Jump to content
Lazaros

Was war Eure schlechteste Investition (an der Börse)?

Recommended Posts

Lazaros
Posted · Edited by Lazaros

Da man ja aus Fehlern bekanntlich mehr lernt, mache ich parallel zum Nachbarthread "Was ist Eure beste Investition an der Börse?" diesen Thread auf.

Doppelnennungen (ich denke dabei an Sixt) sind durchaus möglich. ;)

 

Ich fange gleich mal mit zwei Totalverlusten im Aktienbereich an: Bremer Vulkan und Wünsche 

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Royal Bank of Scotland (kleine Zockerposition) und Deep Sea (noch kleinere Zockerposition)

Ob man daraus was lernen kann? Vielleicht

Share this post


Link to post
padavona
Posted

Stand jetzt: 600 Stück Gazprom ADRs :D

Share this post


Link to post
Barqu
Posted

Eon vor Fukushima. 

Share this post


Link to post
lswfma
Posted

Worldcom und ein Russland ETF (zur Risikominimierung von Gazprom ADR auf ETF umgestellt...)

Share this post


Link to post
Jennerwein
Posted

Mori East Europa Funds. Derzeit nicht handelbar. 

 

Share this post


Link to post
Bast
Posted

Masterflex DE0005492938 . Ca. 2000 für 25€ gekauft (bzw. von den Eltern übertragen bekommen), 2020 für ca. 4,97 € in ETFs umgeschichtet. War nur eine kleine Position. 

 

Lehren daraus: Keine Einzelaktien für mich, erst recht keine IPOs und Nebenwerte. Positiv: Nach Erstellen meines ETF-Depots und Lernen im Forum hier emotionslos verkauft/umgeschichtet.

Share this post


Link to post
Backpacker
Posted

Ich bin 2015, als die Diskussion über die Griechenland Rettung in vollem Gange war, mit einer Zockerposition in die Piräus Bank eingestiegen.

 

Das Rettungspaket kam, der anschließende Kurssprung blieb aus.

 

Am Ende nach gut nem halben Jahr mit knapp 70% Verlust verkauft, was einem kleinen vierstelligen Betrag entsprach.

 

Ärgerlich, aber mir war ja klar, dass das ein wilder Zock war, von daher...

Share this post


Link to post
Lazaros
Posted
vor 8 Minuten von Bast:

Masterflex DE0005492938 . Ca. 2000 für 25€ gekauft (bzw. von den Eltern übertragen bekommen), 2020 für ca. 4,97 € in ETFs umgeschichtet. War nur eine kleine Position. 

 

Lehren daraus: Keine Einzelaktien für mich, erst recht keine IPOs und Nebenwerte. Positiv: Nach Erstellen meines ETF-Depots und Lernen im Forum hier emotionslos verkauft/umgeschichtet.

Was machst du mit dem Verlusttopf Aktien?

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted · Edited by Holgerli

AT&T. Da war ich in meinen 20ern. Muss wohl noch in 1990ern gewesen sein.

Da hat ein "Börsen-Experte" bei n-tv gesagt, dass AT&T jetzt ganz groß kommen würde.

Gekommen ist natürlich nichts, eher noch einiges an Kurswert gegangen. Irgendwann habe ich überrascht geschaut, dass ich neben 10 oder 20 Stück AT&T noch 5 Stücke von einem AT&T-Spin-Off im Depot hatte, die ich teuer verkaufen musste.

 

Schlussfolgerung: Ich höre nicht mehr blind auf "Börsen-Experten", sondern mache mir meine eigenen Gedanken.

Share this post


Link to post
Lazaros
Posted · Edited by Lazaros
vor 3 Minuten von Holgerli:

AT&T. Da war ich in meinen 20ern. Muss wohl noch in 1990ern gewesen sein.

Da hat ein "Börsen-Experte" bei n-tv gesagt, dass AT&T jetzt ganz groß kommen würde.

Gekommen ist natürlich nichts, eher noch einiges an Kurswert gegangen. 

? https://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/chart.html?timeSpan=5Y&ID_NOTATION=13407550#timeSpan=SE&e&

Share this post


Link to post
Chamcham
Posted

Uniper... Mit mega Verlust verkauft.

Und Credit Suisse. Totalverlust.

Ich war Anfängerin und habe mich von einem Finfluencer finfluenzern lassen...

