Sign in to follow this  
Followers 0
Tobi82

Schließe Riester-Rente ab. Bitte helft mir!

452 posts in this topic

Posted

vergleicht doch nicht Äppel mit Birnen...

 

Fondsgebundene Riester-Rentenversicherungen (dazu zählt auch die COSMOS) sind Versicherungen (also sparen + Absicherung), die Uniprofirente ist ein reiner Fondssparplan (also nur sparen).

 

Es handelt sich um zwei verschiedene Produkte...

 

Man sollte sich im Klaren sein, was man möchte, nur sparen oder sparen + Absicherung. Bei letzterem käme Comos durchaus in Frage...allerdings würde ich diese beiden Positionen immer trennen. Sparen separat unf Absicherung durch Risiko-LV. Da ist man wesentlich flexibler und kann eher auf persönliche Bedürfnisse reagieren. Zum Beispiel Kündigung der LV, weil keine Absicherung mehr erforderlich ist (Kinder sind groß, Haus bezahlt).

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Alfa01

Hallo erstmal!

 

Schaut euch doch mal die Fondsgebundene Riester-Rente bei cosmosdirekt an!

Die haben echt geringe Verwaltungskosten und über 50 Fonds zur auswahl!

Meint Ihr die können mit Union Investment mithalten?

Die haben auch sehr guten Service bei cosmosdirekt und sagen man ist nicht nur an einen Fonds gebunden, sondern man kann auch mehr auswählen und wechseln!

vielen Dank für eure Meinung

 

Die fondsgebundene Riester-Rente von CosmosDirekt ist kostenmäßig sicher günstiger als die der Allianz und die vom Volkswohlbund. Aber es enstehen einerseits Verwaltungs- und Abschlusskosten, andererseits geht ein Teil des Beitrages auch für die Beitragsgarantie drauf. All dies gibt es bei Fonds-Sparplänen nicht!

Ich habe einen Riester-Fondssparplan und meine Beiträge gehen vollständig in die Fonds, d.h. einmal im Jahr muss ich Depotkosten in Höhe von 15 bezahlen. Dafür ist der Ausgabeaufschlag um 50 % rabattiert. Einen solchen Rabatt gibt es meines Wissens bei fondsgebundenen Riester-Renten nicht.

 

Hier die Kosteninformation aus den Versicherungsbedingungen von CosmosDirekt:

 

"Die Abschluss- und Vertriebskosten betragen 0,8 % von jedem Beitrag. Die Kosten für die Verwaltung des Vertrags betragen monatlich:

bis zum Beginn der Auszahlungsphase 3,2 % von jedem Beitrag (Fondsklasse A), 2,7 % von jedem Beitrag (Fondsklasse 'B') bzw. 1,7 % von jedem Beitrag

(Fondsklasse C) sowie 0,2 % der aufgelaufenen Beitragssumme (monatliche anteilige Entnahme)

nach Beginn der Rentenzahlung 1,5 % der jeweiligen Rente

Bei einer Übertragung des gebildeten Kapitals auf einen anderen begünstigten Altersvorsorgevertrag oder auf einen anderen Anbieter wird keine Übertragungsgebühr

erhoben."

 

Und aus den Anlageinformationen:

"Beim RentiTop 60plus werden die für die Beitragsgarantie benötigten Beitragsanteile konventionell angelegt. Der Rest des Beitrages fließt in die Fondsanlage bzw. wird zur Deckung der Kosten verwendet."

Share this post


Link to post

Posted

Die fondsgebundene Riester-Rente von CosmosDirekt ist kostenmäßig sicher günstiger als die der Allianz und die vom Volkswohlbund. Aber es enstehen einerseits Verwaltungs- und Abschlusskosten, andererseits geht ein Teil des Beitrages auch für die Beitragsgarantie drauf. All dies gibt es bei Fonds-Sparplänen nicht!

