Jump to content
skeletor

Emerging Markets Fonds / Schwellenländer

Recommended Posts

Investor-X
Posted · Edited by Maxi2008

Also wenn Ich mein Depot nicht selber verwalten würde dann würde Ich wahrscheinlich in Indexfonds oder so etwas ähnliches investieren. Was halten denn die anderen davon?

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted
ok, verstehe.

also, 2000 euro würde ich gerne auf längere Sicht (5-10 Jahre) anlegen, und

ca. 1000 oder etwas mehr in "schnellere Investitionen", eventuell auch mit mehr Risiko...

wenn diese Investition in kürzerer Zeit kleine Rendite bringt, z.B. wieder verkaufen

und in neue Fonds oder gar Aktien investieren.

Wie könnte ich da anfangen/vorgehen?

 

Nochmal:

Bitte mache Angaben entsprechend den Richtlinien

Share this post


Link to post
Hitch
Posted

Hallo, ich suche einen Em- Fonds der überwiegend in den Märkten Lateinamerika / Indien / China (insb. Südkorea) investiert. Hab leider noch nichts passendes gefunden für mein Portfolio. Jemand vielleicht n Tipp?

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Nun bei BRIC Fonds hättest Du halt noch Russland dabei.

Alternativ fallen mir dann nur noch Länderfonds ein.

 

Ach ja - habe die Frage mal hier an den Thread drangehängt. Denke dafür brauchen wir kein eigenes Thema.

Share this post


Link to post
geldbaer
Posted
.... China (insb. Südkorea)

 

:blushing:

Share this post


Link to post
Crasher
Posted
Ein echter Stockpicker ist Robeco Emerging Stars Equities (EUR) D WKN A0LE9R

 

TER liegt bei 2.24 %, Volumen 470 Mio

 

Gruß

empirico

 

Heiliges Kanonenrohr. 2,24% für einen Indexfonds-nicht schlecht.

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted
Meine Favoriten sind

- LU0047906267 Global Advantage Emerging Markets High Value

- FR0000292278 Magellan

- LU0148753444 Vitruvius Emerging Markets Equity EUR

- IE0032605770 Global Emerging Markets EUR

Alles gute Fonds, besonders der Global Advantage Emerging Markets. Leider alle mit ausländischer KAG und, bis auf den Global Emerging Markets, thesaurierend. Schaue mir den Global Emerging Markets mal genauer an. Alternative für einen aktiven Fonds wäre nur der DWS Emerging Markets <_<

Share this post


Link to post
Asterix1970
Posted · Edited by Asterix1970

FR0000292278 Magellan

- LU0148753444 Vitruvius Emerging Markets Equity EUR

 

Bei den beiden gibt es Probleme bei der jährlich Steuerbescheinigung.

Auf den letzten Drücker habe ich erst die Bescheinigung bekommen.

 

Ich überlege beide zu reduzieren und einen anderen EM Fond zu kaufen.

 

Der DWS EM hatte keine Probleme, bei der Abrechnung.

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted
FR0000292278 Magellan

- LU0148753444 Vitruvius Emerging Markets Equity EUR

 

Bei den beiden gibt es Probleme bei der jährlich Steuerbescheinigung.

Auf den letzten Drücker habe ich erst die Bescheinigung bekommen.

 

Ich überlege beide zu reduzieren und einen anderen EM Fond zu kaufen.

 

Der DWS EM hatte keine Probleme, bei der Abrechnung.

Der DWS ist 'zu normal' würde dann lieber zum - IE0032605770 Global Emerging Markets EUR - greifen.

Share this post


Link to post
geldbaer
Posted
FR0000292278 Magellan

- LU0148753444 Vitruvius Emerging Markets Equity EUR

 

Bei den beiden gibt es Probleme bei der jährlich Steuerbescheinigung.

Auf den letzten Drücker habe ich erst die Bescheinigung bekommen.

 

Ich überlege beide zu reduzieren und einen anderen EM Fond zu kaufen.

 

Der DWS EM hatte keine Probleme, bei der Abrechnung.

 

Also reduzieren hilft da nicht, nur abschaffen.

 

Aber wo ist das Problem, "auf den letzten Drücker" ist ja wohl innerhalb der Frist.

 

Und selbst wenn die Bescheinigung später kommt: Gib die Einkommensteuererklärung fristgerecht ab (31.5.) und schicke die Bescheinigungen als Ergänzung hinterher, wenn Du sie bekommst. Null Problemo.

 

Oder bitte um Fristverlängerung, bekommt jeder bis 31.10., auch kein Problem.

Share this post


Link to post
powerschwabe
Posted · Edited by powerschwabe

Der LU0148753444 Vitruvius Emerging Markets Equity EUR fällt bei mir wohl raus, weil er Währungsgesichert ist. Die normale Variante ist nicht so der Renner.

 

In der Zwischenzeit überlege ich ob ich nicht die Schwellenländer teilweise mit einem globalen ETF abdecke.

post-3491-1217158587_thumb.gif

post-3491-1217158593_thumb.gif

Share this post


Link to post
Asterix1970
Posted
Also reduzieren hilft da nicht, nur abschaffen.

