Nestlé S.A.

  • CH0038863350
1,071 posts in this topic

Posted

kam heute per Mail:

 

Published: 07:34 07.04.2008 GMT+2 /HUGIN /Source: Nestlé S.A. /SWX: NESN /ISIN: CH0012056047

 

Nestlé verkauft 24,85 % der Alcon-Aktien an Novartis

 

 

* Nestlé erzielt Vereinbarung über Verkauf von 24,85 % der von Alcon ausgegebenen und ausstehenden Aktien an Novartis zu einem Preis von etwa USD 11 Milliarden in bar

 

* Ab 2010 werden Novartis und Nestlé Call- und Put-Optionsrechte auf die verbleibende Aktienmehrheit von Nestlé an Alcon haben

 

Peter Brabeck-Letmathe, Präsident und CEO von Nestlé, sagte: "Die heutige Entscheidung spiegelt die Entschlossenheit von Nestlé wider, eine strategisch fundierte und finanziell attraktive Lösung für Nestlé und Alcon sicherzustellen. Nestlé kann durch ihre langfristige Investition in Alcon einmal mehr Wert für ihre Aktionäre schaffen. Alcon gewinnt einen Minderheitsaktionär, dessen Aktivitäten näher bei seinem eigenen Geschäft liegen. Ich bin sicher, dass diese strategische Entscheidung die führende Stellung von Alcon in dem sehr vielversprechenden Bereich der Ophtalmologie stärken wird."

 

Nestlé und Novartis unterzeichneten eine Vereinbarung über den Verkauf von 24,85 % der von Alcon ausgegebenen Aktien an Novartis. Die Bartransaktion umfasst 74 Millionen Alcon-Aktien zu einem Preis von USD 143.1783 pro Aktie, was einem Gesamtwert von rund USD 11 Milliarden entspricht. Nestlé wird rund 52% der von Alcon ausgegebenen Aktien behalten und Alcon weiterhin vollständig konsolidieren. Da es sich um einen Kapitalgewinn handelt, wird die Transaktion keinen Einfluss auf die Besteuerung von Nestlé haben.

 

Nestlé wird den Transaktionsertrag nutzen, um ihre Schulden zu reduzieren, während das Unternehmen sein laufendes Aktienrückkaufprogramm fortführt. Darüber hinaus wird der Ertrag dazu beitragen, die Möglichkeiten für profitables Wachstum in Einklang mit der Orientierung der Gruppe auf Nutrition, Gesundheit und Wohlbefinden wahrzunehmen. Die Transaktion wird einen positiven Effekt auf den ausgewiesenen Gewinn pro Aktie im Jahr 2008 haben und sollte im Hinblick auf den zugrunde liegenden Gewinn pro Aktie im Jahr 2008 und darüber hinaus neutral sein. Die Transaktion unterliegt einer Überprüfung durch die Wettbewerbsbehörden, und Nestlé erwartet, dass dieser Vorgang vor dem Herbst 2008 abgeschlossen sein wird.

 

Darüber hinaus erzielten Nestlé und Novartis eine Vereinbarung über Call- und Put-Optionsrechte auf die verbleibende Aktienmehrheit von Nestlé an Alcon. Von Januar 2010 bis Juli 2011 wird Novartis eine Kaufoption auf die verbleibende Aktienmehrheit von Nestlé an Alcon haben. Diese Kaufoption wurde auf einen Festpreis von USD 181 pro Aktie festgelegt. Während des gleichen Zeitraums wird Nestlé eine Option auf den Verkauf ihrer verbleibenden Alcon-Aktienmehrheit an Novartis haben. Beim Verkaufspreis handelt es sich um den niedrigeren zweier Preise: entweder den auf USD 181 pro Aktie festgelegten Kaufpreis oder den Preis, der dem Durchschnittskurs der Aktie in der Woche vor der Ausübung der Option plus einer Prämie von 20% entspricht. Der Abschluss des Verkaufs der verbleibenden Aktien von Nestlé an Alcon unterläge ebenfalls der Genehmigung durch die Wettbewerbsbehörden.

 

 

Kontakt:

Medien: François-Xavier Perroud (Nestlé) Tel.: +41-21-924 2596

Investoren: Roddy Child-Villiers (Nestlé) Tel.: +41-21-924 3622

 

 

 

Nestlé S.A. Vevey, Switzerland

Share this post


Link to post

Posted

Hier wieder mal ein Beweis für eine schwachsinnige Analyse:

 

Nestlé buy (Société Générale Group S.A. (SG))Paris (aktiencheck.de AG) - Joseline Gaudino, Analystin der Société Générale, stuft die Aktie des schweizerischen Unternehmens Nestlé (ISIN CH0012056047/ WKN 887208) mit "buy" ein.

 

Wie erwartet habe Nestlé gestern den Verkauf von Alcon an Novartis angekündigt. Demnach werde Novartis im Jahr 2008 einen Anteil von 24,85% an Alcon für 143,18 USD je Aktie bzw. insgesamt 10,6 Mrd. CHF erwerben. Novartis habe ferner die Option, zwischen Januar 2010 und Juli 2011 den restlichen Anteil von 52% für 181 USD je Aktie bzw. insgesamt 28,4 Mrd. CHF zu akquirieren. Nach Ansicht der Société Générale-Analysten sei ab dem vierten Quartal 2008 mit dem Abschluss der Transaktion zu rechnen.

 

Mit den Erlösen aus dem Verkauf wolle die Nestlé-Gruppe zunächst den Schuldenstand reduzieren und dann das aggressive Aktienrückkaufprogramm fortsetzen. Die EPS-Schätzung der Société Générale für die Fiskaljahre 2008 und 2009 werde von 30,94 CHF auf 30,77 CHF bzw. von 35,63 CHF auf 34,88 CHF gesenkt, woraus sich ein KGV von 16,6 und 14,7 errechnen lasse. Das Kursziel der Aktie sehe man unverändert bei 570,00 CHF.

 

Vor diesem Hintergrund vergeben die Analysten der Société Générale ein "buy"-Rating für den Anteilschein von Nestlé. (Analyse)

 

Die Analysten reden von Aktienrückkauf, einen Satz später berechnen diese ein EPS ohne Aktienrückkauf. Wenn dieser einberechnet wäre, würde bei einem EPS von 30,77sF Nestle 2008 einen Verlust von 2% machen, da der Aktienrückkauf insges. etwa 13,5% der ausständigen Aktien ausmacht. Hier sieht man mal wieder das analysten überhaupt nicht nachdenken können (oder wollen). Also jahreberichte lesen und Analysen verbrennen oder als schlechten Scherz betrachten!

Share this post


Link to post

Posted · Edited by losemoremoney

Ist denn schon klar wieviel Schulden abgebaut werden sollen? Rückkauf von 13% der eigenen Aktien erscheint mir sehr viel und sollte doch das Ergebnis pro Aktie erhöhen.

 

Wieviele Nestleaktien gibts denn?

Share this post


Link to post

Posted

Mit Rückkauf hab ich ein Ergebnis von 34 raus (Analystenzahlen). Wieviele Schulden sollen denn mit dem Verkaufserlös abgebaut werden?Gibs da auch nen Statement?

Share this post


Link to post

Posted

Mit Rückkauf hab ich ein Ergebnis von 34 raus (Analystenzahlen). Wieviele Schulden sollen denn mit dem Verkaufserlös abgebaut werden?Gibs da auch nen Statement?

 

 

34 sF für 2008 habe ich auch bechnet. Ein Teil der Schulden wird mit dem Verkauf von Alcon Anteilen abgebaut, wie gestern bekannt wurde (11 Milliarden USD)

Share this post


Link to post

Posted

CHF oder EUR ? Ihr redet aneinander vorbei...

Share this post


Link to post

Posted

CHF oder EUR ? Ihr redet aneinander vorbei...

 

CHF

Share this post


Link to post

Posted

Weiss jemand, für wann der Split vorgesehen ist? Danke.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by crosplit

Hier mal ein Zitat:

 

Laut Silvan Burri (Investor Relations Analyst Nestlé S.A.) :

 

"The split will occur at the same time as the capital reduction, the target being the end of June (no date fixed yet)."

 

SPLIT voraussichtlich also Ende Juni 2008...

 

Splitverhältnis 1:10

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Carlos

Rising food prices unsettle Nestle

 

London: Nestle, the maker of Nescafe coffee and Maggi instant noodles, highlighted the strain food companies are facing because of food price inflation and environmental campaigns, including those aimed at reducing demand for bottled water.

 

The food company Thursday said revenue grew 9.8 per cent to 25.7 billion Swiss francs ($25.4 billion) in the first quarter, mostly because the company was able to pass on the rising cost of food to customers but warned that rising food prices made it tougher to sell packaged foods in emerging markets. (...)

 

All large European food companies have been pushing through price increases over the past year, led by Nestle, Danone and Cadbury Schweppes. The biggest price increases have been in dairy products like cheese, ice cream and yoghurt, as well as in edible oils, margarine, cereals and crackers, according to Bernstein Research.

 

Nestle reported sales growth in all core categories except bottled water, where sales revenues dropped 0.6 per cent. The group attributed some of the decline to tough comparisons with the first quarter of last year, when sales were up 10 per cent, but also said an environmental backlash against bottled water was hurting sales in Italy, France and the US.

 

In the US, the world's biggest market for bottled water, city governments have been banning bottled water dispensers from their offices, with some switching to filtered water systems amid concerns over the environmental impact of packaging water in plastic. In the UK, restaurateurs have been signing up to a Water on Tap campaign run by the Evening Standard newspaper, which encourages business to offer free tap water. (...)

 

Nestle shares fell 1.7 per cent to 505 Swiss francs as the strength of the franc against other currencies lowered group sales, and analysts worried about a slowdown.

 

Quelle: http://archive.gulfnews.com/business/Commo...s/10208619.html

 

 

Das mit den Problemen um abgefülltes Trinkwasser ist mir neu, muss ich eingestehen.

Share this post


Link to post

Posted

Ungeprüft aus dem P&G Thread übernommen:

Nestle macht einen Aktiensplit 1:10 ( müsste im Juni sein) .

Share this post


Link to post

Posted

War doch schon bekannt,siehe 3 Posts drüber.

Share this post


Link to post

Posted

warum wird so ein split gemacht und was bringt er?

Share this post


Link to post

Posted

warum wird so ein split gemacht und was bringt er?

 

Aktiensplit und Statutenrevision

 

Die Aktien Nestlé sollen im Verhältnis 1:10 gesplittet werden. Das beantragt der Verwaltungsrat der GV vom 10. April. Er verspricht sich dadurch eine höhere Liquidität und eine verbesserte Handelbarkeit der Titel, die über die vergangenen drei Jahre 60% gewonnen haben. Als Folge sollen die American Depositary Receipts durch 2,5 geteilt werden, um den ADR-Wert dem neuen Aktiennennwert von 10 Rp. anzupassen.

 

Quelle: www.fuw.ch

Share this post


Link to post

Posted

Hi Leute,

 

kann mir einer erklären warum Nestle angeblich Risikoklasse 5 sein soll? Ich wollte eben ein paar kaufen und da wollte mir mein Broker doch wirklich erklären, dass diese Aktien Risikoklasse 5 wären. Stimmt das? Er meine dafür wäre eine Ratingagentur verantwortlich. Auf jeden Fall habe ich jetzt keine bekommen und bin stinksauer.

Share this post


Link to post

Posted

Die Risikoklasse wird von den Brokern unterschiedlich gehandhabt. Bei der Deutschen Bank läuft die Nestle unter Risikoklasse 4. Die Einstufung erscheint mir aber teils schon recht willkürlich. Einige Beispiele bei der DB:

Risikostufe 3: Voestalpine, Deutsche Bank, Daimler, BASF

Risikostufe 4: Nestle, RBS, IBM

Risikostufe 5: Berkshire Hathaway

Share this post


Link to post

Posted

thx@dagobert

 

dadrunter kann ich mir aber trotzdem noch nicht viel vorstellen... :unsure:

bessere handelbarkeit? soll das einfach ausgedrückt heißen, das aktien mit einem niedrigeren kurs eher gekauft werden?

Share this post


Link to post

Posted

thx@dagobert

 

dadrunter kann ich mir aber trotzdem noch nicht viel vorstellen... :unsure:

bessere handelbarkeit? soll das einfach ausgedrückt heißen, das aktien mit einem niedrigeren kurs eher gekauft werden?

 

Die Aktien werden optisch billiger. Fördert manchmal die Handelbarkeit, hat aber sonst keine Auswirkungen. Kannst ja mal SuFu benutzt, da findest noch ein wenig dazu.

Share this post


Link to post

Posted

Hier mal ein paar Kennzahlen:

 

EKQ --> 47 % --> gut

EKR --> 21 % --> sehr gut

GKR --> 13 % --> gut

WC --> 82,5 --> na ja

LIQ II --> 61 --> na ja

 

 

KGV: 19

KBV: 3,7

KUV: 1,8

 

Hatte ich mir eig. besser vorgestellt.

 

An sich allerdings ein sehr solides und markenstarkes Unternehmen, auf dem aktuellen Kurs mir aber zu teuer.

Share this post


Link to post

Posted

Hier mal ein paar Kennzahlen:

 

EKQ --> 47 % --> gut

EKR --> 21 % --> sehr gut

GKR --> 13 % --> gut

WC --> 82,5 --> na ja

LIQ II --> 61 --> na ja

 

 

KGV: 19

KBV: 3,7

KUV: 1,8

 

Hatte ich mir eig. besser vorgestellt.

 

An sich allerdings ein sehr solides und markenstarkes Unternehmen, auf dem aktuellen Kurs mir aber zu teuer.

 

Netle ist eigentlich immer zu teuer.

Um Nestle einmal einigermassen günstig einkaufen zu können muss man sich schon auf die Lauer legen und Viiiiiiel Geduld haben.

In den letzten 20 Jahren gab es eigentlich nur 3 wirklich gute Möglichkeiten.

 

Im Moment wären das Kurse so zwischen 240 - 260 .

 

DAX43

Share this post


Link to post

Posted

Netle ist eigentlich immer zu teuer.

Um Nestle einmal einigermassen günstig einkaufen zu können muss man sich schon auf die Lauer legen und Viiiiiiel Geduld haben.

In den letzten 20 Jahren gab es eigentlich nur 3 wirklich gute Möglichkeiten.

 

Im Moment wären das Kurse so zwischen 240 - 260 .

 

DAX43

 

Was man natürlich nie außer Acht lassen darf ist das AAA-Rating das Nestle zugebilligt wird, sprich Nestle wird die gleiche Bonität zugebilligt, wie dem deutschen Staat mit 80 Millionen Steuermelkkühen.

 

Diese "Sicherheit" sowie die tolle Marken- und Marktstellung haben halt ihren Preis (vgl. Coca Cola)

 

Klar ein SChnäppchen ist es nicht!

Share this post


Link to post

Posted

Habe mir heute mal den Geschäftsbericht angeschaut und bin zu dem Entschluss gekommen, dass Nestlé mein nächstes Investment wird.

Finde das Unternehmen absolut Top, die Zahlen bestätigen dies ja auch.

Den hohen Preis finde ich für dieses Unternehmen in Ordnung. Wirklich billiger wird es wohl leider auch in naher Zukunft nicht werden.

 

:thumbsup: for Nestlé

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now