Nestlé S.A.

  • CH0038863350
1,071 posts in this topic

Posted · Edited by Schildkröte

Naja, die übliche Polemik der üblichen Klientel. Die schweigende Mehrheit juckt das herzlichst wenig. Der Großteil der schweigenden Mehrheit weiß noch nicht mal, dass bestimmte Marken zu bestimmten Konzernen gehören. 

Share this post


Link to post

Posted

vor 16 Minuten schrieb Schildkröte:

Naja, die übliche Polemik der üblichen Klientel. Die schweigend Mehrheit juckt das herzlichst wenig. Der Großteil der schweigenden Mehrheit weiß noch nicht mal, dass bestimmte Marken zu bestimmten Konzernen gehören. 

 

Dem kann ich nur zustimmen. Selbst ich bin manchmal überrascht was alle im Kühlschrank von Nestle ist. Die meisten lesen ja eh nix. ;-)

 

Es wird sich gerne und viel aufgeregt - nach der Arbeit im Supermarkt sieht die Welt dann ganz anders aus.

Share this post


Link to post

Posted

vor 31 Minuten schrieb James:

1. Skandal: Nestlé nimmt Menschen das Wasser weg! "Der zentrale Vorwurf: Dort ,wo das Wasser ohnehin schon knapp ist, pumpt Nestlé es ab – und verdient Geld damit. In Südafrika hat Nestlé alleine elf Standorte. Durch die schwerste Dürre aller Zeiten herrscht dort gerade eine Wasserkrise"

 

2. Greenpeace: Nestlé tötet mit Palmöl in Kitkat den Regenwald! "Das Problem: Wo Ölpalmen auf Plantagen angebaut werden, muss häufig der Regenwald sterben. In Indonesien gehen wegen Palmöl laut Greenpeace jeden Tag fast 20 Quadratkilometer Regenwald verloren. Das macht pro Stunde eine Fläche so groß wie 100 Fußballfelder."

usw.

 

Ich weiß ja nicht wie andere das sehen, aber bei mir führt solche Kritik eher dazu, daß Organisationen wie Greenpeace und Oxfam so unbeliebt sind.

 

Share this post


Link to post

Posted

Wer gerne alles auf Nestle setzt, hat jetzt wieder die Gelegenheit, zu mehr oder minder akzeptablen Preisen einzukaufen.. :)

Ich hatte eine Verkaufsorder reingesetzt als sie bei 80 Euro stand, wurde vom Drecksmarkt am nächsten Tag aber nicht mehr angenommen.

 

Share this post


Link to post

Posted

Nach monatelangem Streit um Rabatte und Konditionen haben sich Edeka und Nestlé jetzt auf ein neues Abkommen geeinigt. Danach wird es in den 5800 Märkten  des größten Lebensmittelhändlers in Deutschland ab sofort wieder Tiefkühl-Pizzen von Wagner, Suppen von Maggi oder Schokoriegel von Lion geben. ... Über Details der Vereinbarung sei jedoch  Stillschweigen vereinbart worden, hieß es. ... Gemeint ist damit, dass im Gegenzug für Preisnachlässe auf Nestlé-Artikel Edeka verpflichtet ist, diese mit Sonderaktionen oder in den Regalen gezielt zu bewerben.

Hier der vollständige FAZ-Artikel

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Dividenden-Pirat

Gerade ein Bericht über Nestlé bei Frontal 21 im ZDF

 

Hier noch der entsprechende Link zum Bericht:

 

Wem gehört das Wasser?

Share this post


Link to post

Posted

So nicht Nestlé Klick

Share this post


Link to post

Posted

Am 8.5.2018 um 08:28 schrieb Schmitti:

CEO Schneider lässt seinen Ankündigungen aus 2017, im Bereich der Wachstumsfelder zuzukaufen, weitere Taten folgen:

 

Nestlé übernimmt die Rechte für die Vermarktung der Konsum- und Gastronomie-Produkte von Starbucks

 

 

Mir ist noch nicht ganz klar wie der Satz gemeint ist, dass Anlagevermögen nicht Teil der Transaktion sein soll. So wie ich das verstanden habe, erwirbt Nestle u.a. die Möglichkeit Kaffee-Bohnen unter dem Markennamen Starbucks zu verkaufen. Folglich werden Lizenzen bzw. Markenrechte erworben. Dabei handelt es sich um immaterielle Vermögensgegenstände, die Teil des Anlagevermögens sind. 

