Jump to content
chappli

M&G GLOBAL BASICS FUND EURO A

Recommended Posts

H.B.
Posted
... ich halte diesen Fonds für einen der Besten,

 

Ghost_69 :-

 

Die Frage ist, wie lange noch.

Gelingt es dem Management, die Trends weiterhin so zuverlässig zu treffen,

ist der Fond noch flexibel genug, junge Trends zu covern, oder macht dieser Fond bereits Trends?

 

Das FTD-Interview kann man ja in beide Richtungen deuten (was durchaus für das Fondsmarketing spricht).

Share this post


Link to post
Crasher
Posted

und laufen die Rohstoffunternehmen weiterhin so gut, denn das ist der Großteil des Erfolges dieses Fonds bisher.

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

... so wieder ein Neuer Bericht:

 

M_G_Global_Basics_April_Halbjahesbericht_2008.pdf

 

... viele Zahlen und Verkäufe sowie neue Käufe ...

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
Bonzi
Posted

@ Ghost_69: Wo bekommt mn sollche berichte? Allso auch für andere Fonds z.B Seb Immo Invest, etc ?

 

Danke dir schoneinmal

Share this post


Link to post
skeletor
Posted
@ Ghost_69: Wo bekommt mn sollche berichte? Allso auch für andere Fonds z.B Seb Immo Invest, etc ?

 

Danke dir schoneinmal

 

Auf der M&G Webseite sollte alles vorhanden sein.

Share this post


Link to post
Edgar
Posted · Edited by Edgar
Die Frage ist, wie lange noch.

Gelingt es dem Management, die Trends weiterhin so zuverlässig zu treffen,

ist der Fond noch flexibel genug, junge Trends zu covern, oder macht dieser Fond bereits Trends?

 

Das FTD-Interview kann man ja in beide Richtungen deuten (was durchaus für das Fondsmarketing spricht).

 

 

Wenn vielleicht wird er in Zukunft auch so weiter laufen??????

Hätte wenn und aber man kann wenn man will auch alles gute schlecht reden.

 

Finde den Fond auch super habe mit Fondsparen ja erst angefangen,habe ihn seit Mitte Februar.

Nicht alles was man so über den Fond gelesen hat ist positiv denke aber das der Manager sofern er denn beim Fond bleibt auch weiterhin gute Arbeit leisten wird.(Ich weiss die Zukunft kann man nie voraus sehn, wenn man alles schlecht redet kann man sein Geld ja unters Kopfkissen legen.).

 

Als grössere Beimischung sicherlich ein super Fonds.

Share this post


Link to post
H.B.
Posted

Hi,

 

meine Frage hat einen konkreten Hintergrund.

Ich vergleiche alles zuerst mal mit einem passiven DAX-Investment.

Und da ist die Performance des Fonds ernüchternd:

post-10422-1210956239_thumb.png

 

Schlagt mich nicht.

Ich weiß, dass ich irgendwo Äpfel mit Birnen vergleiche.

Trotzdem, ein Zweifel bleibt.

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted
@ Ghost_69: Wo bekommt mn sollche berichte? Allso auch für andere Fonds z.B Seb Immo Invest, etc ?

 

Danke dir schoneinmal

 

 

Auf der M&G Webseite sollte alles vorhanden sein.

 

 

Hi,

 

meine Frage hat einen konkreten Hintergrund.

Ich vergleiche alles zuerst mal mit einem passiven DAX-Investment.

Und da ist die Performance des Fonds ernüchternd:

post-10422-1210956239_thumb.png

 

Schlagt mich nicht.

Ich weiß, dass ich irgendwo Äpfel mit Birnen vergleiche.

Trotzdem, ein Zweifel bleibt.

 

 

@ Bonzi

 

Meist auf der Seite der Gesellschaft, gibt aber auch andere Möglichkeiten,

wenn Du eine Plattform hast z.b. Frankfurter Fondsbank, Augsburger, Ebase ect.

dann kannst Du auch dort Berichte herunterladen.

 

@ Skeletor, einfach TOP ! :thumbsup:

 

@ ficoach

 

Ja, der Dax lief in den letzten Jahren ganz ordentlich,

nur was ist wenn er nicht mehr läuft,

besser ist was breit gestricktes mehrere Länder und mehrere Branchen

und das ist der M&G eben.

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

... wieder ein Update,

diesmal der Fondsreport für April:

 

M_G_Global_Basisc_Fondsreport_April_2008.pdf

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
McScrooge
Posted

DAX und MG Global Basics miteinander zu vergleichen geht niemals auf. Der MG ist stark in Rohstoffen vertreten und hat einen großen Anteil außerhalb Europas investiert. Da kannst Du schlecht als Vergleich DAX-Aktien nehmen.

Es gibt eben Phasen da läuft der DAX besser, in anderen Phasen aber Rohstoffe. Meiner Meinung nach sollte beides im Depot sein.

Share this post


Link to post
H.B.
Posted · Edited by ficoach
DAX und MG Global Basics miteinander zu vergleichen geht niemals auf. Der MG ist stark in Rohstoffen vertreten und hat einen großen Anteil außerhalb Europas investiert. Da kannst Du schlecht als Vergleich DAX-Aktien nehmen.

Es gibt eben Phasen da läuft der DAX besser, in anderen Phasen aber Rohstoffe. Meiner Meinung nach sollte beides im Depot sein.

 

Hi,

 

die Frage ist, welche Intention hat der Vergleich.

 

Wenn ein Mensch etwas Unbekanntes bewerten möchte, setzt er das Unbekannte meist mindestens unbewußt einem Vergleich mit etwas Bekanntem aus. Damit setzen wir das Unbekannte in eine greifbare Beziehung mit einem Gut, dass wir auch emotional einschätzen können.

 

Bitte vernachlässigt nicht die Tatsache, das ein Großteil derartiger Entscheidungen in nicht-bewußten Teilen des Gehirns ablaufen, und unser Bewußtsein nichts anderes ist, als der Überbringer der Entscheidungsprozesse dieser Hirnregionen.

 

Man kann sich diesen Umstand zu Nutze machen, indem man versucht, dem Gehirn die Informationen, die es eh heranzieht, mundgerecht anzubieten. Das Ergebnis ist möglicherweise eine etwas bewußtere Interpretation der Daten.

 

Deshalb spiegle ich alles zunächst an einer gemeinsamen Benchmark.

Alles, was mit Aktien zusammenhängt, wird gegen den DAX aufgetragen, Renten werden gegen den Rexxp gespiegelt und Anlagestrategien an ihrer Zielrendite.

 

Im zweiten Schritt kann ich dann die Differenzen bewerten.

 

Durch diesen Vergleich habe ich stets ein Kriterium, um die Leistung des Managements zu bewerten. Differenzen zum DAX, sowohl positive, als auch negative, sind erklärungsbedürftig und begründen eine Überprüfung der Einschätzung. Damit habe ich eine Basis für ein effektives Controlling. Und -- in diesem Zusammenhang schlägt sich der Fond aktuell wirklich gut.

 

Grüße

 

Hartmut

Share this post


Link to post
Edgar
Posted
Hi,

 

die Frage ist, welche Intention hat der Vergleich.

 

Wenn ein Mensch etwas Unbekanntes bewerten möchte, setzt er das Unbekannte meist mindestens unbewußt einem Vergleich mit etwas Bekanntem aus. Damit setzen wir das Unbekannte in eine greifbare Beziehung mit einem Gut, dass wir auch emotional einschätzen können.

 

Bitte vernachlässigt nicht die Tatsache, das ein Großteil derartiger Entscheidungen in nicht-bewußten Teilen des Gehirns ablaufen, und unser Bewußtsein nichts anderes ist, als der Überbringer der Entscheidungsprozesse dieser Hirnregionen.

