Jump to content
Teletrabbi

Allianz

Recommended Posts

rolasys
Posted
Allianz streicht 7500 Stellen

 

Bei diesen Zahlen ist das immer weniger zu verstehen...

Share this post


Link to post
Risiko
Posted · Edited by Risiko
Bei diesen Zahlen ist das immer weniger zu verstehen...

 

:( Das ist ein schweres Los für die Belegschaft aber ohne die Streichung der 7500 Stellen

 

ist keine Fantasie mehr in der Aktie und untern Strich müssen zum Schluß noch mehr

 

Stellen gestrichen werden.Die Marktführerschaft kann ohne diesen Schritt auf den Spiel

 

stehen und welcher Aktionär will schon für eine Aktie 2.Klasse so viel Geld bezahlen,es

 

ist der Rutsch ins Mittelmaß die Folge.

 

Immerhin hat die Allianz über 1 Mrd. Aktien ausgegeben und so auch eine hohe

 

Verantwortung gegenüber Ihren Investoren.

Share this post


Link to post
rolasys
Posted

zählt der Aktienkurs mehr als 7500 Arbeitsplätze samt Familien? Ohne diese Streichung wäre auch genügend Fantasie in der Aktie, da diese ja nun wirklich von der Bewertung her noch genügend Spielraum lässt. Gerade bei der Allianz muss die Frage ja erlaubt sein. Was nützt mir ein Aktienkurs von 500,-, wenn ich dann keinen Ansprechpartner mehr vor Ort habe? Was nützt es mir, wenn der Service darunter leidet? (Und das wird er, wenn soviele Arbeitspläte verloren gehen) Die Marktfüherschaft erreiche ich nicht, wenn ich meine Präsenz dermaßen abbaue.

 

Und, wen hat die Allianz denn das gute Ergebnis zu verdanken? Doch den Mitarbeitern.

 

Ich versteh ja, dass man schaut, die Gewinne hochfahren zu können. Aber muss das immer nur mit Entlassungen abgerundet werden? Zumal man es ja auch mit den 7500 Mitarbeitern schafft (wie die Zahlen ja zeigen).

 

Ich bin auch Allianz-Aktionär, aber dennoch begreife ich diesen Kahlschlag einfach nicht. Bei der Telekom, bei Opel oder bei VW verstehe ich das teilweise noch, aber hier... :(

Share this post


Link to post
Risiko
Posted · Edited by Risiko

<_< Nur Firmen die ständig ihre Gewinne steigern und langfristig die Marktführerschaft sichern

 

sind überlebensfähig.

 

Was nützt jetzt die Beibehaltung der 7500 Stellen wenn früher oder später die Firma

 

aufgekauft und zerschlagen wird weil sie nicht mehr wettbewerbsfähig ist.

 

(siehe Heuschrecken)

 

Dann gibt es noch viel mehr Arbeitslose die sich eine neue Arbeit suchen können.

Share this post


Link to post
rolasys
Posted
ur Firmen die ständig ihre Gewinne steigern und langfristig die Marktführerschaft sichernsind überlebensfähig.

 

das ist halt der Denkfehler, man kann nicht ewig die Gewinne steigern

 

 

Und die Frage wäre halt wirklich, ob man nicht auch mit den 7500 die Marktführerschaft erreichen kann. Nun ja, es wird sich zeigen, ob der sich abzeichnende Arbeitskampf nicht letztendlich teurer wird.

Share this post


Link to post
Risiko
Posted

:) Wenn man Firmen verschlankt, kann man fast immer die Gewinne steigern und

 

somit wieder neue Märkte erschließen die letztendlich zu neuen Einstellungen

 

führen.Ob die Arbeitsplätze dann in Deutschland entstehen ist zu bezweifeln.

 

Die Welt ist ja so groß.

Share this post


Link to post
Toni
Posted
das ist halt der Denkfehler, man kann nicht ewig die Gewinne steigern

Doch kann man bzw. muss man. Es kehren halt so langsam amerikanische

Verhältnisse in Deutschland ein. Es geht darum, den Shareholder-Value zu steigern,

das ist der Kernpunkt. Ob man das langfristig unter anderem dadurch erreicht,

indem man jetzt 7500 Leute rausschmeisst, werden wir kaum beurteilen können.

 

Es geht eben um langfristige Strategien, man muss früh handeln, um später

die Erfolge ernten zu können.

Share this post


Link to post
rolasys
Posted
Es geht darum, den Shareholder-Value zu steigern,

das ist der Kernpunkt.

 

Alles richtig. Allerdings, ob es auch langfristig der richtige Weg ist für eine Gesellschaft wage ich ehrlich gesagt zu bezweifeln. Besonders hier in Deutschland ist doch die soziale Balanz immer eine Stütze der Gesellschaft gewesen. (bzw. ist es). Wenn das aber so weitergeht, wird diese Stütze wegfallen. Noch ist es "ruhig" in der Gesellschaft, aber das kann sich (und wenn es so weitergeht wird es sich) ändern. IMO ist das die große Gefahr für unserer heutige Demokratie. Ich kann es mir nicht vorstellen, dass wir hier amerikanische Verhältnisse etablieren können. Die große Mehrheit ist dagegen, das haben die Bundestagswahlen deutlich gezeigt.

 

Wie dem auch sei, ich wollte damit nur andeuten, dass auch die großen Unternehmen in der Pflicht stehen und die Probleme der Globalisierung nicht einfach mit Massenentlassungen auf den Staat abwälzen düfen. Sonst sind sie ja auch für weniger Staat. Irgendwo tut sich da für mich ein großer Widerspruch auf.