 

Aber wo ist das Problem, "auf den letzten Drücker" ist ja wohl innerhalb der Frist.

 

Und selbst wenn die Bescheinigung später kommt: Gib die Einkommensteuererklärung fristgerecht ab (31.5.) und schicke die Bescheinigungen als Ergänzung hinterher, wenn Du sie bekommst. Null Problemo.

 

Oder bitte um Fristverlängerung, bekommt jeder bis 31.10., auch kein Problem.

 

Ich hatte mich halt etwas geärgert, weil die Comdirect erst wenige Tage vor Ablauf mir die Bescheinigung zusandte.

Laut Comdirect sind Magellan und Vitruvius sehr langsam.

Ich hoffe ja noch das die beiden Fonds ihre Arbeit etwas beschleunigen.

Beide waren in der Vergangenheit erfolgreich.

 

Das langsame Übertragen von Daten, ist allerdings auch ein Zeichen von mangelnder Sorgfalt und Qualität.

 

Ich bevorzuge dann doch eher Qualität.

Wahrscheinlich schichte ich dann in den deutschen DWS EM 977301 um.

Dazu mische ich noch die deutschen Fonds:

West LB EM 930946

Uni EM 502347

Share this post


Link to post
powerschwabe
Posted
Ich hatte mich halt etwas geärgert, weil die Comdirect erst wenige Tage vor Ablauf mir die Bescheinigung zusandte.

Laut Comdirect sind Magellan und Vitruvius sehr langsam.

Ich hoffe ja noch das die beiden Fonds ihre Arbeit etwas beschleunigen.

Beide waren in der Vergangenheit erfolgreich.

 

Das langsame Übertragen von Daten, ist allerdings auch ein Zeichen von mangelnder Sorgfalt und Qualität.

 

Ich bevorzuge dann doch eher Qualität.

Wahrscheinlich schichte ich dann in den deutschen DWS EM 977301 um.

Dazu mische ich noch die deutschen Fonds:

West LB EM 930946

Uni EM 502347

 

Wie viele Monate nach Jahresende hast du denn die Bescheinigung erhalten?

Share this post


Link to post
Sapine
Posted · Edited by Sapine
In der Zwischenzeit überlege ich ob ich nicht die Schwellenländer teilweise mit einem globalen ETF abdecke.

Wieso ist der Magellan für Dich keine Überlegung?

Share this post


Link to post
powerschwabe
Posted
Wieso ist der Magellan für Dich keine Überlegung?

 

Der Magellan ist doch noch dabei, habe geschrieben teilweise mit einem ETF abzudecken.

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

ok - da habe ich ungenau gelesen.

Share this post


Link to post
Asterix1970
Posted
Wie viele Monate nach Jahresende hast du denn die Bescheinigung erhalten?

 

Im Mai habe ich die Bescheinigung von der Comdirect erhalten.

 

Die anderen haben meist schon im Januar die Papiere mir zugesandt.

Share this post


Link to post
S.G.L.
Posted

Zum Magellan / ehemaligen Manager:

 

"Most individual investors would be better off in an index mutual fund." - Peter Lynch.

 

:rolleyes:

 

 

 

S.G.L.

Share this post


Link to post
Sapine
Posted · Edited by Sapine
Zum Magellan / ehemaligen Manager:

"Most individual investors would be better off in an index mutual fund." - Peter Lynch.

Wann hat er das denn gesagt und in welchem Zusammenhang? Was ist Deine Einschätzung?

 

Davon abgesehen tendiere ich bei EM derzeit zu 50:50 aktiv:passiv, wobei ich bei aktiv durchaus auch an den Magellan denke ergänzt mit ein paar Länder-/Regionenfonds.

Share this post


Link to post
powerschwabe
Posted
Im Mai habe ich die Bescheinigung von der Comdirect erhalten.

 

Die anderen haben meist schon im Januar die Papiere mir zugesandt.

 

ebase versendet bei mir die Bescheinigung eh immer im Ende Mai, würd dann ja passen.

Share this post


Link to post
Alik
Posted
Ich bevorzuge dann doch eher Qualität.

Wahrscheinlich schichte ich dann in den deutschen DWS EM 977301 um.

 

Warum ausgerechnet in den? Seine Performance ist doch genau die gleiche wie bei MSCI EM.

Share this post


Link to post
Asterix1970
Posted
Warum ausgerechnet in den? Seine Performance ist doch genau die gleiche wie bei MSCI EM.

 

Die Bescheinigung kam pünktlich.

Share this post


Link to post
powerschwabe
Posted

Welcher Globaler Schwellenländer ETF empfehlt ihr denn? Gibt es auch einen mit deutscher ISIN wo Thesauriered ist?

Share this post


Link to post
cash72
Posted
Gibt es auch einen mit deutscher ISIN wo Thesauriered ist?

 

Nein, momentan nicht!

 

ETFlab hat angekündigt, in den nächsten Monaten einen ETF auf den MSCI Emerging Markets rauszubringen. Auf Nachfrage hat ETFlab daraufhingewiesen, dass mit Hochdruck daran u. anderen ETF gearbeitet wird - sie konnten aber nicht versprechen ob es noch vor 2009 klappt. Bei ETFlab handelt es sich im Gegensatz zu db x-trackers, lyxor u. auch den irischen ishares um inländische ETF.

 

ETFlab wendet Full-Replication an, d.h. der ETF wird mit Originalaktien in der entsprechenden Gewichtung nachgebaut. Deshalb wird der MSCI EM mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit aus Kosten- u. Praktibilitätsgründen ausschüttend sein aufgrund der vielen Einzelaktien im MSCI EM.

 

Begründung:

 

Marktkapitalisierungs-ETFs bei Full-Replication sind zumeist ausschüttend, d.h. Dividenden werden an den Anleger ausgeschüttet u. nicht wieder angelegt - gleiches Prinzip wie bei Einzelaktien. Dies hat den Vorteil, dass sich im Marktkapitalisierungs-ETF fast alles von selbst regelt (ausser Indexumstellungen). D.h. der ETF bildet ohne Umschichtungen im ETF immer im Grossen u. Ganzen den Index ab. Es entstehen so gut wie keine Transaktionskosten - die ja in der jährl. TER nicht enthalten sind!

 

Bei Full-Replication u. Thesaurierung (Wiederanlage der Dividenden) müssten ständig neue Aktien im Marktkapitalisierungs-Verhältnis nachgekauft werden - was beim MSCI EM mit hunderten von Einzelaktien recht teuer werden würde u. nicht praktikabel wäre.

 

 

Anders sieht es dagegen bei den db x-trackers mit TRN aus - die jedoch ausländisch sind (LU). Hier wird ja die Netto-Performance geswappt bzw. synthetisch generiert => gehalten werden jap. Aktienkörbe. Da sind auch thesaurierende ETF mgl. selbst bei marktbreiten Indizes mit vielen Einzelwerten. Wobei bei den dbx "TRN" technisch gesehen eigentlich überhaupt nichts thesauriert wird, sondern es wird die Performance incl. NETTO-Dividenden geswappt.

 

Also, entweder inländischer Ausschütter (ETFlab) oder ausländischer Thesaurierer (db x-trackers). Alles kann man nicht haben. :P

 

 

Gruss

Cash72

Share this post


Link to post
Moneycruncher
Posted
Nein, momentan nicht!

 

ETFlab hat angekündigt, in den nächsten Monaten einen ETF auf den MSCI Emerging Markets rauszubringen. Auf Nachfrage hat ETFlab daraufhingewiesen, dass mit Hochdruck daran u. anderen ETF gearbeitet wird - sie konnten aber nicht versprechen ob es noch vor 2009 klappt. Bei ETFlab handelt es sich im Gegensatz zu db x-trackers, lyxor u. auch den irischen ishares um inländische ETF.

 

ETFlab wendet Full-Replication an, d.h. der ETF wird mit Originalaktien in der entsprechenden Gewichtung nachgebaut. Deshalb wird der MSCI EM mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit aus Kosten- u. Praktibilitätsgründen ausschüttend sein aufgrund der vielen Einzelaktien im MSCI EM.

 

Begründung:

 

Marktkapitalisierungs-ETFs bei Full-Replication sind zumeist ausschüttend, d.h. Dividenden werden an den Anleger ausgeschüttet u. nicht wieder angelegt - gleiches Prinzip wie bei Einzelaktien. Dies hat den Vorteil, dass sich im Marktkapitalisierungs-ETF fast alles von selbst regelt (ausser Indexumstellungen). D.h. der ETF bildet ohne Umschichtungen im ETF immer im Grossen u. Ganzen den Index ab. Es entstehen so gut wie keine Transaktionskosten - die ja in der jährl. TER nicht enthalten sind!

 

Bei Full-Replication u. Thesaurierung (Wiederanlage der Dividenden) müssten ständig neue Aktien im Marktkapitalisierungs-Verhältnis nachgekauft werden - was beim MSCI EM mit hunderten von Einzelaktien recht teuer werden würde u. nicht praktikabel wäre.

 

 

Anders sieht es dagegen bei den db x-trackers mit TRN aus - die jedoch ausländisch sind (LU). Hier wird ja die Netto-Performance geswappt bzw. synthetisch generiert => gehalten werden jap. Aktienkörbe. Da sind auch thesaurierende ETF mgl. selbst bei marktbreiten Indizes mit vielen Einzelwerten. Wobei bei den dbx "TRN" technisch gesehen eigentlich überhaupt nichts thesauriert wird, sondern es wird die Performance incl. NETTO-Dividenden geswappt.

 

Also, entweder inländischer Ausschütter (ETFlab) oder ausländischer Thesaurierer (db x-trackers). Alles kann man nicht haben. :P

 

 

Gruss

Cash72

 

Beim db x-tracker dürfte ja überhaupt keine Besteuerung eintreten. Es gibt ja keine "ausschüttungsgleichen Gewinne" aufgrund des SWAP-Mechanismus.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...