Jump to content
Drella

Unilever

Recommended Posts

schinderhannes
Posted

Während im offiziellen Statement von Unilever die Rede von "Separation" ist, wird in der Finanzpresse wild mit Spin-Off" und Split-Off" um sich geworfen. :news:

 

FT

BBC

CNBC

Share this post


Link to post
Schlumich
Posted · Edited by Schlumich

Das habe ich heute morgen auch in der Presse gelesen. Ich hoffe, dass es KEIN Spin-off wird, sondern "nur" ein Verkauf. Diese ganze Spin-offerrei geht mir gewaltig auf die Nerven, weil es in aller Regel für dt. Anleger steuerlich unattraktiv ist und man am Ende irgendwelche Mini-Positionen im Depot hat, die im schlimmsten Fall nicht verkaufbar sind.

 

Ich habe das Gefühl, dass diese Abspaltereien gerade hipp sind.... In der letzten Zeit hat es bei mir mehrfach "eingeschlagen" : Realty Income, WP Carey, AT&T , JnJ, 3M (vermutlich war da sogar noch mehr und ich habe es schon verdrängt). JnJ ist zum Glück geräuschlos über die Bühne gegangen. Ich kann mich nicht erinnern, dass das vor 2021 auch so intensiv war. Da gab es sehr gelegentlich mal einen Spin-off in meinem Depot, ansonsten war da Ruhe im Karton.

 

Irgendwie verdirbt mir das zunehmend den Spaß am Einzelaktiendepot und treibt mich gedanklich in Richtung noch stärkerer ETF-Positionierung.

Share this post


Link to post
schinderhannes
Posted
vor 2 Minuten von Schlumich:

Das habe ich heute morgen auch in der Presse gelesen. Ich hoffe, dass es KEIN Spin-off wird, sondern "nur" ein Verkauf. Diese ganze Spin-offerrei geht mir gewaltig auf die Nerven, weil es in aller Regel für dt. Anleger steuerlich unattraktiv ist und man am Ende irgendwelche Mini-Positionen im Depot hat, die im schlimmsten Fall nicht verkaufbar sind.

 

Ich habe das Gefühl, dass diese Abspaltereien gerade hipp sind....

Kann ich so zu 100% unterschreiben. Wird wohl noch etwas dauern bis zur Gewissheit, man wägt offenbar alle Optionen ab. Vielleicht findet sich ja sogar ein Käufer.

Share this post


Link to post
console
Posted
vor 2 Minuten von Schlumich:

Irgendwie verdirbt mir das zunehmend den Spaß am Einzelaktiendepot und treibt mich gedanklich in Richtung noch stärkerer ETF-Positionierung.

--> Geht mir genauso. Da ein globales ETF Depot aber einfach gut läuft und wenig Arbeit macht, ist es doch auch ok.

 

Wobei ich den Spass am Einzelaktien Depot schon auch mag. Ich verdränge aber gerade die Buchverluste die ich beim kürzlichen Liquidieren meiner 3M Position (KEIN Solventum) erlitten habe. Aber BRK-B I SAP I Alphabet A machen es wieder wett..

Share this post


Link to post
Schlumich
Posted
vor einer Stunde von schinderhannes:

Kann ich so zu 100% unterschreiben. Wird wohl noch etwas dauern bis zur Gewissheit, man wägt offenbar alle Optionen ab. Vielleicht findet sich ja sogar ein Käufer.

 

vor 3 Minuten von console:

--> Geht mir genauso. Da ein globales ETF Depot aber einfach gut läuft und wenig Arbeit macht, ist es doch auch ok.

 

Wobei ich den Spass am Einzelaktien Depot schon auch mag. Ich verdränge aber gerade die Buchverluste die ich beim kürzlichen Liquidieren meiner 3M Position (KEIN Solventum) erlitten habe. Aber BRK-B I SAP I Alphabet A machen es wieder wett..

Dass in einem Einzelaktiendepot Buchverluste auflaufen und diese dann durch einen Verkauf auch mal realisiert werden, gehört dazu und liegt in der Natur der Sache. Das ist für mich kein ausschlaggebender Punkt Einzelaktien zu meiden. Dafür hat man (hoffentlich) andere Titel, die das wieder kompensieren.

 

Nervig wird es aber, wenn man sich wegen eines Spin-offs o.ä.  "gezwungen fühlt" zu verkaufen. Dann wird ggf. auch Steuer fällig und es entstehen 2x Kosten für den Verkauf und für den wie auch immer aussehenden Neukauf.

 

Derzeit beträgt der Aktienanteil in meinem Depot ca. 60% und die Aufteilung ist 70/30 (Einzelaktien vs. Aktien-ETFs). Ich überlege ernsthaft hier durch freiwerdende Gelder auf 50/50 oder noch stärker in Richtung Aktien-ETFs zu gehen. Optionen dafür wären (in der genannten Reihenfolge)  Fidelity Global Quality Income , Vangauard FTSE ACWI oder die Eröffnung einer neuen Position in den Vanguard High Dividend...

 

Der Hauptgrund dafür ist vor allem die Einfachheit eines globalen ETF-Portfolios vor allem perspektivisch auf Sicht von 10, 20 oder mehr Jahren. Man wird nicht jünger und ist vielleicht irgendwann nicht mehr in der Lage sich hinreichend gut um ein größeres Einzelaktiendepot zu kümmern, weil der Deckel über einem zugegangen ist oder weil man mürb in der Birne geworden ist.

 

 

 

Share this post


Link to post
Rick_q
Posted
vor 29 Minuten von Schlumich:

Ich überlege ernsthaft hier durch freiwerdende Gelder auf 50/50 oder noch stärker in Richtung Aktien-ETFs zu gehen. Optionen dafür wären (in der genannten Reihenfolge)  Fidelity Global Quality Income , Vangauard FTSE ACWI oder die Eröffnung einer neuen Position in den Vanguard High Dividend...

 

Der Hauptgrund dafür ist vor allem die Einfachheit eines globalen ETF-Portfolios vor allem perspektivisch auf Sicht von 10, 20 oder mehr Jahren.

Ich überlege ernsthaft (mehr) in Einzelaktien zu gehen. Der Hauptgrund ist, dass falls in 10, 20 Jahren meine ETFs schließen es für mich sehr teuer wird. Auch die Kosten und USA & Tech Klumpen will ich so abschwächen.

Share this post


Link to post
Schlumich
Posted
vor 1 Minute von Rick_q:

Ich überlege ernsthaft (mehr) in Einzelaktien zu gehen. Der Hauptgrund ist, dass falls in 10, 20 Jahren meine ETFs schließen es für mich sehr teuer wird. Auch die Kosten und USA & Tech Klumpen will ich so abschwächen.

Kann man machen in "jungen Jahren" und habe ich so auch gemacht.  Wenn Du schon zitierst, bitte sinngemäß das komplette Zitat verwenden:

vor 38 Minuten von Schlumich:

Der Hauptgrund dafür ist vor allem die Einfachheit eines globalen ETF-Portfolios vor allem perspektivisch auf Sicht von 10, 20 oder mehr Jahren. Man wird nicht jünger und ist vielleicht irgendwann nicht mehr in der Lage sich hinreichend gut um ein größeres Einzelaktiendepot zu kümmern, weil der Deckel über einem zugegangen ist oder weil man mürb in der Birne geworden ist.

 

 

 

Wenn man in die Entnahmephase übergleitet, kann sich die Situation ändern und andere Parameter wichtiger werden.

Share this post


Link to post
leoluchs
Posted
vor 36 Minuten von Schlumich:

Fidelity Global Quality Income , Vangauard FTSE ACWI oder die Eröffnung einer neuen Position in den Vanguard High Dividend...

Du meinst den Vanguard FTSE All-World - den ACWI gibt es nicht von Vanguard. Bei den beiden genannten Dividenden-ETFs hat der Vanguard einen signifikant geringeren US-Anteil als der Fidelity. Wenn Du also den US-Markt niedriger gewichten willst, wäre das eine Überlegung wert.

Share this post


Link to post
Schlumich
Posted · Edited by Schlumich
vor 5 Minuten von leoluchs:

Du meinst den Vanguard FTSE All-World - den ACWI gibt es nicht von Vanguard.

Ja, habe mich unscharf ausgedrückt.... meinte IE00B3RBWM25

Share this post


Link to post
Mithrandir77
Posted
Am 19.3.2024 um 11:42 von schinderhannes:

Kann ich so zu 100% unterschreiben. Wird wohl noch etwas dauern bis zur Gewissheit, man wägt offenbar alle Optionen ab. Vielleicht findet sich ja sogar ein Käufer.

Ich schätze eher sie wollen es wie Nestle mit ihrem Eisgeschäft machen.  Froneri ist ja ein Joint Venture mit französischen Beteiligungsgesellschaft PAI Partners (beide halten jeweils 50%).

Das wäre schonmal kein Spinoff. 

Klar ist das Geschäft ist ziemlich schwierig. Viele Eigenmarken oder sogar wie bei Lidl und Kaufland Eis aus eigener Produktion zu sehr günstigen Preisen.

Aber eigene Probleme spielen hier sicher auch eine grosse Rolle. Mein letztes Eis von Langnese war einfach nur schlecht. Nach wenigen Minuten zusammengefallen mit viel Wasser und die Kokosraspeln schmeckten nach Sägespänen.

Für General Mills dürfte es auch nicht gut laufen. Für fast 7 Euro kauft doch keiner einen Pint von Häagen-Dazs. Hole ich nur im Angebot für 3,99.

 

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 3 Minuten von Mithrandir77:

Mein letztes Eis von Langnese war einfach nur schlecht. Nach wenigen Minuten zusammengefallen mit viel Wasser und die Kokosraspeln schmeckten nach Sägespänen.

