AachenMünchener / DVAG - Die Wunschpolice

929 posts in this topic

Posted

aber selbst wenn ich statt einem riester-fondssparplan mir selbst was bastel (mit garantie) bleibt doch die steuerliche belastung die ich später habe. okay in dem fall kann man den freistellungsauftrag noch ausnutzen, aber hast du (@Bargain) irgendwie ein Rechenbeispiel o.ä. welches deine Anti-Riester-Haltung ein wenig belegt? lasse mich ja gerne belehren.......

 

also in meinem fall würde ich ja den Fondssparplan Top Rente Dynamik mit einem eignen Produkt vergleichen. In meinen Augen bleibt die steuerliche belastung aber die zulagen fehlen--also so ganz bin ich noch nicht dahinter wieso was eigenes besser sein soll, außer das es flexibler ist und ich die fondswahl selbst vornehmen kann.

 

danke schonmal

Share this post


Link to post

Posted

ich habe auch so eine Wunschpolice der AM an der Backe. Mit BU-Anteil und fondsgebundener RV. Der Vermögensbildungsanteil zahlt auch noch in einen Garantiefond (DWS Flexpension). Aber bei einer Laufzeit von 34 Jahren ist das renditemäßig ja ziemlicher Schwachsinn.

 

Habe mich leider bisher noch nicht getraut den Müll zu kündigen. :blink:

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Krusty

ich habe auch so eine Wunschpolice der AM an der Backe. Mit BU-Anteil und fondsgebundener RV. Der Vermögensbildungsanteil zahlt auch noch in einen Garantiefond (DWS Flexpension). Aber bei einer Laufzeit von 34 Jahren ist das renditemäßig ja ziemlicher Schwachsinn.

 

Habe mich leider bisher noch nicht getraut den Müll zu kündigen. blink.gif

 

Falls Dein Gesundheitszustand sich nicht großartig verändert hat, ist eine Kündigung überlegenswert. Beachte aber auch eine eventuelle Steuerfreiheit (Abschluss vor 01.01.2005), die interessant sein könnte. Zudem solltest Du bei Kündigung vorher eine Zusage (ohne Einschränkungen) für eine eigenständige BU bei einer anderen Gesellschaft haben. Ansonsten kannst Du auch mal prüfen, ob Du in andere Fonds - keine Garantiefonds - wechseln kannst.

Share this post


Link to post

Posted

Abschluß war Ende 2004, frage mich halt was mir die Steuerfreiheit nützt bei einer miserablen Rendite. Ich zahle monatl. 50 Euro, leider kann ich der Police nicht entnehmen wieviel davon BU ist und wieviel nicht. Es werden mir jedenfalls sensationelle 34 Rente Euro pro 10.000 Euro Decklungakapital ab 2039 garantiert. :thumbsup:

Share this post


Link to post

Posted

Hi,

 

also bei 50 euro monatlich ist davon auszugehen das ca. 12-13 euro davon in die BU gehen (wie hoch wär die absicherung jetzt wenn du BU werden würdest)?

 

dann rechne nochmal mind. 5 euro f. kosten runter (wenn nicht sogar mehr), dann hast du ungefähr die summe die zum sparen agelegt wird.

Share this post


Link to post

Posted

Absicherung sind 1200 Euro. Hab meine Daten mal bei Cosmos Direkt eingegeben, da würde ich für die 1200 Absicherung 29,83 monatlich zahlen (Basistarif), Comfort 37,90.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by ICE

Hallo ,

hab n großes Problem ...

also hab ja meine kündigung im Aprill gekündigt ( vertragsbeginn wäre Mai gewesen)..( wie ihr es am Anfang lesen könnt )

und ende april bekam ich die bestätigung und dann sah ich gestern , dass AM des geld im mai abgebucht hat . Hab die dann gradeben angerufen und die meinten , dass meine Kündigung erst anfang 2008 gültig wäre , weil ich innerhab 4 wochen nicht wiederrufen habe.

 

in Kündigungsbestätigung steht:

 

Sehr geehrter herr..

