Jump to content
ghost_69

Morgan Stanley P2 Value

Recommended Posts

ghost_69
Posted

Morgan Stanley P2 Value

 

Fondssektor: Immobilienfonds Welt

Risikoklasse (Bank): 2

 

Anlagegrundsatz:

Anlageziele des Fonds sind regelmäßige Erträge

auf Grund zufließender Mieten und Zinsen sowie

ein langfristiger Wertzuwachs. Der weltweit

investierende Fonds wird sowohl innerhalb als auch

außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums Immobilien

erwerben. Bei der Auswahl der Immobilien stehen deren

nachhaltige Ertragskraft, eine ausgewogene Mieterstruktur

sowie eine Diversifizierung nach Lage, Größe und Nutzung

im Vordergrund. Investiert wird überwiegend in gewerblich

genutzte Immobilien aus dem Büro-, Einzelhandels- und

Logistiksektor sowie in Wohnimmobilien.

 

Basisinformationen

WKN: A0F6G8

ISIN: DE000A0F6G89

Fondsgesellschaft: Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH

Domizil: Deutschland

Fondswährung: EUR

Gründung: 04.11.2005

Fondsvolumen (31.10.2007): 1.569,11 Mio. EUR

Ertragsverwendung: ausschüttend

Fondsmanager: Morgan Stanley Team

TER p.a. (31.05.2006): 0,35%

letzte Ausschüttung (05.07.2007): 1,3700 EUR

 

Fondsgesellschaft: Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH

Anschrift: Junghofstr. 13-15

60311 Frankfurt am Main

Domizil: Deutschland

Telefon: +49 (0)69 2166 2800

Fax: +49 (0)69 2166 2899

Homepage: http://www.morganstanley-p2value.de

 

Kosten:

Ausgabeaufschlag: 5,50%

Managementgebühr p.a.: 0,80%

Depotbankgebühr p.a.: 0,03%

Performancefee: 20,00% der über 6% p.a. hinausgehenden Wertentwicklung

 

post-3119-1201452138_thumb.jpg

 

post-3119-1201452228_thumb.jpg

 

Morgen_STanley_P2_RE_P2_Factsheet_nonactive_1.pdf

 

Morgan_Stanley_P2_Value_FFB.pdf

 

Morgan_Stanley_P2_Value.pdf

 

Immobilenfonds eignen sich gut um das Depot zusichern

und auf stetige Erträge einzustreichen.

 

Dieser interessiert mich, da er mehr und mehr

nach Asien investieren möchte,

ferne achtet er aud höhere Steuerfreie ausschüttungen

von min. 50% bis zu 75% was Stattlich ist.

 

Ich setze ihn auf meine Watchlist,

das Risiko liegt nur bei 0,6% was niedrig ist,

nur alles was über 6% Rendite kommt

muss mit dem Manager geteilt werden.

 

Wie findet Ihr den Fond ?

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
zocker
Posted
Morgan Stanley P2 Value

 

.....das Risiko liegt nur bei 0,6% was niedrig ist,

nur alles was über 6% Rendite kommt

muss mit dem Manager geteilt werden.

 

Wie findet Ihr den Fond ?

 

Ghost_69 :-

 

weil er außer dem Hausinvest Global von Coba (der nur 47% steuerfrei, obwohl fast 75% außerhalb BRD-land investiert!!!) der einzige ist, der wirklich weltweit streut find ich ihn gut, aber wieviel kriegt der Manager bei Morgan Stanley????

Share this post


Link to post
Jose Mourinho
Posted
TER p.a. (31.05.2006): 0,35%

 

Kosten:

Ausgabeaufschlag: 5,50%

Managementgebühr p.a.: 0,80%

Depotbankgebühr p.a.: 0,03%

Performancefee: 20,00% der über 6% p.a. hinausgehenden Wertentwicklung

1. April 2006 bis zum 31. März 2007

post-4652-1201452968_thumb.png

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

Mal wieder eine PDF reinstelle:

 

Morgan_Stanley_P2_Value_FFB.pdf

 

Der Fond wird immer stärker beobachtet.

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

Mal was Neues:

 

12.03.2008
Morgan Stanley Real Estate Investment plant kräftiges Wachstum 




Frankfurt (fondsweb) - Die Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH plant auch in diesem Jahr ein kräftiges Wachstum für den offenen Immobilienpublikumsfonds Morgan Stanley P2 Value (ISIN DE000A0F6G89) und den Spezialfonds Morgan Stanley EurAsia, der sich ausschließlich an institutionelle Investoren richtet. Nachdem in den ersten zwei Monaten des Jahres 2008 für beide Fonds Investitionen in Höhe von 450 Millionen Euro getätigt werden konnten, plant für 2008 die Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH Ankäufe in Höhe von 1,6 Milliarden Euro. "Auch im Jahr 2008 wollen wir mit dem am Markt sehr gut nachgefragten Morgan Stanley P2 Value weiter kräftig wachsen" sagte Walter Klug, Geschäftsführer der Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH. "In Asien hält der Morgan Stanley P2 Value per Ende Februar 2008 Immobilien im Wert von 617 Mio. Euro und hat damit das höchste Investitionsvolumen aller Offenen Immobilienfonds in diesem Bereich. Einen gut diversifizierten Asienanteil in so kurzer Zeit aufzubauen war nur durch das bestehende Morgan Stanley Real Estate-Netzwerk vor Ort möglich", so Klug. "Das Portfolio des Fonds soll nunmehr auch in Nordamerika, insbesondere in den USA und selektiv in Kanada ausgebaut werden, in Europa sind nur noch ergänzende Investitionen in etablierte Immobilien- märkte mit Wachstumspotenzial vorgesehen", teilte Dietmar Riemenschneider, Geschäftsführer der Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH mit. Es soll weiter verstärkt in Wohn-, Einzelhandels- und Logistikimmobilien investiert werden, um die Diversifikation nach Nutzungsarten weiter zu optimieren.

 

Mal sehen was der Fond dann so bringt,

ich halte ihn weiter im Auge.

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
Shjin
Posted
Sehr geehrter Herr Bachmann,

 

vielen Dank für Ihr e-Mail. Ich habe Ihnen zunächst unser aktuelles Fact-Sheet mit Stand 31.3.2008 diesem Mail beigelegt, aus dem umfangreiche Informationen zur aktuellen Allokation hervorgehen.

 

Weiterhin habe ich Ihnen unsere Produktbroschüre beigefügt, aus der Sie die Strategie des Fonds erkennen können.

 

Gern würde ich mich mit Ihnen nach Sichtung der Unterlagen telefonisch in Verbindung setzen, lassen Sie mir doch zu diesem Zweck bitte Ihre Kontaktdaten zukommen, ich rufe Sie dann umgehend zurück.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Werd mir diesen, nach dem grundinvest global (was noch bissel dauert!) auch noch genauer angucken!

Morgan_Stanley_P2_Value_Produktbrosch_re_09_2007.pdf

MS_P2_Value_Factsheet_M_rz_2008.pdf

Share this post


Link to post
skeletor
Posted

Der Fonds ist sicher interessant, auch schon bei ebase erhältlich.

 

Habe diesen auch immer mal im Auge, doch ist noch zu früh um den Fonds genau zu bewerten.

Share this post


Link to post
leinad
Posted · Edited by leinad

Laut der Zusammenstellung unseres Member "jogo08" hat der einen steuerfreien Anteil von nur 28,7%, nach dem UBS somit der zweitschlechteste.

https://www.wertpapier-forum.de/index.php?s...263&st=1160

Damit ist der für mich diesbezüglich uninteressant.

 

Gruss

leinad

Share this post


Link to post
skeletor
Posted
Laut der Zusammenstellung unseres Member "jogo08" hat der einen steuerfreien Anteil von nur 28,7%, nach dem UBS somit der zweitschlechteste.

https://www.wertpapier-forum.de/index.php?s...263&st=1160

Damit ist der für mich diesbezüglich uninteressant.

 

Gruss

leinad

 

 

Das spielt auch mit eine Rolle, ganz klar.

 

Der Fonds muss ich erst ein paar Jahre bewähren, auch in schwierigen Situationen, dann kann man ein Fazit ziehen.

