Jump to content
indigo

ARERO-Der Weltfonds

Recommended Posts

Sponge Bob
Posted
Vielleicht ein Zeichen einer höheren Macht den Arero besser nicht zu kaufen? :-

 

Der Arero ist eben ist für mich mein erster kostengünstige passive Fonds. Irgendwelche ETFs zu rebalancen is mir zu aufwendig und steuerschädlich.

Wenn die Banken sich so anstellen ist es ja kein Wunder daß das Fondsvolumen noch so gering ist.

 

Wenn ich auf der ersten DAB-Seite DWS0R4 eingebe, erscheint als nächstes Bild ==> jetzt über KAG kaufen.

 

Wenn ich dies bestätige erscheint als nächstes die Aufforderung zum Login.

 

hatte ich auch schon probiert, keine Änderung.

Share this post


Link to post
valueseeker
Posted

den größten makel dieses fonds sehe ich in der (nebenbei sauteuren) rohstoffkomponente.

die diskussion hatten wir hier ja schon oft, rohstoffanlagen sind einfach kein investment sondern eine spekulation. langfristig wohl ein nullsummenspiel.

wieso finden das auf einmal alle toll? seit wann gehört sowas zum breit diversifizierten weltdepot?

Share this post


Link to post
Dagobert
Posted
wegen nicht maximaler Rendite :thumbsup:

 

touche, der war gut.... :P Dass ein Indexler auch Humor hat, chapeaux

 

Noch ein kleiner Hinweis: Habt Ihr Euch den Inka Return mal angeschaut als mögliche Alternative? Nicht dass ich schlecht über die DWS oder die Uni Mannheim denke, aber während die nur Ihren Ruf zu verlieren haben könnte es bei Euch Geld sein....

Share this post


Link to post
otto03
Posted
den größten makel dieses fonds sehe ich in der (nebenbei sauteuren) rohstoffkomponente.

die diskussion hatten wir hier ja schon oft, rohstoffanlagen sind einfach kein investment sondern eine spekulation. langfristig wohl ein nullsummenspiel.

wieso finden das auf einmal alle toll? seit wann gehört sowas zum breit diversifizierten weltdepot?

 

 

Darüber gibt es durchaus unterschiedliche Ansichten u.a. auch von besagtem Weber, aber auch von etlichen anderen, die sich mit Asset Alloation und Portfoliooptimierung beschäftigen.

 

Dein Ansichten sind durchaus ok, werden aber nicht von allen, die sich damit beschäftigen, geteilt.

 

 

Wieso ist der Rohstoffanteil "sauteuer" ?

Share this post


Link to post
etherial
Posted
den größten makel dieses fonds sehe ich in der (nebenbei sauteuren) rohstoffkomponente.

die diskussion hatten wir hier ja schon oft, rohstoffanlagen sind einfach kein investment sondern eine spekulation. langfristig wohl ein nullsummenspiel.

wieso finden das auf einmal alle toll?

 

Das mit Spekulation stimmt nicht. Rohstoffe haben ein systematisches Risiko. Im effizienten Markt wird Risiko bestraft mit niedrigen Preisen. Niedrige Preise bedeuten wiederum gute Renditen. Darüber hinaus sind Rohstofffutures (und Indexe beruhen darauf) nicht nur Rohstoffanlagen, sondern auch Zinsanlagen.

 

seit wann gehört sowas zum breit diversifizierten weltdepot?

 

Ob es nun eine Platz im Weltdepot hat oder nicht - ich weiß es nicht. Und wusste es noch nie.

Share this post


Link to post
osiris10
Posted
den größten makel dieses fonds sehe ich in der (nebenbei sauteuren) rohstoffkomponente.

die diskussion hatten wir hier ja schon oft, rohstoffanlagen sind einfach kein investment sondern eine spekulation. langfristig wohl ein nullsummenspiel.

wieso finden das auf einmal alle toll? seit wann gehört sowas zum breit diversifizierten weltdepot?

 

Bitte erst mal hier die Seiten 10-14 durchlesen:

http://www.arero.de/files/arero_praesentat..._broschuere.pdf

 

In der Rohstoffkomponente ist eine Währungsabsicherung, die natürlich etwas kostet (die ich persönlich aber langfristig für sinnvoll halte)

Share this post


Link to post
Grumel
Posted
den größten makel dieses fonds sehe ich in der (nebenbei sauteuren) rohstoffkomponente.

die diskussion hatten wir hier ja schon oft, rohstoffanlagen sind einfach kein investment sondern eine spekulation. langfristig wohl ein nullsummenspiel.

wieso finden das auf einmal alle toll? seit wann gehört sowas zum breit diversifizierten weltdepot?

 

Es geht hier nicht um Goldbarren im Keller oder irgendwelche Wetten nach dem Motto ich glaube Öl fällt.

Trotzdem ein guter Punkt. Habe vor ein zwei Jahren schon gelesen das Depots mit 50% Aktien 50% Rohtoffen als vergleichbar sicher wie 50%Renten 50% Aktien dargestellt wurden. Zugegeben das klang auch damals schon verrückt, aber trotzdem ein sehr furchtflösender Gedanke so ein Depot zu haben.

 

 

Wieso ist der Rohstoffanteil "sauteuer" ?

 

Weil die Rohstoffe in einem extra Fonds sind, für die Rohstoffe zahlt man also doppelt Gebühren wie bei einen Dachfonds.

Share this post


Link to post
ElTopo
Posted
Sobald ich die WKN eingebe erscheint die Fehlermeldung "Wertpapier vom Handel ausgeschlossen", die In-Box für den Börsenplatz bleibt leer. Der Herr von der DAB, den ich am Telefon hatte sagte daß der Fonds eben nur für instituionelle Investoren vorgesehen sei.

 

Wenn die sich absolut weigern, würde es funktionieren bei der DiBa ein Depot eröffnen, ARERO ordern, Depotübertragung zur DAB machen und DiBa Depot wieder kündigen?

Ich hatte vor ein paar Wochen bei Arero angefragt, ob der Fonds auch bei der DAB verfügbar gemacht werden könnte. 2 Tage später war das so. Seit ein paar Tagen gehts nun nicht mehr, ich habe schon eine Info an Arero geschickt. Mal schauen was die dazu sagen, ich melde mich wenn ich Antwort habe.

Share this post


Link to post
Marcise
Posted

DiBa geht einwandfrei...

Share this post


Link to post
Sponge Bob
Posted

Ich hab eben von meinen Yeald Vermittler die Nachricht bekommen, daß ich den ARERO über Yeald (mein 2tes Depot) bekommen kann, wobei das Depot auch bei der DAB ist.

Nach dem Kauf könnte ich doch eine Depotübertragung zu meinen "normalen" DAB Depot machen. Yeald berechnet ja 0,0833% Depotgebühren, und das lohnt sich eigentlich nicht für ein Fonds ohne Kickbacks. Könnte es da Probleme geben?

Share this post


Link to post
speedy_speed
Posted · Edited by speedy_speed

Die Seite http://www.arero.de/22-0-Informationen-fue...otbesitzer.html wurde geändert. Jetzt steht bei der DAB "momentan nur im B2B-Handel".

 

Im Klartext. Ein Erwerb ist nur über Vermittler möglich. Die Ansprechpartner für den B2B-Handel findet man auf der Seite https://www.dab-bank.de/b2b/kunde-werden/Fo...sverwalter.html

Share this post


Link to post
ElTopo
Posted

Handel über DAB geht wieder. Übrigens guter Support bei Arero, alle Fragen werden innerhalb von ein paar Std beantwortet.

