Jump to content
uth_broker

HeidelbergCement

Recommended Posts

Superhirn
Posted · Edited by Superhirn

HeidelbergCement kauft 3 Werke in Afrika hinzu.

 

HIer der Link.

Mein Link

 

Schwierig zu beurteilen, ob das ein gutes Geschäft war.

 

Gruss

 

Nothing

 

Zumindest macht man im Ausland noch Gewinn. Die mussten in den Markt gehen, da gabs keine andere Wahl. Und nach Hanson haben die das endlich auch mal wieder durchgerechnet.

Share this post


Link to post
Nothing
Posted

Hallo,

 

ist sehr ruhig um Heidelbergcement geworden. Trotz der Dax-Mitgliedhscaft gibt es kaum Infos und der Kurs kämpft immer noch mit den 37 .

Was meint Ihr, kommt auf dem Markt der Zementherstellter nochmal Bewegung rein dieses Jahr?

 

Gruss

 

Nothing

Share this post


Link to post
Superhirn
Posted · Edited by Superhirn

Tja, das neueste Gerücht gestern auf Ntv war, dass Cemex angeblich HC übernehmen will. Wers glaubt ... B)

Share this post


Link to post
Nothing
Posted · Edited by Nothing

:D

 

Alles klar.

 

 

Nur mal zur Belustigung die Meldung über Cemex die Tage:

 

26.10.2010 15:13

Mexikanischer Zementkonzern Cemex im dritten Quartal mit roten Zahlen

Der mexikanische Zementhersteller Cemex hat im dritten Quartal aufgrund höherer Finanzierungskosten rote Zahlen geschrieben. Der Verlust habe von Juli bis September 86 Millionen US-Dollar betragen, teilte der HeidelbergCement -Konkurrent am Dienstag im mexikanischen Monterrey mit. Im Vorjahreszeitraum hatte Cemex noch einen Gewinn von 78 Millionen Dollar erwirtschaftet. Das operative Ergebnis (EBITDA) ging um 13 Prozent auf 649 Millionen Dollar zurück. Der Umsatz fiel um zwei Prozent auf 3,8 Milliarden Dollar. Weniger umsetzen konnten die Mexikaner vor allem in den USA und Europa. In beiden Regionen gingen die Umsätze um neun Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum zurück./mne/jha/wiz

 

ISIN DE0006047004

 

AXC0161 2010-10-26/15:13

 

 

Wenn man dann noch den aktuellen Wechselkurs Dollar Euro beachtet, bin ich schon fast von dem Gerücht überzeugt :)

 

Gruss

 

Nothing

 

P.S.: Ich wette übrigens auf eine positive Überraschung am Donnerstag

Share this post


Link to post
Superhirn
Posted

und hier mal neues von Scheifele:

 

HeidelbergCement-Chef: Nächstes Jahr müssen die Preise in den USA steigen

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Baustoffehersteller HeidelbergCement setzt auf Preiserhöhungen in den USA. 'Der Preisdruck, der noch nachlaufend vorhanden ist, stammt aus Projekten, die im ersten Halbjahr in Auftrag gegeben worden sind. In Kalifornien haben wir die Preiserhöhungsschreiben bereits verschickt', sagte Unternehmenschef Bernd Scheifele der 'Börsen-Zeitung' (Freitagausgabe). 'Im kommenden Jahr müsste es eigentlich wieder besser laufen, auch Preiserhöhungen sollten möglich sein.' Die Baugenehmigungen für Ein- und Mehrfamilienhäuser ging nach oben und große Unternehmen bauten wieder.

 

'Wir hatten im ersten Halbjahr Preisdruck in Florida, Texas und Kalifornien. Je nach Region ist die Entwicklung sehr unterschiedlich', sagte Scheifele. 'Alles in allem liegen unsere Preise in Nordamerika in diesem Jahr etwa 2,00 bis 2,50 Dollar die Tonne unter dem Vorjahresniveau. In Kalifornien ist der Preis von fast 100 auf zwischen 70 und 80 Dollar gefallen.' Im dritten Quartal habe sich der Preisverfall in den USA aber bereits klar verlangsamt.