 

Man kann sich diesen Umstand zu Nutze machen, indem man versucht, dem Gehirn die Informationen, die es eh heranzieht, mundgerecht anzubieten. Das Ergebnis ist möglicherweise eine etwas bewußtere Interpretation der Daten.

 

Deshalb spiegle ich alles zunächst an einer gemeinsamen Benchmark.

Alles, was mit Aktien zusammenhängt, wird gegen den DAX aufgetragen, Renten werden gegen den Rexxp gespiegelt und Anlagestrategien an ihrer Zielrendite.

 

Im zweiten Schritt kann ich dann die Differenzen bewerten.

 

Durch diesen Vergleich habe ich stets ein Kriterium, um die Leistung des Managements zu bewerten. Differenzen zum DAX, sowohl positive, als auch negative, sind erklärungsbedürftig und begründen eine Überprüfung der Einschätzung. Damit habe ich eine Basis für ein effektives Controlling. Und -- in diesem Zusammenhang schlägt sich der Fond aktuell wirklich gut.

 

Grüße

 

Hartmut

 

 

 

Man könnte auch den Anstieg vom Molybdän mit was bekanntem wie dem Milchpreisanstieg vergleichen,vielleicht ist der Bauernstreik ja Schuld daran.

Immerin ist Milch in Regionen des Gehirns die bekannt sind Molybdän aber in unbekannten Hinteren Teilen des Gehirns verankert.

Man kann das also dann emontional einschätzen und das unbekannte Molybdän in eine greifbare Beziehung zum schon bekannten Gut der Milch bringen.

 

Ist doch ganz einfach oder???????

Share this post


Link to post
heinrich
Posted
DAX und MG Global Basics miteinander zu vergleichen geht niemals auf. Der MG ist stark in Rohstoffen vertreten und hat einen großen Anteil außerhalb Europas investiert. Da kannst Du schlecht als Vergleich DAX-Aktien nehmen.

Es gibt eben Phasen da läuft der DAX besser, in anderen Phasen aber Rohstoffe. Meiner Meinung nach sollte beides im Depot sein.

 

Hallo Ficoach,

 

ich mache es ähnlich wie du. Der DAX ist so eine Grundbenchmark mit der andere Fonds in Relation gesetzt werden, einfach um eine grobe Orientierung für die bisherige Entwicklung eines Fonds zu bekommen. Darüber hinaus trägt der Ausdruck Birnen mit Äpfeln zu vergleichen dem Fonds-Vergleich insofern nicht wirklich Rechnung als hier keine einzelnen Aktien miteinander verglichen werden. Klar gibt es für derartige Vergleiche dann Grenzen, wenn ich anfange einen Mischfonds mit einem Rohstoff-Fonds zu vergleichen. Wie auch immer, was ich schon bei dem Vergleich DAX/GB erstaunlich finde, ist dass der DAX nicht wahnsinnig viel schlechter abschneidet als ein Fonds, der in großen Teilen in Rohstoffen investiert ist. Ich denke, das ist das wesentliche Ergebnis dieses Vergleichs. Nicht mehr und nicht weniger.

 

Gruß

Heinrich

Share this post


Link to post
H.B.
Posted
Man könnte auch den Anstieg vom Molybdän mit was bekanntem wie dem Milchpreisanstieg vergleichen,vielleicht ist der Bauernstreik ja Schuld daran.

Immerin ist Milch in Regionen des Gehirns die bekannt sind Molybdän aber in unbekannten Hinteren Teilen des Gehirns verankert.

Man kann das also dann emontional einschätzen und das unbekannte Molybdän in eine greifbare Beziehung zum schon bekannten Gut der Milch bringen.

 

Ist doch ganz einfach oder???????

 

Hi,

 

Was willst du mir sagen?

Das ich Humbug geschrieben habe?

Dann bitte ich um eine direkte und adäquate Kritik.

 

Kein dummes dahergelabere.

So einfach kommst du nicht davon.

Share this post


Link to post
Edgar
Posted
Hi,

 

Was willst du mir sagen?

Das ich Humbug geschrieben habe?

Dann bitte ich um eine direkte und adäquate Kritik.

 

Kein dummes dahergelabere.

So einfach kommst du nicht davon.

 

 

:rolleyes: Doch so einfach ist das. :rolleyes:

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

... so sieht es auf Sparplanbasis aus:

 

post-3119-1213115994_thumb.jpg

 

und dazu die aktuelle PDF:

 

M_G_Global_Basics_Fund_A.pdf

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
skeletor
Posted

Das sagt wohl alles, ein Top Fonds über lange Jahre.

 

Auch 2008 ist er gut dabei.

 

skeletor

Share this post


Link to post
powerschwabe
Posted

Es gibt vom dem Fonds auch eine ausschüttende Variante, bekommt man diesen in Deutschland eigentlich nicht.

- GB0030932346 M&G Global Basics A (a)

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

... es gibt auch eine ältere englische Version.

 

... hier der Report vom Juni 2008:

 

M_G_Global_Basics_Fund_Report_Juni_2008.pdf

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
Privatanleger
Posted

Skepsis gegenüber Rohstoffwerten nimmt zu

von D. Hoepfner, Das Investment

08.07.2008

 

Der M&G Global Basics gehört seit Jahren zu den Klassikern unter den globalen Aktienfonds. Seine Popularität und seinen Erfolg verdankt der Ende 2000 aufgelegte Fonds in erster Linie der Vorliebe seines Managers Graham French für Energie- und Rohstofftitel.

 

HB HAMBURG

Mit einem Wertzuwachs von 2,48 Prozent war French auch in den vergangenen zwölf Monaten erfolgreicher als die meisten Konkurrenten: Unter den zehn größten globalen Aktienfonds mit deutscher Vertriebszulassung liegt der M&G Global Basics derzeit auf Rang zwei

 

Mittlerweile hat French die Gewichtung von Energie- und Rohstofftiteln allerdings von ehemals 50 Prozent auf nur noch 25 Prozent gesenkt. Die Bewertungen einiger Sektoren scheinen mir überspannt zu sein, so der M&G-Manager. Potenzial sieht er allerdings noch bei den Produzenten knapper Rohstoffe, bei denen die Nachfrage besonders durch die Schwellenländer weiter steigt. Als Beispiel nennt French den Kohleförderer Peabody Energy. Die Nachfrage steige, da allein China 75 Prozent seiner Energie aus Kohle gewinne.

 

Einen deutlich breiteren Raum als noch vor einem Jahr nehmen im M&G Global Basics Konsumgüter ein. In den Schwellenländern kommt eine neue Mittelschicht auf, die konsumieren will, so French. Die Nachfrage nach Markenartikeln, Autos und Schmuck steige. 33 Prozent des Portfolios sind aktuell in Grundstoffe investiert, weitere 20 Prozent in Verbrauchsgütern.

 

Ein anderer Klassiker unter den globalen Aktienfonds ist im jüngsten Zwölf-Monats-Vergleich zum ersten Mal seit vielen Jahren nicht mehr unter den zehn größten Angeboten vertreten: der ACM Bernstein Global Growth Trends vom amerikanischen Fondshaus Alliance Bernstein. Nachgerückt ist dafür das Schwesterprodukt ACM Bernstein Global Equity Blend mit einem Volumen von aktuell knapp drei Mrd. Euro.

