polydeikes

"Flexibler VorsorgePlan" von CosmosDirekt

Was haltet Ihr im dargestellten Zusammenhang von dem Produkt?   216 Stimmen

  1. 1. Was haltet Ihr im dargestellten Zusammenhang von dem Produkt?


Bitte melde dich an oder registriere dich, um an dieser Umfrage teilzunehmen.
423 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben · bearbeitet von Grubenolm

1 Tag vor Vertrgasstichtag bei CosmosDirekt wird dann das angeparte Guthaben vom Tagesgeld auf das Konto der Cosmos übertragen, damit das ganze Geld im 2. Jahr von den 2,25% profitiert und im 3. dan die 3,8%.

 

....

jetzt kommts nu drauf an, was im 4. Jahr für Zinsen geboten werden.Ih bin gespannt :)

 

aus deren kleingedrucktem "* Garantierte Zinsstaffel in den ersten 3 Vertragsjahren für die Einmalzahlung zu Vertragsbeginn."

somit geht das doch gar nicht was du da planst oder ?

 

der momentane zinsüberschussanteil der in den 3,8 fürs 4. jahr enthalten ist (aktuell 2,55) wird bestimmt ein wenig leiden in nächster zeit.

imho

 

 

Solte wohl so funktionieren. Unter "Fragen und Antworten" Punkt 2 steht:

"Der Wechsel in die nächsthöhere Zinsstufe erfolgt für alle Guthaben jeweils zum Vertragsjahrestag, d.h. auch Erhöhungen, die Sie im Laufe des jeweiligen Vertragsjahres leisten, wechseln schon zum Vertragsjahrestag in die nächsthöhere Zinsstufe."

 

Man sollte aber viell. nicht bis zum just letzten Tag warten ;) Ne Woche vorher tuts auch, sicher ist sicher :)

 

Was den Zinsüberschuss angeht, lass ich mich mal überraschen, schließlich gibts an dieser Stelle nix zu verlieren, im Gegenteil, man kan nur Gewinnen. Und wer weiß, wo in 3 JAhre die Tagesgeld-Zinsen stehen? :(

Ist nicht lang her, als die Bank of Scotland 2,6% aufs Tagesgeld gegeben hat. Innerhalb eines 3/4 Jahres sind die auf 1,8 runter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Aber wenn ich die 9.000 EUR am Ende des 1. Vertragsjahres einzahle, also z.B 2. Wochen vor Ende dann müsste doch dieser Passus aus den Fragen und Antworten bei CD gelten

 

hre Einmalzahlung wechselt zum neuen Vertragsjahr in die nächsthöhere Zinsstufe, d.h. Sie bekommen im 2. Jahr den Zins der 2. Stufe, im 3. Jahr der 3. Stufe, usw.

 

Die Verzinsung Ihrer möglichen Zuzahlungen beginnt immer mit der 1. Stufe der dann gültigen Zinsstaffel. Der Wechsel in die nächsthöhere Zinsstufe erfolgt für alle Guthaben jeweils zum Vertragsjahrestag, d.h. auch Zuzahlungen, die Sie im Laufe des jeweiligen Vertragsjahres leisten, wechseln zum Stichtag des Vertragsjahres in die nächsthöhere Zinsstufe so können Sie von einem zusätzlichen Renditeturbo profitieren!

 

Ja, BTDT. War mir damals gar nicht aufgefallen, aber es kam dann sogar nach ca. 11 Monaten ein Brief, in dem darum geworben wurde, jetzt noch zuzuzahlen und auszutzen, dass das Geld dann in die zweite Zinsstufe mitwandert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Find ich spitze, dass die sogar noch darauf hinweisen. Richtig erste Sahne wäre allerdings, wenn das im 2. Jahr - kurz vor beginn der 3. Zinsstufe - auch nohmal so klappen würde :)

Aber man kann nicht alles haben, also im erstn Jahr alles flüssige Kapital auf das Konto und wenn möglich 2 jahre nicht anrühren. Sozusagen ein 2-Jahres "Festgeld" mit monatlicher Verfügbarkit und eine Verzinsung weit über "echtem" Festgeld.

