Jump to content
Dagobert

Muss man sich Windows 7 zulegen?

Recommended Posts

Dagobert
Posted

Aktuell werden die Werbetrommeln für W7 kräftig geschlagen.

 

Für Vista User soll es sich ja richtig lohnen umzusteigen, stimmt das?

Share this post


Link to post
webber
Posted

sagen wir es so: ich habe 3 vista rechner, werde aber nur einen auf win 7 umstellen, wenn es da ein günstiges angebot gibt.

vista finde ich gar net so schlecht. schnell und stabil. man muss die arero oberfläche ja net einschalten.

 

ob du umstellst oder nicht, musst du selbst entscheiden. nur eine entscheidung nehme ich dir ab: KAUF DIR EINE SYSTEMBUILDER VERSION, sonst zahlst du das doppelte und dreifache für lau

Share this post


Link to post
Hobel
Posted · Edited by Hobel
Muss man sich Windows 7 zulegen?

 

Defintiv nicht ! Windows freie Zone seit 2007 ! (Nur noch auf dem Laptop, da Suse auf 256 kb RAM nicht gescheit läuft)

 

tuxfrag.jpg

Share this post


Link to post
Dagobert
Posted
Muss man sich Windows 7 zulegen?

 

Defintiv nicht ! Windows freie Zone seit 2007 ! (Nur noch auf dem Laptop, da Suse auf 256 kb RAM nicht gescheit läuft)

 

 

 

schön für Dich, aber ich hab' nunmal Vista installiert und werde bestimmt nix rumdengeln an meinem "running system".

 

Webber, der Tip mit dem systembuilder ist gut, Danke :thumbsup:

Share this post


Link to post
Hobel
Posted · Edited by Hobel

Jedenfalls möchte ich nicht für alles zahlen müssen, ewig irgendwelche Updates einspielen, Viren killen usw.

Allein das Theater, wenn Windows mal geschreddert ist, nicht mal eine Boot Disk gibts dafür.

 

Einmal Linux, immer Linux .... zumindest meine Entscheidung. Als Programmierer sowieso.

Share this post


Link to post
Dagobert
Posted

Jedenfalls möchte ich nicht für alles zahlen müssen, ewig irgendwelche Updates einspielen, Viren killen usw.

Allein das Theater, wenn Windows mal geschreddert ist, nicht mal eine Boot Disk gibts dafür.

 

Einmal Linux, immer Linux .... zumindest meine Entscheidung. Als Programmierer sowieso.

 

Kann ich gut nachvollziehen, aber ich bin ein einfacher user der nicht viel "rummurksen" will

 

für windows 7 musste den pc eh komplett neu aufsetzen ...

 

stimmt doch nicht ganz : http://www.computerb...-preise_-pfade/

 

Danke für den link (nach dem ersten Satz von Dir hatte ich W7 erst mal abgehakt), ich glaube ich warte erst mal ab, bisher läuft mein System noch immer ziemlich schnell und stabil, muss ja nicht der erste sein der W7 hat.

Share this post


Link to post
webber
Posted

kann jemand sagen, ob man mit der System Builder auch upgraden kann?? oder brauch man dafür unbedingt die Upgrade Version?

das weiß ich z.b. nicht ...

 

wenn die für studenten günstig die professional anbieten am 22 okt, werde ich versuchen mir einige "auf lager" zu holen. gibt da einige tricks: z.b. über jemanden bestellen der es eh nicht braucht :D

Share this post


Link to post
YxY
Posted

Wenn man Vista hat sollte man aufjeden fall wecheln.

 

Ansonsten ist Linux heutzutage soweit, dass du bei 64bit alle Programme nutzen kannst und trotzdem die höchst Mögliche Leistung hast.

Share this post


Link to post
H.B.
Posted

Wenn man Vista hat sollte man aufjeden fall wecheln.

 

Ansonsten ist Linux heutzutage soweit, dass du bei 64bit alle Programme nutzen kannst und trotzdem die höchst Mögliche Leistung hast.

 

Na, einige Programme wollen wir aber gar nicht.

 

Den ganzen Office-Quatsch zum Beispiel.

 

Im übrigen gibt es für alle wechselwilligen Windows-Nutzer eine sehr einfache graphische Linux-Oberfläche : Lxde (http://lxde.org).

Die kann eigentlich alles, was ein Programm-Starter können muss und hat nicht den Overhead den Windows schon immer hatte.

 

( http://lxde.org/image_galleries/screenshots )

Share this post


Link to post
Dagobert
Posted · Edited by Dagobert

Wenn man Vista hat sollte man aufjeden fall wecheln.

 

Ansonsten ist Linux heutzutage soweit, dass du bei 64bit alle Programme nutzen kannst und trotzdem die höchst Mögliche Leistung hast.

 

warum sollte man auf jeden Fall bei Vista wechseln?

 

Wenn man Vista hat sollte man aufjeden fall wecheln.

 

Ansonsten ist Linux heutzutage soweit, dass du bei 64bit alle Programme nutzen kannst und trotzdem die höchst Mögliche Leistung hast.

 

Na, einige Programme wollen wir aber gar nicht.

 

Den ganzen Office-Quatsch zum Beispiel.

 

Im übrigen gibt es für alle wechselwilligen Windows-Nutzer eine sehr einfache graphische Linux-Oberfläche : Lxde (http://lxde.org).

Die kann eigentlich alles, was ein Programm-Starter können muss und hat nicht den Overhead den Windows schon immer hatte.

 

( http://lxde.org/imag...ies/screenshots )

 

nun habe ich aber eine teuer erkaufte Office Lizenz und auch der Rest läuft halt nun mal auf Windows. Was würde mir die Linux Oberfläche bringen?

