Jump to content
Crashpilot

Rohstoff ETF für Langfristdepot

Recommended Posts

Chemstudent
Posted

Hallo,

 

hab nochmal zwei kleine Fragen.

 

A. Werden bei den folgenden Fonds Rollerträge in irgendeiner Form optimiert?

 

1) ComStage ETF Commerzbank Commodity EW Index TR

LU0419741177

 

2) iShares Dow Jones-UBS Commodity Swap

DE000A0H0728

Nein.

 

B. Ist damit zu rechnen, dass bei dem ETFS ETFX DJ-UBSF3T DE000A1CXBV8

auch keine jährlich zu versteuernde Erträge anfallen? Er ist zwar inländisch+ausschüttend

aber swap-based.

Ist anzunehmen.

Share this post


Link to post
BananaSpit
Posted

Vielen Dank, Chemstudent!

Share this post


Link to post
Moneycruncher
Posted

Hallo,

 

hab nochmal zwei kleine Fragen.

 

A. Werden bei den folgenden Fonds Rollerträge in irgendeiner Form optimiert?

 

1) ComStage ETF Commerzbank Commodity EW Index TR

LU0419741177

 

2) iShares Dow Jones-UBS Commodity Swap

DE000A0H0728

 

Gruß

 

BS

 

Ob das Rolloptimierungs-Gedöns was bringt sei mal dahingestellt. Zumindest bringt es der Fondsgesellschaft zusätzliche Einnahmen. Vergleicht man den 1-Jahres Chart des einfachen Comstage mit dem "rolloptimierten" x-tracker, sind jedenfalls Zweifel angebracht.

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted

Ob das Rolloptimierungs-Gedöns was bringt sei mal dahingestellt.

Der OY-Mechanismus der DB bringt nicht wirklich mehr, als dies beim DJ-UBS F3T der fall ist, da hast du recht. (siehe auch hier.

Zumindest bringt es der Fondsgesellschaft zusätzliche Einnahmen.

Nur, wenn du dies auf die DB-Indizes beziehst, die allesamt recht teuer investierbar sind.

Vergleicht man den 1-Jahres Chart des einfachen Comstage mit dem "rolloptimierten" x-tracker, sind jedenfalls Zweifel angebracht.

Hier gilt zu bedenken, dass die xtracker währungsgesichert sind,der Comstage-ETF nicht- Zudem handelt es sich um verschiedene Indizes und 1 Jahr ist auch recht kurz, um hier was ablesen zu können.

Share this post


Link to post
Moneycruncher
Posted

Ob das Rolloptimierungs-Gedöns was bringt sei mal dahingestellt.

Der OY-Mechanismus der DB bringt nicht wirklich mehr, als dies beim DJ-UBS F3T der fall ist, da hast du recht. (siehe auch hier.

Zumindest bringt es der Fondsgesellschaft zusätzliche Einnahmen.

Nur, wenn du dies auf die DB-Indizes beziehst, die allesamt recht teuer investierbar sind.

Vergleicht man den 1-Jahres Chart des einfachen Comstage mit dem "rolloptimierten" x-tracker, sind jedenfalls Zweifel angebracht.

Hier gilt zu bedenken, dass die xtracker währungsgesichert sind,der Comstage-ETF nicht- Zudem handelt es sich um verschiedene Indizes und 1 Jahr ist auch recht kurz, um hier was ablesen zu können.

 

Alles richtig.

Share this post


Link to post
Cairol
Posted

Zwecks Rebalancing meines Langfrist-Portfolios werde ich in Kürze wieder in einen Rohstoff-ETF investieren. Bisher habe ich seit längerem den ETFX DJ-UBS All Commodities Forward 3 Month Fund im Portfolio.

 

Hat jemand Neuigkeiten bzw. neue Erkenntnisse bzgl. des Universums der heutzutage erhältlichen Rohstoff-ETF? Gibt es aus eurer Sicht mittlerweile "geeignetere" ETF für ein Langfrist-Portfolio als den oben Genannten ETF?

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted · Edited by Stoxx

Hat jemand Neuigkeiten bzw. neue Erkenntnisse bzgl. des Universums der heutzutage erhältlichen Rohstoff-ETF? Gibt es aus eurer Sicht mittlerweile "geeignetere" ETF für ein Langfrist-Portfolio als den oben Genannten ETF?

Das würde mich auch interessieren!

 

Welcher ETF eignet sich, unter dem Aspekt eines Langfrist-Portfolio, am Besten?

