Die Kosten hast Du sicher, die Wertentwicklung nicht. Zudem wollte der TO EM übergewichten. 

vor 43 Minuten von Theobuy:

Wie hoch sind denn die Überschneidungen - vermutlich genau die 10% + SC, oder? Warum würde man hier keine MSCI World nehmen, um das zu vermeiden?

Die EM Überschneidung war gewollt, weil die mit 30 % gewichtet waren im Portfolio. Klar kannst Du auch den MSCI World nehmen. Damit kommst Du auf 4 ETFs (MSCI World, MSCI EM, MSCI World SC, MSCI EM SC). Dann hättest Du mit weniger Überschneidungen abgebildet. Aber ich würde mir jetzt auch keinen großen Kopf machen, wenn ich die größeren Unternehmen der SC etwas stärker vertreten hätte als mit einer reinen Marktkapitalisierung. Aber für Leute die es gerne ganz präzise haben, ist Deine Lösung besser. 

Share this post


Link to post
stagflation
Posted
vor 6 Minuten von Schwachzocker:

Hier Vanguard FTSE All-World UCITS ETF kannst Du den Verrückten jedes Quartal bei der Arbeiten zusehen. 

 

Bitte keine Kritik an den vierteljährlichen Feierlichkeiten rund um den Ausschüttungstag! Das ist eine ernste und heilige Angelegenheit!

 

Apropos Ausschüttung: wann ist es wieder so weit? Ich bin schon ganz aufgeregt!  :wub:

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Die Jahresendausschüttung ;)

 

Share this post


Link to post
SirWayne
Posted

Ich hatte mit Absicht thesaurierend genommen, um mir wenigstens die Arbeit beim wieder anlegen zu sparen.

Wenn ich small caps noch möchte bleiben eben die 2 Möglichkeiten.
Mit 3 ETF oder noch präziser mit 4 ETF(hatte ich oben anuch scho angedeutet).

 

Das mit den Mehrkosten, hätte ich eventuell nur wenn ich beim Verkauf Ordergebühren zahlen, oder wo sind Kosten vorhanden bei mehr ETFs?

 

vor 11 Minuten von Sapine:

Abhängig von Deiner Steuersituation. Man muss nicht auf einmal umschichten.

Das ist klar, dass ich Steuerzahlungen vermeide, aber prinzipiell ging es mir erstmal größere Transaktionskosten zu vermeiden, das schien mir bei scalable capital der Fall zu sein. Da ich sowohl beim Kauf und Verkauf aktuell keine Kosten hätte.

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Mit Kosten meinte ich zuvorderst die TER des ETF. Also die internen Verwaltungskosten. Kosten für Kauf und Verkauf kannst Du über einen günstigen Broker steuern und Rebalancing viele Jahre lang über die Sparraten ohne Zusatzkosten. Ich persönlich verkaufe alte ETFs eigentlich nur, wenn sie nicht vernünftig eingebaut werden können oder zu hohe laufende Kosten haben. Es gibt aber auch Anleger die es genau andersrum machen, Umschichten ohne Rücksicht auf Kosten, Hauptsache alles direkt transparent und KISS.

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 2 Minuten von SirWayne:

Das mit den Mehrkosten, hätte ich eventuell nur wenn ich beim Verkauf Ordergebühren zahlen, oder wo sind Kosten vorhanden bei mehr ETFs?

Die stecken im Rebalancing.

Share this post


Link to post
SirWayne
Posted
vor 2 Minuten von Sapine:

Mit Kosten meinte ich zuvorderst die TER des ETF. Also die internen Verwaltungskosten. Kosten für Kauf und Verkauf kannst Du über einen günstigen Broker steuern. Ich persönlich verkaufe alte ETFs eigentlich nur, wenn sie nicht vernünftig eingebaut werden können oder zu hohe laufende Kosten haben. 

Das hatte ich verstanden, dass du den TER meinst :thumbsup:. Okay das heißt ich könnte mir neue Aussuchen die Small Caps mit reinnehmen und die alten weiterlaufen lassen. Macht es eventuell ein wenig komplizierter um den Überblick über die Gewichtung beizubehalten.

 

vor 3 Minuten von Schwachzocker:

Die stecken im Rebalancing.

O.K., bei einem günstigen Broker wenn Kauf/Verkauf nichts bis wenig Kosten, wäre das im Rahmen...
Mir gefällt der Gedanke ein paar SC im Portfolio zu haben, aber 3 oder 4 ETF klingt auf jeden Fall nach mehr Arbeit und potentiell die Chance Fehler zu machen :)

Share this post


Link to post
Incantation
Posted

Eine andere Frage ist halt auch ob so Mini-Position wie 3% vom Gesamtportfolio den Aufwand dann überhaupt wert sind (oder 7% wie du für die Industrieländer ausgerechnet hast). Selbst wenn die deutlich besser/schlechter laufen würden als der Rest würde das insgesamt wohl kaum merklich in der Gesamtperformance aufscheinen. Jetzt gibts natürlich die Diskussion um die Small Cap Faktorprämie - wenn man die mitnehmen möchte könnte man sie übergewichten und käme dann wohl in relevante Prozentsätze - ist natürlich auch die Frage ob man das dann will.

 

Würd ich aber halt auch in die Überlegungen miteinfließen lassen.

Share this post


Link to post
SirWayne
Posted

Darum finde ich die Idee mit den 3 ETFs ganz charmant.

Share this post


Link to post
Walter White
Posted

Dann fange besser heute als morgen damit an. Du machst nichts falsch.

Share this post


Link to post
PeterS
Posted · Edited by PeterS

Es spricht nichts dagegen, deine bisherigen ETFs genauso weiter zu besparen. Wenn du dich mit einer Brise mehr Smallcaps wohler fühlst, dann mach das. Wie du am Vergleich MSCI World und MSCI ACWI IMI siehst, gibt es kaum Rendite-Unterschiede....(bis heute).

Share this post


Link to post
PKW
Posted
vor 23 Stunden von SirWayne:

O.K., bei einem günstigen Broker wenn Kauf/Verkauf nichts bis wenig Kosten, wäre das

der Spread

Share this post


Link to post
SirWayne
Posted
vor 19 Stunden von PKW:

der Spread

???

Share this post


Link to post
PKW
Posted
vor 8 Stunden von SirWayne:

???

Die Differenz zwischen An- und Verkaufspreis gehört doch auch zu den Kosten für das Reballancing

Share this post


Link to post
DST
Posted
Am 24.11.2022 um 08:00 von PeterS:

Es spricht nichts dagegen, deine bisherigen ETFs genauso weiter zu besparen. Wenn du dich mit einer Brise mehr Smallcaps wohler fühlst, dann mach das. Wie du am Vergleich MSCI World und MSCI ACWI IMI siehst, gibt es kaum Rendite-Unterschiede....(bis heute).

Um den Size-Faktor wirklich effizient auszuschöpfen muss man m. E. sowieso aktiv investieren. Das ist für die meisten aber nichts, sodass für die meisten Anleger ein World-ETF und passives Investieren am besten sein dürfte.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...