 

PS: ich habe absolut nix gegen Linux, nur haben meine PC's halt Vista bzw. XP installiert

Share this post


Link to post
berliner
Posted · Edited by berliner

Im übrigen gibt es für alle wechselwilligen Windows-Nutzer eine sehr einfache graphische Linux-Oberfläche : Lxde (http://lxde.org).

Die kann eigentlich alles, was ein Programm-Starter können muss und hat nicht den Overhead den Windows schon immer hatte.

Also ich lade mir gerade die Live CD runter. Grund ist, daß ich vor ein paar Tagen KUbuntu in einer VM aufgesetzt habe und entsetzt feststellen mußte, daß das mittlweile genauso eine Bloatware ist wie Vista (2 GB für die Grundinstallation und 350 MB Ram nach dem starten :'( ). Das scheint wohl das Schicksal jeder Software zu sein, die mal angetreten ist, um eine schlanke, einfach Alternative zu sein (Firefox). Von daher wird Lxde wohl auch nur für eine Weile eine Alternative sein, aber ich schaue es mir mal an.

Share this post


Link to post
Dagobert
Posted

Und was mach' ich nu?

 

Falls es keine anderen Tips gibt werde ich versuchen das family pack für Windows 7 zu bekommen, damit kann ich dann für ca. 150 EUR 3 PC's upgraden.

 

Noch eine Frage: Ich habe aktuell die 64 bit Version Vista Home Premium - muß ich jetzt auf 64 bit W7 wechseln oder ist das egal (bzw. was bringt mir 64bit vs 32 bit?)

Share this post


Link to post
maximale
Posted

Habe Vista auf 2 Notebooks u. nach genauem Studium der Windows 7 Features steige ich nicht um.

 

Warum auch, Vista läuft gut bei mir u. die neue Taskleiste in Windows 7 ist mir zu breit u. bringt mir so wie ich mir alles organisiert habe keinen Vorteil.

Dazu Vista mit Sp2 ist unter der Haube Windows 7 schon sehr ähnlich.

 

Dazu kommt noch, Never touch a running System ;)

Share this post


Link to post
berliner
Posted

Noch eine Frage: Ich habe aktuell die 64 bit Version Vista Home Premium - muß ich jetzt auf 64 bit W7 wechseln oder ist das egal (bzw. was bringt mir 64bit vs 32 bit?)

Eigentlich nichts. Braucht man nur, wenn man mehr als 4 GB RAM im Rechner haben will oder für bessere Performance beim Rechnen mit sehr großen Zahlen.

Share this post


Link to post
Akaman
Posted

The launch of Windows 7 marks the end of an era in computingand the beginning of an epic battle between Microsoft, Google, Apple and others.

 

Meint der Economist.

Share this post


Link to post
Dagobert
Posted

The launch of Windows 7 marks the end of an era in computingand the beginning of an epic battle between Microsoft, Google, Apple and others.

 

Meint der Economist.

 

ich lass' einfach erstmal Vista weiter laufen und schau mir das epic battle von der Seitenlinie an....meint Prof. Dagobär

Share this post


Link to post
Akaman
Posted

ich lass' einfach erstmal Vista weiter laufen und schau mir das epic battle von der Seitenlinie an....meint Prof. Dagobär

Der Link war auch eher für Investoren in equity gedacht und weniger für Investoren in software.

 

Sei es wie es sei: auch bei equity schaue ich mir das ganz entspannt von der Seitenlinie an!

Share this post


Link to post
unser_nobbi
Posted

Die Computerwoche berichtet aktuell auch über W7:

 

Windows 7 - Anwender warten ab

Share this post


Link to post
unser_nobbi
Posted

Laut Bekannten läuft W7 auch recht gut auf Netbooks. Wäre ein Pluspunkt verglichen zu Vista.

Share this post


Link to post
Stairway
Posted

Werde nun mein bekanntes Problem durch Formatieren der Festplatte und installieren von Windows 7 lösen. Als Student bekommt man W7 ja kostenlos.

Share this post


Link to post
wariat
Posted

Werde nun mein bekanntes Problem durch Formatieren der Festplatte und installieren von Windows 7 lösen. Als Student bekommt man W7 ja kostenlos.

 

ich kaufe es mir wenn das erste service pack draußen ist und alle bugs/probleme behoben worden sind. Solange bleibt mein 5 jahre altes system xp treu :)

 

mfg

Share this post


Link to post
crosplit
Posted

Werde nun mein bekanntes Problem durch Formatieren der Festplatte und installieren von Windows 7 lösen. Als Student bekommt man W7 ja kostenlos.

 

ich kaufe es mir wenn das erste service pack draußen ist und alle bugs/probleme behoben worden sind. Solange bleibt mein 5 jahre altes system xp treu :)

 

mfg

 

:thumbsup:

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted

Als Student bekommt man W7 ja kostenlos.

 

Ich vertrau da ganz meinem Prof. Der hat bisher immer eine gute Lösung gefunden.:rolleyes:

Share this post


Link to post
Stairway
Posted

Hi,

 

bin grad daran mich zu fragen, ob ich die Windows 7 64Bit oder 32Bit Version installieren soll, leider bin ich unfähig herauszufinden welche mein Prozessor unterstützt.

 

Ich habe folgende Angaben:

 

CPU-Eigenschaften

 

CPU Typ Mobile Intel Celeron-A, 1733 MHz (7.5 x 231)

CPU Bezeichnung Mendocino

Vorgesehene Taktung 1733 MHz

L1 Code Cache 32 KB

L1 Datencache 32 KB

L2 Cache 1 MB (On-Die, Full-Speed)

 

CPU Hersteller

Firmenname Intel Corporation

 

Kann mir da jemand weiterhelfen ?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...