Jump to content
Teletrabbi

SAP

Recommended Posts

Owl
Posted

Wasserstand deutlich über ATH. :yahoo:

image.thumb.png.ef1a57a73cb82c14fea692935ce32d6f.png

Share this post


Link to post
Marius
Posted
Am 14.11.2023 um 18:38 von oktavian:

SAP ist im DAX über 10%. Wegen der Kappungsgrenze müssten DAX ETFs SAP Aktien verkaufen. Am chart kann man das bisher nicht erkennen. Meint ihr da gibt es einen Effekt?

Kappung ist gerade auf 15% erhöht worden. auchen Grund für den Sprung

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 5 Minuten von Marius:

Kappung ist gerade auf 15% erhöht worden.

 

Nein; sie wird im März nächstes Jahr erhöht werden.

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted
Zitat

Die SEC erklärte am Mittwoch, sie habe festgestellt, dass SAP gegen die Foreign Corrupt Practices App verstoßen habe, als das Unternehmen mindestens von Dezember 2014 bis Januar 2022 Vermittler angeheuert habe, um Regierungsbeamte wegen Aufträgen des öffentlichen Sektors zu bezahlen. Die SEC behauptet, dass die Bestechungen in Südafrika, Malawi, Kenia, Tansania, Ghana, Indonesien und Aserbaidschan stattfanden

Um die Sache aus der Welt zu schaffen, darf SAP einen kleinen dreistelligen Millionenbetrag abdrücken. Quelle: finanzen.net 

Share this post


Link to post
Metasom
Posted
vor 3 Minuten von Schildkröte:

Um die Sache aus der Welt zu schaffen, darf SAP einen kleinen dreistelligen Millionenbetrag abdrücken.

Cost of doing business. 

Share this post


Link to post
Maikel
Posted
vor 9 Stunden von Metasom:

Cost of doing business. 

das würde ich auch auf

"die Bestechungen in Südafrika, Malawi, Kenia, Tansania, Ghana, Indonesien und Aserbaidschan"

beziehen, da in solchen Ländern vermutlich notwendig (Südafrika überrascht mich dabei allerdings etwas)

Share this post


Link to post
stagflation
Posted

Handelsblatt:

Zitat

SAP streicht 8000 Stellen und will sich auf KI fokussieren

 

Beim Softwarekonzern steht ein radikaler Umbau an: Das Management um Christian Klein streicht Tausende Posten, investiert aber zugleich in Wachstumsbereiche. Die Aktie steigt auf ein Rekordhoch.

Share this post


Link to post
Actionic
Posted

Kürzlich haben ein paar informierte ihre Position reduziert.

Ob das eine relevante Menge ist kann ich nicht beurteilen.

Ich denke dass eine KI-Cloud-Euphorie und EU-Zuspruch hier noch weit tragen kann.

Aber es liegt auch erst mal ein bisschen Arbeit voraus :-)

grafik.png.13b4d74957ef89409b33a9a18affb6c1.png

Share this post


Link to post
Sokrates
Posted
vor 22 Stunden von Actionic:

Kürzlich haben ein paar informierte ihre Position reduziert.

 

Hasso Plattner hatte damals bei Kursen um 90 herum ordentlich zugekauft, denke er nimmt hier Gewinne mit.  

Share this post


Link to post
Owl
Posted

https://www.cashkalender.de/

 SAP SE (SAP.DE)
Ergebnis: 0.81€ pro Aktie (VJ: 0.75€). Erwartungen um 17.77% verfehlt.
Quartalsumsatz: 8.04 Mrd. € (+8.06% zum Vorjahreszeitraum). Erwartungen um 24 Mio. € übertroffen

 

https://www.sap.com/investors/de/why-invest/recent-results.html

Zitat

Auf einen Blick

Clouderlöse steigen um 24 % bzw. währungsbereinigt um 25 %, gestützt durch ein währungsbereinigtes Wachstum
der Erlöse für die Cloud ERP Suite von 32 %.

Current Cloud Backlog steigt um 27 % auf 14,2 Mrd. € bzw. währungsbereinigt um 28 %.

Cloudbruttoergebnis (IFRS) erhöht sich um 27 %, Cloudbruttoergebnis (Non-IFRS) erhöht sich um 27 % bzw. währungsbereinigt um 28 %.

Operativer Verlust (IFRS) von −0,8 Mrd. € aufgrund einer Restrukturierungsrückstellung von 2,2 Mrd. €.

Betriebsergebnis (Non-IFRS) erhöht sich um 16 % bzw. währungsbereinigt um 19 % trotz höherer anteilsbasierter Vergütungen aufgrund des starken Anstiegs des Aktienkurses.

Ausblick für 2024 bestätigt

....

Aktienrückkaufprogramm

Im Mai 2023 hatte die SAP ein Aktienrückkaufprogramm mit einem Gesamtvolumen von bis zu 5 Mrd. € und einer Laufzeit bis 31. Dezember 2025 angekündigt. Im Rahmen des Programms wurden bis zum 31. März 2024 10.024.841 Aktien zu einem durchschnittlichen Kurs von 137,62 € zurückgekauft, was zu Zahlungen in Höhe von rund 1,38 Mrd. € führte.

