Jump to content
Woidfohra

Welcher Online-Broker ist der richtige?

Recommended Posts

meckpommbi
Posted

Hej aus Schweden

Ich hoffe meine Frage ist nicht zu idiotisch!

ich kaufe mit meiner Tochter zusammen seit einiger Zeit jeden Monat ein paar Aktien, hauptsächlich SchwedischeNorwegische,Deutsche,Britische,Japanische und auch ein paar Amerikanische. Das tun wir über einen Deutschen Broker der 10 Handelsplätze abdeckt, soweit so gut. Nun bin ich aber auch auf interessante Aktien in Indien gestossen und auf die Aktie von TSMC, rufe ich mir diese Aktie  aus Schweden auf wird mir der Kurs in Taiwandollar an der Taiwanischen Börse angezeigt, der in Frankfurt oder New York die der Broker bedient ist 5x so teuer (warum?) Also meine Frage welcher Broker würde die Handelsplätze Taiwan und Mumbai mit bedienen und ist aus Deutschland zu beauftragen zu möglichst moderaten Preisen.

Tack Birgit

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 27 Minuten von meckpommbi:

ist 5x so teuer (warum?)

 

Es ist ein ADR auf fünf Aktien.

Share this post


Link to post
meckpommbi
Posted
vor 1 Stunde von chirlu:

 

Es ist ein ADR auf fünf Aktien.

o vielen Dank schon mal eine Sache beantwortet die ich mich seit Wochen frage 

Share this post


Link to post
FlintheartG.
Posted

Bester Neo-Broker für ETFs ist .....(gibt es ein Portal wo ich eine neutrale Einschätzung zu den diversen Brokern bekomme?)

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 19 Minuten von FlintheartG.:

Bester Neo-Broker für ETFs ist .....(gibt es ein Portal wo ich eine neutrale Einschätzung zu den diversen Brokern bekomme?)

Neutrale Einschätzung: wie soll das gehen?

Und: bei einer B&H-Strategie ist, bis auf das Kriterium "Kosten" ziemlich egal, wo du kaufst. Eventuell und je nach Summe auch zwei Broker nehmen.

Dann würde ich auch einfach mal hier im Forum quer lesen und dich durch Einzelmeinungen nicht kirre machen lassen. 

Ich persönlich war mit Smartbroker (alt) sehr zufrieden und bin es mit Traders Place ebenfalls. SmartBroker+ habe ich, nach Depoteröffnung, sofort wieder gekündigt. Ich bin zu alt für den Handyscheixxx den die anbieten,

 

Share this post


Link to post
FlintheartG.
Posted
vor 13 Minuten von odensee:

Neutrale Einschätzung: wie soll das gehen?

Und: bei einer B&H-Strategie ist, bis auf das Kriterium "Kosten" ziemlich egal, wo du kaufst. Eventuell und je nach Summe auch zwei Broker nehmen.

Dann würde ich auch einfach mal hier im Forum quer lesen und dich durch Einzelmeinungen nicht kirre machen lassen. 

Ich persönlich war mit Smartbroker (alt) sehr zufrieden und bin es mit Traders Place ebenfalls. SmartBroker+ habe ich, nach Depoteröffnung, sofort wieder gekündigt. Ich bin zu alt für den Handyscheixxx den die anbieten,

 

zur neutralen Einschätzung: ich hab mir jetzt mal die Reaktionen zu den einzelnen Brokern auf Finanztip angeschaut, erstaunlich wie schlecht die meisten dort beurteilt werden. Hier eingelesen habe ich mich auch (zumindest zu gewissen Brokern). Shortlist ist jetzt (nicht wirklich überraschend wahrscheinlich): Traders Republic, Scalable.capital und Traders Place. Gut zu hören dass ein erfahrener Nutzer wie Du mit Traders Place zufrieden ist, das ist doch schon mal viel wert, vielen Dank fürs feedback.  

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Bevor Du Dich für einen Broker entscheidest, solltest Du wissen was Du dort handeln willst? Wie häufig willst Du handeln? Wie wichtig ist Dir ein kompetenter erreichbarer Service und was darf der kosten? Der Broker, der für odensee gut ist, muss es für Dich noch lange nicht sein. 

 

Neben den Erfahrungsberichtigen schau Dir auch so Übersichten wie modern banking an, um zu sehen, was der jeweilige Broker alles anbietet. 

Share this post


Link to post
nomad
Posted · Edited by nomad

Ich bin hauptsächlich mit Finanzen Zero unterwegs, weil ich nur selten einen ausländischen/Xetra Börsenplätze benötige und sie aus meiner Sicht zusammen mit Traders Place das beste Dashboard haben. Mal abgesehen von den geringen Kosten bei beiden Brokern. Fokussiert bin aber aktuell auf Bitcoin und da bin ich bei Bitpanda.

Wenn ich dann doch überregional agiere mache ich das über Traders Place. Ich bin am überlegen alles über TP zu machen, aber da warte ich noch ein paar Monate ab.

Das ist aus meiner Sicht eine runde Sache. Beide funktionieren auch gut mit der Baader Bank.

 

Vorteil Finanzen Zero: Geringe Kosten, zuverlässig und ein überragendes, einfach gehaltene Dashboard. Sehr guter Support.

Vorteil Traders Place: 40 Handelsplätze, wohl der günstigste Vollbroker, sehr gutes innovatives Dashboard und ein erfahrenes Team um Ernst Huber, der schon die DADAT Direktbank in AUT mit aufgebaut hat. Sehr guter Support.

 

Share this post


Link to post
odensee
Posted · Edited by odensee
vor 15 Stunden von FlintheartG.:

Gut zu hören dass ein erfahrener Nutzer wie Du mit Traders Place zufrieden ist,

Ich kaufe aber auch nur simple Aktien-ETF und ganz gelegentlich mal eine Anleihe (und Discountzertifikate, aber das darf man im WPF nicht laut sagen :lol:).

 

Keine irgendwie exotischen Anleihen, keine Aktien an ausländischen Börsen, nix Krypto…

Und mit meinem Anlagespektrum passen eben viele Broker (SB+ allerdings nicht). Es kommt also, wie @Sapine sehr richtig schreibt, auch darauf an, WAS du kaufen willst.

Neben Traders Place, die ich jetzt seit einem viertel Jahr nutze, habe ich aber „historisch gewachsen“ mein Hauptdepot bei Flatex, und bei meiner „Hausbank“ comdirect gibt es auch noch ein fast leeres Depot.

Würde ich heute neu anfangen, dann würde ich mich wohl auf günstige Neobroker beschränken (mit der Einschränkung: lediglich einfache Wertpapier wie oben beschrieben!) und dann auch bei zwei Neos ein Depot haben. Kann ja immer mal sein, dass einer temporär Probleme hat.

 

Und…

vor 15 Stunden von odensee:

dich durch Einzelmeinungen nicht kirre machen lassen. 

… auch nicht durch meine.

Share this post


Link to post
FlintheartG.
Posted

Vielen Dank @Sapine@nomad und @odensee für Eure Gedanken zum Thema.

 

das Neo-Broker Depot hatte ich primär für Ankäufe von ETFs (evt. auch Sparplänen) und ab und an Anleihen gedacht. Exotisches ist nichts geplant, wenn ja, bieten die meisten ja da auch Angebote. 

 

Gegen broker via Apps habe ich übrigens nichts, gefällt mir sogar ganz gut  und ohne smartphone geht gefühlt ja eh nichts mehr.  Was mir allerdings wichtig ist, ist schnelle Verfügbarkeit von Ein- und Auszahlungen und schnelle Ausführungen (damit meine ich nicht nur den Kauf/Verkauf, sondern die Ab- und Zubuchung). Echtzeitüberweisungen sollten 2024 Standard sein, ist es aber leider noch nicht.  Zum Service: wenn alles so läuft wie es soll, ist er mir nicht so wichtig. 

 

Und Meinungen sind immer gut, finde ich zumindest. 

Share this post


Link to post
meckpommbi
Posted · Edited by meckpommbi
Am 28.3.2024 um 16:32 von FlintheartG.:

Bester Neo-Broker für ETFs ist .....(gibt es ein Portal wo ich eine neutrale Einschätzung zu den diversen Brokern bekomme?)

ich will keine ETF ich möchte bestimmte Aktien also in Taiwan TSMC und in Mumbai Hindustan Unilever Limited kaufen, keine riesen Mengen einfach nur direkt, ohne einen Sack voll den irgendwelche Menschen oder Ki zusammengestellte Fonds

Am 28.3.2024 um 19:01 von Sapine:

Bevor Du Dich für einen Broker entscheidest, solltest Du wissen was Du dort handeln willst? Wie häufig willst Du handeln? Wie wichtig ist Dir ein kompetenter erreichbarer Service und was darf der kosten? Der Broker, der für odensee gut ist, muss es für Dich noch lange nicht sein. 

 

Neben den Erfahrungsberichtigen schau Dir auch so Übersichten wie modern banking an, um zu sehen, was der jeweilige Broker alles anbietet. 

Nun eigentlich sind wir ganz zufrieden mit dem den wir jetzt haben nur leider bietet der eben nur die üblichen grossen Handelsplätze an und ich hätte gerne die (exotischen) für ein paar kleine Tranchen, aber ich fürchte das muss ich mir abschminken

Share this post


Link to post
SlowHand7
Posted
vor 16 Minuten von meckpommbi:

ich will keine ETF ich möchte bestimmte Aktien also in Taiwan TSMC und in Mumbai Hindustan Unilever Limited kaufen, keine riesen Mengen einfach nur direkt, ohne einen Sack voll den irgendwelche Menschen oder Ki zusammengestellte Fonds

 

Ein Handel in Taiwan oder Mumbai ist praktisch nicht möglich.

Für manche Aktien gibt es ADRs in USA oder Hongkong.

Etwa TSMC wird doch massenhaft gehandelt.

https://www.finanzen.net/aktien/taiwan_semiconductor_manufacturing-aktie

Share this post


Link to post
meckpommbi
Posted
vor 10 Stunden von SlowHand7:

Ein Handel in Taiwan oder Mumbai ist praktisch nicht möglich.

Für manche Aktien gibt es ADRs in USA oder Hongkong.

Etwa TSMC wird doch massenhaft gehandelt.

https://www.finanzen.net/aktien/taiwan_semiconductor_manufacturing-aktie

ja deshalb schrieb ich ja schon ich werde es mir abschminken müssen, finde ich zwar schade aber anscheinend nicht zu machen ich habe schon einiges durchsucht

Share this post


Link to post
morini
Posted · Edited by morini
Am 22.3.2024 um 17:00 von Rick_q:

 

Dann habe ich bei meiner Filialbank Targobank günstiger. Meine Orders sind min. 10x größer und ich zahle dafür 4,90€ pro Trade - habe schnellen telefonischen Support und Erfahrung der Bank mit rund 100 Jahren.  Dazu mehrere Handelsplätze zur Auswahl was den Preis nochmal drückt. 

 

 

4,90 € pro Trade ist zwar nicht viel Geld, wenn du nur relativ wenige Orders aufgibst.

 

Dennoch sind justTrade (3 Handelsplätze: LS Exchange, Quotrix und Tradegate Exchange; keine Anleihen möglich) und Trade Republic (1 Handelsplatz: LS Exchange) mit jeweils 1 Euro pro Tade deutlich günstiger.

 

Den Handel über Gettex bibt es bei mehreren Brokern kostenlos, da diese Broker Geld von Gettex erhalten.

 

Share this post


Link to post
Gast240501
Posted
vor 43 Minuten von morini:

 

4,90 € pro Trade ist zwar nicht viel Geld, wenn du nur relativ wenige Orders aufgibst.

 

Dennoch sind justTrade (3 Handelsplätze: LS Exchange, Quotrix und Tradegate Exchange; keine Anleihen möglich) und Trade Republic (1 Handelsplatz: LS Exchange) mit jeweils 1 Euro pro Tade deutlich günstiger.

 

Den Handel über Gettex bibt es bei mehreren Brokern kostenlos, da diese Broker Geld von Gettex erhalten.

 

Ja, aber JustTRADE hat erhebliche Einschränkungen, beispielsweise kein eingehender Depotübertrag sowie keine breite Produktpalette(Anleihen)...

Für viele könnte TR genügen, aber lediglich ein Handelsplatz ist für viele hier im Forum wohl schwierig..

 

Die Gettex-Option ist nur möglich, wenn man nicht die Baader Bank Neobroker nicht kategorisch ausschließt, was ich zum Beispiel tue. ;)

Share this post


Link to post
morini
Posted · Edited by morini
vor 9 Minuten von Rwolf:

Ja, aber JustTRADE hat erhebliche Einschränkungen, beispielsweise kein eingehender Depotübertrag sowie keine breite Produktpalette(Anleihen)...

Für viele könnte TR genügen, aber lediglich ein Handelsplatz ist für viele hier im Forum wohl schwierig..

 

Die Gettex-Option ist nur möglich, wenn man nicht die Baader Bank Neobroker nicht kategorisch ausschließt, was ich zum Beispiel tue. ;)

 

Damit hast du natürlich Recht. Die "eierlegende Wollmilchsau", wie es sie Smartbroker (DAB) einmal gewesen ist, gibt es leider nicht mehr. Ab morgen wird Smartbroker (DAB) übrigens 9 Euro pro Trade kassieren.

 

Ich hoffe, dass Traders Place trotz der Kooperation mit der Baader Bank die Abläufe wird optimieren können, da der dortige CEO sich diesbezüglich sehr engagiert zeigt.

Share this post


Link to post
Rick_q
Posted
vor 50 Minuten von morini:

 

4,90 € pro Trade ist zwar nicht viel Geld, wenn du nur relativ wenige Orders aufgibst.

 

Dennoch sind justTrade (3 Handelsplätze: LS Exchange, Quotrix und Tradegate Exchange; keine Anleihen möglich) und Trade Republic (1 Handelsplatz: LS Exchange) mit jeweils 1 Euro pro Tade deutlich günstiger.

 

Den Handel über Gettex bibt es bei mehreren Brokern kostenlos, da diese Broker Geld von Gettex erhalten.

 

Ich suche nicht den günstigen, sondern einen stabilen mit Service mit gutem Preis.

Bist du bei den beiden und hast dort ein höheres Depotvolumen? Zufrieden ?

 

Share this post


Link to post
morini
Posted · Edited by morini
vor 17 Minuten von Rick_q:

Ich suche nicht den günstigen, sondern einen stabilen mit Service mit gutem Preis.

Bist du bei den beiden und hast dort ein höheres Depotvolumen? Zufrieden ?

 

Bei den beiden Brokern habe ich zwar jedweils ein Depot, wobei ich mich noch nicht dazu habe durchringen können, mein Hauptdepot dorthin zu übertragen. Bis jetzt bin ich nämlich mit Smartbroker (DAB) noch sehr gut unterwegs gewesen.

 

Bei Trade Republic habe ich ein fünfstelliges Depotvolumen, und außerdem schöpfe ich die 4 % p.a. Zinsen aus, während ich bei justTrade noch keine Order aufgegeben habe, das aber mit Sicherheit noch tun werde. Was mir bei Trade Republic nicht besonders gefällt, das ist die Ansicht in der App.

 

Ein wenig stutzig macht mich übrigens die Tatsache, dass im WPF wenig übers Targobank-Direkt-Depot diskutiert wird. Wenn die Qualität des dortigen Kundensupports sehr gut wäre, wären 4,90 € pro Order natürlich ein guter Preis. Allerdings bezweifle ich genau das....

Share this post


Link to post
Gast240501
Posted
Gerade eben von morini:

 

Bei den beiden Brokern habe ich zwar jedweils ein Depot, wobei ich mich noch nicht dazu habe durchringen können, mein Hauptdepot dorthin zu übertragen. Bis jetzt bin ich nämlich mit Smartbroker (DAB) noch sehr gut unterwegs gewesen.

 

Bei Trade Republic habe ich ein fünfstelliges Depotvolumen, und außerdem schöpfe ich die 4 % p.a. Zinsen aus, während ich bei justTrade noch keine Order aufgegeben habe, das aber mit Sicherheit noch tun werde. Was mir bei Trade Republic nicht besonders gefällt, das ist die Ansicht in der App.

 

Ein wenig stutzig macht mich übrigens die Tatsache, dass im WPF über Targobank-Direkt-Depot wenig diskutiert wird.

Ja, das Smartbroker(DAB) Depot hatte gute Konditionen, auch wenn die Technik darum verstaubt war.


Ich suche tatsächlich neben meinem Trade Republic Depot noch einen guten Allrounder, der unter anderem Schweizer Aktien anbietet.

Die Frage richtet sich natürlich an die gesamte Community, vielen Dank für eure potentiellen Ratschläge.

Share this post


Link to post
Rick_q
Posted · Edited by Rick_q
vor 5 Minuten von morini:

Bei Trade Republic habe ich ein fünfstelliges Depotvolumen,

ob 10k oder 90k ist ein großer Unterschied ;)

 

vor 5 Minuten von morini:

Ein wenig stutzig macht mich übrigens die Tatsache, dass im WPF wenig übers Targobank-Direkt-Depot diskutiert wird.

Weiß auch nicht warum.

Ich war vor 5 Jahren bei Targobank 2 Jahre und war vollkommen zufrieden. Ich habe damals zu Maxblue gewechselt, weil man dort für kanadische Aktien von Quellsteuer befreit ist und ich eine Prämie bekommen habe.

Aber damals gab es nicht günstigen Direkt-Depot bei Targobank. 

Share this post


Link to post
morini
Posted · Edited by morini
vor 8 Minuten von Rick_q:

Aber damals gab es nicht günstigen Direkt-Depot. 

 

Ich weiß eben nicht, wie gut der Kundensupport beim Direktdepot ist. Wäre der wirklich super, würde ich mir auch überlegen, dort ein solches Depot zu eröffnen. Vor allem müssen natürlich die Transaktionen reibungslos funktionieren, und zu Systemausfällen während der Handelszeiten sollte es schon gar nicht nicht kommen.

Share this post


Link to post
Rick_q
Posted

Eigentlich ist Kundensupport der gleiche, du rufst an es gehen gleiche Leute dran, bei Tickets genauso. Man kommt auch schnell bei Hotline durch, nicht so lange wie bei manch anderen großen Direktbanken.

Die wollen nur so neue Kunden gewinnen, alte Kunden aber weiter melken lassen, denn die dürfen nicht auf dieses Depotmodell wechseln

Share this post


Link to post
morini
Posted · Edited by morini

Auch wenn der Targobank-Thread nicht besonders umfangreich ist, so lese ich dort auf jeden Fall ziemlich Negatives. Ich gehe davon aus, dass die Targobank nicht allzu beliebt ist....

 

Dass die Targobank auf auf einem ähnlichen Niveau wie Smartbroker (DAB) oder Flatex ist, kann ich mir daher nicht vorstellen.

Share this post


Link to post
Belgien
Posted

@moriniDie Targo ist schon aus dem Grund für Dich ungeeignet, da es dort einen Autologout nach 5min gibt. Das war doch für Dich ein Kriterium mit hoher Priorität.

Share this post


Link to post
morini
Posted · Edited by morini
vor 3 Minuten von Belgien:

@moriniDie Targo ist schon aus dem Grund für Dich ungeeignet, da es dort einen Autologout nach 5min gibt. Das war doch für Dich ein Kriterium mit hoher Priorität.

 

Das ist natürlich ein weiterer Nachteil, den ich bei Smartbroker leider auch habe in Kauf nehmen müssen, obwohl ich mit Smartbroker ansonsten sehr zufrieden gewesen bin.

 

Hier mal der Link zum Autologout-Thread: 

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...