Sie haben ihre Versicherung gekündigt.( Ist doch die bestätigung ?)

bla bla bla nla ( meine nachteile,weil ich es kündige)

 

 

und am schluss

 

Wir haben ihre kündigung vorgemerkt und kommen unaufgefordert darauf zurück

 

(von der wunschpolice und riester rente)

 

 

 

 

 

was kann ich jetzt machen ?:/

 

Liebe Grüße ICE

Share this post


Link to post

Posted

anrufen und auf den putz hauen....

 

ich hatte auch streß mit der AM weil ich meine riester-versicherung gekündigt und bei einem anderen anbieter einen fondssparplan gemacht habe. nun sollte aber der monatliche riesterbetrag nicht mehr zur AM gehen sondern schon zur DWS--trotzdem haben die Idioten der AM den Riesterbetrag abgebucht obwohl ich eine bestätigung bekomme habe das dies nicht mehr geschieht....also angerufen, sachlage erklärt und als die dame am telefon dann meinte das der AM ja MEIN GELD zusteht ist mir die Hutschnur geplatzt (die arme Frau)....Ende vom Lied war das ab diesem Monat kein Geld mehr von der AM abgebucht wird--bin mal gespannt ob das auch klappt diesmal...... Also anrufen und nicht locker lassen.

Share this post


Link to post

Posted

Hallo ICE,

 

die Bestätigung deiner Kündigung heisst nicht automatscih, dass der von dir gewünschte sofortige Ausstiegstermin auch der Massgebliche ist.

 

Sieh mal in deinen Vertragsunterlagen nach, da sollte eigentlich irgendwas von Kündigung stehen.

 

Wann hast du denn den Vertrag abgeschlossen?

 

Wenn die von 4 Wochen reden, haben sie möglicherweise sogar recht damit. Wenn du nicht innerhalb von 4 Wochen kündigst, hast du erstmal die A***karte. Die einzige Chance ist wohl die von Shorty angesprochene. Mach dir aber keine allzugrosse Hoffnung, Vertrag ist Vertrag, da hilft nur Hoffen und eventuell in den sauren Apfel beissen.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by ICE

Ja ich hab vorhin meine unterlagen gelesen und da stand .

 

bei Riester rente :

 

Sie können Ihre Versicherung vor Rentenbeginn mit Frist von einen Monat zum Schluss eines Jeden Beitragszahlung-Abschnitts oder jederzeit zum schluss des laufenden versicherungsjahres, frühstens jedoch zum Schluss des ersten Versicherungsjahres, schrifftlich-ganz oder Teilweise-Kündigen

 

und der man von vorhin meinte , dass meine versicherung am 1.2.2008 gekündigt wird

 

Hab den Berater angerufen und jetzt will er gucken , was er so machen kann ..( Glaub ich aber nicht)

 

und bei der Wunschpolice kann ichs nicht finden , wann meine Kündigungstermin wäre..

ich guck mal weiter ..

 

 

ja .leider 8 tage zu spät ..:( ..

Bin selber schuld..kann jetzt nur was drauß lernen ;) werd n halbes jahr nicht weg gehen ..dann gleicht sich des aus :D

Share this post


Link to post

Posted

wo ist das Problem? Einfach eine Kündigung mit Datum per fristgerecht vorzeigen (Datum gefälscht) und darauf verweisen dass du ordnungsgemäß gekündigt hast und nix dafür kannst wenn die ihre Post nicht bearbeiten. Gleichzeitig drohst du jede Lastschrift die kommt nicht einzulösen.

Dann machen die es auch nicht.

 

Gruß

 

W.Hynes

Share this post


Link to post

Posted

heheh ja so könnte ich es machen=) .. aber vielleicht können die es per post nachweißen?

Share this post


Link to post

Posted

aber vielleicht können die es per post nachweißen?
wie denn? Selbst wenn Sie es tun würden hätte halt die Post die Post verschlampt.. aber kein Unternehmen dokumentiert seine Post.

 

Und wenn es die Post verloren hätte könntest du auch nix dafür. Aber du glaubst doch nicht ernsthaft, daß sich die AM da ewig wegen sowas mit dir auseinandersetzt.

