Jump to content
Padua

Stärken und Schwächen von aktiven und passiven Fonds

Recommended Posts

ImperatoM
Posted · Edited by ImperatoM

Wenn man sowieso eine Steuererklärung macht oder machen läßt ist das dann auch egal die paar Zahlen in die Anlage KAP einzutragen.

 

Richtig ätzend wird es dann nochmal, wenn Du nach einigen Jahren den Fonds verkaufst. Dann zahlst Du erstmal zuviel Abgeltungssteuer und musst Dir das mühsam wiederholen, indem Du auflistest, wieviel Du vorher in den Steuererklärungen immer schon angegeben hattest - wenn ich das richtig verstehe. Das ist dann schon ein gewisser Zusatzaufwand.

 

.

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted

Habe vergangene Woche den iShares ETF auf Asian Smaller Companies mit dem Aberdeen und den Templeton derselben Kategorie verglichen. Aberdeen und Templeton konnten mehr als deutlich den iShares outperformen und das nicht zu knapp. Habe mir dabei u. a. die Ländergewichtung und das Fondsmanagent näher angeschaut. Zum Teil wurden einzelne Regionen um mehr als 100% im Vergleich zum ETF über- oder untergewichtet. Das Fondsmanagement sitzt in Hong Kong und somit 'Vorort'. So herrscht eine ganz andere Informationsbeschaffung und ein ganz anderes Informationsmanagement.

Ich für meinen Teil kann sagen, dass aktive Fonds in bestimmten Bereichen Sinn machen, in anderen Bereichen wiederrum nicht. Für Anleihen Sektoren (z. B. EM und HY), sofern ich keine Einzeltitel wähle, könnte ich mir ein aktives Fondsmanagement ebenfalls gut vorstellen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.