Share this post


Link to post
Shjin
Posted

TER p.a. (31.05.2006): 0,35%

TER 4): 0,93 %

4) Angaben zu den Gesamtkosten (ohne Transaktionskosten) als Prozentsatz des durchschnittlichen Fondsvolumens

(Gesamtkostenquote). Stand: Geschäftsjahresende 31. März 2007

 

Wurd auch teurer! 0.35% war ja krass billig.

Der schaut wirklich auch nicht schlecht aus. hausinvest hab ich durch. grundinvest ist dran, danach noch kanam und morgan stanley value p2. (Böh, die Jahresberichte und Verkaufsprospekte sind soo riesig)...

Share this post


Link to post
skeletor
Posted

Bevor ich mich für meine Immobilienfonds entschieden habe, habe ich sehr viel Rechen-und Halbjahresberichte durchforscht.

 

Beim Morgan Stanley P2 Value bin ich mir wie schon gesagt nicht ganz schlüssig, werde ihn weiter beobachten.

Share this post


Link to post
unser_nobbi
Posted · Edited by unser_nobbi
Das spielt auch mit eine Rolle, ganz klar.

 

Der Fonds muss ich erst ein paar Jahre bewähren, auch in schwierigen Situationen, dann kann man ein Fazit ziehen.

 

@Skeletor: Leinad sprach doch von dem niedrigen steuerfreien Anteil. Gehst Du davon aus, das sich diese Kennzahl siginifikant mit der Zeit veraendert ? :blink:

 

Ich war immer davon ausgegangen, das diese Kennzahl bei Immofonds sehr stark mit der Fondsstrategie zusammenhaengt und nicht sehr stark schankt.

Die aktuelle Steuerquote waere bei Immofonds bei mir auch ein signifikantes Filterkriterium bei der Auswahl .....

 

Bin ich da auf dem Holzweg, wenn ich eine gewisse Konstanz annehme ?

Share this post


Link to post
skeletor
Posted

Aktuelle Presseinformation

 

18. September 2008

Mitteilung der Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH bzgl. Morgan Stanley P2 Value vom 18. September 2008

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

aufgrund der aktuellen Situation an den Kapitalmärkten, möchten wir die folgende Informationen zu den drei Hauptfragekomplexen bzgl. des Morgan Stanley P2 Value an Sie weitergeben:

 

1. Exposure Lehmann, Merrill, AIG und Washington Mutual

Unser Offener Immobilienfonds Morgan Stanley P2 Value hat aktuell für die Bereiche Liquiditätsanlagen, Hedging und Finanzierung kein direktes Exposure zu den Unternehmen Lehman Brothers, Inc., Merrill Lynch & Co., Inc., American International Group, Inc. und Washington Mutual, Inc. sowie deren gruppenzugehörigen Unternehmen.

Im Bereich der Vermietung unseres Fonds ist Merrill Lynch Singapore Commodities PTE.LTD ausschließlich Mieter einer Wohneinheit in einem Objekt in Singapur.

Die Mieteinnahmen von Merrill Lynch Singapore Commodities PTE.LTD. in diesem Objekt entsprechen rd. 6% der Gesamtmieteinnahmen dieses Objektes, was lediglich nur einem Prozentsatz von rd. 0,12% an den gesamten Mieteinnahmen aus unserem Immobilienportfolio entspricht.

Ansonsten gibt es im Vermietungsbereich kein Exposure zu Lehman Brothers, Inc., Merrill Lynch & Co., Inc., American International Group, Inc. und Washington Mutual, Inc..

 

2. Liquidität

Im Bereich der Liquiditätsanlage wird ausschließlich in Tages- und Festgeldern investiert. Per 18. September 2008 liegt die Bruttoliquidität des Fonds bei 37,8% (ca. 865 Mio. ). Die Anlagen sind breit diversifiziert. Die jeweiligen Einlagen sind in vollen Höhe von der jeweiligen Einlagensicherung abgedeckt.

