Rentenmarkt allgemein - Analysen

  • Renten
  • Analyse
  • Grundlagen
  • Wissen
4,318 posts in this topic

Posted · Edited by John Silver

Zitat

KEIN BOOM:
Hochzinsanleihen entwickeln sich ungewöhnlich
VON MARTIN HOCK -AKTUALISIERT AM 03.07.2019-07:34
Das zyklische Muster ist bei Hochzinsanleihen fast immer dasselbe. Einem Emissionsboom folgt mit der Abschwächung der Anstieg der Zahlungsausfälle. Doch diesmal ist am Markt einiges anders.
...

 


https://www.faz.net/aktuell/finanzen...-16263406.html

Share this post


Link to post

Posted

Hallo

Ich hatte in otto's Anleihethread diese Frage gestellt, aber eigentlich gehört sie nicht in seinen Threat (entschuldige otto).

Darum stelle ich die Frage jetzt hier. Vielleicht könnt ihr mir eine Antwort geben.

 

Wie steht ihr zu Floatern wie AXA A0DEGR wenn die Zinsen weiter gesenkt werden sollen.
Werden wir hier Minuszinsen bei den Anleihen sehen oder kann man das entspannt abwarten ??

Share this post


Link to post

Posted · Edited by otto03

vor 57 Minuten von Besserwisser:

Hallo

Ich hatte in otto's Anleihethread diese Frage gestellt, aber eigentlich gehört sie nicht in seinen Threat (entschuldige otto).

Darum stelle ich die Frage jetzt hier. Vielleicht könnt ihr mir eine Antwort geben.

 

Wie steht ihr zu Floatern wie AXA A0DEGR wenn die Zinsen weiter gesenkt werden sollen.
Werden wir hier Minuszinsen bei den Anleihen sehen oder kann man das entspannt abwarten ??

 

Es gibt keine Minuszinen bei Anleihen, die positive Null bekommst du immer, wir sind schließlich nicht bei der EZB.

 

Selbst bei Bundesanlehen gibt es keine Minuszinsen.

Share this post


Link to post

Posted

vor einer Stunde von Besserwisser:

Hallo

Ich hatte in otto's Anleihethread diese Frage gestellt, aber eigentlich gehört sie nicht in seinen Threat (entschuldige otto).

Darum stelle ich die Frage jetzt hier. Vielleicht könnt ihr mir eine Antwort geben.

 

Wie steht ihr zu Floatern wie AXA A0DEGR wenn die Zinsen weiter gesenkt werden sollen.
Werden wir hier Minuszinsen bei den Anleihen sehen oder kann man das entspannt abwarten ??

Mal ne andere Frage, wo kann man solche Floater in Zeiten von MiFi**2 noch kaufen (Basisinformationsblatt fehlt)

Share this post


Link to post

Posted

Danke otto

 

Das heisst der Swap Satz, diese Anleihe orientiert sich am 10-Jahres Swap, geht niemals unter 0% ?

Share this post


Link to post

Posted

vor 18 Minuten von Besserwisser:

Danke otto

 

Das heisst der Swap Satz, diese Anleihe orientiert sich am 10-Jahres Swap, geht niemals unter 0% ?

 

1. kann man  meines Wissens nicht mehr kaufen

2. Zinssatz 10y midswap plus 5bp

https://www.bondboard.de/51-Details?wkn=A0DEGR

 

 

 

Share this post


Link to post

Posted

vor 5 Stunden von Besserwisser:

Wie steht ihr zu Floatern wie AXA A0DEGR wenn die Zinsen weiter gesenkt werden sollen.
Werden wir hier Minuszinsen bei den Anleihen sehen oder kann man das entspannt abwarten ??

Zielt deine Frage darauf ab, ob der Zinssatz der Anleihe negativ werden könnte, sodass du Geld an das Unternehmen zahlen müsstest? Nein - musst du nicht - die Frage kam hier irgendwann schon mal auf. Nach meinem Verständnis ist die Zinszahlung immer ein Recht des Gläubigers, du kannst nicht gezwungen werden, dieses Recht auszuüben. Abgesehen davon ist auch nicht vorgeshen, dass z.B. Clearstream Geld von den Anlegern eintreiben könnte.

Share this post


Link to post

Posted

Naja, es sind ja keine "Zinsen" die diese Anleihe bezahlt.

Trotzdem danke ...

 

Share this post


Link to post

Posted

vor 14 Stunden von Yerg:

Nach meinem Verständnis ist die Zinszahlung immer ein Recht des Gläubigers, du kannst nicht gezwungen werden, dieses Recht auszuüben. Abgesehen davon ist auch nicht vorgeshen, dass z.B. Clearstream Geld von den Anlegern eintreiben könnte.

Noch genauer: Eine Anleihe kann immer nur Rechte, keine Pflichten des Gläubigers verbriefen. Die Rechte können natürlich unter Auflagen/Voraussetzungen gewährt werden. U.U. denkbar wäre künftig zB eine Regelung, dass etwaige negative Zinsen den Rückzahlungsanspruch mindern.

Share this post


Link to post

Posted

vor 3 Stunden von odensee:

 

Schade, das hier wäre interessanter gewesen...aus dem Beitrag...

""

Auf Emerging Markets Bonds in lokaler Währung (Weichwährung) lassen sich die MRT-Erkenntnisse und Datenergebnisse nicht unbedingt übertragen. Für diese stark abweichende Asset-Klasse existieren kaum zuverlässige Daten, die weiter als wenige Jahre zurückreichen. ""

 

Warum eigentlich, diese Anleihen gibt es seit Jahrzehnten und sind sicherlich für Insider zum Beimischen interessante Alternativen.

Share this post


Link to post

Posted

Zitat

Würde die Demutualisierung der deutschen Sparkassen das Konsumwachstum ankurbeln und der Eurozone einen Schub verleihen?

 

https://www.bondvigilantes.com/deutsch/2019/06/26/jim-leaviss-2/

 

 

Mal wieder ein lesenwerter Beitrag von den Bond Vigilantes.

Share this post


Link to post

Posted

Bloomberg hat die Negativzinslandschaft auf seinem Programm heute sehr schön veranschaulicht:

 

Screenshot 2019-07-05 at 18.39.33.png

 

Insgesamt sind derzeit weltweit Anleihen von rund 13 Billionen USD mit einer negativen Rendite versehen (5 Billionen davon entfallen auf Japan). Der Wert von 24% ganz rechts im Bild lag im vergangenen September noch bei 12%...

 

Share this post


Link to post

Posted

Zitat

Auf „Super Mario“ folgt „Madame Colombe“ (französisch für Taube)

Tatsächlich kommt mit der EZB-Präsidentin Madame Lagarde einiges auf uns zu. Denn beim IWF wurden geldpolitisch revolutionäre Ideen geboren, denen sie nie widersprochen hat.

...

Finanzhistorisch sind die Zinsen in konjunkturellen Notsituationen zwischen drei bis sechs Prozent gesenkt worden. Insofern müssten die aktuell bereits sehr tiefen Zinsen und Renditen noch massiver in den negativen Bereich gedrückt werden. Es soll nicht gekleckert, sondern geklotzt werden. Tatsächlich fordert der IWF Negativzinsen in Höhe von bis zu sechs Prozent als geldpolitischen Normalzustand.

...

Quelle: Robert Halver

 

Wie schätzt Ihr die künftige Geldpolitik der neuen Dame ein?

Share this post


Link to post

Posted

Die Rendite der 30-jährigen Bundesanleihe ist nun auch negativ.

 

20190802.png

 

 

 

 

Share this post


Link to post

Posted

Verrückt. Keine einzige deutsche Staatsanleihe notiert(e)* mehr mit positiver Rendite.

Jetzt könnte man als Staat mal ein paar Ideen durchspielen, wie man sich diese Situation zu Nutze macht.

Von Geschenken für die Bürger (Steuern, Transferleistungen) bis hin zu Verstaatlichungen wäre ja viel denkbar. Und das Beste ist: Man verdient sogar an der Verschuldung.

 

* inzwischen sind wir wieder bei stolzen +0,006%p.a. in den 30jährigen

Share this post


Link to post

Posted

Ich verstehe auch nicht, warum die Finanzagentur jetzt nicht die Ausgabe der 30jährigen erhöht und sich dieses historisch niedrige Niveau auf Jahrzehnte sichert.

 

Oben der Anteil an der gesamten Bundesschuld, unten die Neuemissionen 2019:

 

Screenshot_20190802-184846.png

 

7% ist doch ein Witz ...

Share this post


Link to post

Posted

Tja, vielleicht hat man die Hoffnung, dass es noch tiefer geht... 

Share this post


Link to post

Posted

Würde der Bund tatsächlich daran verdienen?

Die sind doch nach der Emission gar nicht mehr beteiligt und zahlen 1,x auf den Kupon.

 

Der Rest ist doch dem Angebot/Nachfrage geschuldet

Share this post


Link to post

Posted

Kupon der letzten 30jährigen war 1,25%, Durchschnittskurs bei Auktion 126,57. Macht eine Durchschnittsrendite von 0,3%. Viel tiefer geht kaum noch ...

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Cai Shen

Die Idee "zinsneutraler Anleihen" für Infrastrukturprojekte an sich fände ich zielführend, solange das Geld aus den platzierten Anleihen zweckgebunden und vor allem sinnvoll eingesetzt würde. 

Und jetzt gehen die Probleme los:

- die Höhe der Neuverschuldung ist nach EU Konvergenzkriterien gedeckelt und besonders Deutschland hat in der Vergangenheit auf Einhaltung und Strafverfahren gepocht

- der Staat konnte noch nie mit Überschüssen haushalten (extrem auffällig vor Wahlen ;)

- ein Konjunkturprogramm brauchen wir derzeit nicht und es würde vermutlich auch nicht die gewünschte Wirkung entfalten, da kaum freie  Kapazitäten in der Bauwirtschaft verfügbar sind

Share this post


Link to post

Posted

vor 16 Minuten von Kezboard:

Viel tiefer geht kaum noch ...

Amtlicher Kurs heute 135,22% -> Ytm 0,03%, immerhin noch knapp positiv. Muss ja nicht so bleiben ...

 

Nebenbei: Break-even-Inflationsrate auf knapp 30 Jahre auch nur 1,2% p. a. (BL57 -1,2% vs. BB54 0,0%).

Share this post


Link to post

Posted

vor 14 Stunden von vanity:

Amtlicher Kurs heute 135,22% -> Ytm 0,03%, immerhin noch knapp positiv. Muss ja nicht so bleiben ...

Wir geben noch 0,05% bei einer Inflationsrate von 1,7%..gut dass die Sparer weniger werden ;)

Im Gegensatz zu Vanity würde ich das "Muss ja nicht so bleiben" ebenfalls sagen, allerdings anders meinen :D;)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now