Denker

DAX Counts und Co.

116 posts in this topic

Posted

Der aktuelle DAX Stand

 

Solange die grüne Aufwärtstrendlinie nicht gebrochen wird, solange wird es keine mittelfristige Korrektur geben. Über der grünen Aufwärtstrendlinie ist alles möglich. :D

 

Bricht er hingegen die grüne Aufwärtstrendlinie, so wird der gesamte Bereich seit 5737 korrigiert.

 

Die grüne kurzfristige Aufwärtstrendlinie muss nach einem Bruch neu angepasst werden. Bricht diese Linie, so zeigt es weiteres Aufwärtspotenzial an, aber nur wenn die obere pinkfabene Linie nicht verletzt wird.

post-298-1161182674_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Guten Morgen!

 

Eigentlich hat sich an meiner letzten Aussage nichts geändert. Nach meiner Zählung ist das kurzfristige Bild oben noch nicht abgearbeitet.

 

Kurzfristige Zielmarken sind ca. 6360/80 bzw. ca. 6450.

Korrekturen werden weiterhin flach verlaufen, selbst nach einem Trendbruch. Erst Kurse unter 6200 auf EOD würden das Bild etwas ins Negative rücken. wir werden aber m. E. über die Marke von 60xx bleiben.

 

Ich sehe im mittelfristigen Bereich Kurse von ca. 6800 und später 7380 und höher...

 

Ich weiß nicht ob die EW - Zählung richtig ist, bin noch am Lernen, allerdings bekomme ich die ca. Ziele mit meiner Linientechnik angezeigt. Als Alternativzählung wird die graue i, ii, iii Zählung in a, b, c gelabelt.

post-298-1163397736_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Dimka

Hallo Denker,

 

schöne Bilder hast du da :) Ich habe versucht auch welche zu zeichnen und ich denke mal dass es so kommen wird...nach dem heutigen Tag(AMIS) Da drüben ist heute eine impulsive iii´´ in der V` gestartet...erwarte morgen das Gleiche bei uns :) Und die 3 kann sooo schön extensieren,oder auch nicht Kurse bei 6440 bis 6500 sind zu erwrten...müssen die Entwicklung der Welle abwarten evt. 6620

post-851-1163535222_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Dimka,

 

dein Bildchen finde ich wesentlich übersichtlicher.

Die Zeichnungen von Denkerin sind immer ein wenig kryptisch. Da bin ich genauso klug wie vorher, wenn ich mir das ansehe.

Das soll die Leistung von Denker natürlich keinen Falls schmälern. Ist einfach eine andere Liga. :thumbsup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Dimka

Hallo Usus,

 

ich bin ja erst der Anfänger :) ...wird sich mit der Zeit bestimmt noch ändern :D

 

Und die 3 kann sooo schön extensieren

 

...sollte die 3 nicht extensieren,sind Kurse nur bis 6440-50 zu erwarten.Da aber die Amis gerade "ihre" 3 gestartet haben,und der DAXi richtet sich sehr nach DJ,denke ich mal dass wir etwas weiter nach oben laufen.Und somit wäre jetztige Welle,die erste in der Fünften.Wenn das so ist dann muss der DAX erstmal korregieren und zwar min. bis 6350 max. bis 6301 Heute werden die Indizes eher positiv schliessen,ab morgen oder übermorgen dann die Korrektur beim DAX und DJ(bin gespannt wie es sich weiter entwickelt)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Bitte lasst uns hier die Übersicht behalten, also nur Bilder. :china:

 

DAX

So, hier einmal eine Langfristbetrachtung, die bis ins Jahr 2007 reicht. Bis aufs Weitere wird an diesem Szenario festgehalten.

post-298-1163657055_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

DAX

 

Kommentar später...

post-298-1164607665_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Toni

Sorry, aber Deine Abwärtstrendlinie ist mir zu gewagt.

Eine Trendlinie sollte möglichst über ihre gesamte Länge

verteilt Berührungspunkte mit der Kurslinie/Indexlinie haben.