 

Per 18.9.2008 sind die Liquidtätsanlagen wie folgt verteilt:

 

Banken:

HVB: 8%

Morgan Stanley Bank (Deutschland) AG: 6%

Dresdner Bank: 23%

BayernLB: 22%

Postbank: 28%

LBBW: 13%

 

Fristigkeiten:

Tagesgeld: 18,1%

Termingeld bis 1 Monat: 25,0%

Termingeld 1 bis 2 Monate: 25,0%

Termingeld 2 bis 3 Monate: 17,4%

Termingeld über 3 Monate: 14,5%

 

3. Struktur Investmentfonds nach deutschem Recht:

Das Investmentgesetz (§30 ff.) schreibt eine strikte Trennung der Vermögenswerte der Fondsgesellschaft und des Sondervermögens (d.h. des Fonds) vor. Das Fondsvermögen wird treuhänderisch im Auftrag der Kunden verwaltet, so dass die Vermögen des Fonds also ausschließlich den Anleger gehören. Eine Vermischung mit Vermögenswerten von Morgan Stanley ist ausgeschlossen.

Share this post


Link to post
skeletor
Posted

Mitteilung der Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH - Haljahresabschluss 2008/2009

 

10. Oktober 2008 14:25

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

pünktlich zum Ablauf des ersten Halbjahres des Berichtszeitraumes 2008/2009 unseres offenen Immobilienfonds Morgan Stanley P2 Value möchten wir Sie über die aktuelle Situation informieren und einen Ausblick auf die kommenden Monate geben.

 

Das aktuelle Marktumfeld ist geprägt von der Finanzkrise und der deutlichen, aber differenzierten Abkühlung der internationalen Immobilienmärkte. Unter anderem in Nordamerika und Großbritannien sind die Preise auf breiter Front zurückgegangen. Auch in Asien, bislang der globalen Abkühlung trotzend, zeigen sich erste Tendenzen einer Eintrübung der Märkte. Dennoch konnte sich der Morgan Stanley P2 Value, auch dank der Vor-Ort-Präsenz durch das weltweite Netzwerk von Morgan Stanley, erfolgreich in diesem schwierigen Marktumfeld behaupten.

 

Bitte entnehmen Sie weitere Informationen dem beigefügten Bericht der Geschäftsführung:

 

1. Rückblick auf das Geschäftshalbjahr 01.04. bis 30.09.2008

 

Das Fondsvermögen des P2 Value wuchs im ersten Geschäftshalbjahr auf 2,18 Milliarden Euro an. Darin enthalten sind rund 770 Millionen Euro Liquidität, was einer Quote von gut 35% entspricht. Im Bereich der Liquiditätsanlagen wird aktuell ausschließlich in Tages- und Festgelder investiert. Die Anlagen sind breit diversifiziert (HVB AG: 9%, Morgan Stanley Bank AG in Deutschland 6%, Dresdner Bank AG: 30%, Bayern LB: 20%, Postbank AG: 21% und LBBW: 14 %) und sind in voller Höhe von der jeweiligen Einlagensicherung abgedeckt. Die Fristigkeit der Liquiditätsanlagen beläuft sich auf 31% Tagesgeld, 31% Termingeld bis 1 Monat, 17% Termingeld ein bis zwei Monate, 5% Termingeld 2 bis 3 Monate und 16% Termingeld über drei Monate. Die relativ hohe Liquiditätsquote erlaubt es uns, auch in den nächsten Monaten die Investitionsstrategie des Fonds weiter umzusetzen. Dabei können wir von den sich auf den globalen Immobilienmärkten bietenden Chancen profitieren, indem wir hochwertige Immobilien zu höheren Einstandsrenditen erwerben.

 

Der Wert des nach geografischen und sektoralen Gesichtspunkten breit gestreuten Immobilienportfolios summiert sich auf 2,18 Milliarden Euro. Die 40 Qualitätsimmobilien des Portfolios befinden sich an Top-Standorten in elf Ländern, die auch in schwächeren Marktzyklen eine über dem Marktdurchschnitt liegende Wertentwicklung erwarten lassen. Mehr als 1.000 Mieter aus unterschiedlichsten Branchen stehen für ein breit diversifiziertes Mieterportfolio. Bezogen auf die Nettosollmiete sind lediglich 8,75% dem Bankensektor, 7,9% den öffentlich rechtlichen Kreditinstituten und 6,95% dem sonstigen Finanzdienstleistungssektor zuzuordnen. Derzeit ist der Morgan Stanley P2 Value in folgenden Ländern investiert: Japan 19,9%, Deutschland 19,6%, Frankreich 15,8%, Spanien 8,0%, Niederlande 7,6%, Hongkong 7,0%, USA 6,7%, Belgien 5,0%, Schweden 4,7%, Singapur 4,2% und Österreich 1,5%.