 

Ich wart schon gespannt auf meine Unterlagen ;D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

ja wenn das so ist dann spricht im prinzip nichts dagegen. da immer schnell verfügbar, hat man ja ausser dem eröffnungsaufwand und dme geringen zeitaufwand für die zuzahlung nix zu verlieren. werde es wohl auch für einen teil meines tagesgeldersatzes der

aktuell noch auf der BOS verweilt, verwenden. ausser zinswachstum und rabobank gibts ja dann nit viel mehr alternativen wenn man kurze bindung will bzw. braucht

 

grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo Leute,

 

wie ich finde, hört sich das Angebot von Cosmos schon sehr verlockend an, da das Geld auch schnell verfügbar bleibt. Allerdings hat man bei diesem Vorsorgeplan die staatlichen Zulagen nicht. Ist dieser Vorsorge Plan wirklich also sooo gut???

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo Leute,

 

wie ich finde, hört sich das Angebot von Cosmos schon sehr verlockend an, da das Geld auch schnell verfügbar bleibt. Allerdings hat man bei diesem Vorsorgeplan die staatlichen Zulagen nicht. Ist dieser Vorsorge Plan wirklich also sooo gut???

 

Grüße

 

Hi Morekxp,

 

der Cosmos Plan wird hier als Tagesgeld Alternative diskutiert und teils empfohlen. Auf Tagesgeldanlagen gibt es ja keine staatlichen Zulagen. Der Flexibele Vorsorgeplan ist quasi eine Tagesgeldanlage im Versicherungsmantel, mit dem Nachteil, dass das Geld nicht täglich verfügbar ist. Dafür bietet der Plan auf Grund des Versicherungsmantels eventuell den Vorteil, dass die Abgeltungssteuer erst nachgelagert bei Auszahlung anfällt, womit sich ein Zinseszinseffekt ergeben kann (wenn der Sparer Freibetrag schon ausgeschöpft ist).

 

Ob der Plan als Riester Alternative sinnvoll ist oder nicht (auf Grund derFrage nach den staatlichen Zulagen denke ich, dass Du das meinst), wurde bisher noch nicht diskutiert.

 

Beste Grüße,

 

Der Don

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Habe nun doch noch einen Haken gefunden. Ich bin davon ausgegangen, dass für alle Einzahlungen im 1. Vertragsjahr der zum Zeitpunkt der Erstzahlung garantierte Zins für das 1. Jahr gilt. Ich habe meine Erstzahlung am 1.12.2012 geleistet, mit der garantierten Zinsstaffel 1,75%/2,25%/3,8%.

Nun wollte ich eine Zuzahlung leisten. In meinem Online-Konto lese ich: "Für Zuzahlungen ab dem 1.1.2013 gilt folgende garantierte Verzinsung: 1. Jahr 1,60%, 2. Jahr 2,20%, 3. Jahr 3,5%."

Ließt man in den Allgemeinen Bedingungen nach, steht dort tatsächlich unter §6: "(2) Für Zuzahlungen ist die zum Zeitpunkt der Zuzahlung für das Neugeschäft

gültige garantierte Zinsstaffel maßgebend."

Auf der Internet-Seite von cosmosdirekt war damals unter "Fragen und Antworten" dieses Schaubild zusehen.

Dort steht doch eindeutig: "Sparbeiträge des 1. Jahres: 1,75% garantierte Zinsen".

Ich fühle mich getäuscht.

post-22381-0-08390500-1357396036_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Warum?Von Zuzahlungen ist doch in dem Schaubild nicht die Rede.Dort geht es nur um die zu Vertragsbeginn vereinbarten Sparraten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Bärenbulle

Habe nun doch noch einen Haken gefunden. Ich bin davon ausgegangen, dass für alle Einzahlungen im 1. Vertragsjahr der zum Zeitpunkt der Erstzahlung garantierte Zins für das 1. Jahr gilt. Ich habe meine Erstzahlung am 1.12.2012 geleistet, mit der garantierten Zinsstaffel 1,75%/2,25%/3,8%.

Nun wollte ich eine Zuzahlung leisten. In meinem Online-Konto lese ich: "Für Zuzahlungen ab dem 1.1.2013 gilt folgende garantierte Verzinsung: 1. Jahr 1,60%, 2. Jahr 2,20%, 3. Jahr 3,5%."

Ließt man in den Allgemeinen Bedingungen nach, steht dort tatsächlich unter §6: "(2) Für Zuzahlungen ist die zum Zeitpunkt der Zuzahlung für das Neugeschäft

gültige garantierte Zinsstaffel maßgebend."

Auf der Internet-Seite von cosmosdirekt war damals unter "Fragen und Antworten" dieses Schaubild zusehen.

Dort steht doch eindeutig: "Sparbeiträge des 1. Jahres: 1,75% garantierte Zinsen".

Ich fühle mich getäuscht.

Vieleicht etwas polemisch, aber wenn Du ungern getäuscht wirst, dann ist es wohl generell das Beste die Zusammenarbeit mit Versicherungen auf das Allernötigste zu reduzieren. Also nur Risiken versichern, die existenzgefährdent sind und auf keinen Fall Geld bei ihnen anlegen. Das Produkt hier verstehe ich nicht ansatzweise und habe auch keine Lust mich einzuarbeiten. Wer aber nicht die Unterlage mit allen Anhängen durchgelesen hat und das ganze total transparent mit genauen Ein- und auszahlungen im Excel durchgerechnet hat (IRR), ist gut beraten misstrauisch zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Unter "Sparbeiträge des 1. Jahres" verstehe ich alle Zahlungen, die im 1. Jahr geleistet werden, Erstzahlung + Zuzahlungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Verstehen kann man viel,interpretieren noch mehr.Entscheidend ist die Formulierung "vereinbart".Hast Du zu Vertragsbeginn Zuzahlungen fix vereinbart und sind diese somit Vertragsbestandteil geworden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ja, das ist wohl der Knackpunkt. Ich führe das ganze ja als Vorsorgekonto, also mit flexiblen Einzahlungen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ja, das ist wohl der Knackpunkt. Ich führe das ganze ja als Vorsorgekonto, also mit flexiblen Einzahlungen.

Genau. Bin mal so frei, Fondsanleger1966 in einem anderen Thread zu zitieren:

 

Nr. 1 - Sparplan -> aktuelle Konditionen für vereinbarte Ratenhöhe auf Dauer gesichert. Aber jede Einzahlung in den ersten 3 Jahren durchläuft die Anfangsverzinsung.

 

Nr. 2 - Einmalzahlung. Zuzahlungen zu den *dann aktuellen* Konditionen mgl. Durchlaufen in den ersten 3 Jahren auch die Anfangsverzinsung, aber im Rhythmus der Ersteinzahl. Also: Zuzahlung nach 11 Monaten -> Bereits ab dem 2. Monat die Verzinsung des 2. Jahres.

 

Genaue Erklärung zu den Produkten sind bei Cosmos relativ weit hinten im Infoprozess versteckt. Nach der Berechnung gibt es einen unscheinbaren Link zur ausführlichen Darstellung.

Das heißt auch in meinem Verständnis der Produkte, dass es einen wesentlichen Unterschied gibt:

 

Beim "VorsorgePlan" wird die Zinsleiter bei Vertragsbeginn für die ersten drei Jahre des Vertrages (und für die vereinbarte Ratenhöhe) festgelegt und danach von jeder Einzelrate durchlaufen. Ab dem vierten Vertragsjahr gilt dann für alle Teilzahlungen die variable 1.25+X%-Verzinsung (augenblicklich 3.5%).