 

Man kann IMO nicht einfach zwei ziemlich nah beieinander

liegende Punkte verbinden und dann die Linie so weit ziehen,

das geht einfach schon von der Logik nicht. Meine Meinung.

 

Unser Charttechniker Aktiencrash hat die gleiche Angewohnheit,

das habe ich schon mehrmals beobachtet.

 

Beispiel:

 

post-834-1164609630_thumb.gif

 

Die roten Abwärtstrends würde ich gelten lassen, den blauen

nur ca. bis zum Zeitpunkt "t", danach wird er irrelevant, da er

nicht mehr bestätigt wird.

 

Dies bitte nicht als Gemeckere auffassen, ich finde die Charttechniken

im allgemeinen sehr gut und wichtig. Ich habe nur meine Meinung geäussert,

die ich aus meiner Erfahrung gebildet habe. Speziell dieses Thema mag

man in keinem Charttechnik-Buch so wieder finden, das kann sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich finde Denker hat die Trendlinie richtig eingezeichnet. Es sind zwei Tageskerzen, die schließlich im Intraday entstanden sind. Im Intradaychart kann man schließlich auch Trendlinien einzeichnen.

 

Mag sein das viele Bücher schreiben, das man viele Punkte mit einer Linie verbinden soll.

Nur kann ich das hinterher an einem alten Chart immer machen. Als Charttechniker habe ich aber das Problem das es vorher keine Kurse gibt, an der ich meine Trendline einzeichnen kann, bzw der Trend noch neu ist.

 

Im Gegenzug werden meine Trendlinien mit der Zeit verlegt, wenn bestimmte Punkte nicht über.- bzw. unterschritten werden. Es entsteht eine Art "Fächer", der auch ein nachlassen der Kursdynamik anzeigt.

 

Schließlich ist ein Trendbruch nicht gleiche eine Trendumkehr.

 

Letztentlich fängt alles mit dem Intradaychart an und geht über den Tages.- , Wochen,- Monatschart usw. über. Je länger die Zeitreihe die vorhanden ist, desto unsinniger wird es als Langfristanleger mit dem Intradychart zu arbeiten. Ist genug Kursmaterial vorhanden reicht letztentlich ein Wochen.- oder gar Monatschart aus, um Trendrichtung und Kursdynamik zu ermitteln.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Noch einmal zu deinem Chart.

 

Zuerst mal habe ich eine unsinnige Trendlinie durchgestrichen.

Zum zweiten hast du die gesamten Trendlinien in einen fertigen Chart eingezeichnet.

 

Als sich oben der Abwärtstrend gebildet hat existierte nur Trend 3 (blau-primär).

Aus dem ging Trend 6 und im Anschluß Trend 5 hervor (gelb-sekundär).

Da es nie zu einem Bruch der jeweiligen horiz. Widerstände (gelb) gekommen ist, sondern nur zum Trendbruch, hat sich der Trend lediglich verlagert.

 

Zwischen Trend 1 und 2 fehlen übrigens noch zwei Trendlinien, die ich aber mal aus Platzgründen weglasse.

Nachdem sich an diese fehlenden Trendlinien noch der Abwärtrend 2 anschließt kam es hier zum Bruch des horiz. Widerstandes (lila). Das wäre in dem Fall ein Kaufsignal.

 

Da der nächste horiz. Widerstand (blau) allerdings zu weit oben liegt, dürfte es sich allerdings nur um einen kurzfristigen Aufwärtstrend handeln, der zum entstehen der Abwärtstrendlinie 4 führt. Diese Trendlinie (4) kann aber erst eingezeichnet werden, wenn ein neues Tief unter dem letzten Allzeittief generiert wurde. Somit hat sie noch nichts in dem abgebildeten Chart verloren, denn es kann schließlich auch nach einer kleinen Konsolidierung weiter nach Norden gehen (grüner Pfeil). Hier würde mir auch nichts anderes übrigbleiben als eine Trendline (grün) einzuzeichnen. Mit der Trendlinie grün wären wir aber wieder beim Anfang des Themas und hätten das gleiche Problem.

