Jump to content
ghost_69

Morgan Stanley P2 Value

Recommended Posts

Torman
Posted

Mit der Teilrückzahlung heute hat man gleich noch eine saftige Abwertung verbunden.

 

07. Dezember 2012 16:00

 

P2 Value zahlt per heute 2,60 Euro pro Anteilschein an seine Anteilseigner aus

Für im Inland steuerpflichtige Privatanleger sind hiervon 95 % steuerfrei

Weitere Nachbewertungen führen zu Anteilspreisrückgang

 

Frankfurt am Main, 7. Dezember 2012 - Morgan Stanley P2 Value wird die fünfte Auszahlung seit Bekanntgabe der Auflösungsentscheidung per heute an seine Anteilseigner durchführen. Per Anteilschein werden 2,60 Euro ausgezahlt. Für im Inland unbegrenzt steuerpflichtige Privatanleger sind hiervon 95 % steuerfrei.

 

Der Anteilspreis des Fonds vermindert sich heute ferner um weitere 0,78 Euro durch Ergebnisse aus Bewertungen in den Niederlanden, Japan und Spanien. Dabei handelt es sich zum einen um die Bewertungen der beiden niederländischen Büroobjekte Flight Forum und Zoetermeer durch die unabhängigen Sachverständigen. Zum anderen wurden bei turnusgemäßen Bewertungen der Objektgesellschaften Glen Park Miyakojima in Japan und Santa Hortensia in Spanien die Beteiligungswerte reduziert.

Share this post


Link to post
psteinbrech
Posted

Hallo zusammen,

 

unter http://www.nano-strategy.de/ wurde heute ein Kaufangebot für den P2 (zu 8,- pro Anteil) veröffentlicht.

 

Was davon zu halten ist - keine Ahnung.

 

Grüße,

Peter

 

 

Share this post


Link to post
Torman
Posted

Was davon zu halten ist - keine Ahnung.

Nichts, solange man an der Börse einen höheren Preis bekommt.

Share this post


Link to post
Torman
Posted

Heute kräftiger Kurssprung an der Börse auf 9,15.

 

Da wissen einige wieder mehr und es gibt bald eine positive Nachricht?

Share this post


Link to post
Torman
Posted
17. Mai 2013 Morgan Stanley P2 Value hat die Logistikimmobilie Ohmstrasse verkauft.

 

Die 1987 / 1988 errichtete Immobilie liegt in Unterschleißheim in der Nähe von München und verfügt über eine Mietfläche von rund 20.000 m² sowie 160 Stellplätze. Das Objekt ist vollständig an einen Generalmieter vermietet. Käufer ist ein mit dem Generalmieter verbundenes Unternehmen.

 

Morgan Stanley P2 Value hat die Immobilie in einem breit angelegten Bieterprozess vermarktet. Der Kaufpreis liegt leicht über dem zuletzt von den unabhängigen Sachverständigen festgestellten Verkehrswert. Aufgrund der Transaktion sind dem Fonds heute mehr als 16 Millionen Euro an liquiden Mitteln nach Berücksichtigung von Transaktionskosten zugeflossen.

 

Die Transaktion hat keine Auswirkung auf den Anteilspreis des Morgan Stanley P2 Value.

 

http://www.morganstanley-p2value.de/Mitteilungen/Morgan+Stanley+P2+Value+hat+die+Logistikimmobilie+Ohmstrasse+verkauft.html

Share this post


Link to post
Torman
Posted

Der nächste Verkauf und der Börsenpreis klettert heute auf 9,40.

 

Morgan Stanley P2 Value verkauft französische Logistikimmobilien.

 

Der Offene Immobilienfonds "Morgan Stanley P2 Value" hat im Zuge eines Portfolioverkaufes die vier Immobiliengesellschaften verkauft, die die französischen Logistikimmobilien Moissy I und II, Saint Witz sowie Tigery halten. Käufer ist LogiCor, die pan-europäische Logistikplattform, die von mit der Blackstone Group L.P. verbundenen Immobilienfonds gegründet wurde.

 

Die Objekte, die im Großraum von Paris, der sogenannten Île de France liegen, verfügen insgesamt über eine vermietbare Fläche von über 75.000 m². Die Objekte Saint Witz, Tigery sowie Moissy II sind vollständig an namhafte Mieter vermietet. Moissy I mit einer Mietfläche von ca. 10.000 m² steht ab Ende Juni 2013 leer. Die Gebäude wurden in den Jahren 2001 bis 2003 errichtet.

 

LogiCor, einer der größten europäischen Logistikinvestoren, konnte sich als bester Bieter durchsetzen. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

 

Der Abschluss der Transaktion ist für Anfang Juli 2013 vorgesehen. Dann werden dem Fonds voraussichtlich mehr als 36 Millionen Euro nach Transaktionskosten zufließen.

 

Im Ergebnis führt die Transaktion zu einem Anteilspreisrückgang von 0,10 Euro.

 

http://www.morganstanley-p2value.de/Mitteilungen/Morgan+Stanley+P2+Value+verkauft+franz%C3%B6sische+Logistikimmobilien.html

Share this post


Link to post
rocman
Posted · Edited by rocman

In gut 3 Monaten (30.09.) geht das verbleibende "Betongold" an die Depotbank über.

Mit den obigen Verkäufen verbleiben noch folgende (meist fremdfinanzierte) Immobilien im Bestand ("leichter" Japan und Holland Überhang):

 

Objekt                                      Baujahr Verkehrswert 30.09.12   Beteiligung Fremdfinanz.
------                                      ------- ---------------------   ----------- ------------

Santa Hortensia, Madrid, Spanien            1989    125.000.000 €            50,00%     84,06%
Brehmstraße, Wien, Österreich               2003     23.600.000 €           100,00%      0,00%
Glen Park Miyakojima, Osaka, Japan          2006     37.418.069 €            53,79%     62,43%
Octus Shukugawa, Nishinomiya City, Japan    1998     64.000.906 €           100,00%     83,47%
Bespia Sakai, Sakai-City, Japan             2000     36.257.509 €           100,00%     77,01%
Zoetermeer, Niederlande                     2007     38.500.000 €           100,00%      0,00%
Flight Forum, Eindhoven, Niederlande        2008     26.300.000 €           100,00%      0,00%
Domus Medica, Utrecht, Niederlande          2007     45.100.000 €           100,00%     50,00%

Im Factsheet 05/2013 taucht noch Fleetrand (Hamburg) auf, welches aber bereits verkauft wurde und wie die französischen Immobilien im Juli 2013 den Besitzer wechselt.

Verkehrswerte werden im Factsheet leider nicht aufgeführt, da man bei den ganzen Abwertungen wohl eh den Überblick verloren hat... Die von mir angegebenen Verkehrswerte (30.09.12) sind wahrscheinlich "extrem" überhöht... :rolleyes:

Ich bin gespannt, was letztendlich an die Depotbank übergeht und wie bzw. ob diese die restlichen Immobilien regelrecht verschachert? Alle Immobilien wird man wohl nicht mehr rechtzeitig verkauft bekommen...

Share this post


Link to post
Torman
Posted · Edited by Torman

Die Liquidierung schreitet voran.

 

Auszahlung Juli 2013

05. Juli 2013 18:00

P2 Value zahlt 4,50 Euro pro Anteilschein an seine Anteileigner aus

• Die Auszahlung erfolgt am 19. Juli 2013

• Für im Inland unbegrenzt steuerpflichtige Privatanleger sind hiervon 98,78 % steuerfrei

 

Frankfurt am Main, 5. Juli 2013 - Morgan Stanley P2 Value wird am 19. Juli 2013 die sechste Auszahlung seit Bekanntgabe der Auflösungsentscheidung in Folge durchführen. Per Anteilschein werden 4,50 Euro ausgeschüttet, insgesamt werden damit fast 140 Mio. Euro an die Anteileigner gezahlt. Für im Inland unbegrenzt steuerpflichtige Privatanleger sind hiervon rund 98,78 % steuerfrei.

 

Die Auszahlung wird überwiegend durch die Verkaufsergebnisse der vergangenen Monate ermöglicht. Es ist dem Fondsmanagement gelungen, die folgenden Transaktionen abzuschließen: Fleetrand, Blue Tower, Ohmstrasse, St. Witz, Tigery, Moissy I und Moissy II.

 

Weitere Immobilienverkäufe befinden sich in Vorbereitung.

 

Per 30. September 2013 läuft das Fondsmanagement Mandat der Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH aus. Über den dann anstehenden Transfer des Sondervermögens mit eventuell verbleibenden Immobilien sowie der bestehenden Liquidität auf die Depotbank werden wir Sie im September 2013 informieren.

In der Zwischenzeit stehen Ihnen die bekannten Ansprechpartner für Fragen und Anmerkungen zur Verfügung.

 

http://www.morganstanley-p2value.de/Mitteilungen/Auszahlung+Juli+2013.html

Share this post


Link to post
Torman
Posted

Und der nächste Verkauf über dem Schätzwert! Das macht weitere 50 Cent Cash pro Anteil. :thumbsup:

 

Morgan Stanley P2 Value verkauft japanische Wohnimmobilie

11. Juli 2013 15:40

Am 28. Juni 2013 konnte über eine japanische Grundstücksgesellschaft die Wohnimmobilie Octus Shukugawa in Nishinomiya im Großraum Osaka verkauft werden. Käufer ist Sekiwa Fudosan, der Generalmieter der Wohneinheiten und eine Tochtergesellschaft des an der Börse gelisteten japanischen Hausbau- und Immobilienunternehmens Sekisui House. Das 15 Jahre alte Objekt hat 232 Wohneinheiten und verfügt insgesamt über eine vermietbare Fläche von rund 17.575 qm, wovon ca. 833 qm auf Einzelhandel und der Rest auf Wohnen entfallen.

 

Der Verkaufspreis liegt über dem zuletzt ermittelten Verkehrswert.

 

Der Übergang von Besitz, Nutzen und Lasten ist heute erfolgt. Nach Rückführung der Finanzierung und Auflösung der Grundstücksgesellschaften werden dem Fonds nach Transaktionskosten voraussichtlich ca. JPY 1,80 Milliarden (ca. EUR 14 Millionen) nach Transaktionskosten zufließen.

 

Die Transaktion hat keine Auswirkung auf den heutigen Anteilpreis.

 

http://www.morganstanley-p2value.de/Mitteilungen/Morgan+Stanley+P2+Value+verkauft++japanische+Wohnimmobilie.html

Share this post


Link to post
rocman
Posted · Edited by rocman

Das Verwaltungsmandat für den P2 Value ist ja zum 01.10.2013 auf die CACEIS Deutschland GmbH übergegangen.

Jetzt kommt aber das Beste:

Mit Beendigung des Verwaltungsrechts der MSREI übernimmt CACEIS mit der Verwaltung des P2Value die Abwicklung des Immobilien-Sondervermögens. Um diese Aufgabe effizient bewältigen zu können hat sich CACEIS entschieden, eine Immobilien Kapitalanlagegesellschaft mit internationaler Expertise mit der operativen Durchführung von Teilaufgaben der Abwicklung [...] zu beauftragen.

CACEIS hat ein Ausschreibungsverfahren durchgeführt, an dem insgesamt sechs Bewerber teilgenommen haben. Schließlich hat sich CACEIS entschieden, das Mandat an MSREI als Partner auszulagern.

MSREI = Morgan Stanley Real Estate Investment, man setzt also weiter auf diese Pappnasen! :w00t:

 

Aber es wird besser:

Die Entscheidung [...] basiert auf verschiedenen, bedeutenden Aspekten. Dazu gehören [...] die bisherige Umsetzung sowie die erzielten Ergebnisse der seit 2010 laufenden Auflösung [...].
Ja... doch... ähh... "sehr erfolgreich"... :thumbsup:

 

Für ihre Abwicklungstätigkeiten hat CACEIS Anspruch auf [...] Vergütung ihrer Tätigkeit. [...] Ab dem 1. Oktober 2013 wird CACEIS [...] eine Vergütung in Höhe von 0,8% p.a. erheben. [...] Die bisher von CACEIS vereinnahmte Depotbankgebühr entfällt dagegen.
Na immerhin...

 

Aber das Beste ist ja, dass für dieses Hin und Her auch noch Grunderwerbssteuer fällig wird:

Im Rahmen der Übertragung der verbliebenen fünf europäischen Immobilien bzw. Immobiliengesellschaften auf die Depotbank fällt Grunderwerbsteuer i.H.v. ca. € 3 Millionen an.

 

Man wird es schon noch schaffen, die verbliebenen Anlegergelder erfolgreich zu verbrennen.

Ok, für die fällige Grunderwerbssteuer kann MS jetzt weniger was... es ist aber trotzdem abenteuerlich. Unglaublich.

 

Abwicklungsinformationen sollen übrigens weiterhin auf www.morganstanley-p2value.com veröffentlicht werden.

 

Quellen:

- angehängte Investoreninformation der CACEIS

- Morgan Stanley P2Value Mitteilungen

CACEIS_Investoreninformation_P2Value.pdf

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...