Share this post


Link to post
Lazaros
Posted · Edited by Lazaros
vor 4 Minuten von Chamcham:

Uniper... Mit mega Verlust verkauft.

Und Credit Suisse. Totalverlust.

Ich war Anfängerin und habe mich von einem Finfluencer finfluenzern lassen...

Lerneffekt daraus?

 

PS Warum ich frage :wacko:  https://www.wertpapier-forum.de/profile/49220-chamcham/content/

Share this post


Link to post
Joe32
Posted

Clockchain Aktie, von einem „Börsenexperten“ damals empfohlen. Miese war ca. 2k. Zum Glück mit der Coinbase Aktie wieder reingeholt. 

Share this post


Link to post
Chamcham
Posted
vor 9 Minuten von Chamcham:

Uniper... Mit mega Verlust verkauft.

Und Credit Suisse. Totalverlust.

Ich war Anfängerin und habe mich von einem Finfluencer finfluenzern lassen...

 Ich dachte, es war klar! Nicht auf Finfluencer hören. :D:D:D

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted
vor 12 Minuten von Lazaros:

Wie gesagt: War in den 1990ern. Habe (natürlich) auch damals wieder verkauft. Ich kann Dir nur sagen, dasss das meine erste Aktie war wo ich (deutlich?) mehr Geld (nach Kosten) reingesteckt habe als ich hinterher wieder raus hatte.

Da ich die Unterlagen nicht mehr habe: Kann sein, dass ich dem "Börsen-Experten" unrecht tue und einfach nur hätte bis zum 31.10.2000 warten müssen aber damals hörte es sich für mich im TV so an, alsob kurzfristig die Kursrakete kommt.

Share this post


Link to post
DarkBasti
Posted

Solarworld - gekauft als es absehbar war das es ein riesen Geschäft in dt. wird. Wurde nur von den Chinesen überholt und ist dann in die Insolvenz 

 

Gasprom - weil für mehrere Mrd  Gaskraftwerke gebaut wurden und Kohle sowie Atom abgeschaltet werden sollte.

 

Deltadrone - The next big thing. Oder eher doch nicht.

War einfach nur abzocke.

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor einer Stunde von Lazaros:

Doppelnennungen (ich denke dabei an Sixt) sind durchaus möglich.

 

Leoni. Bei Einstieg vor rund zwanzig Jahren war es durchaus lohnend, und ich habe auch immer wieder Teilbestände mit zum Teil großem Gewinn verkauft. Die letzten Jahre bis zur Pleite waren dann nicht mehr ganz so lohnend.

Share this post


Link to post
McScrooge
Posted

Ebenfalls Leoni.

Share this post


Link to post
Mkoll
Posted

(Erster und letzter) Short ETF auf den DAX während ersten Corona Fall in D, von +90% (Idee war gut, leider dann nicht verkauft) auf aktuell -49%.  Ich warte noch etwas mit dem Verkauf.

Share this post


Link to post
Sapine
Posted
vor 1 Minute von Mkoll:

(Erster und letzter) Short ETF auf den DAX während ersten Corona Fall in D, von +90% (Idee war gut, leider dann nicht verkauft) auf aktuell -49%.  Ich warte noch etwas mit dem Verkauf.

Oh ja - da muss ich mich auch noch anschließen. War zwar auch nur eine kleine Position aber zu lange gehalten. Bin gar nicht mehr sicher ob es auf den DAX war oder einen anderen Index.

Learning: Positionen, die ich ständig beobachten muss sind nichts für mich

Share this post


Link to post
Warren vom Rhein
Posted

Deckel AG (Fräsmaschinen) in den 90ern bis zum Totalverlust

Share this post


Link to post
Chris75
Posted

Turbodyne, irgendwann so um 1999, oder früher? Weiß nicht mehr genau. Nicht kompletter Totalverlust, aber irgendwas um die 50%. War die Zeit, als man die Top Tipp´s noch per Telefonabruf bekommen hat :-).

Share this post


Link to post
leoluchs
Posted

Hengan International - wenn ich mich recht erinnere, sogar zweimal. Die Aussicht in Hengasch wäre besser gewesen.

Lehre:

vor 14 Minuten von Sapine:

Learning: Positionen, die ich ständig beobachten muss sind nichts für mich

Share this post


Link to post
Noch_Neu_Hier
Posted

Intershop

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...