 

Beim "VorsorgeKonto" erhält man immer die zum Zeitpunkt der jeweiligen Zuzahlung gültigen Bedingungen, profitiert aber immerhin davon, dass Zuzahlungen vor Ablauf des ersten Vertragsjahres vorzeitig in die *dann gültige* zweite Zinsstufe mitgenommen werden. Das macht die Sache als 2-bis-3-Jahres-Festgeld-Ersatz immer noch sehr attraktiv, zumindest wenn die Zinsstaffel nicht innerhalb des ersten Vertragsjahres ins Bodenlose fällt.

 

Grüße, H.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich fühle mich getäuscht.

Die genauen Infos zum Produkt sind zugegebenermaßen nicht leicht zu finden. Das hat mich auch geärgert. Aber wenn man sie gefunden hat, steht das ziemlich deutlich da drinnen. Ich habe deshalb den Plan mit einer hohen Monatsrate abgeschlossen, um mir noch die ursprünglichen Konditionen zu sichern, und werde diese später senken.

 

In Deinem Fall kann ich nur dazu raten, bei eventuellen Auszahlungen das Geld mit der niedrigsten Zinsstaffel zu wählen (laut AGB soll eine solche Unterscheidung möglich sein).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Al Bundy

Zu den Auszahlungen habe ich folgendes gefunden:

 

"Bei Auszahlung haben Sie die Möglichkeit, die Zinsstaffel-Auflagen, aus denen die Auszahlung erfolgen soll, frei zu wählen. Innerhalb einer gewählten Zinsstaffel-Auflage wird aus der zuletzt erfolgten Einzahlung bzw. dem daraus resultierenden Guthaben zuerst entnommen."

 

Auch wenn ich mich jetzt geärgert habe, halte ich das Produkt als Tages-/Festgeldersatz dennoch für empfehlenswert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Matthew Pryor

Die genauen Infos zum Produkt sind zugegebenermaßen nicht leicht zu finden.

Nicht wirklich..

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Nicht wirklich..

Doch. Da muss ich Fondsanleger1966 recht geben. Das ist wirklich nicht sehr transparent dargestellt, insbesondere da CosmosDirekt diese Produkte mittlerweile unter ganz unterschiedlichen publikumswirksamen Produktnamen ("Das bessere Sparbuch", "Das Monatsgeld", "TraumStarter SparPlan", "Der Kinder-SparPlan"?) online an Privatanleger verkauft. Ich habe auch eine Weile gebraucht, bis ich meine Infomationen zusammengesammelt hatte... Nette Grüße trotzdem, H.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Sebbo1985

Aber wenn ich die 9.000 EUR am Ende des 1. Vertragsjahres einzahle, also z.B 2. Wochen vor Ende dann müsste doch dieser Passus aus den Fragen und Antworten bei CD gelten

 

hre Einmalzahlung wechselt zum neuen Vertragsjahr in die nächsthöhere Zinsstufe, d.h. Sie bekommen im 2. Jahr den Zins der 2. Stufe, im 3. Jahr der 3. Stufe, usw.

 

Die Verzinsung Ihrer möglichen Zuzahlungen beginnt immer mit der 1. Stufe der dann gültigen Zinsstaffel. Der Wechsel in die nächsthöhere Zinsstufe erfolgt für alle Guthaben jeweils zum Vertragsjahrestag, d.h. auch Zuzahlungen, die Sie im Laufe des jeweiligen Vertragsjahres leisten, wechseln zum Stichtag des Vertragsjahres in die nächsthöhere Zinsstufe – so können Sie von einem zusätzlichen Renditeturbo profitieren!

 

Ja, BTDT. War mir damals gar nicht aufgefallen, aber es kam dann sogar nach ca. 11 Monaten ein Brief, in dem darum geworben wurde, jetzt noch zuzuzahlen und auszutzen, dass das Geld dann in die zweite Zinsstufe mitwandert.