 

Im Durchschnitt gingen dem Fonds in den letzten sechs Monaten monatlich zirka 113 Millionen Euro brutto zu. In der Summe sind dies 679 Millionen Euro. In den ersten fünf Monaten des Geschäfthalbjahres konnte der P2 Value per Saldo jeweils Nettomittelzuflüsse verzeichnen. Die Bruttoabflüsse betrugen im selben Zeitraum insgesamt 399 Millionen Euro. Das entspricht einem monatlichen Durchschnitt von 66,5 Millionen Euro. Lediglich im September war auf Grund der Kapitalmarktturbulenzen und der allgemeinen Investitionszurückhaltung ein Nettomittelabfluss von rund 97 Mio. Euro festzustellen. Insgesamt beliefen sich die Nettomittelzuflüsse in dem Berichtshalbjahr somit auf zirka 280 Millionen Euro. Diese Zahlen belegen, dass die Investoren des Fonds das Produktkonzept sehr gut angenommen haben und der Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH großes Vertrauen entgegen bringen.

 

Die Fondsperformance, bezogen auf ein Jahr, lag trotz des schwierigen Immobilienmarktumfelds zum 30.9.2008 bei 5%. Dabei ist zu berücksichtigen, dass der Fonds eine stetige Wertentwicklung aufweist. Der Morgan Stanley P2 Value, mit seinem breit diversifiziertem Portfolio, hat gezeigt, dass er als offener Immobilienfonds eine stabilisierende Funktion bei der Asset-Allokation ausüben kann und dies insbesondere in den turbulenten Kapitalmarktzeiten.

 

2. Investitionsstrategie für die nächsten Monate

 

In den nächsten Monaten sind weitere Investitionen geplant vor allem in den USA und in Großbritannien. Auf diesen Märkten ist der Fonds bislang nur in geringem Umfang bzw. gar nicht engagiert. Durch die Preiskorrekturen der letzten Monate sowohl in den USA als auch in Großbritannien werden sich deutlich günstigere Investitionsbedingungen ergeben, als es noch im abgelaufenen Geschäftshalbjahr der Fall war. Mit den geplanten Investitionen wird sich der Morgan Stanley P2 Value seiner Zielallokation (40% Europa, 30% Asien/Pazifik, 30% Amerika) weiter nähern. Daneben werden selektiv auch weitere Zukäufe auf den spannenden und wachstumsstarken asiatischen Märkten geprüft.

 

3. Performanceperspektive für die nächsten 12 Monate

 

Die aktuelle Lage an den internationalen Immobilienmärkten ist von Unsicherheit und Umsatzrückgängen geprägt. Daher gehen wir für die nächsten zwölf Monate von einem leichten Rückgang der Jahresperformance aus. Aus heutiger Sicht erwarten wir für den MS P2 Value für die nächsten zwölf Monate eine Performance von 4,5% plus. Dies kann naturgemäß jedoch keine Performancezusage sein. Die tatsächliche Wertentwicklung hängt insbesondere von den anstehenden Neuinvestitionen und den Bewertungen der Bestandsimmobilien durch unabhängige Sachverständige ab. Genauere Prognosen sind daher nicht möglich.

 

Bei der zu erwartenden Fondsperformance ist zu beachten, dass ein erheblicher Anteil daran wieder steuerfrei sein wird, dies gilt auch nach dem 01.01.2009 und dem Eingreifen der neuen Abgeltungssteuer. Dies sorgt im Vergleich zu anderen Anlageformen mit ähnlichem Chance-Risiko-Profil für eine attraktive Nachsteuerrendite. Der auf Stabilität und Nachhaltigkeit ausgerichtete Morgan Stanley P2 Value wird daher auch in den nächsten Monaten einen wichtigen Beitrag in privaten Portfolien leisten können.

