Jump to content
maatini

Gold- und Silberminen

Recommended Posts

kleinsparer
Posted

Regis Resources ist im Moment recht günstig. Haben auch Zahlen veröffentlicht. Kann aus meiner laienhaften Sicht nichts schlechtes oder unerwartetes erkennen.

 

 

Share this post


Link to post
nicco
Posted

Bei den Minen dominieren die roten Zahlen. Ich habe keine Lust mehr... ;-(

Share this post


Link to post
kleinsparer
Posted · Edited by kleinsparer

Ist eh nicht so gut sich zu viel mit klein klein zu beschäftigen und den Blick fürs große Ganze zu verlieren. Mein Blick sieht so aus:

 

Der NASDAQ steht senkrecht und ein senkrechter Anstieg läuft entweder weiter oder er bricht ein. Wenn er jetzt über die nächsten Monate also noch ein paar Tausend Punkte gewinnt wird auch Gold ein neues ATH machen. Wenn es aber zuvor einen Börsencrash gibt dann wird auch Gold weiter korrigieren und in den Bereich zwischen die beiden Unterstützungs-/Widerstandslinien bei USD1400 und USD1800 hineinlaufen. Ich könnte mir dann folgenden Verlauf vorstellen:

 

grafik.thumb.png.817a51fe9c06f3d7e53f1ce2d2791567.png

 

Die Minen machen dann zwar immer noch gute Geschäfte aber sie werden dann in einem Börsencrash wie auch im März stark einbrechen. Es kann dann sein das ein neues ATH bei Gold noch zwei drei Jahre auf sich warten lässt. Die Realzinsen lassen sich ja auch eh nur noch über die Inflation drücken, also könnte das dann bspw parallel mit deutlich höheren Inflationsraten geschehen.

Share this post


Link to post
Al Bondy
Posted
vor 21 Stunden von nicco:

Bei den Minen dominieren die roten Zahlen. Ich habe keine Lust mehr... ;-(

... dito.

Letztlich dominiert die gleiche Unlust aber fast alle Assetklassen - was nach zwei historischen Extrembewegungen in Folge für den Rest des Jahres eigentlich absehbar war und prinzipiell "normal" ist.

Dazu kommt die weiterhin vorhandene und aktuell wieder verstärkte allgemeine Unsicherheit bzgl der zukünftig kommenden Entwicklungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft sowie damit auch dem eigenen Agieren an den Finanzmärkten.

Im Grunde hilft momentan nur geduldiges und überwiegend passives Abwarten - denn die neuen Trendbewegungen werden früher oder später mit absoluter Sicherheit kommen.

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko
vor einer Stunde von Al Bondy:

Letztlich dominiert die gleiche Unlust aber fast alle Assetklassen - was nach zwei historischen Extrembewegungen in Folge für den Rest des Jahres eigentlich absehbar war und prinzipiell "normal" ist.

Bei den Cashflows (KCVs) lehne ich mich zurück und bleibe investiert in Edelmetall und Kupferminen. Mit Traden können andere ev. etwas mehr rausholen, ich trau mir das nicht zu.

Share this post


Link to post
nicco
Posted · Edited by nicco

Im Wochenchart des HUI hat der MACD schon im September ein Verkaufssignal aktiviert. Ich hatte die Hoffnung, dass sich der Kurs vor der US-Wahl stabilisiert. Aber wenn die Minen trotz guter Unternehmensdaten fallen, dann ist mir ein Investment zu riskant.

 

HUI20201023.PNG.52181d4eb3b210d230391e58afb02a27.PNG

 

 

Evtl. ab Mitte Dezember:

 

HUI_Season.PNG.fb8e992587f11ebd7a7654b58786d196.PNG

 

https://charts.equityclock.com/nyse-gold-bugs-index-hui-seasonal-chart

Share this post


Link to post
nicco
Posted

Erster Rückkauf Hochschild, GBP steigt zum USD, hohe Umsätze.

 

 

Hochschild_20201030.PNG.5cd8e4caa2dbbc989b63b4ea40af7e41.PNG

 

Share this post


Link to post
nicco
Posted · Edited by nicco

Gestern wurde ich ausgestoppt, heute Rückkauf. Besonders Silber bleibt interessant.

GBP steigt zum USD.

 

Hochschild_20201110.PNG.024d5b69911efd4244e6d48ca8d09f47.PNG

 

 

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko

Die Fusionen gegen weiter. Hier sprechen 2 afrikanische Milliardäre miteinander: Sawiris/Endeavour und Mimran/Teranga.

Beide Firmen sind in Westafrika aktiv und beide haben sich innerhalb von 5 Jahren verfünffacht.

2020/11/10 Endeavour Mining Explores Combination With Rival Teranga Gold

"Endeavour seeks friendly deal, considers offering low premium"

2020/11/10 Endeavour Mining talking merger with Teranga Mining

 

Share this post


Link to post
nicco
Posted

Update vom 9.11.

Metals & Mining analysts' ratings & estimates - senior

 

Gibt es Meinungen zu Coeur Mining? Die Prognosen zum Cash Flow steigen deutlich an:

 

2020, 2021, 2022

48,8, 118, 296 Mio. USD

Quelle

 

Sieht auch von der Charttechnik interessant aus. Die Umsätze sind in den letzten Wochen gestiegen.

 

Coeur20201113.PNG.7ed47a2cae36b3d12682f0d15fd94f1d.PNG

Share this post


Link to post
kleinsparer
Posted · Edited by kleinsparer

Hänge im Moment auch an Hecla und Coeur, brauche mehr Silberexposure:)

 

Coeur Q3: Revenue $230m, fcf $57m, LTM Adjusted EBITDA $240m, Au oz95k, Ag oz2.6m

Hecla Q3: Revenue $200m, fcf $50m, LTM Adjusted EBITDA $240m, Au oz50k, Ag oz3.3m

 

Verstehe nicht wie beide auf annähernd die gleichen Einnahmen kommen wo der Goldausstoß von Coeur doppelt so hoch ist. Heißt Hecla hat noch hohe Einnahmen von anderen Metallen?

 

Coeurs Rochester gefällt mir ganz gut und hier wird die (Silber)produktion noch hochgefahren. Auf der anderen Seite hat Hecla aber insgesamt die besseren Assets denke ich. Hecla ist insgesamt Silber lastiger und etwas günstiger bewertet auf die Resourcen bezogen dafür eben Coeur mit dem krassen Goldausstoß und Hecla mit meinem Fragezeichen wo ein Teil der Einnahmen herkommt.

 

Am Ende ist es wahrscheinlich Haarspalterei vor dem Hintergrund der wahrscheinlichen Kursanstiege die noch bevorstehen. Kann man beides kaufen, Hecla eben silber- und Coeur goldlastiger. Ja der Chart gefällt mir bei Coeur auch besser aber die Bewertung scheint eben bei beiden ähnlich.

 

Was denkst du über Avino Silver aus Mexico? Die haben üblicherweise eine Silberproduktion von oz2m und sind mit nur €74m bewertet was extrem niedrig erscheint. Impact Silver und Alexco bspw viel teurer. Dieses Jahr ist aber nicht gut gelaufen bei ihnen da sie nach dem Virus noch einen Streik hatten.

 

Wie sieht es bei Dir im Kupferbereich aus? Ich habe (neben Aurubis) nur Copper Mountain Mining und davon mehr als genug:) Habe die ganze Zeit zugeschaut wie Capstone Mining weiter steigt und auf einen größeren Rücksetzer gewartet aber CMM ist auch im Vergleich über 30% günstiger bewertet. Bräuchte aber weiterhin etwas zu Diversifikationszwecken nicht das ich auf die Idee komme nochmal ne Tranche CMM zu kaufen.

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko
vor 1 Stunde von kleinsparer:

Verstehe nicht wie beide auf annähernd die gleichen Einnahmen kommen wo der Goldausstoß von Coeur doppelt so hoch ist. Heißt Hecla hat noch hohe Einnahmen von anderen Metallen?

Hecla produziert lt annual-reports. (Pb 1886$/t, Zn 2612$/t).

grafik.thumb.png.630d3ff523b2fee279c4afcb024ccff0.png

Also Haupteinnahme Gold und Silber. Es wird wohl an den Kosten und Gold Byprodukt liegen. Eigentlich ist Gold fast so wichtig wie Silber (Reserven 110 oz Ag / ozAu). Deshalb sollte man Coprodukt rechnen.

Cash Cost, After By-product Credits, Per Silver Ounce $ 1.97 (2019)

AISC, After By-Product Credits, per Silver Ounce $ 5.99 (2019)

 

Mein Capstone Depotanteil wird mir langsam zu viel. Auf meiner Watchlist für Kupfer Diversifikation steht gerade MIN und NCU. Beide kurz vor Produktion. Capstone Cozamin hat übrigens in den nächsten Jahren signifikant Silber-Byprodukt (14Moz Ag-Reserven).

Yamana Cerro Moro hat auch sehr viel Silber. Agua Rica wird sehr viel Gold/Kupfer haben aber beide liegen in Argentinien.

Share this post


Link to post
kleinsparer
Posted

Ja danke. Blei und Zink scheinen etwas höher als bei Coeur zu sein:

 

grafik.png.bdd699bb31cc2648d7b64dc18fec206d.png

 

Kann aber nur ein Teil der oz50k geringeren Goldproduktion ausgleichen, oder Coeur verkauft sein Gold billiger.

 

Was auch auffällt ist das die Goldproduktion bei Hecla sinkt, die Casa Berardi Mine läuft wohl nicht so gut. Hecla ist auch mit dem größeren Silberanteil wohl einfach als etwas risikoreicher anzusehen.

 

Ja danke habe deinen Hinweis zu Excelsior Mining auch im anderen Strang gesehen, es ist sehr interessant. Vielleicht werde ich es damit probieren obwohl der kürzliche 20% Anstieg dann etwas schmerzt. Nevada Copper wäre eine tolle Geschichte aber ist halt im Moment nur eine Wette darauf das sie ihre Mine zum Laufen bringen. Im letzten Bericht gefällt mir das folgende gar nicht:

 

Zitat

The Company will provide further financing updates in the coming weeks.There can be no assurance that a financing will be completed, and  in  the  absence  of  sufficient  financing,  the  Company  may  not  be  able  to  continue operations.

 

Würdest Du dieses Risiko aktuell eingehen?

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko

Ich muß mich noch etwas mit den Personen beschäftigen. Aber prinzipiell find ich die Phase kurz vor Produktionsstart am interessantesten, da sehr viel Risiko bereits raus ist viele aber noch warten bis harte Einnahmen im Report stehen.

Der Technical Report ist relativ verlässlich. Schief gehen kann immer was, auch bei einer langjährig produzierenden Mine.

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko

CMMC New Ingerbelle hätte sehr viel Gold Byeprodukt (lt Präsentation S.5 höchster Edelmetalleinfluss der Peergroup). Das Management geht aber damit schon so viele Jahre hausieren, dass ich mir unsicher bin wann mit der neuen Pit begonnen wird. Bisher scheint es lukrativer an der alten Pit weiter zu arbeiten. Das Projekt in Australien erscheint mir zu weit in der Zukunft.

Share this post


Link to post
nicco
Posted
vor 4 Stunden von kleinsparer:

Ja der Chart gefällt mir bei Coeur auch besser aber die Bewertung scheint eben bei beiden ähnlich.

 

Ich verfolge u.a die Charts von Edward Gofsky. Er beschäftigt sich überwiegend mit Rohstoffen und Minen.

Er erwartet bald einen Ausbruch bei den Silberminen.. Sein Chart zu Coeur gefällt mir sehr gut.

Das Kursziel liegt bei ca. 14,6 USD.

 

Zitat

$CDE Silver & Gold Stock. Weekly Close. Beautiful {C&H} setting up here. You can see that this current correction could be viewed as the {Handle} or {Bull Flag} setting up. $9.26 triggers long.

Edward Gofsky Twitter

 

Coeur20201113_EW.thumb.png.2d6eef6960f261e3b003ace9f521151d.png

 

Coeur ist sehr liquide und wird vermutlich bei einem Anstieg der Silberminen von größeren Investoren bevorzugt.

Bemerkenswert finde ich die relativ hohe Sensibilität des Cashflows zum Silberpreis.

 

 

PriceSensitive_Coeur.PNG.830846069b757940860693c3d00354ff.PNG

Präsentation 4.11.2020

 

 

Kleinere Unternehmen wie Avino werde ich erst später kaufen, wenn der Anstieg nachhaltiger ist.

Bei Hochschild bin ich auch noch investiert. Der Kurs könnte von einer Brexitlösung und einer Trendwende beim GBP/USD profitieren.

Kupferminen habe ich zurzeit nicht, da mir die Lockdown-Diskussionen nicht gefallen.

Nach den COT-Daten haben die "large Speculators" relativ hohe Longpositionen.

Bei den Platinminen ist mir Impala Platinum positiv aufgefallen. Mal sehen, ob der Trend bei Platin anhält.

 

 

 

 

Share this post


Link to post
nicco
Posted · Edited by nicco
Am 15.11.2020 um 16:28 von nicco:

Bei den Platinminen ist mir Impala Platinum positiv aufgefallen. Mal sehen, ob der Trend bei Platin anhält.

Das war ein Glücksgriff. Platin steigt weiter.

Bei den Silberminen werden zurzeit US-Unternehmen bevorzugt, Hochschild habe ich wegen der relativen Schwäche verkauft.

 

Minen_Vergleich20201116.thumb.PNG.6555c7fede06b6ee8da31238ae0a63fe.PNG

 

 

Share this post


Link to post
kleinsparer
Posted
Am 15.11.2020 um 12:57 von reko:

Ich muß mich noch etwas mit den Personen beschäftigen. Aber prinzipiell find ich die Phase kurz vor Produktionsstart am interessantesten, da sehr viel Risiko bereits raus ist viele aber noch warten bis harte Einnahmen im Report stehen.

Der Technical Report ist relativ verlässlich. Schief gehen kann immer was, auch bei einer langjährig produzierenden Mine.

Habe leider keinerlei Expertise um es beurteilen zu können daher glaube ich gerne dass jemand die Liegenschaft für einen guten Preis kauft sollte die Firma abgewickelt werden. Aber das dann noch was für die Aktionäre übrig bleibt nachdem die Fremdkapitalgeber bedient sind ist nicht sicher. KfW ist auch dabei:)

vor 6 Stunden von nicco:

Das war ein Glücksgriff. Platin steigt weiter.

Bei den Silberminen werden zurzeit US-Unternehmen bevorzugt, Hochschild habe ich wegen der relativen Schwäche verkauft.

 

Minen_Vergleich20201116.thumb.PNG.6555c7fede06b6ee8da31238ae0a63fe.PNG

 

 

Ja schön wie Platin heute aus dem sechswöchigen Seitwärtrstrend ausgebrochen ist. Wenn das Umfeld die nächsten Tage stimmt wird wieder der Widerstand bei ca. USD1030 angelaufen. Glaube aber Gold müsste seine Konsolidierung beenden damit bei Platin der Turnaround gelingen kann. Aber charttechnisch von den drei Edelmetallen am interessantesten, je nachdem wie es morgen früh aussieht ist es für ein Faktorzertifikat geeignet:)


Habe mir Avino nochmal angeschaut: Die kommen doch nicht auf oz2mio Ag: Eine Mine wurde geschlossen (-oz500k) und die übrige hat auch hohen Anteil anderer Metalle. Also geht wohl doch eher in Richtung Impact Silver vom Ausstoß her, auch wenn die im Vergleich trotzdem leicht überbewertet aussieht. Aber will Mexiko eigentlich auch meiden. Dort ist die organisierte Kriminalität ja auch recht stark. Würde mich mal interessieren inwieweit die da in den Minensektor involviert ist. Also bleibt für mich nur noch Hecla wo ich wieder eine Mini Position eröffnet habe.

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko
vor 8 Stunden von kleinsparer:

Nevada Copper .. sollte die Firma abgewickelt werden.

Nevada Copper hat ja erst im Juli 668 Mio neue Aktien @0,15CAD ausgegeben (=100M CAD). Dass während des Anlaufs Corona kommt war Pech (bei NCU und MIN). In dieser Phase gibt es wenig Möglichkeiten zusätzliche Kosten und Verzögerungen auszugleichen. Wenn die dominanten Aktionäre (Pala Investments) hinter der Firma stehen und Geld nachschießen geht es weiter. Die neuen Aktien sind schlecht für alte Aktionäre, aber auch eine Möglichkeit billig einzusteigen.

Wenn das erneuerte Management funktioniert und Kupfer über 3$/lb bleibt, sehe ich bei NCU keine ungewöhnlichen Probleme.

"First 5 yrs AISC US$1.86/lbCu .. Free cash flow – Avg US$80m pa over first 5 yrs"

 

2020/11/03 nevada-copper-provides-operations-and-corporate-update

"Main Shaft steelwork is complete .. work is progressing on the materials handling system .. ramp-up to 5,000 tpd

.. underground lateral development rates continue to be on schedule, with ore grades encountered in ongoing development reconciling well to resource model grades"

Share this post


Link to post
kleinsparer
Posted
vor 58 Minuten von reko:

Nevada Copper hat ja erst im Juli 668 Mio neue Aktien @0,15CAD ausgegeben (=100M CAD). Dass während des Anlaufs Corona kommt war Pech (bei NCU und MIN). In dieser Phase gibt es wenig Möglichkeiten zusätzliche Kosten und Verzögerungen auszugleichen. Wenn die dominanten Aktionäre (Pala Investments) hinter der Firma stehen und Geld nachschießen geht es weiter.

 

Ja und trotzdem brauchen sie ja jetzt schon wieder Geld und sie haben kürzlich ja auch erst USD8m von Pala bekommen. Weiß nicht wofür sie jetzt schon wieder was brauchen, vielleicht ist es auch einfach nur zur Ablösung alter Schulden.

Also würdest Du den Hinweis darauf, dass sie den Betrieb möglicherweise nicht fortführen können wenn sie keinen Geldgeber finden als Standardfloskel interpretieren (obwohl ich das noch nicht so häufig gelesen habe) und nicht darauf das es bei Gesprächen mit potentiellen Geldgebern gar nicht gut läuft? Bin halt ein Schisser:)

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko

Ist jetzt vielleicht etwas Off Topic, ein eigener NCU Tread lohnt sich aber nicht - ev ein Kupferminen Thread?

 

Die Floskel hat rechtliche Gründe. Natürlich könnte es noch Tricksereien geben um die übrigen Aktionäre abzuschütteln. Pala hat mehr Einblick als wir. Bei einer Pleite würde sie ihre Aktien verlieren ihre Kredite behalten. ich vermute (hoffe) das rechnet sich nicht.

 

nevada-copper-agrees-financial-package (2020/03)

"average annual 50Mlb/y of copper, 8,000 ounces of gold and 150,000oz of silver."

Pala: 36% von 104 M$ Marketcap + 30 M$ unsecured Credit

Triple Flag: 90% Au+Ag Stream von UG + 15 Mio Aktienoption @ 0,225CAD

KfW Bank: 115 M$ Credit

2020/11/09 nevada-copper-in-nevada-risky-bets-and-big-payouts-arent-only-in-casinos

"high-risk/high-reward bet"

 

vor 3 Stunden von kleinsparer:

USD8m von Pala bekommen. Weiß nicht wofür sie jetzt schon wieder was brauchen, vielleicht ist es auch einfach nur zur Ablösung alter Schulden.

Die 8M$ finde ich gerade nicht. Mit der Juli Kapitalerhöhung wurde ein Teil der Pala Kredite zurückgezahlt. Es wurde/wird ja noch gebaut.

Share this post


Link to post
nicco
Posted

Könnte eine Trendwende sein:

Goldminen XAU zu Energieunternehmen XLE

 

XAUXLE_20201117.thumb.PNG.a39feccd023a0d96f65471f7eb252c29.PNG

 

Share this post


Link to post
nicco
Posted · Edited by nicco

Hochschild werde ich noch mal eine Chance geben....

 

Hochschild announces payment of interim dividend and 2021 guidance

Zitat

Auszug

20 November 2020

 

Hochschild Mining PLC (HOC.LN) (OTCMKTS: $HCHDF) ("Hochschild" or "the Company") is pleased to announce that, at its scheduled Board meeting on 19 November 2020, the Directors of the Company (the "Board") approved the payment of an interim dividend of 4.0 cents per share ($20.6 million).

 

This decision was taken following the withdrawal of the recommendation to pay the 2019 final dividend and the postponement of the 2020 interim dividend due to the uncertainties caused by COVID-19 and the risk to the Company's operations. The Board recognises that whilst the Covid-19 crisis continues to affect both Peru and Argentina, Hochschild's balance sheet remains strong with the mines delivering a period of steady operation under strict health protocols supported by robust commodity prices. The Board will consider payment of a final dividend in respect of the financial year ended 31 December 2020 at its next scheduled meeting in February 2021.

 

The Company is also today announcing its 2021 guidance following the completion of its budget process. Details are provided below. With regards to the current year, Hochschild remains on track to meet revised production guidance of 280,000-290,000 gold equivalent ounces or 24.0-25.0 million silver equivalent ounces. The all-in sustaining cost from operations in 2020 is now expected to be lower than revised guidance at between $1,200 and $1,250 per gold equivalent ounce or $14.0 and $14.5 per silver equivalent ounce.

 

 

Zitat

Hochschild Mining: Peel Hunt reiterates buy with a target price of 325p

Quelle

 

SL bei ca. 215 pc

 

HOC_20201120.PNG.de02edfbc1e3d504196608fee3bb6df7.PNG

Share this post


Link to post
Up_and_Down
Posted · Edited by Up_and_Down

Wo wir hier bereits so fleißig Einzeltitel besprechen...
Hat noch jemand mal einen Blick auf Centerra Gold geworfen? (CA1520061021) --> Website

Das Unternehmen hat 3 aktive Minen: Kumtor (Kirgistan), Mount Milligan (Kanada) und Öksüt (Türkei) sowie zwei Explorationsprojekte in Kanada: Kemess und Greenstone Gold Mines. Letzteres ist ein 50:50 JV mit Premier Gold Mines. Die Produktion der Minen ist im untersten Kostensegment angesiedelt.

Das Kronjuwel ist Kumtor mit einer Jahresproduktion von rund 540k Goldunzen. Mount Milligan soll im laufenden Jahr 150k Goldunzen generieren, sowie ebenso viele Goldequivalentunzen in Form von Kupfer. Für Öksüt sind 110k Goldunzen pro Jahr vorgesehen. In Summe produziert das Unternehmen also knapp 1 Mio. Goldunzenequivalent pro Jahr. Alle drei Minen haben jeweils noch rund 8 Jahre vor sich. Allerdings laufen bei Kumtor und Mount Milligan Explorationsprogramme und Centerra kalkuliert noch mit 1250 USD je Unze, anstatt des aktuellen Spotpreises von 1870 USD. Insbesondere die beiden größeren Minen dürften noch eine deutlich längere potenzielle Laufzeit durch die Umwandlung von Resourcen in Reserven haben.

Das ganz große Fragezeichen ist die aktuelle politische Situation in Kirgistan. Hier ist ein Artikel, der die aktuelle Lage ganz gut beschreibt und auch die Rolle vom Kumtor erwähnt. Die Mine generiert 10% des BIP und stand mehrfach unter dem drohenden Schatten der Nationalisierung. Wobei der derzeit führende Kandidat um das Präsidentenamt vor mehreren Jahren auch zu den Befürwortern eines solchen Schrittes gehörte, nun aber beteuert er hätte kein Interesse daran. Einer weiteren Quelle zufolge soll er jedoch gesagt haben:

Zitat

«I already gave an interview two years ago, where I refused the demands to nationalize the mine, as the gold reserves ran out there. But the Government gave permission to Kumtor to develop the new site. I will receive information on these sites and then decide what to do next,» Sadyr Japarov said.

 

Ich habe mal für 1800 USD je Goldunze und 3 USD je Pfund Kupfer mit dem oberen Wert der AISC und den von Centerra angegebenen Sustaining Costs für die drei Minen und den in der November-Investorenpräsentation ebenfalls hinterlegten Steuerschätzung für alle drei eine Rechnung für den freien Kapitalfluss aufgemacht:

Kumtor: 350 Mio. CAD
Mount Milligan: 260 Mio. CAD
Öksüt: 140 Mio. CAD
Gesamt: 750 Mio. CAD an Free Cashflow

Für Mount Milligan habe ich hierbei bereits die Streamingvereinbarung mit Royal Gold berücksichtigt.
Der Analystenkonsens auf marketscreener.com geht sogar umgerechnet von 900 Mio. CAD für 2021 aus. Im letzten Quartal allein hat Centerra 281 Mio. USD, also etwa 368 Mio. CAD an FCF ausgewiesen! Aber ich bleibe mal bei meiner vergleichsweise konservativen Schätzung.