 

Hier nochmal die originale Pressemitteilung. Aus dieser werde ich leider auch nicht schlauer:unsure:

 

Quelle: Pressemitteilung

Share this post


Link to post

Posted

So kompliziert ist das doch gar nicht. Nestlé produziert etwa auch in Lizenz Eiscreme für Mövenpick

Share this post


Link to post

Posted

Der Westschweizer Lebensmittelkonzern plant eine weitere grosse Übernahme, er interessiert sich für eine Mehrheitsbeteiligung am kanadischen Tierfutterhersteller Champion Petfoods, wie das «Wall Street Journal» berichtet. Der Deal im Wert von zwei Milliarden US-Dollar mit der Petfoods-Besitzerin Bedford Capital ist aber noch nicht in trockenen Tüchern.

Hier der vollständige Artikel aus der Handelszeitung.

Share this post


Link to post

Posted

der Langweiler Nestle macht heute mal wieder Spaß. Leise still und heimlich, ohne großes Aufsehen neue Höchstkurse erreicht. 

 

 

Nestle.gif

Share this post


Link to post

Posted

Nestlé-Aktie klettert dank Gewinnsprung auf Allzeithoch

 

Zitat

Nestlé ist im vergangenen Geschäftsjahr 2018 im Rahmen der Erwartungen gewachsen. Operativ machte der Konzern weitere Fortschritte, so dass ihm eine Margensteigerung gelang. Für das laufende Jahr 2019 geht der Westschweizer Konzern von einer weiteren Verbesserung des organischen Wachstums und der Marge aus.

Das organische Wachstum erreichte im Berichtsjahr 3,0 Prozent, wie der weltgrösste Nahrungsmittelhersteller am Donnerstag mitteilte. Die wichtigste Umsatzkenngrösse in der Nahrungsmittelindustrie, bei der Wechselkursverschiebungen und Zukäufe/Verkäufe heraus gerechnet werden, hat sich im vierten Quartal (+3,7%) damit etwas beschleunigt von den 2,8 Prozent nach 9 Monaten.

Die 3,0 Prozent setzten sich zusammen aus einem Mengenwachstum (RIG) von 2,5 Prozent und Preissteigerungen von 0,5 Prozent. Der Gesamtumsatz stieg derweil um 2,1 Prozent auf 91,4 Milliarden Franken. Nettozukäufe erhöhten den Umsatz um 0,7 Prozent, die Wechselkurseffekte reduzierten ihn um 1,6 Prozent.

Die operative Gewinnmarge stieg auf bereinigter Basis um 50 Basispunkte ( BP) auf 17,0 Prozent. Nestlé legt den Fokus bzw. die Zielgrösse aufgrund grösserer Restrukturierungen seit einiger auf die bereinigte Kennzahl. Unter dem Strich blieb ein Reingewinn von 10,1 Milliarden nach 7,2 Milliarden im Vorjahr. Grund für den deutlichen Anstieg waren laut Mitteilung von mehreren grossen Einmaleffekten positiv beeinflusst.

 

Nestlé produziert Starbucks-Kapseln – eine gute Idee

 

 

Share this post


Link to post

Posted

Es gibt 2,45 CHF Dividende, 10 Rappen mehr als letztes Jahr. Könnte mehr sein, aber die Schweizer sind solide. Der CHF müsste Mal wieder haussieren.

Share this post


Link to post

Posted

Nestle hat ein neues ATH erreicht bei knapp 82€. Kann ich bei dem derzeiten Umfeld nicht ganz nachvollziehen und denke über einen Verkauf nach.

Das waren ungefähr +27% ein einem Jahr. Sind die Aussichten jetzt soviel besser als vor 12 Monaten?

 

Share this post


Link to post

Posted

vor 21 Minuten schrieb localhost:

Nestle hat ein neues ATH erreicht bei knapp 82€. Kann ich bei dem derzeiten Umfeld nicht ganz nachvollziehen und denke über einen Verkauf nach.

Das waren ungefähr +27% ein einem Jahr. Sind die Aussichten jetzt soviel besser als vor 12 Monaten?

 

Ja

 

ATH ist für mich das stärkste Kaufsignal überhaupt. Erfolgreiche Aktien zu verkaufen ist einer der größten Fehler überhaupt.

 

Anleger träumen davon, Aktien mit 100 % , 200 % oder mehr in ihrem Depot zu haben. Sie schauen sich mit verträumten Blicken die Kursverläufe von Nestle, Amazon , Mastercard, Visa uvm. an. Selbst verkaufen sie ihre erfolgreiche Aktien bei 20 % Gewinn. So wirklich interessant ist doch : wo steht Nestle in 10 ,  20 oder 30 Jahren ?

Share this post


Link to post

Posted

Am 7.3.2019 um 22:42 schrieb DAX43:

Ja

 

ATH ist für mich das stärkste Kaufsignal überhaupt. Erfolgreiche Aktien zu verkaufen ist einer der größten Fehler überhaupt.

 

Anleger träumen davon, Aktien mit 100 % , 200 % oder mehr in ihrem Depot zu haben. Sie schauen sich mit verträumten Blicken die Kursverläufe von Nestle, Amazon , Mastercard, Visa uvm. an. Selbst verkaufen sie ihre erfolgreiche Aktien bei 20 % Gewinn. So wirklich interessant ist doch : wo steht Nestle in 10 ,  20 oder 30 Jahren ?

Vollkommen richtig, laufen lassen! Nestle hat sich super aufgestellt. 

Ich freue mich, dass ich Nestle nicht bei 20% plus vor Jahren verkauft habe. Das ist ein klassischer Wert zum Nachkauf.

 

Share this post


Link to post

Posted

Nestle ist sehr gut aufgestellt. Ich sehe kein Verkaufsignal. Vor einem Jahr herrschte Skepsis ob das klassische Geschäftsmodell mit den Marken noch zeitgemäß ist. Ich denke es wird sich zeigen, dass bei den mittleren Einkommensschichten weiter die Marken konsumiert werden. Grün und Öko wird einen relativ kleinen Anteil am Gesamtmarkt ausmachen.

Share this post


Link to post

Posted

Ach ja...ich gebe eben doch die besten Tipps im WPF. ^_^

Share this post


Link to post

Posted

Ich sehe eigentlich keine "plus 27%". Nestle hatte schon beim CHF Sprung 2015 Kurse über 70, was dann auch lange normal war. Letzten Herbst waren sie sogar überverkauft und unter 70. Für einen so defensiven Wert schon sensationell.

Share this post


Link to post

Posted

Am 13.3.2019 um 09:54 schrieb Warlock:

Nestle ist sehr gut aufgestellt. Ich sehe kein Verkaufsignal. Vor einem Jahr herrschte Skepsis ob das klassische Geschäftsmodell mit den Marken noch zeitgemäß ist. Ich denke es wird sich zeigen, dass bei den mittleren Einkommensschichten weiter die Marken konsumiert werden. Grün und Öko wird einen relativ kleinen Anteil am Gesamtmarkt ausmachen.

 

Genau so sehe ich es auch. Ich lese in Netzwerken seit 5 Jahren den Nestle-Boykott. Kenne nur niemanden der das macht ;)

Share this post


Link to post

Posted

Am 7.3.2019 um 22:42 von DAX43:

Ja

 

ATH ist für mich das stärkste Kaufsignal überhaupt. Erfolgreiche Aktien zu verkaufen ist einer der größten Fehler überhaupt.

 

Anleger träumen davon, Aktien mit 100 % , 200 % oder mehr in ihrem Depot zu haben. Sie schauen sich mit verträumten Blicken die Kursverläufe von Nestle, Amazon , Mastercard, Visa uvm. an. Selbst verkaufen sie ihre erfolgreiche Aktien bei 20 % Gewinn. So wirklich interessant ist doch : wo steht Nestle in 10 ,  20 oder 30 Jahren ?

 

Klasse Input, danke dir! :)

 

Ob nun mit Sicherheit eintreffend oder nicht, irgendwann möchte ich mich ebenfalls an Einzelwerte heranwagen und versuche hier immer mal wieder etwas abseits des tagtäglichen Amüsements für die Zukunft mitzunehmen. Als Generalist geht mir leider das meiste Aufgenommene direkt wieder flöten, sowas werde ich jedoch, solange ich der Demenz fernbleibe, garantiert nie vergessen.

Share this post


Link to post

Posted

Der letzte Post: Genau darum geht es.

Aber nein, da kommt ein Herr Kommer und Predigt ETF. Was eigentlich da drin steht und wer die Rendite gemacht hat? Das wird gerne Vergessen. 

 

Share this post


Link to post

Posted

Der Kommer kann mich mal...

Share this post


Link to post

Posted

vor 21 Stunden von Kaffeetasse:

Der Kommer kann mich mal...

Oder man interpretiert Nestle als eine Art Lebensmittel ETF oder Fonds. :P

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now