Share this post


Link to post
Marcise
Posted

Volumen 09.12.08 --> 8,06 Mio

 

Volumen zum 28.11.08: 7Mio --> immerhin Steigerung von ca. 15%

 

Think positiv!

Share this post


Link to post
Moneycruncher
Posted
Volumen 09.12.08 --> 8,06 Mio

 

Volumen zum 28.11.08: 7Mio --> immerhin Steigerung von ca. 15%

 

Think positiv!

 

Ich bin nah dran. Dann wären es schon 8,08 Mio . ;)

Share this post


Link to post
speedy_speed
Posted

Folgendenden Hinweis habe ich heute von der Prof. Weber GmbH erhalten:

 

Fondssparpläne (auch Riester) sind unser nächstes Ziel!

Share this post


Link to post
Marcise
Posted
Ich bin nah dran. Dann wären es schon 8,08 Mio . ;)

 

Ich habe heute geordert...

 

Riester wäre super und würde das Fondsvolumen tendenziell erhöhen. Nur wie will Weber die Garantiezahlungen am Ende garantieren?

 

Fondssparplan gibts ja schon bei der dws.

Share this post


Link to post
etherial
Posted
Ich habe heute geordert...

 

Riester wäre super und würde das Fondsvolumen tendenziell erhöhen. Nur wie will Weber die Garantiezahlungen am Ende garantieren?

 

So wie es die anderen auch garantieren. Durch Kombination von risikolosen Produkten mit dem ARERO. Riester mit ARERO finde ich eine Supersache. Wirklich daran glauben tue ich aber nicht.

Share this post


Link to post
osiris10
Posted · Edited by osiris10
aber ich frage mal bei ARERO selbst nach.

 

Das habe ich getan und folgende Antwort erhalten (Den Namen des Ansprechpartners lasse ich mal aus Gründen des Datenschutzes weg):

 

Sehr geehrt.........,

 

vielen Dank für Ihr Interesse an ARERO, über das wir uns sehr freuen. Anbei die Antworten auf Ihre Fragen.

 

Die kritische Masse wird jedenfalls deutlich niedriger als bei aktiven Fonds sein. Sie haben es ja schon angesprochen - das Kostenniveau von ARERO liegt deutlich unter dem eines aktiv verwalteten Fonds - keine Kickbacks, niedrige Transaktionskosten und eine 1:1 Abbildung der Märkte.

 

Eine genaue Angabe zur Höhe des "notwendigen Volumens" (sofern es so etwas überhaupt gibt) kann ich aber nicht machen. Das ist eine Entscheidung der DWS, die auch für das Fondsmanagement verantwortlich ist. Allerdings möchte ich darauf hinweisen, dass a) das Produkt langfristig angelegt ist, B) wir nach knapp 2 Monaten mit einem Fondsvolumen von 8 Mio. schon viele Anleger für unseren Ansatz gewinnen konnten und c) Ihnen letztlich keine Fondsgesellschaft bzw. kein Fondsmanager eine Existenzgarantie für ein Produkt geben kann. Letztlich ist es eine Frage, ob sich Produktqualität am Markt durchsetzt und davon sind wir überzeugt.

 

Mit freundlichen Grüßen

Share this post


Link to post
davidgoldmann
Posted

Kommen bei diesem Fonds nur 0,45 % an Kosten auf mich zu und keine weiteren versteckten Kosten?

 

Ich habe dieses Jahr vor eine Summe von ca. 10.000 - 15.000 in ETFs zu investieren, ungefähr nach der Aufteilung 50/30/20. Ab nächstes Jahr plane ich noch einpaar hundert Euro monatlich oder vierteljährlich in einen Sparplan zu investieren. Dazu würde sich doch der Arero ideal eignen oder? Ist das überhaupt möglich mit einem Sparplan auf den Arero?

