Jump to content
jurtzi

ZZ 2

Recommended Posts

polydeikes
Posted

Also wenn ich mal so überlege, welche Risiken ich mit Bonds zwischen 2009 und 2012 für den damals nur teilweise hervorragenden Ertrag selbst gefahren habe (inkl. bspw. auch Griechenlandreinfälle), hätte es der Herr mit seinem steueroptimierten Privatvermögen - an dem man gg. ggf. Ausgabeaufschlag und TER teilhaben kann - erheblich besser gelöst. Das ist ziemlich ernüchternd. :blink:

 

Holt mich auf den Boden der Tatsachen zurück, hatte gedacht in Summe wirklich extrem gute Jahre gefahren zu haben. :blushing:

 

Auf jeden Fall sind da schon im Halbjahresbericht 2014 einige interessante Positionen drin.

Share this post


Link to post
PaulPanther
Posted

Ausschtüng zum 01.03.2016: 18,80 Euro. Bei einem Kurs von 245 sind das ca. 7,7%.

Share this post


Link to post
MysticX
Posted

Ausschtüng zum 01.03.2016: 18,80 Euro. Bei einem Kurs von 245 sind das ca. 7,7%.

 

Auch wenn es weniger war als die letzten Jahre (und eine ganze Ecke weniger als die 25 € des Vorjahres), bin ich dennoch zufrieden. Ich fahre jetzt schon einige Jahre mit dem ZZ2 als Daueranlage mit Zukäufen wenn er mal stark herunterzuckt recht gut. Kopfziel ist hier bei mir irgendwann mal mit der jährlichen Ausschüttung ein 13tes Monatsgehalt zu generieren, bei max. 5% Anteil am Gesamtvermögen.

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Kobe
Posted

für alle kaufinteressenten: fonds gibts im moment in schönen stückzahlen rund im den nav an diversen börsen....

Share this post


Link to post
feres80
Posted

Hallo,

ich habe eine steuerliche Frage. Da sich diese in meinem konkreten Fall auf dem ZZ2 bezieht stelle ich diese in diesem Thread ein.

 

Kann die ZZ2-Ausschüttung mit dem Verlusttopf (sonstiges) verrechnet werden. Der Verlusttopf befindet sich bei einer anderen Bank. Die Verrechnung müsste daher über meine Steuererklärung deklariert werden. Verlustbescheinigung würde ich dafür natürlich vorher beantragen. Ich bin mir eben nur nicht sicher ob die Ausschüttungen des ZZ2 mit dem Verlusttopf (sonstiges) kompatibel ist.

 

Vielen Dank im voraus!

Share this post


Link to post
PaulPanther
Posted

Hallo, mal eine Frage an die Allgemeinheit: wie hoch würdet ihr den ZZ2-Anteil in Eurem Depot halten? Gruß Paul

Share this post


Link to post
Akaman
Posted · Edited by Akaman

Hallo, mal eine Frage an die Allgemeinheit: wie hoch würdet ihr den ZZ2-Anteil in Eurem Depot halten? Gruß Paul

Unter welchem Aspekt?

 

Unter reinen Renditegesichtspunkten wäre bei mir in der Vergangenheit ein Anteil zwischen 100 und 200% wünschenswert gewesen. Aber ob das für die Zukunft auch so gelten wird?

Share this post


Link to post
PaulPanther
Posted

100% ZZ2? Meinst Du nicht das wäre ein wenig viel? Ein bisschen diversifizieren sollte man doch. Ich habe noch einen Value Aktienfonds dazu. Also sagen wir 50% ZZ2?

Share this post


Link to post
Akaman
Posted

100% ZZ2? Meinst Du nicht das wäre ein wenig viel? Ein bisschen diversifizieren sollte man doch. Ich habe noch einen Value Aktienfonds dazu. Also sagen wir 50% ZZ2?

Das halte ich für Wahnsinn. Bitte lies meinen Post noch mal.

Share this post


Link to post
PaulPanther
Posted

Ich weiß: Vorhersagen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen. Bin jetzt bei 16% ZZ2. Mal sehen, ob und wie viel ich noch dazukaufe.

Share this post


Link to post
MysticX
Posted · Edited by MysticX

Ich weiß: Vorhersagen sind schwierig, besonders wenn sie die Zukunft betreffen. Bin jetzt bei 16% ZZ2. Mal sehen, ob und wie viel ich noch dazukaufe.

 

Hängt natürlich stark von der Depotgröße und der restlichen Vermögensstruktur zusammen, aber ich sag mal pauschal 5-10% können es gern sein, 16% ist schon sehr sportlich, hier solltest du spätestens bei 20% eine harte Grenze ziehen oder mal in dich gehen wie sich ein radikaler Absturz (dazu mal den Historischen Chart des ZZ2 studieren) jetzt auf dein Vermögen und dein Gemüt auswirken würde.

 

Bei mir macht der Anteil des ZZ2 aktuell grob 3,6x % am Gesamtvermögen aus. Meine Grenze liegt irgendwo um die 5%, selbst 10% wären mir persönlich für mich aus Risikosicht und unter Diversifikationsaspekten schon viel zu viel.

 

@ Gelbbauchunke (2 Posts weiter): korrekt! unerreichter Klassiker MOOIII war leider etwas komplett anderes, mal schauen wie das neue MOO wird, Stellaris soll aber auch nicht schlecht sein

Share this post


Link to post
PaulPanther
Posted

Ich habe den ZZ2 schon seit 2006 in unterschiedlichen Stückzahlen - also auch schon den ein oder anderen Absturz mitgemacht. ein wenig Diversifikation ist schon nötig, oder?

Share this post


Link to post
Gelbbauchunke
Posted

General Mystic X aus Master of Orion 2. w00t.gif

 

Ich werds mir jetzt mal wieder installieren und ne Runde zocken biggrin.gif

 

PS: Sorry fürs OT.

Share this post


Link to post
sparfux
Posted

Der ZZ2 wird eingestellt und mit dem ZZ1 verschmolzen:

 

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

 

die Fondsgesellschaft hat angekündigt, das Wertpapier-Sondervermögen des Fonds ZZ2 ANT. (WKN

987239) zum 15.12.2016 mit dem Fonds ZZ1 Inh.-Ant. (A) o.N. (WKN 986462) zu verschmelzen.

 

Kam heute von meinem Broker.

 

Finde ich jetzt nicht so toll. Der ZZ1 hat zwar einen ähnlichen Verlauf, performt aber über die Zeit regelmäßig schlechter.

 

Kennt jemand die Hintergründe?

 

Die ganze Verschmelzung scheint zu allem Überfluss auch noch steuerwirksam zu sein, sprich Altanleger verlieren die Abgeltungssteuerfreiheit.

Share this post


Link to post
sparfux
Posted

Ich hatte es jetzt gerade in einem anderen Thread mal ausgerechnet: Ich hatte 2007 und 2013 ein wenig "Spielgeld" in den ZZ2 gesteckt. Die IRR-Rendite unter Berücksichtigung der ja immer recht hohen Ausschüttungen betrug in dem Anlagezeitraum 11,9% p.a. ...

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted

Der ZZ2 wird eingestellt und mit dem ZZ1 verschmolzen:

 

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

 

die Fondsgesellschaft hat angekündigt, das Wertpapier-Sondervermögen des Fonds ZZ2 ANT. (WKN

987239) zum 15.12.2016 mit dem Fonds ZZ1 Inh.-Ant. (A) o.N. (WKN 986462) zu verschmelzen.

 

Kam heute von meinem Broker.

 

Finde ich jetzt nicht so toll. Der ZZ1 hat zwar einen ähnlichen Verlauf, performt aber über die Zeit regelmäßig schlechter.

 

Kennt jemand die Hintergründe?

 

Die ganze Verschmelzung scheint zu allem Überfluss auch noch steuerwirksam zu sein, sprich Altanleger verlieren die Abgeltungssteuerfreiheit.

 

Anbei noch die Bekanntmachung der KAG.

 

Zur Steuer:

Deutschland (Steuerausländer): Auf Anteilsscheinebene („ausländische" Anleger, Deutschland)

führt die Verschmelzung unter den Voraussetzungen des § 17a iVm § 14 Abs 4 bis 6

und 8 deutsches Investmentsteuergesetz zu keiner Realisierung und ist daher steuerneutral.

Verschmelzung ZZ2.pdf

Share this post


Link to post
sparfux
Posted

Anbei noch die Bekanntmachung der KAG.

Danke!

Share this post


Link to post
sparfux
Posted

Hier mal ein Vergleich von ZZ1 und ZZ2:

post-1601-0-79880000-1477125720_thumb.png

 

Blau ist der ZZ2.

 

Man sieht schon einen sehr ähnlichen Verlauf. ZZ2 performte allerdings schon immer besser.

Share this post


Link to post
Maikel
Posted

Der ZZ2 wird eingestellt und mit dem ZZ1 verschmolzen:

 

Finde ich jetzt nicht so toll. Der ZZ1 hat zwar einen ähnlichen Verlauf, performt aber über die Zeit regelmäßig schlechter.

Na prima, dann müßte mein ZZ1 ja zukünftig besser performen als bisher:-)

 

@Sparfux: Hast du beim Vergleich der Performance die Ausschüttungen mit berücksichtig?

Share this post


Link to post
sparfux
Posted

Ist inkl. Ausschüttungen (Performance Chart)

Share this post


Link to post
maidenfritz
Posted

akzeptiert ihr die änderung oder gebt ihr den zz2 zurück?

jetzt könnte ich meine anteile spesenfrei retournieren - auch wenn der zz1 sehr ähnlich ist, bin ich am überlegen, den zz2 zurückzugeben.

was meint ihr?

Share this post


Link to post
Bärenbulle
Posted

Hier mal ein Vergleich von ZZ1 und ZZ2:

post-1601-0-79880000-1477125720_thumb.png

 

Blau ist der ZZ2.

 

Man sieht schon einen sehr ähnlichen Verlauf. ZZ2 performte allerdings schon immer besser.

 

Ich dachte es gilt ZZ1 = ZZ2 (nur das ZZ2 gehebelt ist). Liege ich da falsch? Gebührentechnische Auswirkung mal aussen vor.

Share this post


Link to post
Kobe
Posted · Edited by Kobe

nachdem ja überall steht es entstehen keine Nachteile etc. aber der 1er heute im plus ist vom nav her und der 2er gut 2% im Minus, wollte ich denen morgen mal meine Meinung dazu sagen....jetzt bin ich mal am Überlegen, ob der Satz aus dem Dokument zur Verschmelzung der Grund sein könnte:

 

"Alle Erträge aus dem übertragenden Investmentfonds werden vor der Verschmelzung versteuert."

 

Hmm, was meint ihr? Nachdem das Fondsvermögen ja angeblich 1:1 übertragen wird und der Inhalt ja bis auf ein paar Hebelsachen ja gleich sein sollte, dürften eigentlich keine gut 2% Kosten entstanden sein (denkbar wäre das sie zB Sachen die im Einser nicht drin sind liquidiert haben und diese sehr illiquide sind und daher Verluste entstanden sind - aber das alles am letzten Tag wär auch Blödsinn...)

 

exkurs für ösis ;): wenns so wäre @kursverlust wegen bezahlter steuern im fonds - müsste das ja für alle (österreicher) den DAK erhöhen oder?!

Share this post


Link to post
Kobe
Posted

wenns jemand interessiert....gestern ca. 8€ Ausschüttung (reine Steuern, netto 0), daher der Abschlag. DAK wird sich ca. um 19€ dadurch erhöhen.

Share this post


Link to post
sparfux
Posted

wenns jemand interessiert....gestern ca. 8€ Ausschüttung (reine Steuern, netto 0), daher der Abschlag. DAK wird sich ca. um 19€ dadurch erhöhen.

Also ich hatte da richtige Ausschüttungen - nicht nur Steuer.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...