Ich habe einen Riester-Fondssparplan und meine Beiträge gehen vollständig in die Fonds, d.h. einmal im Jahr muss ich Depotkosten in Höhe von 15 bezahlen. Dafür ist der Ausgabeaufschlag um 50 % rabattiert. Einen solchen Rabatt gibt es meines Wissens bei fondsgebundenen Riester-Renten nicht.

 

Hier die Kosteninformation aus den Versicherungsbedingungen von CosmosDirekt:

 

"Die Abschluss- und Vertriebskosten betragen 0,8 % von jedem Beitrag. Die Kosten für die Verwaltung des Vertrags betragen monatlich:

bis zum Beginn der Auszahlungsphase 3,2 % von jedem Beitrag (Fondsklasse A), 2,7 % von jedem Beitrag (Fondsklasse B) bzw. 1,7 % von jedem Beitrag

(Fondsklasse C) sowie 0,2 % der aufgelaufenen Beitragssumme (monatliche anteilige Entnahme)

nach Beginn der Rentenzahlung 1,5 % der jeweiligen Rente

Bei einer Übertragung des gebildeten Kapitals auf einen anderen begünstigten Altersvorsorgevertrag oder auf einen anderen Anbieter wird keine Übertragungsgebühr

erhoben."

 

Und aus den Anlageinformationen:

"Beim RentiTop 60plus werden die für die Beitragsgarantie benötigten Beitragsanteile konventionell angelegt. Der Rest des Beitrages fließt in die Fondsanlage bzw. wird zur Deckung der Kosten verwendet."

 

 

Du schreibst ja schon selbst alles positive auf. Hört sich wirklich gut an. Habe mal gegoogelt. Durchweg positiv zu bewerten. Aber warten wir mal ab was unsere Spezialisten dazu sagen. :thumbsup:

Share this post


Link to post

Posted

Du schreibst ja schon selbst alles positive auf. Hört sich wirklich gut an. Habe mal gegoogelt. Durchweg positiv zu bewerten. Aber warten wir mal ab was unsere Spezialisten dazu sagen. :thumbsup:

 

Genau! Ich fasse mal zusammen:

Die fondsgebundene Riester-Rente von CosmosDirekt ist für eine fondsgebundene Riester-Rente günstig.

Aber mit einem Fonds-Sparplan wie z.B. die UniProfiRente oder die DWS TopRente kann auch diese nicht mithalten!

Share this post


Link to post

Posted

Genau! Ich fasse mal zusammen:

Die fondsgebundene Riester-Rente von CosmosDirekt ist für eine fondsgebundene Riester-Rente günstig.

Aber mit einem Fonds-Sparplan wie z.B. die UniProfiRente oder die DWS TopRente kann auch diese nicht mithalten!

 

Warum? Fondsentwicklung, Kosten ??!! Bitte genauere Angaben, danke.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Alfa01

Warum? Fondsentwicklung, Kosten ??!! Bitte genauere Angaben, danke.

 

Ist das denn so schwer zu kapieren?

Durch die Kosten geht weniger Beitrag/Zulage in das Anlagevermögen. Zins- und Zinseszins sorgen dann für den Rest.

Kleine Ergänzung: Lies Dir mal bitte den Thread durch, dann weißt Du auch, welche Kosten ich meine.

Share this post


Link to post

Posted

Die fondsgebundene Riester-Rente von CosmosDirekt ist für eine fondsgebundene Riester-Rente günstig.

Aber mit einem Fonds-Sparplan wie z.B. die UniProfiRente oder die DWS TopRente kann auch diese nicht mithalten!

 

Hierbei wird vorausgesetzt, daß die bei Cosmos auswählbaren Fonds eine maximal bis zu den Versicherungsmantelkosten höhere Rendite erwirtschaften dürfen und nicht mehr.

 

Gruß

Monetenfuchs

Share this post


Link to post

Posted

Hierbei wird vorausgesetzt, daß die bei Cosmos auswählbaren Fonds eine maximal bis zu den Versicherungsmantelkosten höhere Rendite erwirtschaften dürfen und nicht mehr.

 

Gruß

Monetenfuchs

 

Klar, ich habe die gleiche Rendite der beinhalten Fonds vorausgesetzt.

Die Kosten (und noch mehr, da diese monatlich entnommen werden) müßten von den bei Cosmos auswählbaren Fonds erst einmal erwirtschaftet werden, um an den Fonds-Sparplänen vorbeizuziehen.

Share this post


Link to post

Posted

?????

 

Der Cost-Average-Effekt beschreibt den Effekt, dass bei konstanter Sparrate je nach Entwicklung des Fondspreises, bei höheren Kursen weniger und bei niedrigeren Kursen mehr Anteile gekauft werden. Auf lange Sicht erreicht der Anleger so einen günstigeren durchschnittlichen Einstiegspreis.

Wenn also keine Gebühren für monatliche Zahlungen verlangt werden, wie bei mir trifft die o.ä. Definition zu.

 

Grüße

Share this post


Link to post

Posted

schon die diskussion um die zahlreichen haken und bedingungen einer riester-rente mit ihren duzenden modellen und formen zeigt eindeutig, dass das produkt zu kompliziert ist, um eine daseinsberechtigung zu haben. der kunde lässt sich diesen mangel, dass er das produkt nicht versteht, durch vermeintliche zuschüsse vom staat bezahlen und verzichtet dafür langfristig auf transparenz und entscheidungsfreiheit. das ergebnis ist dsa gleiche wie bei lebensversicherungen. jeder zahlt ein und keiner weiß, wieviel von dem geld wirklich gespart wird und wieviel für kosten verpulvert wird.

 

mir ist unklar, wie man freiwillig einen so langfristigen vertrag für etwas abschließen kann, was man nicht versteht.

Share this post


Link to post

Posted

Der Cost-Average-Effekt beschreibt den Effekt, dass bei konstanter Sparrate je nach Entwicklung des Fondspreises, bei höheren Kursen weniger und bei niedrigeren Kursen mehr Anteile gekauft werden. Auf lange Sicht erreicht der Anleger so einen günstigeren durchschnittlichen Einstiegspreis.

Wenn also keine Gebühren für monatliche Zahlungen verlangt werden, wie bei mir trifft die o.ä. Definition zu.

 

Grüße

 

Danke für die Aufklärung. Den Satz "Der Low-Cost-Average ist somit höher als bei monatlicher zahlungsweise, da die Fonds nicht komplett zu einem evtl. niedrigeren Preis eingekauft werden." hatte ich nicht verstanden.

Share this post


Link to post

Posted

Aber der Vorteil von cosmosdirekt ist, man zahlt kein Ausgabeaufschlag und keine Depotgebühren!

Und man hat über 50 Fonds zur Auswahl die man später auch wechseln kann. Z.B hat man bei cosmosdirekt Adig Fondak zur Auswahl oder DWS Akkumula! Der Nachteil bei Riester Rente Fondssparplänen ist man an einen langweiligen Fonds gebunden der nicht so starke Gewinne erziehlt wie bei cosmosdirekt!

Aber Problem ist wieviel Prozent fließen bei cosmosdirekt von dem eingezahlten Betrag und den Zulagen wirklich in den Fonds? :(

Share this post


Link to post

Posted · Edited by FondsFreund

Aber der Vorteil von cosmosdirekt ist, man zahlt kein Ausgabeaufschlag und keine Depotgebühren!

Und man hat über 50 Fonds zur Auswahl die man später auch wechseln kann. Z.B hat man bei cosmosdirekt Adig Fondak zur Auswahl oder DWS Akkumula! Der Nachteil bei Riester Rente Fondssparplänen ist man an einen langweiligen Fonds gebunden der nicht so starke Gewinne erziehlt wie bei cosmosdirekt!

Aber Problem ist wieviel Prozent fließen bei cosmosdirekt von dem eingezahlten Betrag und den Zulagen wirklich in den Fonds? :(

 

Hallo ! Das hängt von deiner Vertragslaufzeit ab. Je länger der Vertrag läuft, desto höher der Anteil.

Share this post


Link to post

Posted

Sind die kosten jetzt niedriger bei union investment als bei cosmosdirekt?

Hat man beim Fondssparplan auch die eingezahlten Beträge und die Zulagen garantiert?

Wie hoch sind die Depotkosten und der Ausgabeaufschlag, welche Gebühren kommen noch dazu (Union Investment)?

Share this post


Link to post

Posted

Sind die kosten jetzt niedriger bei union investment als bei cosmosdirekt?

Hat man beim Fondssparplan auch die eingezahlten Beträge und die Zulagen garantiert?

Wie hoch sind die Depotkosten und der Ausgabeaufschlag, welche Gebühren kommen noch dazu (Union Investment)?

 

 

Die Gesamtkosten (Depotkosten und Ausgabeaufschlag) für die DWS TopRente liegen bei etwa 2,4%, die UniProfiRente mit 50 % Rabatt dürfte ähnlich liegen.

CosmosDirekt liegt für Fondsklasse A bei 0,8 % + 3,8 % + 0,2 % = 4,8%. Dazu kommen noch die Kosten für die Garantie. Die Höhe dieser Kosten sind mir nicht bekannt.

Bist Du sicher, dass Ausgabeaufschläge entfallen? Auf der Homepage steht das nur für fondsgebundene Privat-Renten, bei Riester ist das nicht erwähnt, obwohl es ein Vorteil gegenüber den meisten Sparplänen darstellt.

 

Die Garantie für Beiträge und Zulagen zum Rentenbeginn ist Voraussetzung für die Riester-Zertifizierung, also bei Fondssparplänen inclusive.

 

Depotkosten bei Union 9,86 im Jahr, Ausgabeaufschlag UniGlobal 5%, mit Rabatt entsprechend weniger.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Andre Kostolany

CosmosDirekt liegt für Fondsklasse B (z.b Adig Fondak hat Klasse B) bei 0,8 % + 2,7 % + 0,2 % = 3,7 %

Für Fondsklasse A 3,2% und nicht 3,8% ( ich denk mal die Prozente für die Fondsklassen sind die Ausgabeaufschläge).

Aber was soll denn für fondsgebundene Riester Rente für eine Absicherung drin sein?

Bei cosmosdirekt kann man jederzeit umsonst den Anbieter wechseln!

Share this post


Link to post

Posted

CosmosDirekt liegt für Fondsklasse B (z.b Adig Fondak hat Klasse B) bei 0,8 % + 2,7 % + 0,2 % = 3,7 %

Für Fondsklasse A 3,2% und nicht 3,8% ( ich denk mal die Prozente für die Fondsklassen sind die Ausgabeaufschläge).

Aber was soll denn für fondsgebundene Riester Rente für eine Absicherung drin sein?

Aber cosmosdirekt ist echt gut, man kann jederzeit umsonst den Anbieter wechseln! :thumbsup:

Und Auszeichnungen haben Sie auch sehr viele, am meisten aber bei der klassischen Riester Variante!

 

Sorry, mit dem Prozentsatz habe ich mich vertan. Woher hast Du die Fondsklassen? Auf der Homepage habe ich nichts dazu gefunden!

Ich habe mir mal den Antrag von CosmosDirekt genauer angeschaut (Tarif RentiTop 60plus). Da stehen anfangs nur die 3 Fonds DWS Investa, Templeton Growth Fund und ADIG Plusfonds zur Auswahl. Man kann lediglich angeben, wie unter den 3 Fonds aufgeteilt wird. Laut Homepage kann man erst später auf weitere Fonds aus dem Cosmos Fondsshop wechseln. Die Ausgabeaufschläge sind im Fondsshop jedoch nur bis 50 % reduziert (Adig Fondag dann 2,5%). Woher hast Du die Info, dass es 100% Rabatt auf die Ausgabeaufschläge gibt? Würde mich wirklich interessieren.

Entsprechend könnte ein Fonds-Switch nicht ganz kostenlos sein. Denn dann wäre ja immer ein Ausgabeaufschlag fällig.

 

Die Garantie der Beiträge wird durch einen Todesfallschutz (also quasi eine "eingebaute" Risikolebensversicherung) in Höhe der eingezahlten Beiträge gewährleistet. Und der ist nicht kostenlos.

Steht so auch auf dem Antrag:

"Um zu gewährleisten, dass meine eingezahlten Beiträge ab Beginn der Flexiblen Altersgrenze garantiert für die Auszahlung der Rente zur Verfügung stehen, fließt ein Teil meiner

Sparbeiträge nicht in die von mir gewählten Fonds, sondern wird zur Sicherstellung der Beitragsgarantie (Summe der bis dahin insgesamt eingezahlten Beiträge) verwandt."

Share this post


Link to post

Posted

Also cosmosdirekt hat ein Rückrufservice kannste ja mal nutzen, find ich echt klasse!

Wollte mich ja gestern schon übers Internet anmelden, da Ich aber nur die 3 Fonds zur Auswahl hatte, hab ich den Rückrufservice genutzt. Die haben mir gesagt das man auch die anderen Fonds nehmen kann, die im Vertrag unter Fondsübersicht stehen, aber das geht dann nicht über das Internet, sondern nur wenn die mir das per Post zuschicken und ich das dann vermerk, dass ich den und den Fonds auswählen möchte zu dem und dem Prozentsatz! Also lass dir mal den Vertrag zuschicken, da stehen die Fondsklassen und die Fonds dazu, man müsste den Vertrag auch runterladen können! Ja wenn du später die Fonds wechseln willst oder anders aufteilen möchtest, dann fallen 25 Gebühr an. Also beim Fondssparplan Riester Rente, sind beim Todesfall die Beiträge nicht garantiert oder was, erhält dann kein Familienangehöriger die Beiträge?

Also Ausgabeaufschläge bei Riester Rente gibts soweit Ich weiß nicht, die haben mir das glaube damals per email beantwortet, wo ich nachgefragt hatte. Kannst ja mal Rückrufservice nutzen, ist ja umsonst, die rufen dich so schnell es geht zurück. Kannst das ja nochmal Fragen, will mal wissen was die dir sagen!

Wie ist das bei Union Investment, fallen da nur Depotkosten und Ausgabeaufschläge an oder auch noch Verwaltungskosten?

Share this post


Link to post

Posted

Ja wenn du später die Fonds wechseln willst oder anders aufteilen möchtest, dann fallen 25 Gebühr an. Also beim Fondssparplan Riester Rente, sind beim Todesfall die Beiträge nicht garantiert oder was, erhält dann kein Familienangehöriger die Beiträge?

Also Ausgabeaufschläge bei Riester Rente gibts soweit Ich weiß nicht, die haben mir das glaube damals per email beantwortet, wo ich nachgefragt hatte. Kannst ja mal Rückrufservice nutzen, ist ja umsonst, die rufen dich so schnell es geht zurück. Kannst das ja nochmal Fragen, will mal wissen was die dir sagen!

Wie ist das bei Union Investment, fallen da nur Depotkosten und Ausgabeaufschläge an oder auch noch Verwaltungskosten?

 

Die 25 für den Switch habe ich gerade in §3 der Versicherungsbedingungen entdeckt:

"Für jede Änderung des Beitragssplittings sowie jeden Fondswechsel wird eine Gebühr in Höhe von 25,- EUR erhoben, die dem Fondsguthaben entnommen wird. Solche gebührenpflichtigen Vorgänge sind nur möglich, wenn Ihre Versicherung ein ausreichendes Fondsguthaben zur Deckung der Gebühr aufweist."