Share this post


Link to post
Moneycruncher
Posted
Das habe ich getan und folgende Antwort erhalten (Den Namen des Ansprechpartners lasse ich mal aus Gründen des Datenschutzes weg):

 

Sehr geehrt.........,

vielen Dank für Ihr Interesse an ARERO, über das wir uns sehr freuen. Anbei die Antworten auf Ihre Fragen.

 

Die kritische Masse wird jedenfalls deutlich niedriger als bei aktiven Fonds sein. Sie haben es ja schon angesprochen - das Kostenniveau von ARERO liegt deutlich unter dem eines aktiv verwalteten Fonds - keine Kickbacks, niedrige Transaktionskosten und eine 1:1 Abbildung der Märkte.

 

Eine genaue Angabe zur Höhe des "notwendigen Volumens" (sofern es so etwas überhaupt gibt) kann ich aber nicht machen. Das ist eine Entscheidung der DWS, die auch für das Fondsmanagement verantwortlich ist. Allerdings möchte ich darauf hinweisen, dass a) das Produkt langfristig angelegt ist, B) wir nach knapp 2 Monaten mit einem Fondsvolumen von 8 Mio. schon viele Anleger für unseren Ansatz gewinnen konnten und c) Ihnen letztlich keine Fondsgesellschaft bzw. kein Fondsmanager eine Existenzgarantie für ein Produkt geben kann. Letztlich ist es eine Frage, ob sich Produktqualität am Markt durchsetzt und davon sind wir überzeugt.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

So, jetzt wird´s aber spannend. Ich habe von der DWS die gegensätzliche Auskunft erhalten. Ob der Fonds geschlossen wird oder nicht, sei ausschließlich die Sache von Prof. Weber. Die DWS würde nur die Plattform bieten und hat sonst wenig mit dem Fonds zu tun.

ARERO behauptet oben, es sie "eine Entscheidung der DWS, die auch für das Fondsmanagement verantwortlich ist".

 

Was stimmt denn nun? Ist mir nicht ganz geheuer das Ganze....

Share this post


Link to post
pummelchen
Posted

wenn der Fonds schließt, bekommt man aber noch sein Geld, nur wird es halt dann vorher schon massive Einbrüche gegeben haben

Share this post


Link to post
otto03
Posted
... nur wird es halt dann vorher schon massive Einbrüche gegeben haben

 

wieso ?

Share this post


Link to post
Desperado
Posted

Ich finde das ganze auch ein wenig zuviel der Panikmacherei ehrlich gesagt.

 

Ihr müsst bedenken,der Fonds ist erst seit 2 Monaten am Markt. Dafür ist die Entwicklung des Volumens doch schon nicht schlecht. Denn es kann doch keiner ernsthaft vorraussetzen,dass binnen von 1-2 Monaten Hunderte von Millionen in bestimmten Fonds landen müssen.

 

Gerade in diesen Börsenzeiten,wo zig Milliarden aus Fonds abgezogen wurden. Es gibt ausserdem Fonds die schon weit länger am Markt sind und noch weniger Volumen als dieser hier haben.

Share this post


Link to post
ElTopo
Posted
wenn der Fonds schließt, bekommt man aber noch sein Geld, nur wird es halt dann vorher schon massive Einbrüche gegeben haben

Aha. Durch Mittelabfluss sinkt also der Kurs eines Fonds/ETFs?

 

Knapp vorbei ist auch daneben! :thumbsup:

Share this post


Link to post
TerracottaPie
Posted
Aha. Durch Mittelabfluss sinkt also der Kurs eines Fonds/ETFs?

 

Knapp vorbei ist auch daneben! :thumbsup:

 

Fonds haben in der Regel eher selten unter massiven Mittelabflüssen zu leiden, wenn sie erfolgreich sind. Ist zwar kein Automatismus, aber ich denke, man kann schon davon ausgehen, dass zuerst der Kurs sinkt und dann die Schließung folgt. Oder anders: Es gibt sicher eine starke Korrelation zwischen Kursentwicklung und Entwicklung des Fondsvolumens.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...