P2k1

ING (DiBa) - Die Bank für mich?

3,316 posts in this topic

Posted

vor 7 Minuten von th23:

Habe aber nichts dergleichen veranlasst - und ehrlich gesagt auch nicht verstanden, was das heißt!?

 

Bevor ich die ING kontaktiere

hat mich auch betroffen und ich habe dann die ING gerade kontaktiert. :)

Vanguard hat dieses veranlasst, kommt nicht von der ING und soll keinerlei Auswirkungen haben.

Share this post


Link to post

Posted

vor 38 Minuten von west263:

kommt nicht von der ING und soll keinerlei Auswirkungen haben

 

Danke west263 - da hake ich aber nochmal bei der ING nach, und lasse mir lieber mal bestätigen, dass damit nicht in Zukunft bei Nachkauf, Verkauf oder Übertrag irgendwelche (zusätzlichen) Gebühren wegen ausländischer Verwahrstelle anfallen.

 

Ehrlich gesagt finde ich eine Verwahrung in GB angesichts deren Austritt (und keiner klaren Regelung hierzu bisher) auch nicht gerade eine tolle Idee :-(

 

Hattest Du zufällig auch Vanguard schonmal angeschreiben? Sonst mache ich das auch gleich mal und bitte um eine Erklärung...

Share this post


Link to post

Posted

vor 14 Minuten von th23:

Hattest Du zufällig auch Vanguard schonmal angeschreiben? Sonst mache ich das auch gleich mal und bitte um eine Erklärung...

ich habe das auch heute morgen im Postfach gehabt. und nein, habe Vanguard nicht angeschrieben.

 

Vanguard All-World betrifft es nicht. ich habe mal nachgeschaut und der letzte Kauf ging auf Girosammelverwahrung. bei mir trifft es den 

Vanguard USD Corporate 1-3 year Bond UCITS ETF

ETF

IE00BDD48R20

Share this post


Link to post

Posted

vor 1 Stunde von west263:

ich habe das auch heute morgen im Postfach gehabt. und nein, habe Vanguard nicht angeschrieben.

 

Vanguard All-World betrifft es nicht. ich habe mal nachgeschaut und der letzte Kauf ging auf Girosammelverwahrung. bei mir trifft es den 

Vanguard USD Corporate 1-3 year Bond UCITS ETF

ETF

IE00BDD48R20

Auch den All-World wird das betreffen: https://www.xetra.com/xetra-de/newsroom/rundschreiben/xetra-rundschreiben/circular-1639814

Share this post


Link to post

Posted

Ich habe jetzt mal Vanguard kontaktiert. Sehr positiv die schnelle Reaktion und inhaltliche Antwort - siehe Zitat.

 

Wirft für mich jetzt allerdings in der Tat die Frage an ING auf, warum eine Verwahrung in Luxemburg als "Wertpapierrechnung Großbritannien" gekennzeichnet wird :unsure:

 

Zitat

Wir haben die Verwahrart auf ein zentrales Konto in Luxemburg geändert. Das hat den Vorteil, dass nun alle Vanguard Anteile dort liegen und Sie bei Kauf/Verkauf die Anteile deutlich schneller eingeliefert bekommen – vor allem wenn hier zwischen Ländern ausgetauscht wird. Warum diese Art bei der ING „Wertpapierrechnung Großbritannien" heißt, können wir Ihnen leider nicht beantworten. Fest steht vor allem eins: Ihre Anteil sind zu 100% sicher und in Luxemburg verwahrt oder es besteht ein Anspruch auf eine Luxemburger Sammelverwahrung.

Share this post


Link to post

Posted

vor 3 Stunden von whister:

Auch den All-World wird das betreffen

hatte auf Xetra schon gesehen, daß es ihn auch betreffen wird. 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by vesh

Ich habe gerade auch mit der ING diesbezüglich telefoniert und hatte einen ausgesprochen unfreundlichen Kundendienstmitarbeiter an der Leitung der mir absolut nichts zu der Sache sagen konnte und nur meinte, dass Sie auch nicht mehr wissen, als das was da wörtlich steht und er mir nicht sagen kann, was das nun bedeutet. Vielen Dank an @th23 fürs Nachhaken bei Vanguard direkt. Bin jetzt nach wie vor etwas unschlüssig ob sich daraus Konsequenzen für den Handel mit den Papieren bei der ING ergibt, aber es klingt ja erstmal nicht so. Werde mir jetzt noch die Hintergründe zum Verwahrort von Wertpapieren durchlesen, wovon ich bisher ehrlicherweise keine Ahnung hatte.

Share this post


Link to post

Posted

vor 42 Minuten von vesh:

hatte einen ausgesprochen unfreundlichen Kundendienstmitarbeiter an der Leitung

 

Scheint bei ING heute nicht gerade der Freundlichkeitstag zu sein - die Antworten auf meine Mails waren auch nicht gerade durch Freundlichkeit gekennzeichnet ;-) Aber sei es drum...

 

Inhaltlich habe ich dennoch nochmal nachgefragt, woher jetzt der Unterschied "Luxemburg" (Vanguard) zu "Großbritannien" (ING) kommt. Luxemburg würde ich als entspannt betrachten, war und bleibt Teil der EU-Regelungen. Bei Großbritannien bin ich unsicher, was das heißen kann...mit dem Brexit und der Unklarheit was wie weiter geregelt wird. Klar, es wird irgendwie gehen und nichts "verloren" gehen, aber nichts hasst der (langfristige) Investor mehr als Unsicherheit.

 

Ich halte Euch auf dem Laufenden, wenn ich noch etwas an Rückmeldung bekomme.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by whister

vor 16 Minuten von th23:

 

Scheint bei ING heute nicht gerade der Freundlichkeitstag zu sein - die Antworten auf meine Mails waren auch nicht gerade durch Freundlichkeit gekennzeichnet ;-) Aber sei es drum...

 

Inhaltlich habe ich dennoch nochmal nachgefragt, woher jetzt der Unterschied "Luxemburg" (Vanguard) zu "Großbritannien" (ING) kommt. Luxemburg würde ich als entspannt betrachten, war und bleibt Teil der EU-Regelungen. Bei Großbritannien bin ich unsicher, was das heißen kann...mit dem Brexit und der Unklarheit was wie weiter geregelt wird. Klar, es wird irgendwie gehen und nichts "verloren" gehen, aber nichts hasst der (langfristige) Investor mehr als Unsicherheit.

 

Ich halte Euch auf dem Laufenden, wenn ich noch etwas an Rückmeldung bekomme.

Ich kann auch nicht den Zusammenhang erläutern jedoch ist das bei meinen iShares bei flatex genauso. Auf der Abrechnung steht "Wertpapierrechnung Großbritannien" und in der Depotübersicht "Clearstream Lux.". Ich vermute dass für die Verwahrung bei Clearstream Luxemburg in Wertpapierrechnung nach britischem Recht erfolgt.

Share this post


Link to post

Posted

Damit liegt also mein Dev. Eur. Ex UK in UK :)

Share this post


Link to post

Posted

vor 13 Stunden von Dvnty:

Damit liegt also mein Dev. Eur. Ex UK in UK :)

:lol::lol:

Share this post


Link to post

Posted · Edited by pillendreher

Am ‎13‎.‎11‎.‎2019 um 19:17 von th23:

 

Scheint bei ING heute nicht gerade der Freundlichkeitstag zu sein - die Antworten auf meine Mails waren auch nicht gerade durch Freundlichkeit gekennzeichnet ;-) Aber sei es drum...

 

Inhaltlich habe ich dennoch nochmal nachgefragt, woher jetzt der Unterschied "Luxemburg" (Vanguard) zu "Großbritannien" (ING) kommt. Luxemburg würde ich als entspannt betrachten, war und bleibt Teil der EU-Regelungen. Bei Großbritannien bin ich unsicher, was das heißen kann...mit dem Brexit und der Unklarheit was wie weiter geregelt wird. Klar, es wird irgendwie gehen und nichts "verloren" gehen, aber nichts hasst der (langfristige) Investor mehr als Unsicherheit.

 

Ich halte Euch auf dem Laufenden, wenn ich noch etwas an Rückmeldung bekomme.

 

Ganz ehrlich - ihr habt Probleme.  :-* 

Wen schert so was?

Share this post


Link to post

Posted

vor einer Stunde von pillendreher:

 

Ganz ehrlich - ihr habt Probleme.  :-* 

Wen schert so was?

Das Frage ich mich auch. Bei Einzelaktien interessiert es niemanden, ob die Dinger als Wertpapierrechnung in den USA, Kanada, oder sonstwo lagern, zumindest habe ich noch keine einzige Diskussion besorgter Anleger über solche Nebensächlichkeiten verfolgt. Anscheinend sind ETFs wirklich zu langweilig.

Share this post


Link to post

Posted

Am 13.11.2019 um 19:17 von th23:

Inhaltlich habe ich dennoch nochmal nachgefragt, woher jetzt der Unterschied "Luxemburg" (Vanguard) zu "Großbritannien" (ING) kommt. Luxemburg würde ich als entspannt betrachten, war und bleibt Teil der EU-Regelungen. Bei Großbritannien bin ich unsicher, was das heißen kann...mit dem Brexit und der Unklarheit was wie weiter geregelt wird. Klar, es wird irgendwie gehen und nichts "verloren" gehen, aber nichts hasst der (langfristige) Investor mehr als Unsicherheit.

 

Im Zweifelsfall alles verkaufen. Wenn die Kohlen weg sind, kommense nicht mehr wieder.

Share this post


Link to post

Posted

Oha, na dann mal vielen Dank für die qualifizierten inhaltlich wertvollen Beiträge der Experten @pillendreher, @nikolov und @Rubberduck die alle Interessierten jetzt wirklich weiter gebracht haben :rolleyes:

Share this post


Link to post

Posted

Für alle die es interessiert, Dvnty lag nicht ganz falsch, die ganze Konstruktion legt aber noch einen kleinen Umweg über Luxemburg ein um dann bei einer New Yorker Bank in London verwahrt zu werden - siehe Antwort der ING unten als Zitat, welche nochmal mit Ihrer Verwahrstelle Kontakt auggenommen und denen die Antwort von Vanguard zur Verfügung gestellt hat:

 

Am 13.11.2019 um 19:58 von Dvnty:

Damit liegt also mein Dev. Eur. Ex UK in UK :)

 

Zitat

Wir verwahren die Anteile für unsere Anleger bei Clearstream Banking Luxembourg. Diese wiederum haben als Lagerstelle für die Anteile die Bank of New York Mellon (BNYM), London Branch. Deswegen liegen aus unserer und aus der Sicht die Anteile in Großbritannien.

 

Dann bin ich mal gespannt, wo die Anteile mit Brexit landen :D

Share this post


Link to post

Posted

Hallo zusammen,

ist das nun der Anfang und andere Institute ziehen bei Dauer der Dividendengutschrift ausländischer Unternehmen (Aktien/REITS) nach mit "Sparmaßnahme wegen Sicherheitsgründen" oder nur eine Einzelentscheidung der ING (vormals ING DiBa)?

 

ING zum Thema Aktien-Ausschüttungen
Wann haben Aktionäre Anspruch auf Dividende?

 

Auszug aus der Community/Kommentare dort

 

ING

07.10.2019

Hallo Max, spannende Frage... Was die Wettbewerber anders machen, wissen wir ehrlich gesagt nicht, da können wir nur für uns sprechen. Oder meinen Sie die Dividendengutschriften ausländischer Unternehmen? Diese dauern bei uns etwas länger, da wir bei der Dividendengutschrift aus Sicherheitsgründen nicht in Vorleistung gehen. Viele Grüße, Ihr Social Media Team

--------------------------------------------------------------------------------
 
Max

06.10.2019

Hallo ING,

Danke für Eure Antwort.

Dennoch würde mich interessieren warum Dividendengutschriften bei Euren Wettbewerbern, beispielsweise der Comdirect, wesentlich schneller gehen??!

Mit der Bitte um Antwort.

Hallo Max, aufgrund des Feiertages sollte die Abrechnung heute im Laufe des Tages bei Ihnen ersichtlich sein. Wir bedauern die Verzögerung. Viele Grüße, Ihr Social Media Team

--------------------------------------------------------------------------------
 
Max

04.10.2019

Hallo ING,

am 01.10. hat Coca Cola Dividende ausgeschüttet. bei Euren Wettbewerbern sind diese bereits schon am 02.10. gutgeschrieben.

bei Euch, heute 04.10. bis 12.21 Uhr, immer noch nicht.

Was ist da los?

Warum geht das bei anderen schneller?

 

Auszug Ende.

 

 

Quelle: https://www.ing.de/ueber-uns/wissenswert/anspruch-auf-dividende/

 

 

Viel Erfolg.

Share this post


Link to post

Posted

Am 27.11.2019 um 19:57 von Roti:

Hallo zusammen,

ist das nun der Anfang und andere Institute ziehen bei Dauer der Dividendengutschrift ausländischer Unternehmen (Aktien/REITS) nach mit "Sparmaßnahme wegen Sicherheitsgründen" oder nur eine Einzelentscheidung der ING (vormals ING DiBa)?

Generell: Bei Ausschüttungen ist auch relevant, wie viele zwischengeschaltete Institute vorhanden sind, die jeweils die Dividende aufteilen und weiterbuchen müssen. Aus Erfahrung gibt es bei manchen Kandidaten auch eine Rückhaltung der Ausschüttung, wenn die Erfahrung das gebietet (z.B. weil immer nach einigen Tagen eine korrigierte Meldung zu den Steuergrundlagen o.ä. passiert und man sich das vorhersagbare Stornieren und Neuabrechnen sparen möchte).

 

Ich finde, zugegeben, dieses "jetzt warte ich schon 1 Tag länger auf meine Dividende" aber ziemlich kleingeistig.

Share this post


Link to post

Posted

Letztlich ist es doch wichtiger, wann die Wertstellung erfolgt, und nicht wann die Abrechnung kommt, oder?

 

Bsp Coca-Cola bei DKB: Zahltag 01.10, Abrechung am 02.10., aber Wertstellung erst am 03.10.

Ist das jetzt besser oder schlechter als bei ING?

Share this post


Link to post

Posted

vor 8 Stunden von eugenkss:

Letztlich ist es doch wichtiger, wann die Wertstellung erfolgt, und nicht wann die Abrechnung kommt, oder? Bsp Coca-Cola bei DKB: Zahltag 01.10, Abrechung am 02.10., aber Wertstellung erst am 03.10. Ist das jetzt besser oder schlechter als bei ING?

Bei der ING ist der Zahltag in der Regel auch der Tag der Wertstellung, auch wenn es die Abrechnung und Buchung erst später gibt. Die Wertstellung ist dann sozugagen rückwirkend. Beispiel meiner A1JX52-Ausschüttung vom Januar:

  • Zahltag: 09.01.2019
  • Abrechnung wurde am 11.01. erstellt, die Buchung kam ebenfalls an diesem Tag.
  • Valuta war aber der 09.01.

Share this post


Link to post

Posted

Haha, ich hab das mit der Änderung beim Vanguard All World, also dass dieser aus der kostenfrei Aktion rausgefallen gar nicht mitbekommen und muss gestehen, dass ich die Abrechnungne im nachhinein nicht geprüft habe, weil während der Order hat sich meiner Erinnerung nach nichts geändert, also dass dort nun die Orderprovisionne angezeigt wurden:D

Ende vom Lied ich hab knapp 22€ an Lehrgeld für Provisionen bezahlt, natürlich bisschen blöd von mir:D Naja, man lernt dazu:)

Desweiteren muss ich sagen, dass ich die Ordegebühren in meinen Augen zu hoch sind und ich nun ernsthaft über ein wechsel nachdenke. Das eine mal wo ich bei der ING aufgrund eines Problems angerufen habe wurde ich enttäuscht also hält mich eigentlich nichts dort.

Ich blicke aber derzeit auch nicht durch welcher wirklich der günstigste Broker in DE derzeit ist. Wie sieht das aus, gibts da einen Überblick derzeit? Denn es geht ja nicht nur um die Orderprovision sondern auch mögl. Negativzinsen wie z.B. bei flatex, oder Gebührne für Ausschüttungen etc. etc.

TradeRepublic scheint derzeit einer der günstigsten zu sein, neben Justtrade??

 

Hat jemand von euch nach der Änderung der ING zu einem anderen Broker gewechselt oder hat es vor?

Share this post


Link to post

Posted

vor 6 Minuten von Marklam:

Wie sieht das aus, gibts da einen Überblick derzeit?

Justetf.com, da kannst Du genau sehen, bei welcher Sparplanrate, bei welchem Boker, welche Kosten anfallen. 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Marklam

vor 14 Minuten von west263:

Justetf.com, da kannst Du genau sehen, bei welcher Sparplanrate, bei welchem Boker, welche Kosten anfallen. 

Dort finde ich aber z.B. TradeRepublic gar nicht beim Vergleich. Und die Reinen Ordegebührne reichen ja als Vergleichskriterium nicht z.B. bei zusätzlichen Kosten für (Dividenden)Ausschüttungen, Höhe des Spreads (wenn z.B. nur über bestimmte Handelslpartner gehandelt werden kann) etc. Auch das Steuermäßig alles automatisch vom Broker erledigt wird, ist mir wichtig.

Share this post


Link to post

Posted

Guck mal, ob Du bei https://www.brokervergleich.de die Informationen findest, die Dich interessieren.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by pillendreher

vor 22 Minuten von Marklam:

...

Hat jemand von euch nach der Änderung der ING zu einem anderen Broker gewechselt oder hat es vor?

So hab's ich gemacht:

Bei ING bleiben und aus den Aktion-ETFs einen kostenlosen Developed World ETF und einen kostenlosen Emerging ETF wählen.

 

Habe aber für alle Fälle noch 2 andere Broker- comdirect und nibc direct.

 

BTW

Hat eigentlich schon mal jemand hier seine Frau/Biermarke/Weihnachtsbaumbeleuchtung gewechselt oder hat es vor?

Das würde mich bei meiner Entscheidungsfindung unterstützen oder aber auch nicht ;) (ist nicht so ganz böse gemeint).

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now