Für General Mills dürfte es auch nicht gut laufen. Für fast 7 Euro kauft doch keiner einen Pint von Häagen-Dazs. Hole ich nur im Angebot für 3,99.

irgendwann habe ich mal das vegane Cookie Dough probiert und fand es toll. Immer wenn es im Angebot war, habe ich es mitgenommen.

Vor nicht allzu langer Zeit stand ein "New" außen drauf. Mitgenommen und zuerst gedacht, schmeckt irgendwie jetzt komisch. Ein paar Wochen später wieder mal eines mitgenommen und es schmeckt immer noch komisch, nicht mehr mein Geschmack. War und wird das letzte Mal sein, dass ich es gekauft habe. Schade, dass man es verschlimmbessert hat.

Share this post


Link to post
Mithrandir77
Posted
vor 4 Minuten von west263:

irgendwann habe ich mal das vegane Cookie Dough probiert und fand es toll. Immer wenn es im Angebot war, habe ich es mitgenommen.

Vor nicht allzu langer Zeit stand ein "New" außen drauf. Mitgenommen und zuerst gedacht, schmeckt irgendwie jetzt komisch. Ein paar Wochen später wieder mal eines mitgenommen und es schmeckt immer noch komisch, nicht mehr mein Geschmack. War und wird das letzte Mal sein, dass ich es gekauft habe. Schade, dass man es verschlimmbessert hat.

oder vor Jahren mal eine beliebte Sorte einstellen (die mit Zimtschnecken)

Ben und Jerrys macht denen ja noch ganz andere Probleme 

Ben & Jerry's scheitert in Streit um Verkauf von Eis im Westjordanland vor Gericht

 

Share this post


Link to post
schinderhannes
Posted
vor 44 Minuten von Mithrandir77:

Ich schätze eher sie wollen es wie Nestle mit ihrem Eisgeschäft machen.  Froneri ist ja ein Joint Venture mit französischen Beteiligungsgesellschaft PAI Partners (beide halten jeweils 50%).

Das wäre schonmal kein Spinoff. 

Ja, das wäre denkbar - dazu müsste man aber dennoch einen Käufer finden (egal ob der nun 50% hält oder wie viel auch immer).

 

Share this post


Link to post
Mithrandir77
Posted
vor 10 Minuten von schinderhannes:

Ja, das wäre denkbar - dazu müsste man aber dennoch einen Käufer finden (egal ob der nun 50% hält oder wie viel auch immer).

 

das Teeschäft hatten sie ja 2021 an einen Finanzinvestor verkauft...das sollte schon klappen 

nur wärs natürlich sinnvoller macht die eigenen Marken durch gutes Management wertvoller und hat einen langfristigen Plan...den sehe ich bei Unilever nicht wirklich 

was bleibt sonst in ein paar Jahrzehnten vom Unternehmen übrig? ist ja keine Lösung alles nach und nach zu verkaufen 

Share this post


Link to post
Desco
Posted
vor 3 Stunden von Mithrandir77:

das Teeschäft hatten sie ja 2021 an einen Finanzinvestor verkauft...das sollte schon klappen 

nur wärs natürlich sinnvoller macht die eigenen Marken durch gutes Management wertvoller und hat einen langfristigen Plan...den sehe ich bei Unilever nicht wirklich 

was bleibt sonst in ein paar Jahrzehnten vom Unternehmen übrig? ist ja keine Lösung alles nach und nach zu verkaufen 

Das sehe ich auch so, erst im Dez. hat Unilever Elida Beauty (Q-Tips) verkauft. 

 

Share this post


Link to post
juliusjr
Posted · Edited by juliusjr

Iglo, Becel, Rama, Tee (Lipton), Lagnese - da gefallen mir die verkauften Marken ja fast besser als die vorhandenen. Was wird denn eigentlich mit den erhaltenen Geld immer gemacht? Aktien zurück gekauft?(Hab noch nicht nachgeschaut) 

Share this post


Link to post
Lehmann
Posted

Ist bei noch jemanden die Dividende ungewöhnlich spät dran?

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted
vor 4 Minuten von Lehmann:

Ist bei noch jemanden die Dividende ungewöhnlich spät dran?

Schon wieder so eine unspezifisches Frage. :tdown:

 

PS: Flatex hat am 25.3. mit Valuta 22.3. gebucht.

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 16 Minuten von Lehmann:

Ist bei noch jemanden die Dividende ungewöhnlich spät dran?

bei der ING war sie auch vor Ostern da

Share this post


Link to post
Lehmann
Posted

Danke für die Rückmeldung.

Dann liegt es wohl an SB+.

Share this post


Link to post
Chamcham
Posted
vor 9 Stunden von Lehmann:

Ist bei noch jemanden die Dividende ungewöhnlich spät dran?

Bei mir auch noch nicht angekommen...

Share this post


Link to post
Kjeld80
Posted

Ich warte auch noch Scalable!

Share this post


Link to post
yes I squat
Posted

Bei Flatex bereits am 25.03. gebucht.

Share this post


Link to post
Lehmann
Posted

Kam heute (04.04.).

Baader Bank eben.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...