Jump to content
HobbyBroker

Rüstungsindustrie: Moral? Chancen? Risiken?

Recommended Posts

Undercover
Posted

Aktuell sieht Raytheon wieder sehr gut aus.

Die werden Umsatz und Gewinn in den nächsten Jahren stetig steigern.

Wenn die Geschäftszahlen Ende Januar wie erwartet oder besser sind dann brechen die aus.

Share this post


Link to post
MichaelW
Posted

An den Kurssteigerungen der letzten Wochen einiger Rüstungskonzerne kann man diese Erwartung bereits ablesen, allerdings denke ich, wir stehen noch relativ am Anfang dieser Entwicklung: vor allem in Europa, einer der reichsten Regionen der Erde, wird das Sicherheitsbedürfnis jetzt erheblich grösser und damit die Bereitschaft die Ausgaben für Militär zu erhöhen. Für die nächsten Jahre erwarte ich deutlich überdurchschnittliche Verteidigungsausgaben, vielleicht ist es übertrieben schon von "goldenen Zeiten" für die Rüstungsindustrie zu sprechen, aber das diese Branche vor allem in der westlichen Welt nun wohl wachsen wird steht wohl mittlerweile ausser Frage.

 

Ich bin kein Experte in dieser Branche, halte mehr oder weniger als Depotbeimischung (schon seit längerem) aber z.B. Positionen in Rheinmetall und Lockheed. Die möchte ich nicht weiter ausbauen, aber ich denke, es macht aus Investorensicht Sinn, am Montag hier etwas zuzukaufen. Hat in der Branche jemand etwas Übersicht, welche Rüstungskonzerne vor allem bei höheren Verteidigungsinvestitionen der EU profitieren?

 

 

Bzgl. Moraldiskussion - die habe ich vor ewigen Zeiten mal ausführlich geführt. Und bin damals zu der Entscheidung gekommen, dass diese (zumindest für mich) an der Börse nicht mehr berücksichtigt werden sollte. Weil sich die Ethikfrage immer stellt und ich dann kaum in etwas investieren würde/könnte, egal welche Branche. Zigaretten- und Alkoholkonzerne, deren beste Kunden abhängig sind. Glücksspielkonzerne, die am meisten an denen verdienen, die ihr gesamtes Hab und Gut verzocken. Automobilkonzerne, die die Luft in Städten verpesten, weil sie Abgasemissionsgesetze schlicht umgehen oder durch Lobbyarbeit in die Sinnlosigkeit aufgeweicht haben. Nahrungsmittelkonzerne, die Kleinbauern "plattmachen" oder sich Wasservorräte sichern und ausbeuten. Banken, die Steuergesetze missachten und über komplizierteste Konstrukte umgehen, die nicht legal sind aber kaum jemand versteht oder nachvollziehen kann. Energie-/Ölkonzerne, die Meere und Landschaften ausbeuten und tlw. vergiften und das Klima zerstören. Chemiekonzerne, die schädliche Dünger oder Unkrautvernichtungsmittel herstellen und Jahrzehnte vertreiben und verharmlosen. Die Liste könnte ich noch ewig weiterführen, dafür ist mir die Zeit zu schade so traurig das ist, es nutzt nichts, mein Investment wird die Welt weder ändern noch retten. Meine Meinung. Mehr sage ich dazu auch nicht, und es ist völlig in Ordnung wenn andere eine andere Meinung vertreten und/oder dies bei ihren Investments berücksichtigen.

Share this post


Link to post
Caveman8
Posted

Würde mich auch über Meinungen freuen, ob und wo man da einsteigen kann. 
 

Gegen deutsche Firmen spricht die politische Einflussnahme der Politik. (Ebenso zb. auch bei der Schweiz!?). 
Gegen GB spricht der Brexit. 
Bei Ausschreibungen werden sicher heimische Unternehmen bevorzugt. Also vielleicht wirklich US Unternehmen? 
Boing würde im Depot zumindest nicht ganz so ethisch heikel aussehen…

Share this post


Link to post
Chris611
Posted · Edited by Chris611
vor 6 Minuten von Caveman8:

Würde mich auch über Meinungen freuen, ob und wo man da einsteigen kann. 
 

Gegen deutsche Firmen spricht die politische Einflussnahme der Politik. (Ebenso zb. auch bei der Schweiz!?). 
Gegen GB spricht der Brexit. 
Bei Ausschreibungen werden sicher heimische Unternehmen bevorzugt. Also vielleicht wirklich US Unternehmen? 
Boing würde im Depot zumindest nicht ganz so ethisch heikel aussehen…

MTU Aero Engines (A0D9PT) ist sicherlich auch ein Kandidat den man sich ins Depot legen kann ohne sein Gewissen komplett zu belasten.

Share this post


Link to post
west263
Posted

Ich habe beim IPO Hensoldt gezeichnet und halte diese Position immer noch.

Share this post


Link to post
WOVA1
Posted
vor 3 Stunden von Caveman8:

Boing würde im Depot zumindest nicht ganz so ethisch heikel aussehen…

Wenn man denn von den F15 abstrahiert, mit denen die Saudis im Jemen bomben..

 

Der ethisch korrekte Wert für eine unfriedliche Welt wäre wohl Rosenbauer aus Österreich - stellen Feuerwehrfahrzeuge her.

Und nebenbei sehen es auch Militärpiloten sehr gern, wenn auf ihrem Stützpunkt so ein östereichischer 'Panther' da ist. 

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted
vor 10 Minuten von WOVA1:

Der ethisch korrekte Wert für eine unfriedliche Welt wäre wohl Rosenbauer aus Österreich - stellen Feuerwehrfahrzeuge her.

Im Depot:

 275845823_Bildschirmfoto2022-02-27um17_30_41.png.e01535562771fe81ffedd2bb4045f4e0.png

Share this post


Link to post
leoluchs
Posted

Rosenbauer war bis Ende letzter Woche auch bei uns im Depot. 

Ein sicherlich "ethisch korrekter Wert". Vielleicht könnten nach den Helmen auch Feuerwehren in die Ukraine geschickt werden - oder auch Klebstoff, damit sich die AktivistInnen (Aktivisten:innen, Aktivisten*innen) an Straßen festkleben können, um russischen Panzern die Weiterfahrt zu verwehren. 

 

"Die Welt wartet schon lange darauf, dass Deutschland seine ökopazifistische Denkprovinz verlässt."  (https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/sanktionen-im-ukraine-krieg-russland-droht-der-ruin-17838349.html?premium - leider Bezahlschranke).

 

Glücklicherweise ist die Ampel aufgewacht und handelt verantwortungsethisch plausibel. Ich bin mir nicht sicher, ob ich Lockheed Martin und Northrop Grumman mit Blick auf den näherkommenden Imperator nicht doch rechtzeitig verkaufen sollte, um auf Uhu umzusteigen.

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 4 Minuten von leoluchs:

oder auch Klebstoff, damit sich die AktivistInnen (Aktivisten:innen, Aktivisten*innen) an Straßen festkleben können, um russischen Panzern die Weiterfahrt zu verwehren. 

ohhh der war gut :thumbsup:. Da könnten auch noch Henkel und BASF von profitieren.

 

vor 4 Stunden von west263:

und halte diese Position immer noch.

nach der heutigen Ankündigung der 100Mrd für die Bundeswehr, ist der Kurs mal richtig außerbörslich gestiegen.

Mal schauen, was da morgen von übrig bleibt.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...