Am Ende habe ich 3 ETF ausgewählt, die in die engere Wahl gekommen sind:

 

  • Commerzbank Commodity EW Index TR (ETF090)
  • db x-trackers DBLCI - OY balanced (DBX1LC)
  • RBS Rogers International Commodity Index (A0JK68)

Bez. Performance hat der RBS RIC bisher am Besten abgeschnitten:

Performance Rohstoff ETF

 

Wäre hier der ETF der Commerzbank die beste Wahl?

 

(Frage geht vor allem an Schinzilord & Chemstudent, da sich die beiden diesbez. wohl gut auskennen.)

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted

Bez. Performance hat der RBS RIC bisher am Besten abgeschnitten:

Performance Rohstoff ETF

Solche Vergleiche sind nicht zielführend, da es momentaufnahmen sind,die sich rasant ändern können. Beispiel:

3 Jahreszeitraum vom 16.11.2008 - 16.11.2012:

DBLCI-OY: ca. + 30%

RICI: ca. + 20%

 

"Sieger": DBLCI-OY

 

Einen Monat später sieht das schon ganz anders aus:

3 Jahreszeitraum vom 16.12.2008 - 16.12.2012:

DBLCI-OY: ca. 30%

RICI: ca. + 40%

 

"Sieger": RICI

 

Daher: Nicht hilfreich. ;)

Sinnvoller ist sich den Index anzuschauen. Wie ist er konstruiert, wie sind die Kosten, will man Währungshedging oder nicht, wie wird gerollt etc. Ggf. auf Studien zurückgreifen (beim CoDi EW Index bietet sich dafür das Paper von Gorton an. Siehe Sticky).

 

Es gibt zwar 2 neue ETFs von Lyxor auf den GSCI bei denen sowohl ein Rolloptimierungssystem Anwendung findet, als auch ein Momentum-System, aber inwieweit das tauglich ist,...naja. Die bisherigen System von DB sind zumindest nicht die höheren Gebühren wert.

 

Ich persönlich halte den DJ-UBS F3T sowie den Comstage EW nach wie vor für die sinnvollsten Kandidaten, wie ich's in der Übersicht auch schrieb. :)

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted

Bez. Performance hat der RBS RIC bisher am Besten abgeschnitten:

Performance Rohstoff ETF

Solche Vergleiche sind nicht zielführend, da es momentaufnahmen sind,die sich rasant ändern können. Beispiel:

3 Jahreszeitraum vom 16.11.2008 - 16.11.2012:

DBLCI-OY: ca. + 30%

RICI: ca. + 20%

 

"Sieger": DBLCI-OY

 

Einen Monat später sieht das schon ganz anders aus:

3 Jahreszeitraum vom 16.12.2008 - 16.12.2012:

DBLCI-OY: ca. 30%

RICI: ca. + 40%

 

"Sieger": RICI

 

Daher: Nicht hilfreich. ;)

Sinnvoller ist sich den Index anzuschauen. Wie ist er konstruiert, wie sind die Kosten, will man Währungshedging oder nicht, wie wird gerollt etc. Ggf. auf Studien zurückgreifen (beim CoDi EW Index bietet sich dafür das Paper von Gorton an. Siehe Sticky).

 

Es gibt zwar 2 neue ETFs von Lyxor auf den GSCI bei denen sowohl ein Rolloptimierungssystem Anwendung findet, als auch ein Momentum-System, aber inwieweit das tauglich ist,...naja. Die bisherigen System von DB sind zumindest nicht die höheren Gebühren wert.

 

Ich persönlich halte den DJ-UBS F3T sowie den Comstage EW nach wie vor für die sinnvollsten Kandidaten, wie ich's in der Übersicht auch schrieb. :)

Merci! :thumbsup:

Share this post


Link to post
lacerator1984
Posted

Habe noch zwei kleine Fragen an Euch:

1. Ab welcher Depotgröße macht ein Rohstoff-ETF Sinn? Ich hab mal 50.000 gelesen, empfehlt Ihr das?

2. Welchen prozentualen Anteil würdet Ihr empfehlen?

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted

Habe noch zwei kleine Fragen an Euch:

1. Ab welcher Depotgröße macht ein Rohstoff-ETF Sinn? Ich hab mal 50.000 gelesen, empfehlt Ihr das?

2. Welchen prozentualen Anteil würdet Ihr empfehlen?

Die größe des Depots spielt nur insoweit eine Rolle, als dass ggf. die Kosten für den Erwerb des ETFs zu hoch sind.

Ich persönlich habe 10% Rohstofffutures im Depot. Ob das nun gut oder falsch ist, weiß ich aber auch nicht, die Glaskugel habe ich nicht. Daher bitte immer Vorschläge und Aussagen meinerseits kritisch prüfen. :)

Share this post


Link to post
Schinzilord
Posted · Edited by Schinzilord

Habe noch zwei kleine Fragen an Euch:

1. Ab welcher Depotgröße macht ein Rohstoff-ETF Sinn? Ich hab mal 50.000 gelesen, empfehlt Ihr das?

2. Welchen prozentualen Anteil würdet Ihr empfehlen?

Ich würde sagen ab 10000, weil ich dann 15% in einem RohstoffETF stecken würde.

Meines Erachtens macht es durchaus Sinn, erstmal nur 2 Aktienetfs (MSCI World + EM) zu nehmen und dann gleich noch Rohstoffe dazu, bevor man bei Aktien schon "über"diversifiziert ist und erst ab 50000 Rohstoffe nimmt.

Hier die Korrelationen auf Tagesbasis der 3 Indizes (im Bereich 0.7-0.8).

Sonst steht meine Meinung im Link in meiner Signatur, aber so wie Chemstudent kann man es natürlich auch machen, ich hab ja die Weisheit nicht mit Löffeln gefressen (höchstens ein paar Spatelspitzen davon... :P nein schmarrn :))

post-9048-0-07461100-1334593783_thumb.png

 

 

Hier noch die Renditen und Volatilitäten seit 2009:

post-9048-0-38869500-1334594173_thumb.png

comstage hatte das beste Sharpe Ratio, muss aber natürlich alles nix für die Zukunft bedeuten!

Share this post


Link to post
lacerator1984
Posted

Danke an meine beiden Vorredner. Bei meinem Broker gibt es einen als Sparplan ohne Ausgabeaufschlag. Den fand ich persönlich auch ganz passend. Da spielen ja die Kosten keine allzu große Rolle....

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted · Edited by Chemstudent

Sonst steht meine Meinung im Link in meiner Signatur, aber so wie Chemstudent kann man es natürlich auch machen, ich hab ja die Weisheit nicht mit Löffeln gefressen (höchstens ein paar Spatelspitzen davon... :P nein schmarrn :))

Immer diese extrem genauen Angaben der Physiker. Famos, famos. :P;):thumbsup:

Share this post


Link to post
Schinzilord
Posted

Hehe, es wird bestimmt ned besser, wenn ich dir sage, dass Ich fast schon chemischer Physiker bin...aber alles was oberhalb der menge einer monolage ist, interessiert mich fuers STM eh nicht :)

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted

Hehe, es wird bestimmt ned besser, wenn ich dir sage, dass Ich fast schon chemischer Physiker bin...aber alles was oberhalb der menge einer monolage ist, interessiert mich fuers STM eh nicht :)

:thumbsup:

Ein Oberflächenphysiker also....wie war das doch gleich: Gott schuf den Festkörper, der Teufel die Oberflächen. ;)

Share this post


Link to post
Luxor
Posted

Es ist ja ganz schön, dass ihr euch so Gedanken über Korrelationen und die positive Auswirkungen von Rohstoffen aufs Portfolio macht. Was ist aber wenn einem die komplizierten ETF mit ihren Swaps und ihren Rolleigenschaften nicht so zusagen. Könnte man diese ETF im Portfolio nicht einfach gegen Edelmetalle (Barren/Münzen) austauschen. Wenn ich da ein Portfolio aus 50% MSCI World 20% EM 20%Euro-Anleihen und 10% Gold oder 5% Gold + 5% Silber und das jährlich rebalance. Habt ihr da für Gold die Kursdaten da und könntet die Korrelation zu so einem Portfolio prüfen? Oder gibt es hierzu im Forum schon was dazu?

 

Grüße

 

Luxor

Share this post


Link to post
otto03
Posted

Habt ihr da für Gold die Kursdaten da und könntet die Korrelation zu so einem Portfolio prüfen? Oder gibt es hierzu im Forum schon was dazu?

 

Grüße

 

Luxor

 

Ein wenig Eigenrecherche etc. wäre vielleicht ganz hilfreich

 

Kleine Hilfestellung

http://www.lbma.org.uk/pages/?page_id=53&title=gold_fixings

Share this post


Link to post
Luxor
Posted

danke. und ja du hast mich beim faulsein ertappt. hätte ja sein können es hätte jemand schon ein file mit den vorliegen. klasse wäre mal zu erfahren wie gold mit sonem rohstoff etf korreliert.

 

grüße

 

luxor

Share this post


Link to post
otto03
Posted

danke. und ja du hast mich beim faulsein ertappt. hätte ja sein können es hätte jemand schon ein file mit den vorliegen. klasse wäre mal zu erfahren wie gold mit sonem rohstoff etf korreliert.

 

grüße

 

luxor

 

Hier gibt es historische Daten von einem der großen Rohstoffindizes:

http://www.jefferies.com/cositemgr.pl/html/ProductsServices/SalesTrading/Commodities/ReutersJefferiesCRB/IndexData/processChart.pl?Index=RJCRB_Excess&StartMonth=01&StartDay=01&StartYear=1994&EndMonth=04&EndDay=13&EndYear=2012

 

Es wäre doch eine schöne Aufgabe für Dich, die Korrelation dieser Indexdaten und des Gold Fixings zu ermitteln.

 

Das Ergebnis Deiner Recherchen könntest Du uns dann mitteilen.

 

 

PS ein wenig mehr Mühe mit Rechtschreibung und Groß-/Kleinschreibung wäre auch hilfreich, danke.

Share this post


Link to post
Luxor
Posted

mir reicht die aussage folgender website: Mein Link

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted · Edited by Chemstudent

danke. und ja du hast mich beim faulsein ertappt. hätte ja sein können es hätte jemand schon ein file mit den vorliegen. klasse wäre mal zu erfahren wie gold mit sonem rohstoff etf korreliert.

 

grüße

 

luxor

Ist schon spät, daher nur kurz:

 

Im Paper von Gorton (siehe Sticky) korreliert Gold mit dem dortigen EW-Index mit 0.47.

Mal fix selber gerechnet

DJ-UBS mit Gold seit 1991 - 2010: 0.43

 

Nur einen Rohstoff zu nehmen ist m.M.n. nicht sinnvoll. Man wählt ja auch nicht nur eine Aktie oder einen Regionalen Aktienindex aus. Gerade bei Rohstoffen sollte man diversifizieren, da sich viele Rohstoffe sehr unterschiedlich zueinander verhalten.

Stichworte wären diversification / rebalancing return. Nähers dazu bspw. Erb / Harvey (auch im Sticky) & Handbook of Commodity Investing und einige andere.

Kurzum: Rein Edelmetalle stellen leider keinen Ersatz dar. (schön wär's ja, würd's einfacher machen das ganze. ;))

Share this post


Link to post
Nord
Posted

Nur einen Rohstoff zu nehmen ist m.M.n. nicht sinnvoll. Man wählt ja auch nicht nur eine Aktie oder einen Regionalen Aktienindex aus. Gerade bei Rohstoffen sollte man diversifizieren, da sich viele Rohstoffe sehr unterschiedlich zueinander verhalten.

Stichworte wären diversification / rebalancing return. Nähers dazu bspw. Erb / Harvey (auch im Sticky) & Handbook of Commodity Investing und einige andere.

Kurzum: Rein Edelmetalle stellen leider keinen Ersatz dar. (schön wär's ja, würd's einfacher machen das ganze. ;))

Wobei man zur Ehrenrettung des gelben Metalls zumindest festhalten sollte, dass dessen Korrelation mit Aktien in aller Regel niedriger ist als die eines breitern Rohstofffuture-Indizes und seine Vola in etwa gleich auf mit einem solchem. Nur der Erwartungswert wird als niedriger angenommen. Aus portfoliotheoretischer Sicht ist Gold durchaus interessant, da es nahezu unkorreliert zu Aktien und Staatsanleihen ist. Nur darf man halt nicht viel erwarten, wenn man an CAPM glaubt.

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted

Seit einiger Zeit ist der COMSTAGE ETF COMMERZBANK COMMODITY INDEX in COMSTAGE ETF COMMERZBANK COMMODITY EX-AGRICULTURE unbenannt worden.

Wie die neue Bezeichnung vermuten lässt, wurden Agrarrohstoffe aus dem Portfolio genommen, im Anhang das aktuelle Fact-Sheet.

Wie seht ihr die Umstellung und was steckt dahinter?

Habt ihr Alternative ETF, um den gesamten Rohstoffkorb abzubilden?

Habe mir den LYXOR COMMODITIES (AJ C8F) rausgesucht, was haltet ihr von dem?

ComStage ETF Commerzbank Commodity ex-.pdf

Share this post


Link to post
BarrenWuffet
Posted

Seit einiger Zeit ist der COMSTAGE ETF COMMERZBANK COMMODITY INDEX in COMSTAGE ETF COMMERZBANK COMMODITY EX-AGRICULTURE unbenannt worden.

Wie die neue Bezeichnung vermuten lässt, wurden Agrarrohstoffe aus dem Portfolio genommen, im Anhang das aktuelle Fact-Sheet.

Wie seht ihr die Umstellung und was steckt dahinter?

Habt ihr Alternative ETF, um den gesamten Rohstoffkorb abzubilden?

Habe mir den LYXOR COMMODITIES (AJ C8F) rausgesucht, was haltet ihr von dem?

Link

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...