 

China ist als Markt für HeidelbergCement nicht attraktiv. 'Dort werden im Moment 1.000 Kilo Zement pro Kopf konsumiert, in Deutschland 350. In China kann das Wachstum nur abflachen oder sinken. Die Regierung ist als größter Abnehmer nicht an steigenden Preisen interessiert.'/fn/tw

 

Quelle: dpa-AFX

Share this post


Link to post
Nothing
Posted

Scheinbar steigt der Wohnungsbau in Deutschland wieder. Laut statistischem Bundesamt ist die Zahl der Baugenehmigungen gegenüber dem Vorjahr gestiegen.

 

Mein Link

 

Gruss

 

Nothing

Share this post


Link to post
Superhirn
Posted · Edited by Superhirn

HeidelbergCement-Konkurrent Lafarge mit Ergebnisrückgängen - Kosten belasten

 

PARIS (dpa-AFX) -

Beim französischen Baustoffhersteller Lafarge haben im zweiten Quartal steigende Kosten und ungünstige Wechselkurse auf die Ergebnisse gedrückt. Der operative Gewinn sei um 16 Prozent auf 702 Millionen Euro gefallen, teilte der HeidelbergCement-Konkurrent am Donnerstag in Paris mit.

Damit verfehlt Lafarge die Schätzungen der Analysten, die im Schnitt mit 741 Millionen Euro gerechnet hatten. Unter dem Strich wiesen die Franzosen einen Gewinn von 289 Millionen Euro aus, nach 329 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz verharrte mit 4,416 Milliarden Euro auf dem Vorjahresniveau. Eine hohe Kosteninflation und eine langsame Erholung der Märkte lasteten auf dem Zementsektor, sagte Unternehmenschef Bruno Lafont. Für das laufende Jahr erwartet er, dass die Nachfrage nach Zement in den eigenen Märkten um zwei bis fünf Prozent wächst.

Die Nettoverschuldung lag Ende Juni auf 14,3 Milliarden Euro. Im Vorjahr waren es noch 15,2 Milliarden Euro und Ende 2010 rund 14 Milliarden Euro. Im laufenden Jahr will Lafarge seinen Schuldenberg um mindestens zwei Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahr reduzieren. Der Baustoffkonzern ist dabei, Unternehmensteile im Wert von rund 1,8 Milliarden Euro zu verkaufen. An diesem Freitag veröffentlicht auch der deutsche Konkurrent HeidelbergCement seine Zahlen zum zweiten Quartal./mne/jha/tw

 

Quelle: dpa-AFX

 

Noch einer der Schulden abbauen will ..... whistling.gif Mal sehen was morgen die Zahlen bringen, aber der Kurs geht nach der Meldung schon mal runter.

 

Share this post


Link to post
Superhirn
Posted

Zahlen sind da. Wie vorhergesagt, Kursrichtung Süden ... whistling.gif

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted

In diesem Thread ist ja ganz schön wenig los. Dafür dürfte folgende Meldung einiges in Bewegung setzen:

 

Deutschlands größter Zementhersteller Heidelberg-Cement greift nach dem italienischen Rivalen Italcementi und will damit den Rückstand auf den neuen Branchengiganten Lafarge-Holcim wieder verkürzen. Heidelberg-Cement bietet 3,7 Milliarden Euro für Italcementi, die Nummer fünf in der Zementbranche weltweit

Hier der vollständige Artikel aus dem Handelsblatt: http://www.handelsblatt.com/unternehmen/industrie/italcementi-im-visier-heidelberg-cement-bietet-milliarden-fuer-konkurrenten/12116674.html

Share this post


Link to post
John Silver
Posted

HeidelbergCementSchwaches Geschäft enttäuscht Aktionäre

14. Februar 2017
 
Ein mittelmäßiger Geschäftsverlauf hat HeidelbergCement-Anleger enttäuscht. Quelle: dpaBild vergrößern

Ein mittelmäßiger Geschäftsverlauf hat HeidelbergCement-Anleger enttäuscht.

Bild:  dpa

Mit einem enttäuschenden Geschäftsverlauf hat HeidelbergCement am Dienstag die Anleger vergrault. Schlechtes Wetter und schwache Währungen haben dem Baustoffkonzern HeidelbergCement im vergangenen Jahr zu schaffen gemacht.

...

http://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/heidelbergcement-schwaches-geschaeft-enttaeuscht-aktionaere/19388572.html

Share this post


Link to post
Maciej
Posted
Zitat

Schlechtes Wetter und schwache Währungen haben dem Baustoffkonzern HeidelbergCement im vergangenen Jahr zu schaffen gemacht.

 

Die Aktie hat auf Jahressicht gut 30% zugelegt, der DAX "nur" ca. 25%. Anleger vergrault, so ein Quark ... :huh:

Share this post


Link to post
John Silver
Posted


16. März 2017
Heidelbergercement
Baustoffkonzern erhöht Dividende trotz Gewinnrückgang
Kosten für die Übernahme eines Konkurrenten belasten Heidelbergcement. Der Ausblick für 2017 ist verhalten.
...
Bereinigt um Sondereffekte stieg das Ergebnis je Aktie um 23 Prozent auf 5,34 Euro. Die Aktionäre sollen deshalb eine Dividende von 1,60 Euro je Aktie nach 1,30 Euro im Vorjahr erhalten.

In diesem Jahr will HeidelbergCement mit einem höherem Absatz von Zement, Beton, Sand oder Kies den bereinigten operativen Gewinn moderat und damit um rund fünf bis zehn Prozent steigern. Der Jahresüberschuss soll vor Sondereffekten deutlich, also zweistellig, verbessert werden.
...


http://www.wiwo.de/unternehmen/industrie/heidelbergercement-baustoffkonzern-erhoeht-dividende-trotz-gewinnrueckgang/19524264.html

Share this post


Link to post
Pullunder26
Posted

Gibt es einen Grund, wieso hier so wenig los ist? Das Unternehmen sieht interessant aus?

 

Fundamental, sieht es nicht schlecht aus.

 

 

Share this post


Link to post
Systemrelevant
Posted

Wollte die Tage auch hier reinschreiben. HeidelbergCement ist mMn verhältnismäßig im Dax fast der günstigste Wert. Der Chart schaut in den letzten Wochen auch nicht so schlecht aus bzw. wurde wohl auch gerade ein Kaufsignal generiert. Habe die Aktie schon vor einigen Monaten ins Depot aufgenommen, leider bevor der Kursrücksetzer auf 75 kam. Macht aber nichts, traue der Aktie auch von meinem Kaufkurs einige % allein mit Kursgewinnen zu. 

Share this post


Link to post
Chris611
Posted
Am 20.11.2017 um 19:58 von Pullunder26:

Gibt es einen Grund, wieso hier so wenig los ist? Das Unternehmen sieht interessant aus?

 

Fundamental, sieht es nicht schlecht aus.

 

 

Auch wenn der Beitrag bereits von 2017 ist kann ich mich dem nur anschließen. Für mich ist das Unternehmen grundsolide und aktuell auch recht günstig bewertet, wie ich finde.

 

Ein Einstieg könnte sich durchaus lohnen.. Freue mich auf eventuelle Diskussionen. :)

Share this post


Link to post
odensee
Posted
Am 17.12.2021 um 17:34 von Chris611:

Ein Einstieg könnte sich durchaus lohnen..

Auch wenn die Mauer jetzt doch nicht gebaut wird? :rolleyes:

Share this post


Link to post
Chris611
Posted
vor 10 Stunden von odensee:

Auch wenn die Mauer jetzt doch nicht gebaut wird? :rolleyes:

Ja, auch wenn Herr Scheifele sein Versprechen noch nicht einlösen konnte, könnte es sich lohnen. ;)

 

Und immer dran denken, im Land der unbegrenzten Möglichkeiten ist nach der Wahl, vor der Wahl. :)

Share this post


Link to post
Owl
Posted

https://abilitato.de/heidelbergcement-aktie-kgv-8-steigende-dividende-aktienrueckkauf/

Zitat

HeidelbergCement - 13,6 % FCF-Rendite (2023e)
Die Aktie ist unser Favorit unter den Zementherstellern. Für das Unternehmen spricht die solide Bilanz, die üppige Liquidität und die besonders günstige Bewertung. Zudem hat HeidelbergCement vor einigen Tagen eine Beschleunigung des laufenden Aktienrückkaufprogramms angekündigt. Wir begrüßen die Entscheidung von HeidelbergCement ausdrücklich. Bei diesem tiefen Bewertungsniveau sollen nun erneut 2,5 bis 3 % der ausstehenden Aktien zurückgekauft werden. Die Aktienrückkäufe erhöhen den Gewinn, der auf jede Aktie entfällt. Das operative Geschäft unterliegt gewissen Schwankungen, doch diese sind in der aktuellen Bewertung mehr als berücksichtigt. Daher erscheint uns die Aktie weiterhin sehr interessant. 

 

Share this post


Link to post
29März
Posted

Sehr spannend die verlinkte Analyse. Ich würde entgegen der Autorenmeinung nicht das CO2 als Damoklesschwert sehen, sondern die gestiegenen Energiepreise (sind die gehedgt oder kann man sie durchreichen) und die aus meiner Sichtdrohende Eintrübung der Konjunktur und Weltwirtschaft.

Wie sehen es die Anderen hier?

Ist schon jemand eingestiegen?

 

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko
vor 50 Minuten von 29März:

Ich würde entgegen der Autorenmeinung nicht das CO2 als Damoklesschwert sehen

Wir kommen nicht ohne Zement aus. Der CO2 Preis betrifft die ganze Branche und wird einfach durchgereicht. Es wird etwas an der Rezeptur gearbeitet, in Norwegen hat Heidelberger ein Carbon Capture Projekt und das CO2 wird für Power2X genutzt.

Im Vergleich zur Branche hat Heidelberger einen etwas höheren Anteil des Geschäfts mit Zuschlagstoffen und Transportbeton.

Share this post


Link to post
Chris611
Posted
vor 51 Minuten von 29März:

Sehr spannend die verlinkte Analyse. Ich würde entgegen der Autorenmeinung nicht das CO2 als Damoklesschwert sehen, sondern die gestiegenen Energiepreise (sind die gehedgt oder kann man sie durchreichen) und die aus meiner Sichtdrohende Eintrübung der Konjunktur und Weltwirtschaft.

Wie sehen es die Anderen hier?

Ist schon jemand eingestiegen?

 

Ich habe mir vor einigen Wochen, als der Kurs unter 60 € lag, mal welche ins Depot gelegt. Werde in den nächsten Wochen auch nochmal zukaufen, wenn sich die Chance ergibt.

 

Die gestiegenen Energiepreise sind in der Tat ein großes Problem für einen Hersteller im Zement- und Zuschlagsstoffbereich.

Allerdings sehe ich für die Baubranche in den nächsten Jahren noch keine großen Absatzprobleme.

 

Die Steigerungen werden in den nächsten Jahren zwar wohl nicht mehr so üppig ausfallen wie in den letzten, ein Abschwung ist meiner Ansicht nach aber noch in weiter Ferne.

 

Auch die gestiegenen Produktionskosten können momentan, zumindest zum Großteil, weitergegeben werden. Es zählt aktuell eher noch "wer kann liefern" und nicht "wer ist am günstigsten".

 

Und natürlich kann ich mich meinem Vorposter @reko nur anschließen, es führt aktuell und in den nächsten Jahren auch kein Weg am Zement vorbei.

Unabhängig davon, wie CO² neutral er produziert ist oder nicht.

 

Share this post


Link to post
29März
Posted

https://www.heidelbergcement.com/de/pi-31-01-2022

 

AD_hoc.

 

Mal mit meinen Worten das wichtigste Zusammengefasst:

Auch im Q4 konnte HeidelbergCement entgegen der Markterwartung das Ergebnis gegenüber dem Vorquartal (wenn auch nur leicht) steigern.

 

Das macht mir Mut bezogen auf die Anfälligkeit gegenüber den Energiepreisen.

Share this post


Link to post
oktavian
Posted
vor einer Stunde von 29März:

Auch im Q4 konnte HeidelbergCement entgegen der Markterwartung das Ergebnis gegenüber dem Vorquartal (wenn auch nur leicht) steigern.

Sie haben die Prognose leicht übertroffen. fürs Gesamtjahr. Meist guckt man eher y-o-y als q-o-q. Es sei denn du meinst das Geschäft wäre nicht saisonal? y-o-y wurde eine Steigerung auch am Markt erwartet.

Man hat hier ein KGV unter 10 / Aktienrückkauf / Dividende / free cash flow. Ich denke man kann hier gut knapp >10% machen mit der Aktie über die nächsten Jahre. [long HEI].

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...