 

4. Aktuell bevorstehendes Neuinvestment

 

Wir freuen uns sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass wir für die Verhandlungen über den Erwerb eines sehr interessanten Retailportfolios in Großbritannien Exklusivität zugesichert bekommen haben, mit dem Ziel, die Immobilien zeitnah in das Portfolio des Morgan Stanley P2 Value einzubringen. Sobald der Kaufvertrag endgültig abgeschlossen ist, werden wir Ihnen wie gewohnt weitere Details zukommen lassen.

 

 

Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH

 

MSRE_P2_Factsheet_nonactive_1.pdf

 

skeletor

Share this post


Link to post
skeletor
Posted

Morgan Stanley P2 Value mit positiver Geschäftsentwicklung

 

23. Oktober 2008 14:36

 

* Fondsvermögen steigt auf 2,18 Milliarden Euro / Nettomittelzuflüsse in Höhe von

278 Millionen Euro im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2008/2009

* Performance der vergangenen 12 Monate bei 5,01 Prozent

* Sondervermögen bieten hohen Sicherheitsstandard

 

Frankfurt, 23. Oktober 2008 Der offene Immobilienfonds Morgan Stanley P2 Value hat in dem zum 30. September abgelaufenen ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2008/2009 Nettomittelzuflüsse von 278 Millionen Euro verbuchen können. Damit wuchs das Fondsvermögen des Morgan Stanley P2 Value zum Ende des Berichtshalbjahres um rund 14 Prozent auf 2,18 Milliarden Euro an. Die Zahlen belegen, dass die Investoren das Produktkonzept sehr gut angenommen haben, sagt Walter Klug, Geschäftsführer der Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH. Die Performance der vergangenen zwölf Monate belief sich auf 5,01 Prozent.

 

Zum Stichtag summierte sich der Wert des Immobilienportfolios des P2 Value auf rund 2,19 Milliarden Euro. Die Finanzierungsquote lag bei 36 Prozent. Die Liquidität belief sich auf 770 Millionen Euro, angelegt in Tages- und Festgeldern. Das entspricht einem Anteil von gut 35 Prozent am Fondsvolumen. Die Liquiditätsquote erlaubt es uns, auch künftig die internationale Investitionsstrategie des Fonds weiter umzusetzen und auf den globalen Märkten tätig zu werden, informiert Klug. Derzeit prüfen wir Investitionsmöglichkeiten in Asien, USA und insbesondere Großbritannien. Durch die aktuellen Preiskorrekturen ergeben sich dort deutlich günstigere Investitionsbedingungen als im abgelaufenen Geschäftshalbjahr. Mit den geplanten Investitionen nähert sich der Fonds seiner Zielallokation (40 Prozent Europa, 30 Prozent Asien/Pazifik, 30 Prozent Amerika).

 

Zum 30.September war der Fonds in 40 Immobilien in 11 Ländern investiert. Mit einem Anteil von 62,2 Prozent an den Verkehrswerten liegt der Schwerpunkt der Investitionstätigkeit auf Europa. 31,1 Prozent entfallen auf Asien und 6,7 Prozent auf Nordamerika. Nach Nutzungsarten dominieren Bürogebäude mit 67,8 Prozent, Logistikimmobilien kommen auf 14,3 Prozent, Einzelhandelsimmobilien inklusive Gastronomieflächen auf 9,3 Prozent und Wohnimmobilien auf 8,7 Prozent. Durch die breite Streuung des P2 Value über verschiedene Länder und Nutzungsarten können Anleger auch in schwächeren Marktzyklen eine über dem Marktdurchschnitt liegende Wertentwicklung erwarten, erklärt Klug. Der im Vergleich zu anderen offenen Immobilienfonds erhöhte Anteil an Wohnimmobilien bringt auch in wirtschaftlich schwierigeren Zeiten eine zusätzliche Sicherheit in das Depot.

 

Auf die zuletzt häufiger gestellte Frage der Sicherheit von Finanzanlagen äußert sich Klug: Wie bei allen anderen Investmentfonds gehört auch bei offenen Immobilienfonds das Fondsvermögen nicht zum Vermögen der Kapitalanlagegesellschaft. Barvermögen und Fondsimmobilien gehören allein den Anlegern. Somit hängt das Vermögen der Anleger nicht von der wirtschaftlichen Situation der Investmentgesellschaft ab. Offene Immobilienfonds bieten für Anleger einen sehr hohen Schutz, so Klug. Die Investmentgesellschaft verwaltet die Vermögensgegenstände eines offenen Immobilienfonds unter Kontrolle einer unabhängigen Depotbank. Das Sondervermögen wird dabei gesondert von der Depotbank verwahrt.

 

Morgan Stanley ist ein führendes global operierendes Finanzdienstleistungsunternehmen, das ein breitgefächertes Angebot an Leistungen in den Bereichen Investment Banking, Securities, Investment Management und Wealth Management Services bereitstellt. Mitarbeiter des Unternehmens betreuen Kunden in aller Welt einschließlich Unternehmen, Regierungen, Institutionen und Privatkunden aus mehr als 600 Büros in 34 Ländern. Für weitergehende Informationen besuchen Sie bitte www.morganstanley.com.

 

Morgan Stanley Real Estate umfasst die drei globalen Hauptgeschäftsfelder Investitionen, Bankgeschäft und Kreditgeschäft. Seit 1991 hat Morgan Stanley weltweit Immobilien im Wert von 172,5 Mrd. US-Dollar erworben und verwaltet gegenwärtig für seine Kunden Immobilienvermögen im Wert von 96,3 Mrd. US-Dollar. Darüber hinaus bietet Morgan Stanley seinen Immobilien-kunden ein umfassendes Spektrum an marktführenden Investmentbanking-Dienstleistungen einschließlich Strategie-, M&A- und Restrukturierungsberatung sowie Fremd- und Eigenkapital-finanzierungen. Morgan Stanley ist zudem weltweiter Marktführer im Bereich Immobilienkredite und hat seit 1997 CMBS-Transaktionen im Volumen von rund 210,9 Mrd. US-Dollar angeboten, davon allein 44,9 Mrd. US-Dollar in 2007. Für weitergehende Informationen besuchen Sie bitte www.morganstanley.com/realestate.

 

Die Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main wurde im Dezember 2004 gegründet und legt Offene Immobilien-Publikumsfonds und Immobilien-Spezialfonds für institutionelle Anleger auf.

 

 

skeletor

Share this post


Link to post
skeletor
Posted

Wichtige Information für Anleger betreffend der Anteilwertentwicklung

 

am 23.10.2008 erhöhte sich der Anteilwert des Morgan Stanley P2 Value um 6 Cent auf 54,84 Euro. Hintergrund der Steigerung waren ganz überwiegend Gewinne aus Währungsabsicherungen im Rahmen von Immobilieninvestitionen in Japan, USA und Schweden. 99,32% des Währungsrisikos des Fonds sind abgesichert.

 

Morgan Stanley P2 Value

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

... diesen hier finde ich nach wie vor interessant.

 

Morgan_Stanley_P2_Value_FFB.pdf

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

ja mensch ghost...wann schlägste denn zu ?

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted
ja mensch ghost...wann schlägste denn zu ?

 

... bin eh in Kauflaune,

habe aber den KanAm

in größeren Happen eingekauft,

daher muss dieser noch warten.

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
skeletor
Posted

Ich bin auch am überlegen ob ich nach dem KanAm Kauf letzten Monat auch noch den Morgan Stanley P2 Value in Boot holen soll.

 

Gesellschaften die so offen Fondsdaten und andere wichtige Informationen bereit stellen sind bei mir hoch im Kurs. Da ich es mir nicht so wichtig wenn diese Fonds ein halbes Prozent weniger Rendite abwerfen. Mir ist wichtig das ich Informationen über meine Anlage habe, nur so kann ich mein Investment gut bewerten.

 

Zu den Fonds gehören nach dem Morgan Stanley P2 Value auch der KanAm, beide hausInvest Fonds und auch der TMW Immobilien Weltfonds.

 

skeletor

Share this post


Link to post
skeletor
Posted

Ich habe heute mit einem von MorgenStanley Real Estate in Frankfurt telefoniert. Ich hatte per mail gefragt ob solche Infos zum Anteilspreis regelmäßig veröffentlicht werden.

 

Die Aussage war das sämtliche Anteilsveränderungen bezüglich Neubewertungen von Immobilien und Währungsveränderungen immer als Extra News auf der Homepage veröffentlicht werden. Dabei werden auch negative Veränderungen veröffentlicht.

 

Da kann ich nur sagen, KLASSE :thumbsup:

 

skeletor

Share this post


Link to post
Jorge
Posted
Ich habe heute mit einem von MorgenStanley Real Estate in Frankfurt telefoniert. Ich hatte per mail gefragt ob solche Infos zum Anteilspreis regelmäßig veröffentlicht werden.

 

Die Aussage war das sämtliche Anteilsveränderungen bezüglich Neubewertungen von Immobilien und Währungsveränderungen immer als Extra News auf der Homepage veröffentlicht werden. Dabei werden auch negative Veränderungen veröffentlicht.

 

Da kann ich nur sagen, KLASSE :thumbsup:

 

skeletor

 

Hallo Skeletor,

wollte Dir mal für Deine kontinuierliche Präsenz im Immobereich Danke sagen. Gerade in der jetzigen turbulenten Zeit ist es beruhigend, Deine regelmäßigen, aktuellen und vor allem kompetenten Infos über offene Immobilienfonds zu erhalten.

Mußte mal gesagt werden :thumbsup:

Mach' weiter so.

 

Jorge

Share this post


Link to post
skeletor
Posted
Hallo Skeletor,

wollte Dir mal für Deine kontinuierliche Präsenz im Immobereich Danke sagen. Gerade in der jetzigen turbulenten Zeit ist es beruhigend, Deine regelmäßigen, aktuellen und vor allem kompetenten Infos über offene Immobilienfonds zu erhalten.

Mußte mal gesagt werden :thumbsup:

Mach' weiter so.

 

Danke Dir, Jorge.

Werde mich immer bemühen wichtige Infos hier im Forum zu posten.

 

skeletor

Share this post


Link to post
skeletor
Posted

Update von MorgenStanley zur Liquidität des Fonds: 28.10.2008

 

Update Liquidität

1. Liquiditätsquote: Per 27. Oktober 2008 lag die Bruttoliquidität des Fonds bei 26,48% (ca. 513 Mio. ). Dem Fonds sind seit Jahresanfang 2008 ca. 150 Mio. netto zugeflossen. In den ersten 8 Monaten gab es auf Monatsbasis ausschließlich Nettomittelzuflüsse. Lediglich aufgrund der anfänglichen Diskussion betreffend unserer Mutter Morgan Stanley sowie durch die aufgrund der Eskalation der Finanzmarktkrise ausgelöste Verunsicherung der Anleger gab es in den Monaten September und Oktober Nettomittelrückflüsse in Höhe von rund 350 Mio. . Diese waren jedoch nicht durch etwaige Unzufriedenheit mit dem Produkt hervor gerufen. Unabhängig von diesen Rückflüssen verfügt der Fonds mit der oben genannten Bruttoliquiditätsquote von über 26% und einer konservativen Finanzierungsquote von ca. 35% nach wie vor über eine solide Kapitalausstattung.

Die insgesamt positiven Nettomittelzuflusszahlen des Jahres 2008 belegen, dass die Investoren des Fonds das Produktkonzept sehr gut angenommen haben und der Morgan Stanley Real Estate Investment GmbH großes Vertrauen entgegenbringen.

 

2. Banken: Die Liquidität des Fonds wird bei den folgenden inländischen Kreditinstituten ausschließlich in Tages- und Termingeldern gehalten. Die Anlagen sind breit diversifiziert. Die jeweiligen Einlagen sind in voller Höhe von der entsprechenden Einlagensicherung abgedeckt.

 

Dresdner Bank AG: 37,8%

HVB: 12,2%

Postbank: 17,3%

BayernLB: 13,5%

Morgan Stanley Bank (Deutschland) AG: 9,6%

LBBW: 9,6%

 

 

skeletor

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...