 

Charttechnik ist eben nicht nur in einen fertigen Chart etwas einzuzeichnen. Aus der Vergangenheit kann ich ablesen, wohin der Trend geht und wie stark er ist (Dynamik). Aus der Dynamik läßt sich ermitteln, wie lange der Trend noch andauert. Ein Auto hat schließlich auch einen Bremsweg und dieser läßt sich auch ermitteln., was natürlich einfacher ist ;) .

 

post-5-1164646918_thumb.png

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Man kann IMO nicht einfach zwei ziemlich nah beieinander

liegende Punkte verbinden und dann die Linie so weit ziehen,

das geht einfach schon von der Logik nicht. Meine Meinung.

 

wenn es genuegend Leute so machen, dann stimmt es doch. IMO.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

wenn es genuegend Leute so machen, dann stimmt es doch. IMO.
Ich meine, dass das nur wenige so machen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Danke Aktiencrash für die Ausführungen, erspart mir eine Menge Arbeit. Bin nämlich gerade erst zurück gekommen, noch ziemlich down, stand auf der Autobahn über 2 Std. in einem Verkehrsunfall. Die Autobahn wurde komplett gesperrt, nichts ging mehr...zurück zum Thema, zur Abwärtstrendlinie.

 

Im Count seht ihr heute bereits eine primäre Abwärtstrendlinie (rot) sowie eine Sekundäre (pink).

Ihr seht auch, dass die rote Abwärtstrendlinie am Spike Linie angesetzt wird und nicht an der oberen roten Candle.

 

Eigentlich hatte ich vorausgesetzt, dass diese TA Grundbegriffe allen bekannt sind.

 

Nein Toni,

 

anders geht es nicht.

post-298-1164658813_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Danke Aktiencrash für die Ausführungen, erspart mir eine Menge Arbeit. Bin nämlich gerade erst zurück gekommen, noch ziemlich down, stand auf der Autobahn über 2 Std. in einem Verkehrsunfall. Die Autobahn wurde komplett gesperrt, nichts ging mehr...zurück zum Thema, zur Abwärtstrendlinie.

 

Im Count seht ihr heute bereits eine primäre Abwärtstrendlinie (rot) sowie eine Sekundäre (pink).

Ihr seht auch, dass die rote Abwärtstrendlinie am Spike Linie angesetzt wird und nicht an der oberen roten Candle.

 

Eigentlich hatte ich vorausgesetzt, dass diese TA Grundbegriffe allen bekannt sind.

 

Nein Toni,

 

anders geht es nicht.

 

 

Nun ist hierzu folgendes zu sagen: Bricht beispielsweise die pinke Trendlinie und erfolgt anschließend auf EoD kein Break auf diese Linie, so geht der Kurs weiter in die Grütze.

 

Man bleibt also solange short bis eine Trendlinie auf EoD einen Retest bestanden hat. Einen Kursanstieg über die Primärlinie (rot) mit EoD Bestätigung würde wieder ein Long Invest gerechtfertigen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

So, hier seht ihr das die Zählung von Oni (türkis) bereits fertig ist. ;)

 

Ich glaube, wir Frauen labeln pingeliger :D Ob der Count allerdings richtig ist, muss sich bei mir noch stets beweisen, da AZUBI

 

Ich habe mal alles farblich dargestellt, so erkennt man sehr schon die fertige Unterwelle (pink) die blaue und rote Labelung noch in der Ausbildung. Hierzu mal die RTs.

 

Sagt mal, wenn ihr was falsches erkennt.

 

 

 

So, hier seht ihr das die Zählung von Oni (türkis) bereits fertig ist. ;)

 

Ich glaube, wir Frauen labeln pingeliger :D Ob der Count allerdings richtig ist, muss sich bei mir noch stets beweisen, da AZUBI

 

Ich habe mal alles farblich dargestellt, so erkennt man sehr schon die fertige Unterwelle (pink) die blaue und rote Labelung noch in der Ausbildung. Hierzu mal die RTs.

 

Sagt mal, wenn ihr was falsches erkennt.

 

Weiß denn keiner einen Rat, wie die Bilder leserlicher rüberkommen? @Aktiencrash, Onassis, Toni, ich bitte um Hilfe. :loud:

post-298-1164778848_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Toni

Iich finde die Bilder leserlich.

 

Ich würde nur den Ausschnitt so wählen, dass der Chart voll drauf ist,

das sollte sich Aktiencrash auch mal überlegen...

 

So zum Beispiel:

 

post-834-1164781959_thumb.gif

 

Das Bild ist jetzt von der Breite her genaus so gross wie vorher,

man sieht aber mehr vom Chart. Die ganzen Marken/Texte muss

mann da jetzt irgendwo rein setzen...insgesamt hätte die Grafik

aber dann mehr Aussagekraft, denke ich.

 

:thumbsup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Bilder!!!

nun ja, dann stelle ich auch mal ein Bild rein vom DAX.

 

Um das Bild von @Dimka und @Denker weiter zu führen, dann ist das jetzt die Welle 4.

 

post-1744-1164822859_thumb.jpg

 

Und Welle 5 geht dann hoffentlich bis 6700 :w00t:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Denker

wünscht hier keine Kommentare oder Fragen. Das sollte man respektieren.

Ansonsten zu den Fragen und Antworten

mfg

und ich meins Ernst

uzf

Auch wenn Denker und ich verschiedene Auffassungen haben respektiere ich sie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Denker

wünscht hier keine Kommentare oder Fragen. Das sollte man respektieren.

Ansonsten zu den Fragen und Antworten

mfg

und ich meins Ernst

uzf

Auch wenn Denker und ich verschiedene Auffassungen haben respektiere ich sie

 

:thumbsup: :china:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Meines Erachtens ist die Korrektur noch nicht beendet, aber Vorsicht, die nächsten Tage könnte es Richtung 6300 und höher laufen. Um das festzustellen, muss das gezoomte Bild herangezogen werden, hier im Tageschart wird nur der grobe Überblick dargestellt.

 

 

Man könnte den DAX auch noch anders labeln, denn die EW baut sich nach dem Ausfallprinzip auf. :D Zeige vielleicht die Tage den anderen Count.

 

Aber bitte denkt dran, bin noch EW-AZUBI, übernehme keine Verantwortung auf Richtigkeit, wenngleich ich mir große Mühe gegeben habe.

post-298-1165205126_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hier das Min.-Bild

post-298-1165207249_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Im Tageschart neues Kaufsignal

post-298-1165400974_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Auch meine Indikatoren zeigen ganz klar und deutlich, ohne jegliches Störfeuer, den Trend an. Ein Umkehrsignal ist noch weit und breit nicht zu sehen.

post-298-1166195914_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by reza

Bitte, wieder löschen, habe übersehen, dass du hier keine Posts möchtest. Pardon*verbeug*

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Guten Morgen,

 

ich wünsche euch allen noch ein schönes und erfolgreiches Jahr!

 

Der DAX ist im langfristigen wie mittelfristigen Bereich weiterhin bullisch. Ich tippe mal locker auf 7800+ bis Ende oder über die nächste Jahreswende.

 

Kurzfristig, hier im 5 Min. Chart sieht man ein Dreieck, von mir braun eingezeichnet.

Ich habe mir den Count von Boris Leschek aus dem TI Board geklaut. Ich hoffe, er hat nicht dagegen, denn ich habe dort meine Linien weiter platziert.

 

Das untere Kursziel, siehe: grüner Punkt, wird m. E. sicherlich erreicht, aber heute nach dem Bild zu urteilen, wohl erst mal hoch/seitwärts... Falls es heute sehr dynamisch hochgehen sollte, sage mal über die MoB und über die Abwärtstrendlinie vom Dreieck (die obere Linie) wäre der DAX auch im kurzfristigen Bereich wieder frei wie ein Skipper auf See. Unterhalb dieser Marken sehe ich erst einmal das eingezeichnete KZ anlaufen, dann schauen wir weiter. ;)

post-298-1168229800_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now