Wertpapier Forum: Samsung

Zum Inhalt wechseln

Themen über OTC-Werte und pink sheets

Aus Gründen der Qualitätssicherung dieses Forums bitten wir darum, keine Themen mit Werten, welche ausschließlich über OTC oder dem Freiverkehr gehandelt werden, zu erstellen.
  • 9 Seiten +
  • « Erste
  • 7
  • 8
  • 9
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich

Samsung Thema bewerten: -----

#161 Mitglied ist offline   Dandy 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 2.753
  • Registriert: 01. Dezember 12

Geschrieben 15. Dezember 2016 - 14:15

Kleines Update an aktuellen Nachrichten zu Samsung Electronics:

Angeblich soll das kommende Samsung Galaxy S8 einen randlosen Bildschirm haben. Ich finde das nur logisch und habe mich bisher immer über die teils recht breiten Ränder um die Bildschirme gewundert, verschenkt es doch unnötig Fläche für das Display bzw. macht die Geräte unnötig groß. Zusammen mit Samsungs abgerundeten OLED-Displays könnte das ein großer Erfolg werden. Wie das Thema Fingerabdrucksensor und Frontkamera gelöst werden wird ist dabei die Große Frage. Möglicherweise werden die oberen und unteren Ränder auch einfach nur sehr schmal, wie in diesem Beispielbild (nicht von Samsung, sondern aus der Phantasie irgendeines Users entstanden):

Eingefügtes Bild

Xiaomi hat ja schon ein Gerät vorgestellt, welches zumindest oben keinen Rand mehr hat (unten aber weiterhin Platz verschenkt).

Ein solches Gerät könnte ein großer Erfolg werden und das Debakel mit dem Note 7 vergessen lassen.

Leider kursiert auch das Gerücht, dass Samsung auch, so wie Apple, die Kopfhörerbuchse weglassen will. Das sehe ich sehr kritisch. Müssen die eigentlich immer jede Dummheit von Apple nachmachen? :angry:

Außerdem ist kürzlich ein Gerücht aufgetaucht, dass Samsung sein Auftragsgeschäft für Halbleiter (Foundry) auslagern will:

Zitat

South Korea’s Samsung Electronics Co. Ltd. is considering spinning out its foundry after losing Apple Inc.’s processor business to Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. Ltd., according to a report by BusinessKorea, a Korean business news magazine.

Also under consideration is a reorganization that would combine the company’s SoC and LSI segments under one fabless semiconductor division.

Samsung is the fourth largest foundry supplier in the world, with a marketshare of roughly 5%, trailing only dedicated foundries Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC), Globalfoundries Inc. and United Microelectronics Corp. (UMC). Samsung’s foundry business is the largest of any integrated device manufacturer.

Samsung announced in October that it initiated mass production of a 10nm manufacturing process, claiming an industry first. A second generation of the process is targeted for the second half of next year, Samsung said.

Ob wirklich der Verlust des Geschäfts von Apple der Grund ist, wage ich zu bezweifeln. Das ist schließlich schon jetzt der Fall, denn seit dem iPhone 7 lässt Apple ausschließlich von TSMC produzieren. Auch hat Samsung wichtige Kunden wie Qualcomm, Nvidia und AMD gewinnen können, die das ausgleichen sollten und die inzwischen erreichte Technologieführerschaft sollte zudem genug interessierte Kunden bescheren. Vielleicht ist es ein Schritt für Samsung, mögliche Zweifel zum Schutz geistigen Eigentums potenzieller Kunden aus dem Weg zu räumen und um größere Werte freizusetzen. Vielleicht ist der Schritt nicht verkehrt, auch im Rahmen der Beeinflussung durch Elliott.

Der Aktienkurs ist trotz der Note 7 Geschichte stabil geblieben. Ich denke, das liegt am recht starken Speichermarkt, der Samsung fette Gewinne im kommenden Quartal verschaffen sollte.
Der Besitz besitzt. – Nur bis zu einem gewissen Grade macht der Besitz den Menschen unabhängiger, freier. Eine Stufe weiter – und der Besitz wird zum Herrn, der Besitzer zum Sklaven. (Nietzsche)

 Weiterführende Informationen:

#162 Mitglied ist offline   ebdem 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.478
  • Registriert: 10. Dezember 14

Geschrieben 23. Dezember 2016 - 13:33

Danke für das sehr gute Update. Ich bin gespannt, was 2017 für Samsung bringen wird. Ich halte aktuell meine Aktien, weil ich vermute, dass das Jahr 2017 noch mal besser werden könnte als 2016. Das Desaster mit dem Note 7 Akku war schlimm, wurde aber meiner Meinung nach gut gemanagt. Es lief zwar nicht alles ganz reibungslos, aber Samsung hat es geschafft das Thema schnell vom Tisch zu holen. Das kann man auch durchaus schlechter machen. Für 2017 hoffe ich, dass Samsung mit den eigentlich sehr guten Produkten wieder Punkten kann. Der Entwurf für das randlose Smartphone sieht sehr gut aus.

Die neue, bereits hier erwähnte Dynamik bezüglich den Aktionären finde ich auch sehr begrüßenswert. Mal schauen, was hier noch an Werten gehoben werden kann.

Acatis hat sich übrigens im Dezember auch in Samsung eingekauft. Hier die Begründung:

Zitat

Samsung: Samsung Electronics kämpft derzeit mit explodierenden Akkus in seinem Flaggschiff-Handy Galaxy Note 7. Die Folge ist ein Verkaufsstopp und eine Umtauschaktion von 2,5 Mio. bereits ausgelieferten Handys. Der daraus resultierende Verlust beläuft sich auf geschätzte 17 Mrd. USD. Den gefallenen Aktienkurs haben wir zum Einstieg genutzt. Auf Grund der extrem guten Marktstellung und einem geschätzten KGV von 11,4 für das Jahr 2017 ist die Aktie nicht zu teuer.


Ich bin - wie gesagt - gespannt, wie es weitergehen wird. Das Potential ist zwar nicht mehr so groß wie bei meinem Einstieg, aber das Potential ist im nächsten Jahr auf jeden Fall noch da. Neben dem Speichersektor, der schon gut läuft, könnte auch das Handygeschäft noch stärkere Impulse setzen. Es ist schon etwas faszinierend, dass ein eigenlich reifes Unternehmen wie Samsung noch so eine Dynamik entwickeln kann. Aber diese Bewertung hat auch viel Spiel nach oben gelassen Eingefügtes Bild.
Mein Notizbuch | Mein Tipp: ValueInvesting meetups | Für die Portfolioverwaltung: rentablo

#163 Mitglied ist offline   ebdem 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.478
  • Registriert: 10. Dezember 14

Geschrieben 02. Januar 2017 - 15:01

Noch eine kurze Frage in die Runde: Mit welcher Bewertung für den inneren Wert von Samsung arbeitet ihr denn?
Ich schätze den fairen Wert bei ca. 650 €. Beim aktuellen Kurs von von ca. 570 € ist der faire Wert meiner Meinung nach noch nicht erreicht, aber eine starke Unterbewertung liegt auch nicht mehr vor.
Mein Notizbuch | Mein Tipp: ValueInvesting meetups | Für die Portfolioverwaltung: rentablo

#164 Mitglied ist offline   Dandy 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 2.753
  • Registriert: 01. Dezember 12

Geschrieben 11. Januar 2017 - 13:55

Sehr gutes Quartal von Samsung angekündigt.

Zitat

Der südkoreanische Elektronikkonzern steigerte den operativen Gewinn im vierten Quartal 2016 trotz eines leichten Umsatzrückgangs nach vorläufigen Zahlen um 50 Prozent auf umgerechnet 7,3 Milliarden Euro, wie der Apple-Rivale am Freitag mitteilte. Zu verdanken sei das beste Ergebnis seit drei Jahren einer starken Nachfrage nach Speicherchips und Displays sowie einer Erholung im Handy-Geschäft. Die konkreten Zahlen will der weltgrößte Hersteller von Smartphones, Fernsehern und Speicherchips Ende Januar vorlegen.

Auch eine rund zwei Milliarden Euro schwere Gewinnbelastung nach dem Rückruf seines neuen Top-Smartphones Galaxy Note 7 wegen entflammbarer Akkus im Oktober bremste Samsung im wichtigen Weihnachtsquartal nur bedingt. Damit scheint sich die Handy-Sparte des Elektronikgiganten trotz des hart umkämpften Marktes und eines abebbenden Booms schneller von dem Debakel zu erholen als von Experten angenommen. Das Ergebnis mit den älteren Modellen mache Hoffnung für das Nachfolgegerät S8, sagte Branchenexperte Kim Sung Soo vom Broker LS Asset Management. "Sollte das gut laufen, erwarte ich, dass Samsung in diesem Jahr einen Rekordgewinn erzielt."

...

Rund dürfte es bei Samsung aber Analysten zufolge vor allem weiterhin im Geschäft mit Speicherchips gelaufen sein. Auch das Geschäft mit der neuen Bildschirm-Technik OLED bereite dem Management Freude, sagten Experten. Zudem könnte auch die Schwäche der Landeswährung Won zu dem Ergebnis beigetragen haben, da Samsung gewöhnlich den Teileverkauf in Dollar abwickelt. Das kräftige Gewinnplus dürfte auch die Konzernführung etwas entlasten. Sie steht unter dem Druck von Aktionären, die Konzernstruktur durch eine Aufspaltung zu vereinfachen und das operative Geschäft mit Handys, TV-Geräten und Speicherchips an die US-Technologiebörse Nasdaq zu bringen.


Die Speicherpreise sind aktuell recht hoch, wir kennen aber das auf und ab dieser Branche (wobei hier Samsung alle Fäden selbst in der Hand hält). Das S8 könnte nächstes Jahr, wenn es denn gut wird, tatsächlich für ein sehr gutes Jahr für Samsung sorgen. Da kann man mal an eine Anteilsreduktion denken. Vom Auftragsgeschäft mit Halbleitern und der anhaltend hohen Nachfrage nach Speicherchips erwarte ich mir aber weiterhin sehr gute Einnahmen für Samsung. Das Geschäft mit Mobiltelefonen wird langfristig wohl nur leicht steigen. Der Markt ist weitgehend aufgeteilt und die Margen sind unter starkem Druck. Einen dominierenden Komponentenhersteller wie Samsung betrifft das aber nur bedingt.

Unschön ist natürlich die ganze Korruptionsaffäre um die ehemalige Staatspräsidentin, die jetzt auch den Sohn des halbtoten Gründers mit reinzieht. Ich erwarte zwar keine direkten Konsequenzen für die Finanzen von Samsung Electronics, aber es könnte zu einer gewissen Führungsschwäche im Unternehmen führen.
Der Besitz besitzt. – Nur bis zu einem gewissen Grade macht der Besitz den Menschen unabhängiger, freier. Eine Stufe weiter – und der Besitz wird zum Herrn, der Besitzer zum Sklaven. (Nietzsche)

 Weiterführende Informationen:

Themenoptionen:


  • 9 Seiten +
  • « Erste
  • 7
  • 8
  • 9
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich