markymark

markymark sein Depot

1,085 posts in this topic

Posted

Hallo markymark,

 

das sieht doch sehr gut aus. Eine Frage: Wie hast Du das Onvista-Musterdepot in eine PDF-Datei umwandeln können? Lg Anja

 

Hallo Anja!

 

Geh nach den Login auf "Druckversion" rechts oben, dann "Seite drucken" und als PDF abspeichern. :thumbsup:

Share this post


Link to post

Posted · Edited by markymark

Verkauf 150 EADS zu 41 Euro...Gewinn 53%

 

Gruende sind steuerliche Aspekte sowie die starke Performance des Titels.

Share this post


Link to post

Posted

Hallo markymark,

 

das sieht doch sehr gut aus. Eine Frage: Wie hast Du das Onvista-Musterdepot in eine PDF-Datei umwandeln können? Lg Anja

 

Hallo Anja!

 

Geh nach den Login auf "Druckversion" rechts oben, dann "Seite drucken" und als PDF abspeichern. :thumbsup:

 

Hallo,

 

selbst ich habe es jetzt hinbekommen :stupid: Danke und Glückwunsch zum EADS-Deal. Anja

Share this post


Link to post

Posted

 

 

Hallo Anja!

 

Geh nach den Login auf "Druckversion" rechts oben, dann "Seite drucken" und als PDF abspeichern. :thumbsup:

 

Hallo,

 

selbst ich habe es jetzt hinbekommen :stupid: Danke und Glückwunsch zum EADS-Deal. Anja

 

Dafür sind wir ja da! :thumbsup:

 

 

 

Habe mir eine Position Evotec zu 2,27 gegönnt. Ob es nur eine technische Gegenreaktion oder eine Trendwende wird, muß man abwarten. Im November vergangenen Jahres gab es eine Gewinnwarnung. Komischerweise brach die Aktie erst vor kurzem ein. Evotec ist allerdings wieder zuversichtlich für 2013.

 

http://www.ariva.de/news/Evotec-AG-Mit-dem-Aktionsplan-2016-Schritt-fuer-Schritt-nach-vorne-Weiteres-Umsatzwachstum-erhebliche-Pipeline-Fortschritte-4478241

 

post-6413-0-96420500-1365101239_thumb.png

Share this post


Link to post

Posted

Aus zeitlichen Gründen kam ich nicht dazu. Bei BASF habe ich meinen ungünstigen ersten Kauf nun etwas verbillgt. Ich habe mir eine kleine Nachkaufposition zu 66,20 gesichert. Eine Depotübersicht folgt die Tage.

Die Gesamtlage bleibt weiter angespannt. Euro und Rohstoffe weiter unter Druck. Das hat allerdings noch keine Auswirkungen auf die Aktienkurse. Zumindest versucht die Währung, bei 1,30 Euro zum US Dollar einen Boden zu bilden. Shortquote ist aktuell allerdings recht hoch. Charttechnisch ebenso, da wir uns kurzfristig in einem Abwärtrend befinden. Langfristig hingegen besteht noch kein Grund zur Beunruhigung.

Share this post


Link to post

Posted

Aus zeitlichen Gründen kam ich nicht dazu. Bei BASF habe ich meinen ungünstigen ersten Kauf nun etwas verbillgt. Ich habe mir eine kleine Nachkaufposition zu 66,20 gesichert. Eine Depotübersicht folgt die Tage.

Die Gesamtlage bleibt weiter angespannt. Euro und Rohstoffe weiter unter Druck. Das hat allerdings noch keine Auswirkungen auf die Aktienkurse. Zumindest versucht die Währung, bei 1,30 Euro zum US Dollar einen Boden zu bilden. Shortquote ist aktuell allerdings recht hoch. Charttechnisch ebenso, da wir uns kurzfristig in einem Abwärtrend befinden. Langfristig hingegen besteht noch kein Grund zur Beunruhigung.

