Aktiencrash

S&P 500

1.021 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Bulle und Bär in ihrem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf.

 

(Oder so ähnlich... :wacko:)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 4 Minuten schrieb Gaspar:

Dow hat ins plus gedreht, intraday reversal?

Wenn es nicht in den nächsten 15 min noch abstürzt, dann eigentlich ja :-)

 

Setzt zumindest ein gutes Zeichen.

 

Gestern +5% und heute nochmal +0,4% geschafft (zum Zeitpunkt meines Beitrages) wobei eigentlich keine positiven Nachrichten zu vermelden waren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wenn ich mir so den Ultralangfrist-Chart (30 Jahre) des Russell-3000-Index (RUA)

ansehe, bin ich der Meinung, daß wir uns im überverkauften Bereich befinden:

 

TA-RUA-ULT.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ist halt die Frage wo genau du die Linie reinmachst ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Habe die beiden Charts mal so halbwegs korrekt übereinander gelegt:

 

Bildschirmfoto 2018-12-29 um 14.20.24.jpg

 

Man sieht schon, daß der F&G-Index nützlich sein kann: Bei 2 und 3 war es nicht unbedingt am S&P-Index ablesbar, daß es wieder aufwärts gehen würde.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Also ich weiß nicht. Wenn ich diesen F&G-Index konsequent anwende, hätte ich an Punkt 5 doch viel zu früh gekauft. Und ist's nicht auch so, dass ich bei Greed-Werten von mehr als 80 verkaufen müsste? An diesen Punkten setzte sich der Aufwärtstrend aber stets fort, sodass ich Gewinne zu früh realisiert hätte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 25 Minuten schrieb Wasserfall:

Also ich weiß nicht. Wenn ich diesen F&G-Index konsequent anwende, hätte ich an Punkt 5 doch viel zu früh gekauft.

Und ist's nicht auch so, dass ich bei Greed-Werten von mehr als 80 verkaufen müsste? An diesen Punkten setzte sich

der Aufwärtstrend aber stets fort, sodass ich Gewinne zu früh realisiert hätte.

Stimmt auch wieder.

 

:blink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 5 Stunden schrieb Toni:

Wenn ich mir so den Ultralangfrist-Chart (30 Jahre) des Russell-3000-Index (RUA)

ansehe, bin ich der Meinung, daß wir uns im überverkauften Bereich befinden:

 

TA-RUA-ULT.gif  4   51 kB

 

Wenn ich eine Linie reinlege, dann steht uns noch ein Rückgang bis in den Bereich um 900 bevor  :unsure:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 19 Minuten schrieb timk:

 

Wenn ich eine Linie reinlege, dann steht uns noch ein Rückgang bis in den Bereich um 900 bevor  :unsure:

Dann sei so mutig und zeig mir die Linie.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor einer Stunde schrieb Toni:

Dann sei so mutig und zeig mir die Linie.

 

900 wäre die Rückkehr zum Ausbruchskurs  der 10 jährigen Seitwärtsbewegung. Wirkliche Pessimisten zeichnen aber noch eine weitere Linie ein. Die landet bei rund 650.

 

 

Russell 3000.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 4 Stunden schrieb Toni:

Habe die beiden Charts mal so halbwegs korrekt übereinander gelegt:

...

Man sieht schon, daß der F&G-Index nützlich sein kann: Bei 2 und 3 war es nicht unbedingt am S&P-Index ablesbar, daß es wieder aufwärts gehen würde.

Danke Toni. Das finde ich auch sehr interessant. Wenn ich das richtig sehe, hast Du jetzt die Grafik von der CNN Seite genommen. Kann man die Daten des Fear and Greed Index eigentlich auf Tages-, Wochen- oder Monatsbasis irgendwo für längere Zeiträume bekommen (gerne auch als csv oder dergleichen)? Ich habe da auf der CNN-Seite auf Anhieb nichts finden können oder ich bin einfach blind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Was soll diese Diskussion? Marketiming?

Es gibt gerade eine Menge Unternehmen die in der allgemeinen Korrektur abgestraft wurden.

Der richtige Zeitpunkt ist immer jetzt und dann - warten/aussitzen.

Wer an die Börse geht muss auch 50% oder mehr Buchverluste aushalten- belohnt wird der jenige, der einfach stur weiter macht und in 20/30 Jahren das Resümee zieht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 15 Minuten schrieb Portfolio2055:

Was soll diese Diskussion? Marketiming?

Was sonst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Toni

vor 15 Stunden schrieb DAX43:

 

900 wäre die Rückkehr zum Ausbruchskurs  der 10 jährigen Seitwärtsbewegung. Wirkliche Pessimisten zeichnen aber noch eine weitere Linie ein. Die landet bei rund 650.

 

 

Russell 3000.jpg  5   144 kB

 

Ja, ist sicherlich auch ein valides Szenario. Die 900 wären dann ein Verfall von ca. 50% vom Top.

Damit so etwas kommt, muß sich eine ähnlich starke Krise entwickeln wie 2008.

Im Moment ist davon nichts zu sehen, aber ausschließen kann man es natürlich nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Am 29.12.2018 um 19:35 schrieb Cai Shen:

Was sonst?

Und obendrauf noch Charttechnik vom allerfeinsten, dass selbst gestandene Kirmesgaukler und Handlinienleser neidisch werden. Was will man mehr :w00t:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

So sieht Argus 2019 ._)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Bildschirmfoto 2019-01-19 um 11.30.56.jpg

 

So schnell geht's. Schon wieder in der neutralen Zone...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Toni

Am 20.12.2018 um 09:13 schrieb Toni:

TA-Update:

 

Das könnte es gewesen sein mit der Korrektur für die USA, der S&P500-Index hat an die untere Begrenzung des Aufwärtstrendkanals korrigiert:

 

big.chart.gif  8   46 kB

 

Auch der Russell-2000-Index hat fast bis an die untere Aufwärtstrendkanalbegrenzung korrigiert:

 

big.chart-2.gif  0   46 kB

 

Ebenso der NASDAQ-Composite-Index:

 

big.chart.gif  1   44 kB

 

In ein paar Tagen werden wieder Aktien gekauft wie noch nie und die Presse titelt dann: "Schnäppchenjäger sind unterwegs..." Das kenne ich doch alles.... ;-)

 

Update der 3 großen amerikanischen Indices: Wie von mir vermutet, haben alle 3 die langfristigen Aufwärtstrends wieder aufgenommen.

Allerdings wurden die Trends bei 2 der 3 Indices unterschritten (blau), das war eine extrem überverkaufte Situation und damit sehr gut zum Kaufen.

 

S&P 500:

 

1SPX.gif

 

Russell 3000 (anstatt Russell 2000, wie oben):

 

1RUA.gif

 

Nasdaq Composite:

 

1COMP.gif

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wurde erledigt...danke für die charttechnische Hilfe. :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden