Jump to content
Boersifant

Nestlé S.A.

Recommended Posts

Carlos
Posted

Die grosse Frage ist aber inwieweit Nestlé in der Lasge ist, das Mindereinkommen der Leute zu parieren, d.h. dass da keine negative Umsatzsteigerung entsteht, das ist ja die Hauptsorge der Analysten. Nestlé ist eine Nobelmarke, da geht kein Weg daran vorbei...

Share this post


Link to post
morgenreich
Posted

Lästiger Antrag auf Rückerstattung der Verrechnungssteuer auf Dividenden.

 

Habe lange gezögert, Nestle als Einzelaktie ins Depot zu nehmen und jetzt doch erste Käufe getätigt.

Undzwar weil ich das Procedere der Rückerstattung einfach nur lästig fand. Vor Jahren hatte

ich einen offenen Schweizer Immofonds und es hat einfach nur genervt sich um die Er-

stattung zu kümmern.

 

Wie erfolgt eigentlich die Rückerstattung bei Fonds?

Im ishares DJ Stoxx 600 (WKN 263 530) sind 2,04% Nestle enthalten. Hat man hier auch

einen Anspruch auf Erstattung der schweizerischen Verrechnungssteuer?

Und wenn ja, wie holt man sich hier die Steuer zurück?

Share this post


Link to post
Toni
Posted

TA-Update:

 

Die Aktie könnte in den nächsten Handelstagen wieder nach

oben drehen, denn der 18-jährige (!) Aufwärtstrend wurde berührt:

 

post-834-1216575018_thumb.gif

Share this post


Link to post
Asterix1970
Posted
Lästiger Antrag auf Rückerstattung der Verrechnungssteuer auf Dividenden.

 

Und zwar weil ich das Procedere der Rückerstattung einfach nur lästig fand. Vor Jahren hatte

ich einen offenen Schweizer Immofonds und es hat einfach nur genervt sich um die Er-

stattung zu kümmern.

 

 

Wo bekommt man den Antrag auf Rückerstattung?

Share this post


Link to post
hernan86
Posted
TA-Update:

 

Die Aktie könnte in den nächsten Handelstagen wieder nach

oben drehen, denn der 18-jährige (!) Aufwärtstrend wurde berührt:

 

post-834-1216575018_thumb.gif

 

wenn ich mir das so anschau, hätte ich mir vor 20 jahren, statt in die windeln zu sch..... lieber nestlé aktien zulegen sollen :w00t:

Share this post


Link to post
Asterix1970
Posted

Vielen Dank Akaman für den Hinweis.

Share this post


Link to post
mikelowrey
Posted

:thumbsup:

 

VEVEY (dpa-AFX) - Der weltgrößte Nahrungsmittelkonzern Nestle snapshot.gif hat im ersten

Halbjahr mit einem Gewinnplus von 6 Prozent die Erwartungen der Experten

übertroffen. Der Überschuss sei von 4,92 Milliarden Franken auf 5,21 Milliarden

Franken gestiegen, teilte das Unternehmen am Donnerstag in Vevey mit. Experten

hatten mit einem geringeren Anstieg gerechnet. Der Umsatz legte wie von

Analysten erwartet um knapp vier Prozent auf 53,07 Milliarden Franken zu. Das um

Sondereffekte bereinigte Wachstum habe 3,5 Prozent betragen. Das Unternehmen

kündigte zudem an, den Aktienrückkauf beschleunigen zu wollen. Innerhalb des

angekündigten 25-Milliarden-Programms sollen bis Ende des Jahres eigene Aktien

für 13 Milliarden Franken gekauft werden./zb/wiz

Share this post


Link to post
hernan86
Posted

Bin gerade im Rahmen eines Austausches für ein paar Monate in Chile. Man kann kaum glauben wie stark Nestlé hier (am Ende der Welt :) )vertreten ist, wenn man durch die Supermärkte geht.

Denke in anderen Ländern sieht das genauso aus, damit ist Nestlé gut aufgestellt.

 

(Nicht umsonst meine Lieblingsaktie :) )

 

hernan86

Share this post


Link to post
Asterix1970
Posted

31,81 EUR +0,66 %

 

Trotz des Bankencrashs wird Nestle nicht billiger.

Ich hätte bei 26 stärker zukaufen sollen.

Ob bei Nestle dieses Jahr noch mal günstigere Kurse kommen?

Share this post


Link to post
crosplit
Posted

Tja, nicht nur bei Nestle...McDonalds, Coca-Cola, P&G, J&J etc. halten sich ziemlich wacker...

Hm, die kommen vielleicht noch später dran...oder auch nicht...verdammt hätte ich bloß eine glaskugel :rolleyes:<_<

Share this post


Link to post
Carlos
Posted

Die Ernährungsbranche im Allgemeinen hält sich wacker.

Share this post


Link to post
DAX43
Posted · Edited by DAX43
Die Ernährungsbranche im Allgemeinen hält sich wacker.

 

ich freue mich im Moment (noch) über meine Depotsmischung . Fidelity Fonds( Sparplan) dick im Minus - 20% , E.ON - 11% , Air Liquide - 1,9%

 

Nestle +0,1% , Procter & Gamble +18% .

 

Air Liquide, Procter und Nestle stabilisieren das Depots ( noch !!) ,in diesen sehr schwachen Börsenzeiten gar nicht schlecht.

 

DAX43

Share this post


Link to post
Asterix1970
Posted · Edited by Asterix1970

Heute habe ich Nestle noch mal wie geplant aufgestockt zu 31,09€ (2500€).

Die Stärke gegenüber den Finanzwerten, hatte mich überzeugt.

 

Egal welche Krisenszenarien noch kommen, die Nestle fällt zumindest nicht dauerhaft.

 

Nestle werde ich noch ein letztes mal aufstocken, wenn Nestle unter 26€ steht.

Share this post


Link to post
hernan86
Posted
31,81 EUR +0,66 %

 

Trotz des Bankencrashs wird Nestle nicht billiger.

Ich hätte bei 26 stärker zukaufen sollen.

Ob bei Nestle dieses Jahr noch mal günstigere Kurse kommen?

 

 

Heute habe ich Nestle noch mal wie geplant aufgestockt zu 31,09 (2500).

Die Stärke gegenüber den Finanzwerten, hatte mich überzeugt.

 

Egal welche Krisenszenarien noch kommen, die Nestle fällt zumindest nicht dauerhaft.

 

Nestle werde ich noch ein letztes mal aufstocken, wenn Nestle unter 26 steht.

 

also erst ärgerst du dich, dass du dich nicht gekauft hast, und dann kaufst du doch nach, obwohl sich der Kurs fast überhaupt nicht verbilligt hat??? :S

du kannst doch wohl nicht behaupten, dass die 31,09 die billigeren kurse sind, die du erhofft hast? änderst du jeden tag deine strategie?

Share this post


Link to post
Asterix1970
Posted

Von meinen Lebensmittelwerten war Nestle einer der am wenigsten gestiegenen war.

(McDonalds +25%, Lindt +15% u.a.)

Da ich nur noch 3 Monate Zeit habe zu kaufen, verteile ich Nestle Käufe auf diese Zeit.

 

Bei Nestle könnte jetzt eine Rallye bevorstehen.

 

Wo soll das Geld aus den Verkäufen der riskanten Versicherungen und Banken sonst hin?

Der Trend ist raus aus riskanten Investments und rein in sichere Häfen.

Es fließt zur Zeit viel Kapital um den Globus, das sichere Anlagemöglichkeiten sucht.

Share this post


Link to post
Plitzko
Posted
Melamin auch in Nestlé-Produkt

 

Aufgrund Melamin-verseuchter Babymilch sind in China mehr als 6.200 Kinder erkrankt und bislang vier gestorben. Nun wurde die giftige Chemikalie auch in Produkten des Herstellers Nestlé entdeckt.

 

 

http://www.n24.de/news/newsitem_3869785.html

Share this post


Link to post
Boersifant
Posted

Nestle verwurschtelt chinesischen Müll in seinen Produkten? Gut zu wissen. In Zeiten der Globalisierung kann man sich nicht mal mehr des Ursprungs seiner Lebensmittel sicher sein. Nestle-Produkte wandern für mich jetzt auf die negativ Watchlist, kaufe ich aber ohnehin kaum.

Share this post


Link to post
Carlos
Posted

Das kann fatale Auswirkungen auf Nestlé's Image haben!

Share this post


Link to post
crosplit
Posted

Angesichts von heute in Hong Kong erschienenen Pressemeldungen, in

denen behauptet wird, dass Spuren von Melamin in einer

Nestlé-Aufbaumilch gefunden worden seien, bestätigt Nestlé, dass

keine ihrer Produkte in China mit durch Melamin verdorbener Milch

hergestellt wurden.

 

Die Abteilung für Ernährung und Umwelthygiene der Regierung in Hong

Kong erklärte in einem soeben veröffentlichten Bericht, dass das in

den Medienberichten erwähnte Produkt Neslac Gold 1+ sicher ist und

darin keine Spuren von Melamin gefunden wurden. Neslac Gold 1+ war

zuvor von unabhängigen, von der Regierung anerkannten Labors wie Hong

Kong Standards and Testing Centre Ltd. (18.-20. September) sowie Food

Industry Research and Development in Taiwan (16. September) getestet

worden. Die Labors entdeckten kein Melamin in dem Produkt.

 

Nestlé pflegt enge Beziehungen zu ihren Milchproduzenten in China und

berät diese fortlaufend im Hinblick auf die Qualität ihrer

Milchproduktion. Darüber hinaus wendet Nestlé in ihren Fabriken in

China dasselbe strenge Qualitätskontrollsystem an wie im Rest der

Welt. Über 70 verschiedene Tests werden im Prozess der Herstellung

von Kindernahrung und anderen Milchprodukten routinemässig

durchgeführt. Die chinesischen Behörden haben offizielle Zertifikate

für alle getesteten Nestlé-Produkte ausgestellt, die attestieren,

dass in keinem dieser Produkte Melamin gefunden wurde.

 

Allgemein findet man in der gesamten weltweiten Nahrungskette geringe

Spuren von Melamin, die für den Konsumenten kein Gesundheitsrisiko

darstellen. Die allgemein akzeptierte tolerierte Tagesdosis von

Melamin in Nahrungsmitteln liegt in der EU bei 0,5mg/kg KG/Tag und in

den USA bei 0,63mg/kg KG/Tag. Das niedrigste Niveau von

Melamin-Spuren, das mittels der gängigen Testapparaturen festgestellt

werden kann, liegt bei 2 ppm und damit 20 Mal unter diesen

international anerkannten Sicherheitsgrenzen. In anderen Worten: Auf

der Grundlage des 2 ppm-Wertes müsste ein dreijähriges Kind täglich

über 40 Liter Milch trinken, um diese Sicherheitsgrenzen zu

überschreiten.

 

Da die Sicherheit der Konsumenten für das Unternehmen von grösster

Bedeutung ist, drückt Nestlé nochmals ihre Zuversicht aus, dass keine

ihrer Produkte in China mit durch Melamin verdorbener Milch

hergestellt wurden.

http://de.biz.yahoo.com/21092008/36/hugin-...-nestl-s-a.html

Share this post


Link to post
Carlos
Posted

Interessant dass der Kurs überhauptnicht darauf reagiert hat (ich meine auf die erste Nachricht).

Share this post


Link to post
DAX43
Posted

da ich Aktionär von Nestle bin habe ich nichts dagegen das der Wert der Aktien durch solche Meldungen nicht stark einbricht.

 

Wenn Nestle nachweisen kann, dass mit ihrer Babynahrung kein Kind zu Schaden kommen kann ist alles ok.

 

Wenn eine Firma, egal wie sie heisst, Babys gefährdet dann sollten sie zur Rechenschaft gezogen und abgestraft werden. Die Verantwortlichen dieser Firmen gehörten dann vor Gericht.

 

DAX43

Share this post


Link to post
losemoremoney
Posted · Edited by losemoremoney

Nestle stellt ja nur gesunde vollwertige Nahrung her. :D

 

Wenn man die wegen alle gesundheitsschädige Lebensmittel, die Sie verkaufen verklagen würde, könnte Nestle dicht machen.

 

 

post-7359-1222191086_thumb.jpg

 

Hhhhhmmm lecker! Na hoffenlich gibts schön viele Klagen, die den Preis der Aktie ordentlich drücken.

Share this post


Link to post
Carlos
Posted

Schon lange nichts zu Nestlé hier gelesen, wir sind ja jetzt ungefähr im Stand von August 2006 angelangt. 26,12 (derzeit bei OnVista) entspricht ja vormals den 261,20, und bei einem Ernährungsriesen der produktmässig so weit gestreut ist, überlegenswert. Oder?

Share this post


Link to post
DAX43
Posted
Schon lange nichts zu Nestlé hier gelesen, wir sind ja jetzt ungefähr im Stand von August 2006 angelangt. 26,12 (derzeit bei OnVista) entspricht ja vormals den 261,20, und bei einem Ernährungsriesen der produktmässig so weit gestreut ist, überlegenswert. Oder?

 

Also ich bin bei 310 eingestiegen, umgerechnet also 31 .

 

Ich habe eben erst nach deinem Beitrag mal wieder an Nestle gedacht . Auf den Kurs habe ich überhaupt nicht geschaut in den letzten Tagen. Also danke für die Kurs Ansage.

 

Für mich kommt ein Verkauf der Nestle überhaupt nicht in Frage. Im Grunde weiss ich jetzt schon das ich iregendwann zukaufen werde.Die Nestle Aktien können, wie alle anderen Aktien auch, bis ins Bodenlose fallen.

 

Ich habe aber meiner Meinung nach in ein gutes Unternehmen investiert, dass schon so manche Krise bewälltigt hat. Nestle gehört bei mir zu den Basis -Investments neben Procter & Gamble , E.ON und Air Liquide

 

DAX43

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...