 

Für Riester gilt allgemein (aus Finanztest 11/2006):

"Stirbt ein Riester-Sparer in der Ansparzeit,kann sein Ehepartner das Ersparte auf seinen Riester-Vertrag übertragen. Wird der Vertrag vom Kunden selbst oder aber nach seinem Tod von seinen Erben aufgelöst,

ist die erhaltene Förderung zurückzuzahlen."

 

Im Fondsshop gibt es Fonds ohne Ausgabeaufschlag. Das haben die aber so oder so, nicht durch Rabatte. Mich irritiert, dass die damit keine Werbung machen, da das ein positives Merkmal ist. Ich werde mal nachfragen und hier posten.

 

Keine zusätzlichen Verwaltungskosten bei Union oder DWS.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Monetenfuchs

Sorry, mit dem Prozentsatz habe ich mich vertan. Woher hast Du die Fondsklassen? Auf der Homepage habe ich nichts dazu gefunden!

 

Die Übersicht über die möglichen Fonds in der Riesterrente sind etwas versteckt unter Downloads in den Versicherungsbedingungen relativ weit hinten zu finden.

 

Bei den globalen Aktienfonds findet man z.B.

 

Gebührenklasse "B"

ADIG Aditec DE0008471103

ADIG Adiverba DE0008471061

ADIG CONVEST 21 VL DE0009769638

ADIG WeltVision DE0009786921

Metzler Wachstum International DE0009752253

Templeton Growth (Euro) Fund LU0114760746

Templeton Growth Fund, Inc. US8801991048

 

Gebührenklasse "A"

DWS Akkumula DE0008474024

DWS Internationale Aktien Typ 0 DE0009848010

DWS Intervest DE0008474016

DWS Vermögensbildungsfonds I DE0008476524

 

 

Im Chart sechs Fonds im Vergleich, wie sie sich ab Ende 2000 geschlagen haben...

 

post-3827-1165770301_thumb.jpg

 

Hier nach reduziert sich sicherlich die Auswahl relevanter Fonds ;)

 

Gruß

Monetenfuchs

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Andre Kostolany

Ja deswegen sollte man sich vorher gut überlegen, welche Fonds man auswählt!

Der Adig Fondak ist z.B ein guter deutscher Fonds. Ich bin ja Azubi und weil ich nur 14,80 monatlich einzahlen muss um die Zulagen zu erhalten, darf ich nur 2 oder 3 Fonds maximal auswählen, da sonst zu wenig Geld in die einzelnen Fonds fließt. Eigentlich war ein Mindestbetrag von 25 vorgesehen, dass haben die aber durch die Riester Rente gekippt, wurde mir am Telefon so berichtet. Bei cosmosdirekt gibt es ja eine Rentengarantiezeit von 10 Jahren, gibt es sowas auch bei DWS oder Union Investment? Also z.b man ist 65 und geht in Rente. Mit 70 verstirbt man, dann erhalten die Erben noch 5 Jahre die Rente. Gibt es auch sowas bei Riester Rente Fondssparplänen? Will jetzt auch mal wissen, ob da zusätzlich noch Ausgabeaufschläge entstehen und wieviel wirklich von dem Geld in die Fonds einfließt? Wie hoch ist jetzt überhaupt der Ausgabeaufschlag bei Union Investment, 5% oder 2,5%?

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Tobi82

Wie ist es denn, bei der UniProfiRente, da hat man ja nur einen Fonds zur Auswahl (abgesehen von dem Rentenfond). Was ist denn, wenn der im Lauf der Zeit voll abbaut, und, wie vor 1994 gar nix an Rendite bringt? Dann steht man ganz schön doof da oder?

Weiß jemand ob und wieviel Rabatt auf den AA man bei der UniProfiRente rausschlagen kann? Hat jemand schonmal Rabatt bekommen?

 

Und, wo ist eigentlich der Unterschied zwischen der UniProfiRente und der DWS TopRente? Bei der DWS hat man doch viel mehr Fondsauswahl, und ich bekomme die Fonds Rabattiert. Ist das nicht viel besser, als sich 36 Jahre auf EINEN Fonds zu verlassen?

Share this post


Link to post

Posted

Ach, noch etwas. Man kann ja wählen zwischen Rentenbeginn 60 oder 65. Muss man das jetzt schon angeben? Ich kann noch absolut nicht sagen ob ich mit 60 oder mit 65 in Rente gehe. Woher soll ich wissen wie es in 36 Jahren aussieht...

Share this post


Link to post

Posted

Wie ist es denn, bei der UniProfiRente, da hat man ja nur einen Fonds zur Auswahl (abgesehen von dem Rentenfond). Was ist denn, wenn der im Lauf der Zeit voll abbaut, und, wie vor 1994 gar nix an Rendite bringt? Dann steht man ganz schön doof da oder?

Weiß jemand ob und wieviel Rabatt auf den AA man bei der UniProfiRente rausschlagen kann? Hat jemand schonmal Rabatt bekommen?

SUCHST Du hier.

 

Und, wo ist eigentlich der Unterschied zwischen der UniProfiRente und der DWS TopRente? Bei der DWS hat man doch viel mehr Fondsauswahl, und ich bekomme die Fonds Rabattiert. Ist das nicht viel besser, als sich 36 Jahre auf EINEN Fonds zu verlassen?

 

Das ist der Schwachpunkt bei diesem Sparplanprodukt. War für mich auch der Grund war, mich gegen Union zu entscheiden.

 

Gruß

Monetenfuchs

Share this post


Link to post

Posted

Wie ist es denn, bei der UniProfiRente, da hat man ja nur einen Fonds zur Auswahl (abgesehen von dem Rentenfond). Was ist denn, wenn der im Lauf der Zeit voll abbaut, und, wie vor 1994 gar nix an Rendite bringt? Dann steht man ganz schön doof da oder?

Weiß jemand ob und wieviel Rabatt auf den AA man bei der UniProfiRente rausschlagen kann? Hat jemand schonmal Rabatt bekommen?

 

Und, wo ist eigentlich der Unterschied zwischen der UniProfiRente und der DWS TopRente? Bei der DWS hat man doch viel mehr Fondsauswahl, und ich bekomme die Fonds Rabattiert. Ist das nicht viel besser, als sich 36 Jahre auf EINEN Fonds zu verlassen?

 

...dann wechsel ich den Anbieter...was bei den Riester-Fondssparplänen wesentlich einfacher ist als bei der Versicherungsvariante...

 

Zitat von Fondsvermittlung24

Sie haben bereits bei einem anderen Anbieter eine Riester-Rente abgeschlossen und möchten nun zur DWS TopRente wechseln? Auch dies ist möglich. Eröffnen Sie dazu einen neuen Riestervertrag bei der DWS.

 

Anschließend teilen Sie der DWS schriftlich mit, dass sie das Guthaben Ihres bisherigen Vertrages einziehen soll. In dem Anschreiben muss daher Vertragsnummer Ihres bisherigen Anbieters und dessen Anschrift genannt sein. Die DWS wird nun das Guthaben einziehen und Ihrer DWS TopRente gutschreiben.

 

Zitat von Spiegel-Online

Wer sich für eine Riester-Rentenversicherung entscheidet, ist weniger flexibel als bei Bank- oder Fondssparplänen. Die Gründe: Die feste Garantiezusage der Versicherer und die spätere Rente sind für Sparer ein oft ungünstiges Kostenkorsett. So werden Änderungen des Vertrags für Kunden meist teurer. Das gilt etwa, wenn Versicherte den Anbieter wechseln oder sie während der Vertragslaufzeit weniger zahlen wollen als ursprünglich vereinbart. Nur Sparer, die den anfangs vereinbarten Beitrag bis zum Ende der Laufzeit durchhalten, riskieren keine Zusatzkosten....

Share this post


Link to post
This topic is now closed to further replies.
Sign in to follow this  
Followers 0