 

Share this post


Link to post
TheBride
Posted

Die SdK hat ein Videointerview zur SAP veröffentlich. Mir persönlich mit 1:30 h Laufzeit zu lang zum Schauen aber vielleicht gibt es den ein oder anderen wen es Interessiert:

 

 

Share this post


Link to post
stagflation
Posted

Handelsblatt:

Zitat

Jobabbau sorgt für Unruhe bei SAP

 

Die hohe Bewerberquote für das Vorruhestands- und Abfindungsprogramm wirft im Konzern Fragen auf. SAP stehen unruhige Monate bevor – vor allem, weil nicht alle Interessenten gehen dürfen.

...

5300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Deutschland haben sich für das Programm gemeldet, mit dem das Management auf freiwilliger Basis Stellen abbauen will, wie das Handelsblatt vor zwei Wochen exklusiv gemeldet hat – das ist ein Fünftel der knapp 26.000 Köpfe zählenden Belegschaft.

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte
vor 17 Stunden von stagflation:

Da der Artikel vom Handelsblatt hinter der Bezahlschranke ist, hier ergänzend ein WiWo-Artikel:

Zitat

„Niemand ist bei SAP davon ausgegangen, dass sich mehr als doppelt so viele Beschäftigte für das Abfindungsprogramm registrieren würden wie vorgesehen“ ... Dementsprechend muss das Unternehmen nun vielen interessierten Mitarbeitern den goldenen Handschlag verweigern. ... Laut Aussagen auf einer internen Betriebsversammlung bei SAP gelte die Faustregel, dass 99 Prozent der Anmeldungen für den Vorruhestand und immerhin 50 Prozent für das Freiwilligenprogramm genehmigt würden.

Die Mitarbeiter, denen der goldene Handschlag verweigert wird, sind natürlich gefrustet. Ist die Frage, ob sie sich wieder beruhigen und weiter mit Motivation arbeiten oder sich auch ohne Abfindung wegbewerben. 

Zitat

Besonders die Bereitschaft jüngerer Beschäftigter, das Unternehmen zu verlassen, gibt zu denken. ... Eine so große Nachfrage nach einem Abfindungsprogramm sei auch Indikator für ein hohes Maß an Unzufriedenheit innerhalb der Belegschaft. „Von den SAP-Angestellten, mit denen wir in den vergangenen Monaten gesprochen haben, waren viele nicht glücklich mit ihrer Jobsituation.“

In dem Artikel wird auch darauf eingegangen, was bei SAP aus Sicht der Mitarbeiter schlecht läuft. 

Share this post


Link to post
W.Heisenberg
Posted
vor einer Stunde von Schildkröte:

Besonders die Bereitschaft jüngerer Beschäftigter, das Unternehmen zu verlassen, gibt zu denken.

Die SAPler haben einfach einen Job wo anders zu finden. Wenn man also viel Abfindung bekommt und gleichwertigen Job bei gleichwertigem Unternehmen findet, nimmt man halt das Geld und geht. Im Normalfall spring noch ein höheres Gehalt raus, für jüngere Leute also attraktiv. Dazu hat SAP Homeoffice beschränkt, wo anders finden ITler bis zu 100% HO

Share this post


Link to post
hattifnatt
Posted · Edited by hattifnatt
vor einer Stunde von Schildkröte:

Da der Artikel vom Handelsblatt hinter der Bezahlschranke ist

Interessant auch, wie der Titel entschärft wurde ;) 

(https://archive.ph/https://www.handelsblatt.com/technik/it-internet/sap-stellenabbau-ist-der-softwarehersteller-nicht-mehr-attraktiv-fuer-mitarbeiter/100045959.html, aber auch dort mit Bezahlschranke).

 

IMG_9043.thumb.jpeg.56cf2dbf787b2f063f3e087a3787ec7f.jpeg

 

Aber da auch der WiWo-Artikel inzwischen hinter der Bezahlschranke gelandet ist:

https://archive.ph/TBFao

Share this post


Link to post
hattifnatt
Posted · Edited by hattifnatt
vor 17 Minuten von W.Heisenberg:

Dazu hat SAP Homeoffice beschränkt, wo anders finden ITler bis zu 100% HO

Anderes erinnert an Fehler, die früher auch Microsoft unter Ballmer begangen hat und die zur "lost decade" geführt haben, wie das "stack ranking":

Zitat

Am meisten Kritik riefen aber seine Pläne hervor, die Beschäftigten künftig in drei Leistungskategorien einzuteilen: „Performer“, „Achiever“ und „Improver“.

(Die dritte hätte man eigentlich auch gleich "Underachiever" nennen können :vintage:).

 

Und je (unnötig) komplexer die Software ist, desto leichter kann man als "SAP-Berater" woanders gutes Geld verdienen ...

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...