 

BASF heute mit sehr guten Nachrichten...sehr gutes 1. Quartal 2013 BASF mit guter Agrarchemie

Share this post


Link to post

Posted

 

BASF heute mit sehr guten Nachrichten...sehr gutes 1. Quartal 2013 BASF mit guter Agrarchemie

 

Ich bin hier selbst ein wenig überrascht, daß es in so kurzer Zeit wieder so steil hochging. Hatte mich schon mental auf eine zweite Kaufposition weiter unten vorbereitet. Aktuell bin ich natürlich froh über den guten Nachkauf und es gibt wieder die Chance, daß die Aktie nach oben durchzieht. Die Aussagen des CEO von heute dürften stützen. Das Ergebnis ist zudem wohl besser als von einigen erwartet.

 

 

 

Ferner erfreulich die neueste Entwicklung bei Evotec. Hier gab es in kürzester Zeit zwei wichtige Meldungen. Der jüngste Verlauf war meiner Meinung nach nicht zu rechtfertigen. Der heftige Abschlag kam aus dem Nichts. Es wurden lediglich Meilensteinzahlen verschoben, die das Ergebnis belasteten. Die Pipeline hingegen ist weiter gut gefüllt und es bestehen gute Zukunftsausichten. Bei den Biotech Unternehmen sollte man nur viel Zeit mitbringen und auch mal einen Rückschlag einplanen.

Allerdings paßt der Einbruch in das Chartmuster der vergangenen Jahre. Ich hoffe hier, daß ich einen günstigen Einstieg erwischt habe und die Aktie nun endlich die 3 Euro knackt.

 

post-6413-0-79275500-1366992001_thumb.png

Share this post


Link to post

Posted

Meine Dividendensaison hat nun auch endlich begonnen. Am Freitag konnte ich mich über 7 Euro je Müre Anteil freuen.

 

Es folgen nun weitere großzügige Ausschüttungen:

 

BASF

29.4.13

2,60 Euro

 

Drillisch

17.05.13

1,30 Euro

 

Freenet

24.05.13

1,35 Euro

 

Cewe Color

06.06.13

1,45 Euro

 

FMC

11.05.13

0,75 Euro

 

Alno, Evotec und Morphosys zahlen keine Dividende.

 

Über die Verwendung meiner Dividenden habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Ich könnte mir aber bei allen Werten eine Aufstockung meiner Anteile grundsätzlich vorstellen. Auch ein neuer Wert, auch unabhängig meiner Auschüttungen, könnte noch den Weg ins Depot finden.

Ich warte jetzt auch auf den Geschäftsbericht von FMC nächste Woche. Auch hier würde ich gerne noch meine Position ausbauen. Alles kann, nichts muß. Und das gerade in der aktuellen Lage.

Share this post


Link to post

Posted

Meine Dividendensaison hat nun auch endlich begonnen. Am Freitag konnte ich mich über 7 Euro je Müre Anteil freuen.

 

Es folgen nun weitere großzügige Ausschüttungen:

 

BASF

29.4.13

2,60 Euro

 

Drillisch

17.05.13

1,30 Euro

 

Freenet

24.05.13

1,35 Euro

 

Cewe Color

06.06.13

1,45 Euro

 

FMC

11.05.13

0,75 Euro

 

Alno, Evotec und Morphosys zahlen keine Dividende.

 

Über die Verwendung meiner Dividenden habe ich mir noch keine Gedanken gemacht. Ich könnte mir aber bei allen Werten eine Aufstockung meiner Anteile grundsätzlich vorstellen. Auch ein neuer Wert, auch unabhängig meiner Auschüttungen, könnte noch den Weg ins Depot finden.

Ich warte jetzt auch auf den Geschäftsbericht von FMC nächste Woche. Auch hier würde ich gerne noch meine Position ausbauen. Alles kann, nichts muß. Und das gerade in der aktuellen Lage.

 

Warum verwendest Du die Dividende nicht um Deine Cash-Quote zu erhöhen?

Ich versuche mich diesbezüglich gerade etwas zu disziplinieren, dass ich nicht immer die Dividende sofort wieder anlege, sondern erst dann kaufe, wenn es eine ordentliche Korrektur gibt.

Geduld und Ausdauer ist dabei gefragt und das liegt nicht wirklich in der Natur des Menschen. Ich muss mich auch zügeln.

Share this post


Link to post

Posted

Das mit der Cash-Quote ist gar nicht so einfach...ich habe im Moment 37 Papiere im Bestand und eine Watchlist die fast 50 Werte umfasst...gibt einfach viel zu viele Möglichkeiten :rolleyes:

Share this post


Link to post

Posted

Meine Watchlist besteht zwar nicht aus 50 Werten, aber ich kenne das Problem. Momentan verführt einem der Markt an allen Ecken und Enden. Man kann nicht investiert genug sein. Umgekehrt ist es natürlich, wenn der Markt fällt. Da möchte man am liebsten 100% Cash sein.

 

Mir fehlt leider oft auch die Geduld. Einfach mal was nicht mitgehen bzw den Kursen doch auch mal hinterherschauen, das gehört nicht zu meinen Stärken. Das sollte ich sicherlich lernen. Es wird noch die ein oder andere Möglichkeit geben, auch zu einem späteren Zeitpunkt. Cash sollte immer vorhanden sein.

Der Markt zerreißt mich aktuell zwischen Euphorie und ausgeprägten Pessimismus. Das geht wohl vielen hier im Forum so. Die jetzige Situation ist beispiellos und der Markt treibt merkwürdige Spielchen, macht immer das, was man nicht von ihm erwartet.

Da ich zeitweilig auch als Trader unterwegs war, verstärkt das Verlangen, ständig einen Hasen aus dem Hut zu zaubern. Ich versuche mich seit einiger Zeit etwas von diesem schnelllebigen Geschäft zu distanzieren, d.h. auch mal die "Buy and Hold" Strategie zu fahren. Man liest hier auch nicht mehr so viel von mir zu Chartanalysen, wie das früher der Fall war. Hin und wieder gehört der Chart in einem Beitrag dazu. Es erleichtert mir definitiv Einstiegszeitpunkte.

Es ist für mich aktuell einfach die Frage, ob ich Positionen ausbaue oder einfach mal abwarte. Das muß ich mir gut überlegen und folgerichtig die Konsequenz tragen.

Share this post


Link to post

Posted

Guten Morgen,

 

du warst als "Trader" unterwegs? wirklich? als Hobby oder beruflich....oder beides?crying.gif Das könnte ich nicht.....oh je.....ich würde verrückt werden.:rolleyes:

 

Im Moment lese ich sehr viel und versuche mich eigentlich jeden Tag zu informieren.....aber: Ich versuche nicht hin und her zu handeln und unnötige Kosten zu verursachen.....je mehr ich lese und viele Zusammenhänge verstehe, desto ruhiger werde ich eigentlich.

 

Die Zeiten, als wir noch zu Bank gehen konnten und für null Risiko ein attraktiver Zins zu bekommen war, sind meiner Meinung nach für viele Jahre vorbei.

Share this post


Link to post

Posted

Guten Morgen,

 

du warst als "Trader" unterwegs? wirklich? als Hobby oder beruflich....oder beides?crying.gif Das könnte ich nicht.....oh je.....ich würde verrückt werden.:rolleyes:

 

Im Moment lese ich sehr viel und versuche mich eigentlich jeden Tag zu informieren.....aber: Ich versuche nicht hin und her zu handeln und unnötige Kosten zu verursachen.....je mehr ich lese und viele Zusammenhänge verstehe, desto ruhiger werde ich eigentlich.

 

Die Zeiten, als wir noch zu Bank gehen konnten und für null Risiko ein attraktiver Zins zu bekommen war, sind meiner Meinung nach für viele Jahre vorbei.

 

Nicht überbewerten!Nein, nur als Hobby und auch nicht übertrieben. Hatte in meiner Hochzeit 2011/2012 doch so einige Trades die Woche. So wie die Zeit und der Markt es zuließen. Mittlerweile hab ich mich doch sehr davon distanziert, auch aus privaten Gründen. Es ist wirklich mentaler Streß. Heute bin ich ruhiger geworden. Aber ab und an hab ich immer noch so ein Gefühl, daß ich investieren muß. Schaue mir auch heute noch tagsüber ettliche Aktien an. Da kribbelts dann doch wieder, gerade die letzte Woche war da wieder verführerisch.

 

Lesen ist schon sehr wichtig. Überall Infos ansaugen. Ich versuche mich mit der Kombination Fundamentaldaten und Chartanalyse durchzuschlagen. In der Fundamentalanalyse hab ich noch so meine Schwächen. Ich möchte hier auch mal ein Depot der ruhigen Hand aufbauen, zumindest anteilsmäßig. Mein Depot ist ja recht offensiv und eher exotisch, wenn ich mir hier so die anderen Depots anschaue und auch die Interessen allgemein. Mal sehen, einige Werte werde ich sicherlich lange halten, andere können auch wieder fliegen, grade die mit hohem Risiko.

 

Hier noch ein interessanter Link, den ich immer im Auge habe. So kann ich jederzeit die Stimmung unter den Anlegern verfolgen:

 

http://tickersense.typepad.com/ticker_sense/2013/04/april-29th-blogger-sentiment-poll.html

Share this post


Link to post

Posted

Kauf kleine Position Sartorius (WKN: 716563)

Share this post


Link to post

Posted

Meine Cewe Color steht charttechnisch vor einer ersten wichtigen Hürde!

 

 

post-6413-0-81203400-1367836062_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Posted

Hallo,

 

könnte sicherlich sein das Dividendensammler einsteigen....bemerke ich bei der Deutschen Euroshop auch aktuell. Lg Anja

Share this post


Link to post

Posted

Hallo,

 

könnte sicherlich sein das Dividendensammler einsteigen....bemerke ich bei der Deutschen Euroshop auch aktuell. Lg Anja

 

Möglich. Hauptversammlung ist Anfang Juni. Denke, hier spielen jetzt aber verstärkt charttechnische Aspekte eine Rolle. Die Aktie befindet sich seit mehr als zwei Jahren in einer Seitwärtsbewegung in Form eines aufsteigenden Dreiecks. Ich hoffe, beide Komponenten können den Wert nun beflügeln.

 

Die Deutsche Euroshop hatte ich vor zwei Wochen auf dem Schirm. War aber zu unentschlossen. Schade, aber trotzdem Glückwunsch zu einer starken Aktie :thumbsup:

Share this post


Link to post

Posted

Hallo,

 

könnte sicherlich sein das Dividendensammler einsteigen....bemerke ich bei der Deutschen Euroshop auch aktuell. Lg Anja

 

Möglich. Hauptversammlung ist Anfang Juni. Denke, hier spielen jetzt aber verstärkt charttechnische Aspekte eine Rolle. Die Aktie befindet sich seit mehr als zwei Jahren in einer Seitwärtsbewegung in Form eines aufsteigenden Dreiecks. Ich hoffe, beide Komponenten können den Wert nun beflügeln.

 

Die Deutsche Euroshop hatte ich vor zwei Wochen auf dem Schirm. War aber zu unentschlossen. Schade, aber trotzdem Glückwunsch zu einer starken Aktie :thumbsup:

 

Hallo Freenet-Aktionär :D !

 

habe Cewe schon immer mal auf dem Schirm gehabt.......ich überlege schon meinen hohen Euroshop-Bestand zu reduzieren und mit dem dann freien Betrag in Cewe zwecks Diversifikation einzusteigen.

 

Cewe Color hat ja auch anscheinend die Probleme mit Schlecker problemlos verkraftet, oder? Hast Du vor Cewe auf Dauer zu halten? Anja

Share this post


Link to post

Posted

 

 

Hallo Freenet-Aktionär :D !

 

habe Cewe schon immer mal auf dem Schirm gehabt.......ich überlege schon meinen hohen Euroshop-Bestand zu reduzieren und mit dem dann freien Betrag in Cewe zwecks Diversifikation einzusteigen.

 

Cewe Color hat ja auch anscheinend die Probleme mit Schlecker problemlos verkraftet, oder? Hast Du vor Cewe auf Dauer zu halten? Anja

 

Hallo Freenet Aktionärin! ;)

 

Ich möchte Cewe schon länger halten. Denke, es ist ein solides Unternehmen mit langsamen, aber konstanten Wachstumsraten. Markt ist aber umkämpft. Die Cewe verstärkt aktuell ihre Onlinedrucksparte. Da verspricht man sich in Zukunft wohl einiges. Der Umsatz soll in Schritten auf 100 Mio Euro hochgeschraubt werden. Wie sich das dann auf der Kostenseite niederschlägt, kann ich auch nicht beurteilen. Soll jedenfalls teilweise über die Erträge des traditionellen Geschäfts abgewickelt werden.

Demnächst wird wohl die Rechtsform geändert werden (Kommanditgesellschaft). Das spart wohl 10 Mio Euro an Steuern. Ferner wird eine Fotolabor geschlossen, was langfristig die Kostenseite weiter entlasten wird.

Nächste Woche folgt der Q1 Bericht. Hoffe auf solide Zahlen. Vorstand ist eher konservativ angehaucht, was ich hier und da gelesen hab.

Über die "Schlecker Auswirkung" habe ich bisher nichts negatives gehört.

 

Gruß

Mark

Share this post


Link to post

Posted

Kauf kleine Position Sartorius (WKN: 716563)

 

Ich habe heute einen kleinen Nachkauf getätigt. Insgesamt halte ich jetzt 30 Stücke.

 

Sartorius besticht durch konstante Wachstumsraten. Seit der Delle 2009 geht es wieder in den meisten Segmenten aufwärts. Zuletzt wurden gute Zahlen gemeldet. Meine Position ist weiter überschaubar. So kann ich nochmals aufstocken.

 

EBIT in Mio

2009 23,90

2010 72,10

2011 93,10

2012 109,40

 

Umsatz in Mio

2009 602,10

2010 659,30

2011 733,10

2012 845,70

 

Ergebnis pro Aktie

2009 -0,43

2010 1,82

2011 2,44

2012 2,86

 

Sartorius mit gutem Jahresauftakt - Auftragseingang legt deutlich zu

08:18 23.04.13

 

GÖTTINGEN (dpa-AFX) - Der Labor- und Pharmazulieferer Sartorius (Sartorius Vz Aktie) ist dank eines guten Geschäfts mit Biotechnologieunternehmen positiv ins laufende Jahr gestartet. Der Umsatz legte im ersten Quartal um drei Prozent auf 214,3 Millionen Euro zu, wie das im TecDax (TecDAX) notierte Unternehmen am Dienstag in Göttingen mitteilte. Der Gewinn stieg um fünf Prozent auf 14,8 Millionen Euro. Die operative Marge sei auf 18,4 (Vorjahr: 17,4) Prozent gestiegen. Im laufenden Jahr peilt der Konzern beim Umsatz weiter ein Plus von sechs bis neun Prozent vor Währungseffekten sowie eine operative Marge von 19,5 Prozent an. Gestützt wird die Wachstumserwartung auf einen hohen Auftragseingang. Dieser legte in den ersten drei Monaten um neun Prozent auf knapp 240 Millionen Euro zu./zb/fbr

Share this post


Link to post

Posted

Aktuell gibt es nicht viel zu tun. Neuinvestments sind nicht geplant.

Mein Depot läuft sehr zufriedenstellend und konnte sich auch heute im unentschlossenen Markt hervorragend halten.

Morgen werden Drillisch und FMC ex Dividende gehandelt.

 

Depotübersicht:

MyOnVista Musterdepot - Verwaltung und Analyse von Wertpapieren.html

 

 

 

 

Die Alno AG kam heute mit dem Q1 Bericht. Die Zahlen waren recht ordentlich. Umsatz in Deutschland war leider rückläuftig. Solange die Effizienz bzw die Profitabilität darunter nicht leidet, ist das aber ok. Gut hingegen der Expansionsdrang in die USA und Asien, was ich für wichtig halte. Hier will man langfristig einen Anteil von über 40% erreichen.

 

ALNO AG: ALNO steigert im ersten Quartal den Ertrag

08:35 16.05.13

 

DGAP-News: ALNO AG / Schlagwort(e): Zwischenbericht

ALNO AG: ALNO steigert im ersten Quartal den Ertrag

 

16.05.2013 / 08:30

 

 

---------------------------------------------------------------------

 

ALNO steigert im ersten Quartal den Ertrag

 

* EBITDA um 52,4% auf 3,2 Mio. Euro verbessert

* EBIT wächst deutlich um 93,0% auf -0,1 Mio. Euro

* ALNO-CEO Max Müller: 'Wir sind gut in das neue Jahr gestartet.'

 

Pfullendorf, 16. Mai 2013 - Die ALNO AG, einer der führenden

Küchenhersteller in Deutschland, hat in den ersten drei Monaten des

laufenden Geschäftsjahres die Ertragslage weiter verbessert. Das EBITDA

stieg um 52,4% auf 3,2 Mio. Euro (Vorjahr: 2,1 Mio. Euro). Das operative

Ergebnis (EBIT) verbesserte sich um 93,0% auf -0,1 Mio. Euro und liegt

damit um 1,7 Mio. Euro über dem Ergebnis des Vorjahreszeitraums (-1,9 Mio.

Euro).

 

Im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres verbuchte der ALNO Konzern

einen Umsatz in Höhe von 100,4 Mio. Euro (Vorjahr: 118,5 Mio. Euro). Dies

entspricht einem Umsatzrückgang von 15,3% gegenüber dem ersten Quartal des

Vorjahres. Bedingt wurde dieser Umsatzrückgang zum Teil durch die

außerordentlichen Preiserhöhungen für die Marken ALNO und WELLMANN im

vierten Quartal 2012. Ferner war das 1. Quartal 2013 durch eine

konjunkturell schwächere allgemeine Nachfrage geprägt.

 

Im Inland fiel der Umsatz um 24,1% auf 66,3 Mio. Euro (Vorjahr: 87,4 Mio.

Euro), wohingegen im Ausland der Umsatz um 9,1% auf 34,1 Mio. Euro

(Vorjahr: 31,2 Mio. Euro) stieg. Der steigende Auslandsumsatz spiegelt die

Unternehmensstrategie wieder, die eine stärkere Internationalisierung

vorsieht. Insgesamt steht diese Entwicklung im Einklang mit der

Unternehmensplanung, die auf eine Fokussierung auf margenstarke Umsätze

setzt.

 

Max Müller, CEO der ALNO AG, sagte: 'Wir sind gut ins Jahr gestartet und

blicken zuversichtlich auf 2013. Unsere Strategie der

Internationalisierung, sowie weniger auf Volumen und dafür mehr auf die

Qualität des Umsatzes zu setzen, ist die richtige. Daran werden wir

unbeirrt festhalten.'

 

Die geplanten Finanzierungs- und Kapitalmaßnahmen für 2013 zur

langfristigen Finanzierung des ALNO-Konzerns konnten bereits weitestgehend

realisiert werden. Dies beinhaltet die im ersten Quartal 2013

initialisierte und am 29. April begebene Mittelstandsanleihe mit einem

Brutto-Emissionserlös von 45 Mio. Euro. Aufgrund der deutlichen

Überzeichnung konnte das Orderbuch nach einer Stunde vorzeitig geschlossen

werden. Diese Resonanz auf die Anleihe zeigt das Vertrauen des

Kapitalmarktes und privater Anleger in die ALNO AG.

 

Für das Gesamtjahr 2013 geht der Vorstand insgesamt von einer positiven

Geschäftsentwicklung, insbesondere im Ausland, aus. Er erwartet einen

stabilen Umsatz mindestens auf Vorjahresniveau und strebt ein weiter

verbessertes EBITDA im Vergleich zu 2012 an. In 2012 hatte ALNO das

bereinigte EBITDA um 36 Mio. Euro auf 16,9 Mio. Euro verbessert.

 

 

Share this post


Link to post

Posted

Kleiner Nachkauf bei meiner Drillisch Position. 50 Stück zu 12,80 Euro. Mein Zeil war es, hier unter 13 Euro nachzukaufen. Das wurde jetzt erreicht. Die Aktie wurde nach der HV gut abverkauft. Dieses Niveau jetzt halte ich für recht attrativ. Ich hoffe hier nun auf eine Bodenbildung.

 

Desweiteren schaue ich mir andere Dividendentitel an. Da ich im Immobilien und Energiesektor überhaupt nicht investiert bin, schaue ich mich jetzt in diesem Bereich um. Interessant finde ich die Hamborner REIT sowie die BP und RDS. Gegebenenfalls plane ich hier einen Ersteinstieg. Muß mir die Werte aber noch genauer anschauen.

 

Wen es interessiert, hier meine Fondssparpläne:

 

UBS (Lux) Equity Sicav - USA Growth (USD) P-acc

http://www.fondsweb.de/LU0198837287-UBS-Lux-Equity-Sicav-USA-Growth-USD-P-acc

 

M&G Global Dividend Fund A EUR

http://www.fondsweb.de/GB00B39R2S49-MundG-Global-Dividend-Fund-A-EUR

 

Allianz Wachstum Europa A (EUR)

http://www.fondsweb.de/DE0008481821-Allianz-Wachstum-Europa-A-EUR

db x-trackers MSCI Emerging Markets Index UCITS ETF 1C

http://www.fondsweb.de/LU0292107645-db-x-trackers-MSCI-Emerging-Markets-Index-UCITS-ETF-1C

Share this post


Link to post

Posted

Hallo markymark,

 

bei den Immos sieh Dir vielleicht auch mal VIB Vermögen an (245751)....Hamborner REIT ist für eine Investition über Jahre!!!! natürlich auch interessant, vor allem als AusschüttungsREIT.......jedoch hat selbst nach den jüngsten sehr guten Zahlen nicht gerade der "Kursturbo" gegriffen.

 

Lg Anja

Share this post


Link to post

Posted

Hallo markymark,

 

bei den Immos sieh Dir vielleicht auch mal VIB Vermögen an (245751)....Hamborner REIT ist für eine Investition über Jahre!!!! natürlich auch interessant, vor allem als AusschüttungsREIT.......jedoch hat selbst nach den jüngsten sehr guten Zahlen nicht gerade der "Kursturbo" gegriffen.

 

Lg Anja

 

In der Tat, die Zahlen waren sehr ordentlich. Das Kursverhalten ist daher etwas merkwürdig. Aber wer die letzten Jahre beobachtet hat, sollte sehen, daß die Aktie recht schwerfällig unterwegs ist.

Wichtige Kennzahlen konnten kontinuierlich gesteigert werden. EPS pro Aktie liegt bei 20 Cent. Das macht mich was stutzig. Scheint so, als sei die Aktie nicht ganz so günstig bewertet zu sein!?

Die VIB schaue ich mir auch mal genauer an. Ein erster Blick darauf hab ich schonmal geworfen. Etwas dynamischer in der Entwicklung der Kennzahlen als die Hamborner, würd ich sagen.

Danke für den Hinweis.

 

Gruß

Mark

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now