 

Gruß

 

W.Hynes

Share this post


Link to post

Posted

ich hab vielleicht ne andere Möglichkeit ..

hab ja 2 Kündigung geschrieben. Meine erste Kündigung war ja ohne meine Unterschrift (hatte es vergessen)und dann hab ich nen Brief von dene bekommen , dass meine Unterschrift fehlt und eine neue schreiben soll .. habs dann später gemacht und dann wars halt zu spät, aber die erste Kündigung hätte noch gelangt.

Hab meine Unterlagen am 12.3 bekommen und meine erste Kündigung hab ich am 13 .04 geschickt(ohne Unterschrift) . 30 Tage darf ich wiedersprechen und 1 tag hat ja 24 Stunden, also müsst es doch passen oder?

 

Werd ne Bestätigung schreiben , dass das Schreiben am 13.4 gilt und meine Unterschrift unten einsetze

 

würde es vielleicht funktionieren =)

 

 

Liebe Grüße ICE

Share this post


Link to post

Posted

Hi!

 

Also so mehr und mehr habe ich das Gefühlt, mich in die Hände der Deutschen Vermögensberatung zu begeben war keine gute Idee.

 

Vorgestern war mein Berater bei mir, da ich mit ihm über meine, wie ich finde, sehr hohen Ausgaben zur Privaten Altersvorsorge zu sprechen. Die stellt sich wie folgt dar:

 

Aachen Münchener Fondsgebunde Rentenversicherung (mit Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung, DIE WUNSCHPOLICE)

71,85

Aachen Münchener Fondsgebunde Rentenversicherung (DIE WUNSCHPOLICE)

79,58

Private Altersvorsoge nach dem Altersvermögensgesetz (Aachen Münchener)

56,51

Summe Altersvorsorge: 207,94

 

So! Über 200 EUR sind mir einfach zu viel, weil ich mittlerweile von zu Hause ausgezogen bin und sich somit meine Ausgabenstruktur doch leicht verändert hat. Wollte die Beiträge so auf ca. 130 EUR runterfahren, damit ich mehr finanziellen Spielraum habe. Da hat er mir dann aber mal gleich vorgerechnet, wie Sch****** es dann später für mich wird und ich dann sozusagen unter der Brücke schlafen werde. Und überhaupt müsste ich ja eigentlich noch viel mehr einzahlen.

Das kam mir dann alles doch en bisschen spanisch vor.

 

Am Ende hat er mir dann noch ne Liste gegeben, da sollte ich mal alle Leute eintragen die eventuell Interesse hätten bei der Deutschen Vermögensberatung anzufangen. Boah!

 

Ich bin jetzt 23 Jahre alt. Habe die obigen Verträge im September 2005 angefangen zu besparen und glaube, ich muss da dringend was ändern.

 

Oder ist das gar nicht mal so verkehrt was ich da mache?

 

 

Ich hoffe ihr könnt mir einige Tipps geben.

 

 

Greetings!

Nmx

Share this post


Link to post

Posted · Edited by jogo08

Da hast du jetzt aber in ein Wespennest gestochen mit deiner Anfrage hier.

 

Such mal nach Strukturbetriebe im Forum, da gibt es einen schönen Thread zu.

 

Zur Anfrage nach DVAG-Interessierten: wenn du deine Freunde und Verwandten gegen dich aufbringen willst, tu es, ansonsten solltest du in den sauren Apfel beißen und die DVAG zum Teufel jagen. Es ist zwar schade um das bisher investierte Geld, du solltest aber versuchen, möglichst schnell aus dem ganzen Kram rauszukommen. Beitragsfreistellung wäre der erste Versuch, Kündigen würde ich nicht unbedingt, da du wahrscheinlich ohnehin nicht allzuviel Geld da raus bekommst.

 

Suche mal nach den einzelnen Punkten hier im Forum, da wirst du sicherlich für alles fündig.

 

Die nächsten Antworten kommen bestimmt, denn Strukkies sind hier im Forum das absolute Haßthema.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Nomex

Ich hoffe doch, dass ich noch die ein oder andere Antwort bekomme. ;)

 

 

Hab mir grade überlegt:

Bei den "Die Wunschpolice"-Verträgen werden ja Anteile von dem FlexPensionv und bei dem Riester-Vertrag der DWS Vermögensbildungsfonds I gekauft. Könnte ich die nicht einfach in mein Depot übertrage lassen? (Nach Abzug eventuelle Kosten)

Share this post


Link to post

Posted

Ja, das hab ich schon alles durch. Ich hoffe, meine Fragen erwecken nicht den Eindruck als hätte ich das nicht gelesen. Wollte nur gerne Tipps für das weitere Vorgehen bekommen.