Für den 50% Anteil an Greenstone Gold Mines hat Premier Gold Mines Centerra dieses Frühjahr umgerechnet 265 Mio. CAD angeboten (Centerra lehnte ab). Dort sind derzeit rund 4 Mio. Goldunzen in Measured & Indicated erfasst.
Kemess finde ich sehr schwer zu bewerten, da die NAV-Schätzung auf der Website nur mit einer 5% Discount-Rate erfolgte (ist dafür aber auch nur mit 1250 USD je Unze kalkuliert). Es ist bereits eine Milliarde in die lokale Infrastruktur geflossen und diverse Umweltgenehmigungen erfolgten. Hier liegen jedenfalls nochmal mindestens 2 Mio. Goldunzen für eine 12-Jahresproduktion.

Nun wird Centerra an der Börse mit 3600 Mio. CAD bewertet, hat Verbindlichkeiten von 830 Mio. CAD und satte 1570 Mio. CAD an Umlaufvermögen (davon 650 Mio. CAD in Cash). Bereinigt könnte man also auch von einer Bewertung von 2860 Mio. CAD sprechen. Bei 750 Mio. CAD an Free Cashflow ist das ein Multiple geringer als 4!!! Und der Wert von Greenstone und Kemess ist noch gar nicht berücksichtigt.
Selbst wenn Kumtor nationalisiert wird und wir nur auf die Marktkapitlisierung schauen, wäre das mit Mount Milligan und Öksüt ein KGV von 9,0. Klar, derzeit soll die Laufzeit beider Minen nur noch rund 8 Jahre betragen, aber Centerra kalkuliert hier, wie schon gesagt, nur mit 1250 USD je Goldunze.

Ich behaupte mal, dass man bei den aktuellen Preisen für Gold und Kupfer und einer solch sauberen Bilanz Centerras Bewertung allein anhand der drei kanadischen Assets theoretisch rechtfertigen könnte, wenn Mount Milligan tatsächlich noch weitere Unzen ausspuckt.

Gibt es Meinungen? Hat jemand sich das Unternehmen ebenfalls angesehen?

Share this post


Link to post
nicco
Posted · Edited by nicco

Eine sehr ausführliche Analyse, vielen Dank.

Centerra ist sehr günstig bewertet. Ich hatte die Aktie, aber mir ist die politsche Situation in Kirgistan zu labil.

 

October 7, 2020

Mining.com: Centerra Gold Kyrgyzstan office hit by protests

Zitat

Auszug

Kumtor, the Kyrgyz Republic’s largest gold operation, accounted for most of Centerra’s production last year. The mine, which lies near the Chinese border at an altitude of 4,000 metres, contributed 600,201 ounces to the total 783,308 ounces the Toronto-based miner generated in 2019, despite having been momentarily suspended due to a waste rock dump movement in December. 

Several other miners have reported attacks on their offices and facilities since Tuesday. Those include London-based Kaz Minerals, which suspended production at its Bozymchak copper-gold mine after a reported attack on another gold deposit.

Kyrgyzstan has a history of popular uprisings and political turmoil, ever since gaining its independence after the end of the Soviet Union in 1991. Protesters had ousted two prior PMs in revolutions in 2005 and 2010.

 

 

Hochschild hat z. Bsp. eine günstigere Quote EV/EBIDTA (2020). Mit der Verdopplung des Cashflows von 2020 zu 2021 wird die Bewertung noch attraktiver.

M.E. ein interessanter Übernahmekandidat.

 

Minen_Vgl_20201109.thumb.PNG.dea9d30c502ef36b11f0d081941cccfb.PNG

 

Quelle

 

Viele Minen sind attraktiv bewertet. Aber Mr. Market hat zurzeit andere Prioritäten.

 

Zitat

Otavio (Tavi) Costa

@TaviCosta

A new era for gold & silver miners. Precious metals stocks just had 5 straight quarters of positive free cash flow. That never happened before! After 25 years of constantly losing money, this industry is becoming a cash flow machine.

 

EnS5_hGXEAYTeWT?format=jpg&name=small

 

Quelle

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...