 

Die Performance war allerdings mit einem Minus von 20,51 Prozent in den vergangenen zwölf Monaten ähnlich unterdurchschnittlich wie beim Schwesterprodukt: Lediglich drei der zehn größten Globalfonds weisen ein schlechteres Ergebnis aus. Während der Global Growth Trends ausschließlich in Wachstumstitel investiert, setzt der Blend-Fonds auch auf Substanzwerte erklärt Hauke Höfer, Länderchef des Fondshauses für Deutschland und Österreich. Dabei streben die Manager des Fonds ein ausgewogenes Mischungsverhältnis an. Zu den größten Positionen gehören auf der Wachstumsseite EOG Resources, Lehman Brothers, UBS, Rio Tinto und Credit Suisse Group, prominent vertretene Value-Titel sind Chevron, JP Morgan Chase, Conoco Phillips, Royal Dutch Shell und AIG.

Share this post


Link to post
leinad
Posted

Leider ein ausländischer Thesaurierer.

Das war der letzte Aktienfonds den ich noch hatte.

Vor 2 Wochen mit noch ca. 100 Euro Gewinn rausgehauen.

 

Gruss

leinad

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted
aktuelle News

 

 

M&G Global Basics Fund: Performance Update 4. Juli 2008 07.07.2008

 

 

Sehr geehrte Vertriebspartnerinnen und Vertriebspartner,

 

die starken Kursschwankungen der letzten Tage - insbesondere am 3. Juli 2008 - haben uns veranlasst, Ihnen eine kurze Stellungnahme zur Wertentwicklung des M&G Global Basics Fund zur Verfügung zu stellen.

 

Die Unsicherheit zur weiteren globalen Wirtschaftsentwicklung hat viele Investoren in den letzten Tagen Gewinne mitnehmen lassen.

 

Insbesondere zwei Bereiche haben sich negativ auf die Wertentwicklung des Fonds ausgewirkt:

 

- Die Aktienkursentwicklung des französischen Nickel- und Manganproduzenten Eramet belastete.

- Die von uns gehaltenen Kohleproduzenten lieferten eine schwache Wertentwicklung nach der Preis-Korrektur von Kohle.

 

Näheres zu diesen Hintergründen entnehmen Sie bitte dem beigefügten Dokument in englischer Sprache.

 

Es bleibt festzuhalten, dass der Fonds in den vergangenen Monaten trotz schwieriger Finanzmärkte eine hervorragende Wertentwicklung aufweisen konnte. Kurzfristige Kurskorrekturen aufgrund negativer Markt- oder Unternehmensmeldungen werden einige Marktteilnehmer auch weiterhin veranlassen, Gewinne mitzunehmen.

 

Der Ansatz des Fonds bleibt konsistent. Graham French sucht weiterhin nach gut geführten, unterbewerteten Unternehmen, die von zukünftigen Trends in den Basisindustrien profitieren werden.

 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Anja Pfaff

Sales Support

 

M_G_20Global_20Basics_20Fund_20performance_update20Jul2008.pdf

 

Ghost_69 :-

 

 

PS: Torzdem finde ich diesen Fonds immer noch besser als so viele andere !

Share this post


Link to post
Psiagowno
Posted
M_G_20Global_20Basics_20Fund_20performance_update20Jul2008.pdf

 

Ghost_69 :-

 

 

PS: Torzdem finde ich diesen Fonds immer noch besser als so viele andere !

 

Da gibt's nur eins: bei Schwäche nachladen :thumbsup:

Share this post


Link to post
leinad
Posted
Da gibt's nur eins: bei Schwäche nachladen :thumbsup:

Hab nicht behauptet dass der Fonds schlecht ist, er passt nur eben nicht mehr in mein subjektives Anlagekozept.

 

Gruss

leinad

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted
Da gibt's nur eins: bei Schwäche nachladen :thumbsup:

 

... genau das sehe ich auch so,

ich werde auch noch einige Anteile nachkaufen

und baue ihn so zu meiner größten Position aus,

er hat dann um die 10% Anteil von meinem Depot.

 

Hab nicht behauptet dass der Fonds schlecht ist, er passt nur eben nicht mehr in mein subjektives Anlagekozept.

 

Gruss

leinad

 

... jedem das seine, der Fonds ist genau meine Krakenweite.

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...