Share this post


Link to post
Toni
Posted

Der Langfristchart sieht dummerweise nach einem "Rising Wedge" ("Bärischer Keil") aus....

 

Das kündigt normalerweise fallende Kurse an! Aber bei der niedrigen Bewertung???

 

:blink:

 

post-834-1157110450_thumb.gif

 

Siehe auch: http://www.stockcharts.com/education/Chart...isingWedge.html

Share this post


Link to post
Kaa
Posted · Edited by Kaa

Aus markttechnischer Sicht wurde heute ein kleiner Punkt 2 durchbrochen, zumindest die nächsten Tage sollte es also noch aufwärts gehen. :thumbsup:

Es ist allerdings richtig, dass sich die Allianzaktie seit einiger Zeit schwer tut mit dem Aufstieg...

Share this post


Link to post
rolasys
Posted

Bei der Gewinnentwicklung, dem Personalabbau und den derzeitigen Umstrukturierungen? Wohl kaum. Ich denke, dass man bei der Allianz momentan nichts verkehrt machen kann, außer sie nicht zu kaufen. Man sollte zwar keine Lieblingsaktie haben, aber ich muss gestehen, egal ob ich heute oder morgen von "Null" anfangen müsste ein Depot aufzubauen, eine Allianz wäre 100%-ig dabei.

Share this post


Link to post
Toni
Posted

Allianz arbeitet z.Zt. an der Überwindung des alten April-Hochs

bei ca. 139,5 Euro. Sollte dies überwunden werden, ist das IMO

auch als gutes Zeichen für den deutschen Markt zu sehen:

 

post-834-1160038703_thumb.gif

Share this post


Link to post
Kaa
Posted

Marke ist wohl durchbrochen, Alianz geht ab wie ein Schnitzel. :lol:

Share this post


Link to post
Bauchgefühl
Posted

Ich stelle mir die Frage nach 12 % raus oder weiter drinbleiben...Wo seht ihr die nächst Korrektur...

Share this post


Link to post
Toni
Posted
Wo seht ihr die nächst Korrektur...

Bin ich Hellseher?

Share this post


Link to post
rolasys
Posted
ich stelle mir die Frage nach 12 % raus oder weiter drinbleiben.

 

die Frage die sic hstellt ist dein Anlagehoritint. Es ist immer die geliche Frage. Bist du langfristig investiert, so bleibt man drinn, ob es eine korrektur gibt, ist doch dann völlig egal. Ist man von der Allianz überzeugt, so sind 140,- doch noch lange nicht das Ende.

 

Wenn du dagegen kurzfristig investierst, so würde ich bei ca. 135 einen Stop setzen.

Share this post


Link to post
Kaa
Posted

Um bei Bluechips ausschließlich die Bewegung zu handeln muss man schon mit riesigen Summen agieren um da was anständiges rauszukriegen. Meiner Meinung nach sollte man drinbleiben, solange der Trend intakt ist. :thumbsup:

Share this post


Link to post
Kitano
Posted
Um bei Bluechips ausschließlich die Bewegung zu handeln muss man schon mit riesigen Summen agieren um da was anständiges rauszukriegen. Meiner Meinung nach sollte man drinbleiben, solange der Trend intakt ist. :thumbsup:

 

...und der ist solange intakt wie der DAX intakt aufwärts strebt.

Man muss sich nur das Gewicht der Allianz im DAX betrachten, die Allianz war auch eine der Aktien die in 2003 viele Federn verlor, genau wie der DAX.

 

Das Zauberwort heißt Gewichtung.

 

Bin mit einem Hebelzerti bereits sehr gut dabei und rechne mit weiter steigenden Kursen, wenn das Marktumfeld stimmt. Bei der Jahresendralley dürften wir bei der Allianz noch wesentlich höhere Kurse sehen. :thumbsup:

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni

Das neue High ist bestätigt, die Marke 138 Euro

wird vom Widerstand zur Unterstützung:

 

post-834-1160466665_thumb.gif

 

Wie schon gesagt, kann man diesen Durchbruch als sehr

positives Zeichen für den deutschen Markt werten, da

die Allianz ein entsprechendes Gewicht hat, sie bewegt

sich ja fast konform zum DAX.

Share this post


Link to post
DAX43
Posted

All-Time-High bei der Allianz wäre schön. Das liegt aber bei 385 Schlusskurs, oder 402 Intraday von Feb- März 2000. Also ungefähr noch 175% bis zum All Time High.

Share this post


Link to post
Toni
Posted

Thanks, ist natürlich kein ALL-TIME-High, habe es oben korrigiert.

Share this post


Link to post
Kitano
Posted

 

Der ICBC-Börsengang und Anteilsverkauf der Allianz.

Die News hat doch schon einen 2-3 Wochen langen Bart.

Hatte die Info von einem Freund aus der Dresd. Bank bekommen.

Share this post


Link to post
rolasys
Posted

ja, aber nicht der Erfolg des Börsengangs.

Share this post


Link to post
bua06
Posted

Hallo,

 

ich kenn jemanden, der trennt sich von allen Allianz-Produkten

(und das sind scheinbar einige!)

Ist ja auch ne dumme Strategie Leute freizustellen und dann noch

meinen, diese und Ihre Freunde und Verwandten und wir alle werden dann

noch Versicherungen bei eben dieser Firma erwerben.

Ob da mal der Schuß nicht nach hinten losgeht. Aber wahrscheinlich

haben die Produktdesigner schon was für Arbeitslose in der Hinterhand.

 

Übrigens. Meinen VW behalte ich noch die nächsten 15 Jahre.... ;-)

 

Gruß bua06

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...