Jump to content
Boersifant

Nestlé S.A.

Recommended Posts

Kai_Eric
Posted
vor 3 Stunden von Holodoc111:

Nein. Ab 2020 gehen wieder drei Jahre. Ich habe dieses Jahr 2018+2019 nach alter Hacke und 2020 online eingereicht. Werde dann aber wohl 2021-23 wieder zusammen online machen.

@Holodoc111 Da ich selbst das online Verfahren noch nicht genutzt habe: Welche Unterlagen braucht man dafür? Immer noch den Tax-Voucher von der Bank und die Bestätigung vom Finanzamt?

Share this post


Link to post
Lehmann
Posted

Ich habe dieses Jahr das erste mal Nestle Dividende erhalten, also für Geschäftsjahr 2019.

Muss ich jetzt noch den "normalen/alten" Weg benutzen oder kann ich jetzt noch zwei Jahre warten und dann die Rückerstattung online beantragen?

Share this post


Link to post
Holodoc111
Posted
vor einer Stunde von Lehmann:

Ich habe dieses Jahr das erste mal Nestle Dividende erhalten, also für Geschäftsjahr 2019.

Muss ich jetzt noch den "normalen/alten" Weg benutzen oder kann ich jetzt noch zwei Jahre warten und dann die Rückerstattung online beantragen?

Erhalten in 2020 -> Antrag für 2020. Es gilt hier das Zuflussprinzip.

Share this post


Link to post
masu
Posted

gibt es einen Link zu dem Online Verfahren, dass man sich das mal anschauen kann?

Share this post


Link to post
börsenpimpf
Posted
vor 1 Stunde von masu:

gibt es einen Link zu dem Online Verfahren, dass man sich das mal anschauen kann?

https://eportal.admin.ch/start (und dann auf "Verrechnungssteuer > Rückerstattung für in Deutschland ansässige Personen").

Funktioniert natürlich nur mit entsprechendem Benutzerkonto: "Zur Nutzung dieses Service müssen Sie sich registrieren oder anmelden und die Zwei-Faktor-Authentisierung aktivieren."

 

Der Vollständigkeit halber hier noch der Link zur ursprünglichen Ankündigung des neuen Online-Antrags: 

https://www.estv.admin.ch/estv/de/home/die-estv/medien/nsb-news_list.msg-id-77751.html

Share this post


Link to post
Bit
Posted · Edited by Bit

wisst ihr ob auf nestle in nächster zeit wieder ein sparplan bei comdirect möglich wird?

Share this post


Link to post
DerBademeister
Posted
vor 6 Stunden von Bit:

wisst ihr ob auf nestle in nächster zeit wieder ein sparplan bei comdirect möglich wird?

Ich fürchte, dass dir das hier niemand sagen kann. Der Streit zwischen der Schweiz und der EU bzgl. des Börsenhandels ist meines Wissens nach noch nicht beigelegt, somit wird das auch solange nicht gehen. Am besten, du schreibst Comdirect selber an, die können dir evtl. mehr Informationen geben.

Share this post


Link to post
Bit
Posted

wie verhält es sich nun eigentlich für den privaten anleger mit der nestle aktie bezüglich dem "streit" von der schweiz und EU? kaufen kann man sie glaub ich ja nur über OTC oder?

 

stellt der kauf über zb lang und schwarz noch irgendwelche nachteile dar sollte man sie verkaufen wollen oder die gewinnausschüttung erhalten?

Share this post


Link to post
HansK
Posted
vor einer Stunde von Bit:

wie verhält es sich nun eigentlich für den privaten anleger mit der nestle aktie bezüglich dem "streit" von der schweiz und EU? kaufen kann man sie glaub ich ja nur über OTC oder?

 

stellt der kauf über zb lang und schwarz noch irgendwelche nachteile dar sollte man sie verkaufen wollen oder die gewinnausschüttung erhalten?

Nein, nur ist der Spread höher als vor dem Streit.

Share this post


Link to post
alkali
Posted · Edited by alkali

Was haltet ihr denn von der adr? US6410694060
Da hätte man auch weniger Aufwand bzgl. der Quellsteuer bei der Dividende, oder? 
edit: Spread scheint ebenfalls geringer zu sein

Share this post


Link to post
Warlock
Posted
vor 19 Stunden von alkali:

Was haltet ihr denn von der adr? US6410694060
Da hätte man auch weniger Aufwand bzgl. der Quellsteuer bei der Dividende, oder? 
edit: Spread scheint ebenfalls geringer zu sein

Wieviele Stücke willst du denn kaufen?

 

Der Tax-Voucher bei dere Codi kostet bspw. 11,90 EUR. Wenn deine Jahresdividende also etwa mindestens 60EUR entspricht zahlst du bei der Erstattung nichts drauf. Je größer die Position umso mehr lohnt es sich. Ich hab lieber die Aktien als ein ADR wo noch eine Bank dazwischen sitzt.

Share this post


Link to post
hattifnatt
Posted
vor 19 Stunden von alkali:

Was haltet ihr denn von der adr? US6410694060
Da hätte man auch weniger Aufwand bzgl. der Quellsteuer bei der Dividende, oder? 

Das hat bei mir mit AB Inbev (Belgien) nicht geklappt, die Quellensteuer wurde trotzdem abgezogen. 

Share this post


Link to post
Frank S.
Posted
Am 3.8.2020 um 09:15 von Warlock:

Wieviele Stücke willst du denn kaufen?

 

Der Tax-Voucher bei dere Codi kostet bspw. 11,90 EUR. Wenn deine Jahresdividende also etwa mindestens 60EUR entspricht zahlst du bei der Erstattung nichts drauf. Je größer die Position umso mehr lohnt es sich. Ich hab lieber die Aktien als ein ADR wo noch eine Bank dazwischen sitzt.

DIe comdirect hat ordentlich aufgeschlagen. 17,73 Euro habe ich im Mai für die Ausstellung des Tax Vouchers bezahlt.

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted
Am 1.8.2020 um 07:23 von Bit:

wisst ihr ob auf nestle in nächster zeit wieder ein sparplan bei comdirect möglich wird?

Warum alternativ nicht Unilever (A0JNE2 / GB00B10RZP78)? Domizil ist Großbritannien, zahlst (bisher) auf die GB-Dividenden "nur" 15 % Quellensteuer.

Share this post


Link to post
Bit
Posted
vor 18 Stunden von Stoxx:

Warum alternativ nicht Unilever (A0JNE2 / GB00B10RZP78)? Domizil ist Großbritannien, zahlst (bisher) auf die GB-Dividenden "nur" 15 % Quellensteuer.

nestle ist halt mMn noch mal eine "grössere/bessere" hausnummer.

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted
vor 7 Stunden von Bit:

nestle ist halt mMn noch mal eine "grössere/bessere" hausnummer.

Phhh.... Also ich denke, "da tut sich nicht viel". Beide Konzerne sind markentechnisch sehr breit aufgestellt. Unilever sogar noch etwas mehr in den Emerging Markets aktiv (habe ich mal irgendwo aufgeschnappt).

Alternativ ggf. einen ETF auf Consumer Goods besparen? Da sind beide drin und Nestlé sogar sehr hoch gewichtet.

Share this post


Link to post
Uncontrolled
Posted
On 8/22/2020 at 8:05 PM, Frank S. said:

DIe comdirect hat ordentlich aufgeschlagen. 17,73 Euro habe ich im Mai für die Ausstellung des Tax Vouchers bezahlt.

 

Offtopic Frage, weil hier gerade über die Steuer geredet wird. 

 

Weiß jemand von euch wo man bei der Ing-Diba den Tag des Erwerbs der Aktie einsehen kann? Ich kann bei mir nur ein Bestandsdatum sehen, dieses ist aber zu 100% nicht das Datum an welchem ich die Aktie gekauft habe. Und man brauch dieses Datum ja um die Quellensteuer zurück zu bekommen. Oder kann man hier auch ein anderes Datum angeben?

 

Ps.: Die Kaufabrechnung habe ich auch nicht mehr, da der Kauf zu lange zurück liegt.

 

VG

Share this post


Link to post
UKFreund
Posted
Am 25.12.2020 um 13:17 von Stoxx:

Warum alternativ nicht Unilever (A0JNE2 / GB00B10RZP78)? Domizil ist Großbritannien, zahlst (bisher) auf die GB-Dividenden "nur" 15 % Quellensteuer.

Ich habe es bisher so verstanden, dass überhaupt keine Quellensteuer von der Dividende abgezogen wird, weil das UK selbige nicht erhebt. Das gilt unabhängig vom Brexit. Für mich ist das tatsächlich ein Vorteil von Unilever verglichen mit Nestlé.

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted
Am 15.6.2020 um 09:33 von Schildkröte:

Momentan ist ja Kaffee in aller Munde. Erinnert mich etwas an den einstigen Hype um Wasser. Bekanntlich kommen und gehen Trends. Während Kaffee noch am kommen ist, ist Wasser scheinbar bereits am gehen. Jedenfalls will Nestlé fast die Hälfte seines Wasser-Geschäftes verkaufen, wie die Handelszeitung berichtet. Dabei setzt man vor allem auf Klasse statt Masse und will sich künftig auf Premiummarken wie San Pellegrino, Perrier und Acqua Panna konzentrieren. Analysten rechnen mit einem Verkaufserlös von bis zu 6,5 Mrd. CHF.

Zitat

Nestlé verkauft sein nordamerikanisches Wassergeschäft an einen Finanzinvestor – für 4,3 Milliarden Dollar. Bekannte Marken wie Perrier und S.Pellegrino bleiben aber beim Konzern.

Quelle: FAZ

Share this post


Link to post
RobertGray
Posted
Zitat

Der Tempomacher von Nestlé: wie Mark Schneider dem Nahrungsmittelriesen einen Startup-Geist eingehaucht hat

 

In den vergangenen viereinhalb Jahren hat der Manager mit deutschem und amerikanischem Pass aber einen grossangelegten Umbau vorangetrieben. Über 75 Konzernteile wurden verkauft oder neu zugekauft, rund ein Fünftel des Umsatzes wurde «ausgewechselt».

Der Konzern hat sich etwa von der Hautpflegesparte verabschiedet oder das schwierige Flaschenwassergeschäft in den USA veräussert. Forciert wurden hingegen Produkte an der Schnittstelle zwischen Ernährung und Gesundheit oder traditionell starke Bereiche wie Kaffee und Tierfutter. Damit ist Nestlé nicht nur agiler, wachstumsstärker und moderner geworden. Man hat sich auch auf Produktkategorien konzentriert, die höhere Gewinnmargen versprechen.

Quelle: https://www.nzz.ch/wirtschaft/nestle-unter-chef-mark-schneider-umbau-tempo-startup-geist-ld.1628585

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...