 

Mal so Grundsätzlich:

Der Riestervertrag kauft ja den Immoinvest und dann kommt noch die Riester-Förderung hinzu. Also bringt es mir doch eignetlich keinen Vorteil, weil die Riester-Förderung zu gering ist das eigentlich mehr Vermögen vernichtet wird (auch wegen den Fondsgebühren) als wie wenn ich mir die Fonds jeden Monat selber kaufen, oder versteh ich da was ganz falsch?

Share this post


Link to post

Posted

Nomex, raus aus der sch*****.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by fennichfuxer

nomex, erteil der type auch gleich noch offizielles haus-, anruf- & emailverbot!

 

dann nimmst du die sache mit dem vermögensaufbau fürs alter selber in die hand. das kann richtig spaß machen, nur sollt mans nicht übertreiben. hilfestellung bieten die erfahrenen forumsteilnehmer gerne.

 

grüssle ff

Share this post


Link to post

Posted

Nomex, raus aus der sch*****.

 

Geht das denn mit den Anteilen in mein privates Depot übertragen?

Share this post


Link to post

Posted

hi,

 

die fondsanteile gehören nicht dir, sondern dem versicherer. der wiederum macht dir ein versprechen, dass er dir bei verkauf den wert nach abzug der kosten erstattet. da dürfte, wie erwähnt, nicht viel bei rumkommen.

 

du hast es mit einem signifikantem nachteil von fondsrentenversicherungen zu tun, da ist nicht viel zu machen.

 

grüssle ff

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Nomex

Okay, das habe ich schon befürchtet.

 

Also dann werde ich das auf jedenfall machen.

 

Jetzt weiß ich nur nicht wie ich es am besten mache mit der Kündigung:

 

- Rufe ich bei der Deutschen Vermögensberatung an und sag ihm was ich will, oder

- Schreib ich en Brief direkt an die AM?

 

Und, wie erteile ich ihm Kontaktverbot? Habe noch ne Hausrat und Glasversicherung da, aber da brauch ich nix gegen machen. Das ist erstmal okay...

 

 

Und was ist eigentlich sinnvoller:

Kündigen oder freistellen lassen?

Share this post


Link to post

Posted

Uiuiuiui

 

der hat dich aber ziemlich am Haken. Das mit der Glasversicherung würde ich auch mal überdenken. Wenn du nicht wirklich große Glasflächen hast, ist die ziemlich überflüssig. Bei Hausrat sollte man im Internet mal forschen, ob es nicht was günstigeres gibt ... aber das nur nebenbei.

 

Kündigungen müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen, wenn du nur anrufst, quatschen die dich solange zu, bis du der Meinung bist, das es doch viel besser ist, alles so zu lassen. Also lass es besser. Das mit dem Kontaktverbot ist etwas schwieriger, du kannst den Herrschaften nur klar zu verstehen geben, dss du keinen Kontakt mehr wünscht, lass dich auf gar keinen Fall auf eine Diskussion ein, die können wahrscheinlich besser reden als du.

 

Die Beitragsfreistellung formulierst du am besten etwa so:

 

Hiermit stelle ich die genannten Versicherungen ab dem nächstmöglichen Zeitpunkt frei. Mit der Bitte um schriftliche Bestätigung.

 

Bei einer Kündigung wirst du wahrscheinlich kaum etwas von deinem Geld wiedersehen, bei einer Beitragsfreistellung hast du zumindest die Aussicht, irgendwann mal einen kleinen Teil wieder zu bekommen.

 

Bei manchen Verträgen lässt sich aber eine Beitragsfreistellung erst bewirken, wenn ein genügend hoher Betrag eingezahlt worden ist. Kann man aus der Entfernung nicht genau sagen und hängt auch von den jeweiligen Vertragsbedingungen ab.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now