 

Habe das in einem ähnlichen Thread schon erwähnt, aber ich bin mit mittlerweile ziemlicher sicher, dass das beim Flexiblen Vorsorgeplan nicht klappt (sondern nur beim Vorsorge Konto).

 

Cosmos Direkt schreibt dazu

"Sie können zu Vertragsbeginn laufende Sparbeiträge mit einem Jahresbeitragsaufkommen zwischen 300,00 EUR und 30.000,00 EUR vereinbaren. Weitere Erhöhungen Ihrer Sparbeiträge von mindestens 300,00 EUR jährlich sind zum jeweils nächsten Beitragsfälligkeitstermin bis zu einem maximalen Jahresbeitragsaufkommen von 30.000,00 EUR möglich.

 

Das heißt für mich, dass nur eine Erhöhung der Sparrate möglich ist und keine Einmalzahlung zum Ende des 1. Vertragsjahres um sich die guten Zinsen zu sichern.

Natürlich könnte man vor Einzahlung der letzten Rate im 1. Vertragsjahr die Sparrate auf die maximalen 2.500 € erhöhen, jedoch steht da ja eindeutig das sich Sparbeiträge nur erhöhen lassen und nicht verringern, demnach wäre das auch alles andere als klug.

Ist wirklich schade, wäre nämlich eine gute Alternative gewesen. Demnach ist die Entscheidung für das Vorsorge Konto deutlich sinnvoller. Werde daher vielleicht nochmal umswitchen und nachdem ich den 25 € Amazon Gutschein bekommen habe den Vorsorge Plan schließen und ein Vorsorge Konto eröffnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Doch. Da muss ich Fondsanleger1966 recht geben. Das ist wirklich nicht sehr transparent dargestellt, insbesondere da CosmosDirekt diese Produkte mittlerweile unter ganz unterschiedlichen publikumswirksamen Produktnamen ("Das bessere Sparbuch", "Das Monatsgeld", "TraumStarter SparPlan", "Der Kinder-SparPlan"?) online an Privatanleger verkauft. Ich habe auch eine Weile gebraucht, bis ich meine Infomationen zusammengesammelt hatte... Nette Grüße trotzdem, H.

 

Die Informationsstruktur ist leider sehr unübersichtlich. Es gibt eine Produktseite, eigentlich sogar zwei, es macht nämlich einen kleinen Unterschied, ob man auf der Homepage im Navigationsbalken links auf Flexible Vorsorge klickt oder auf das große Werbebild in der Mitte mit dem "Besseren Sparbuch". Beiden gemeinsam ist, dass es dort nur einen groben Überblick zum Produkt gibt, einen Verweis auf "Fragen und Antworten", deren Darstellung auch unterschiedlich ist, je nachdem, wie man dorthin gelangt ist (im einen Fall dann überschrieben mit "Alle Fakten im Überblick", im anderen nicht).

Auf keiner der beiden Seiten gibt es aber einen Link auf das umfangreiche Bedingungswerk. Den gibt es nur, wenn man auf der allgemeinen Homepage von Cosmosdirekt auf Services klickt (nebenbei wird man bei beiden der oben beschriebenen Wege, zu Informationen zur Flexvorsorge zu gelangen, auf Subdomains von Cosmosdirekt weitergeleitet, bei denen es weder einen Link zu den Services gibt noch zur allgemeinen Homepage zurück), dann auf Downloads, dann auf Versicherungsbedingungen, dann muss man weit runterscrollen, dann kommt man tatsächlich ganz einfach zu den Versicherungsbedingungen des Produktes.

Soweit ich sehe, ist dies der einzige Weg dranzukommen, bevor man auf Abschließen geklickt hat, seine ganzen Daten eingegeben hat und dann kurz vor Schluss noch den Link findet, in dem man die Versicherungsbedingungen und die Informationen zum Fernabsatz runterladen muss, an einer Stelle, wo nicht wenige Leute keine Lust mehr haben, sich 100 Paragrafen durchzulesen.

Man kann das natürlich dem Kunden vorwerfen, dass er dann drauf reinfällt und dann im Fall der Fälle §35a der Bedingungen nicht mehr in seinen Synapsen parat hat, aber die Art und Weise, wie die Versicherungsbedingungen versteckt sind, ist für mich das Gegenteil von leicht, und ich habe wenig Zweifel, dass dies Absicht ist.

 

Nebenbei sollte man sich im Klaren sein, dass die Cosmosdirekt langsam ist. Bei einer festgeldartigen Anlage wie FlexVorsorge noch tolerabel, aber mein Tagesgeld dort habe ich deswegen aufgegeben. Zuzahlungen werden nach frühestens drei Tagen gebucht, zwar mit korrekter Wertstellung, aber nicht gebuchtes Geld ist nicht verfügbar, auch Auszahlungen brauchten grundsätzlich 3 Tage. Und von deren Kundenservice kriegt man auch keine Reaktion außer, dass sie es an die Fachabteilung weiterleiten (das war bei mir oft die Fachabteilung P).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo neysee,

 

vielen Dank für Deinen Bericht. Musste auch lange suchen. Auch finde ich es schade, dass die CD keine komplette Fondsliste im Pdf-Format bereitstellt.

Ich hatte die Bedingungen in diesem Beitrag vor einiger Zeit mal hochgeladen.

 

Ansonsten gibt es hier alle Bedingungen. http://www.cosmosdirekt.de/services/downloads/versbed/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Schwaben-Sparer

Die Cosmos senkt im nächsten Quartal die Zinsen:

Beim Tagesgeld Plus ändern sich die Zinsen zum 01.04:

 

tagesgeld.jpg

 

Bei der flexiblen Vorsorge ändert sich die Zinsstaffel ab dem 02.04.

 

Zinsstaffel ab 02.04.

 

 

 

 

data.png

 

 

 

Die Konditionen der flexiblen Vorsorge verschlechtern sich damit im Gegensatz zur letzten, nur minimalen Änderung der Zinsstaffel im Januar deutlich. Wer in nächster Zeit Zuzahlungen machen will, der sollte dies also vor dem 02.04. machen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Woher hast Du diese Info bzgl. der Flexiblen Vorsorge ? Auf der Homepage kann ich nichts dazu finden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Woher hast Du diese Info bzgl. der Flexiblen Vorsorge ? Auf der Homepage kann ich nichts dazu finden.

Bestimmt von einem Newsletter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Schwaben-Sparer

Woher hast Du diese Info bzgl. der Flexiblen Vorsorge ? Auf der Homepage kann ich nichts dazu finden.

Von der Homepage, ich sehe es aber wohl nur im Opera-Browser hier ("Zum 02.04.2013 ändert sich die aktuelle Zinsstaffel*"), bei Firefox werde ich auf http://flexvo.cosmosdirekt.de/ weitergeleitet und da steht noch nichts.bzw. hier steht es jetzt auch:

 

 

http://flexvo.cosmosdirekt.de/flexible-vorsorge/flexibles-vorsorgekonto.html

 

 

http://www.cosmosdir.../Popup30/22422/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Woher hast Du diese Info bzgl. der Flexiblen Vorsorge ? Auf der Homepage kann ich nichts dazu finden.

Von der Homepage, ich sehe es aber wohl nur im Opera-Browser hier ("Zum 02.04.2013 ändert sich die aktuelle Zinsstaffel*"), bei Firefox werde ich auf http://flexvo.cosmosdirekt.de/ weitergeleitet und da steht noch nichts.bzw. hier steht es jetzt auch:

 

 

http://flexvo.cosmos...sorgekonto.html

 

 

http://www.cosmosdir.../Popup30/22422/

 

Aha. Jetzt sehe ich es auch.

War ja klar, dass das so kommen musste.

 

Danke Dir.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden