Wertentwicklung Riesterverträge

512 posts in this topic

Posted · Edited by DrFaustus

fairr:

 

2015: -2,4%

2016: 14,56%

 

Gesamt: 9,26%p.a.

 

Ohne Steuervorteile und Zulage zwecks Berechnung als eigene Einzahlung berücksichtigt.

 

Da Du so genaue Zahlen angibst, fairr aber keine liefert, würde mich Dein Rechenweg interessieren.

 

Berechnet habe ich das Ganze mit Excel und der XINTZINSFUSS Funktion.

Das waren meine Kapitalströme für 2016:

 

31.12.2015 -1679,27 €

01.01.2016 -165,00 €

01.02.2016 -165,00 €

01.03.2016 -165,00 €

01.04.2016 -165,00 €

01.05.2016 -165,00 €

19.05.2016 -137,70 €

01.06.2016 -165,00 €

01.07.2016 -165,00 €

01.08.2016 -165,00 €

01.09.2016 -165,00 €

01.10.2016 -165,00 €

01.11.2016 -165,00 €

01.12.2016 -165,00 €

31.12.2016 +4.206,47 €

 

DIE Rendite gibt es natürlich nicht. Das hängt immer von den Zahlungsströmen ab. Wenn man wenig Anfangskapital hat im Verhältnis zu den Einzahlungen, spielen die Einzahlungszeitpunkte eine größere Rolle.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

DIE Rendite gibt es natürlich nicht. Das hängt immer von den Zahlungsströmen ab. Wenn man wenig Anfangskapital hat im Verhältnis zu den Einzahlungen, spielen die Einzahlungszeitpunkte eine größere Rolle.

 

Genau, deshalb habe ich nochmal nachgefragt. Ist auf jede Fall ne saubere Rechnung. Die 137,70 kommen vermutlich als Zulage wegen einer zu geringen Vorjahresseinzahlung zusammen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by DrFaustus

Die 137,70 kommen vermutlich als Zulage wegen einer zu geringen Vorjahresseinzahlung zusammen.

 

Genau so ist es. Bzw. der Rest der Zulage lief auf einen alten Wohnriester, den ich noch hatte, der aber nun komplett getilgt wurde.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Das passt vielleicht nicht direkt, allenfalls indirekt.

 

Heute habe ich auf mehrfache Nachfrage von der Zurich Leben erfahren, das mein Rentenfaktor für meinen "DB Förder-Rente-Premium" um knapp über 18 Prozent gesenkt wurde. Infos mit "Tipps" folgen dann die nächsten Wochen.

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Aktueller Stand der UniProfiRente (mit Widerspruch) meiner Freundin (Stand 31.12.2016)

 

Summe der eingezahlten Beiträge in 2016 ohne Zulagen: 1500,00 €

 

erhaltene Zulagen in 2016: 154,00 €

 

reine Wertentwicklung (ohne Beiträge und Zulagen) 2016: +394,57 € (+6,98%)

 

_______________

 

reine Wertentwicklung (ohne Beiträge und Zulagen) seit Eröffnung (12/2012) + 1.810,81 € (+21,83%)

 

 

 

 

* Hinweis: Es gelten die reduzierten Ausgabeaufschläge (3% anstatt 5% ) Sondertarif RentenPlus für Gewerkschaftsmitglieder

 

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Meine Wertentwicklung für 2016 beträgt 22,1% IZF bzw. 15,7% TTWRR (Zulagen wie eigene Einzahlungen berücksichtigt, Steuern unberücksichtigt).

 

Habe dabei viel Glück mit Timing gehabt und natürlich ist das v.a. ein Ergebnis der aktuellen Hausse.

Hatte die DWS zum 31.3.2016 gekündigt. Ich war dort am Ende nur noch zu 35-40% in Aktien (obwohl ich gut über der Garantieschwelle lag), der Übertrag war zum Glück zu einem guten Zeitpunkt. Auch insg. war die Performance durch den krassen Kursanstieg der Langläufer ok. Daher hat mich die Umschichterei insgesamt lediglich 20€ im Vergleich dazu, wenn nicht umgeschichtet worden wäre, gekostet.

 

Bin dann mit 7k am 1.4.2016 zu Fairr und dort nach den knapp 2k Einzahlungen momentan mit 1.5k im Plus. Wie im Fairr-Thread diskutiert, wird die nächste Baisse spannend. Fürs erste mache ich mit diesem kleinen, zinlos gehebelten FK-Zock (Steuervorteil) weiter.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Goorin

Meine Rendite (interner Zinsfuß) bei der DWS TopRente Dynamik welche seit 2008-11 läuft beträgt mit Zulagen und Kickbacks ~6.1% p.a.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo ich habe Ende 2007 DWS RRP abgeschlossen, nach ersten Probs mit KF- Finanzmakler (habe allerdings fast alles bekommen) habe ich dann 5€ Trick und AVL gemacht. 

 

 

Heute habe ich 8183 € Eingezahlt (inkl. Zulage) und 9740 Guthaben.

Kosten abzüglich der Rabatte habe ich 314 €

 

Somit habe ich 1243€ Plus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Mensch mrmax, da kann ich dich nur beglückwünschen. Hier stehen nach zehn Jahren etwa 200€ Plus zu Buche, eingezahlt 14'3€, Gegenwert aktuell 14'5€. Ich reg mich schon nicht mehr auf, kann ey nichts ändern. Ist noch ein Vertrag bis 60, würde ich wechseln bis 67. Mach ich nicht. Noch 23 Jahre bis zur 60, man, dann bin ich ja schon alter Sack :D.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich habe heute die Abrechnung erhalten und mich wieder auf den Ar**** gesetzt. 

 

Ich habe um die 16 Euro an Abschluss- und Vertriebskosten und fast 98 Euro an Kosten zur Verwaltung des Kapitals. Geht also das Spiel in diesem Jahr von vorn los, wieso die Diskrepanz so enorm ist. Von der Entwicklung habe ich zumindest paar Euro plus gemacht, alles in allem aber wieder ein enttäuschendes Jahr. 

 

Investiert momentan etwa zu gleichen Teilen in den 001 und den Xl-Duration, neu hinzugekommen ist der 002. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Bei mir ist es noch ganz brauchbar.

 

Angefangen mit Riester (Union Investment) UniProfiRente und dann später UniProfiRente Select im Jahr 2007 als Azubi. 

 

Bislang in Eigenleistung eingespart 5000€. Knapp 770€ Förderung bekommen bislang (Sparquote bleibt gleich und dementsprechend kommt kaum noch was vom Staat drauf).

 

Also gesamt 5770€.


Aktueller Depotwert liegt bei 7400€

 

Ich bin aber ehrlich. Ich halte nicht viel von Riester. Die 500€ im Jahr lass ich einfach weiterlaufen aber für mich ist das gesamte Konstrukt irgendwie zu intransparent/unübersichtlich/teuer. Ich lasse das Riester-Experiment einfach weiterlaufen, werde aber im Bereich Altersvorsorge eher Überstunden aufbauen, Aktien und ETF besparen und mich eher selbst drum kümmern.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Allerdings habe ich nun die Information von der Zurich bekommen, das mein Rentenfaktor um knapp über 18 Prozent gesenkt wird. 

 

Zitat:

 

" ... Die Anpassung hat keine Auswirkungen auf Ihr Vertragsguthaben ..."

 

Nein, dass nicht, nur die Rente fällt dann niedriger aus - das haben sie nicht mit zu geschrieben. Aber anders kenne ich dieses Unternehmen nicht. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 40 Minuten schrieb Serafiena:

Allerdings habe ich nun die Information von der Zurich bekommen, das mein Rentenfaktor um knapp über 18 Prozent gesenkt wird. 

 

Zitat:

 

" ... Die Anpassung hat keine Auswirkungen auf Ihr Vertragsguthaben ..."

 

Nein, dass nicht, nur die Rente fällt dann niedriger aus - das haben sie nicht mit zu geschrieben. Aber anders kenne ich dieses Unternehmen nicht. 

 

Wären die Zinsen hoch, würdest du die Erhöhung der Rente sicherlich nicht kritisieren. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Serafiena

Nein, es geht darum, wie man da wieder den Kunden für dumm verkauft. Klar bleiben 10.000 Euro 10.000 Euro, aber der Hinweis das die Rente niedriger ausfällt, das wird weg gelassen. 

 

Als das mit der Senkung aufkam, hatte ich die Zurich angeschrieben und direkt gefragt. Als Antwort zitierte man die "Senkungsklausel" 1/1 aus den AGBs die ich vorliegen hatte, ohne auf meine direkte Frage: Ja / Nein und wenn wie der neue Faktor ausschaut einzugehen. Auf nochmalige Nachfrage kam dann schon der neue Wert.

 

Aber wie gesagt. Ich bin im noch am Schriftverkehr mit diesem Unternehmen wegen der weiter hohen Kosten in 2015 (das mehr als 5 Jahre nach Vertragsbeginn) und nun geht der Spaß weiter, da ich nun 50 % weniger in 2016 einzahlte und fast 30 Euro mehr an Kosten habe als 2014 und 2015. Die Kosten werden bei halber Prämie mehr und das kann es nicht sein. Die Differenz zwischen Vertriebskosten und Verwaltungskosten ist immens. Ich werde mich jetzt an den Ombudsmann wenden. 

 

Ich bekomme bei dem Wort Zurich nur noch das KOTZEN!  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by free2k

Hier meine DWS Toprente Dynamik (2010 - 2016)

 

Einbezahlte Beträge: 6.369€

Zulagen: 462,51€

Kosten und Gebühren: 218,97€

Performance: 1.962,54€

Gesamtwert: 8575,08€

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by releeze

DWS Toprente Dynamik (2008-2016)

 

Einbezahlte Beträge: 3.882€

Zulagen: 1.124€

Kosten und Gebühren: 179,45€

Kickbacks: 40,72€

Steuervorteil: 564,39€

Gesamtguthaben : 5.865,48€

 

Untere Grafik:

- inkl. Zulagen und Gebühren

- exkl. Steuervorteile und Kickbacks

 

 

Riester.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo,

 

ich habe meine DWS RiesterRente Premium am 01.12.2012 abgeschlossen und bin Ende diesen Jahres auch aus der Zilmmierung raus.

 

Ich zahlte im Dezember 2012 die vollen 1946 auf einen Schlag ein, um die volle Zulage und steuerliche Foerderung fuer 2012 zu bekommen.

Da neben der Monatssparrate von 162,17 die restlichen 1783,87 als Sonderzahlung gewertet wurden, schlugen die gezilmmerten Kosten im Jahr 2013 mit 957,62 zu Buche.

 

Zu Zeitpunkt 31.12.2015, also nach 3 Jahren, steht mein Vertrag bei 5.968,94 mit einem eingezahlten Garantieguthaben von 8246,16.

Auf die Abrechnung zum Stand 31.12.2016 warte ich noch.

 

Laut Tabelle des Vetrages entspricht dies einer Rendite von ca. 8,50% pro Jahr. Ich finde dies nicht schlecht, denn in 2013 war ich in den Dachfonds DWS Vorsorge Premium und Premium Plus investiert. 2014 wurde dann langsam in den DWS Renten XL Duration umgeschichtet, so dass ich in 2015 ab Mai vollstaendig in diesen sehr volatilen Rentefond investiert war.

Ich hoffe, dass in 2016 wieder in die Dachfonds Vorsorge Premium und Premium Plus umgeschichtete wurde, denn mit steigenden Zinsen sind Kursverluste bei Anleihen mit langer Duration zu erwarten.

 

Ich hoffe eure Riesterfondspolicen laufen auch gut.

 

Herzliche Gruesse

 

Passe

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo,

 

ich rechnete gerade mal aus wieviel der gezilmmerten Kosten ich schon mit meinen monatlichen Sparraten und der Sonderzahlung bis zum 31.12.2015 getilgt habe: 2672,97.

 

Die Gesamtkosten belaufen sich auf 4061,40 Euro, oder 67,69Euro je Monat in den ersten 60 Monaten. Dies ist schon eine Menge.

 

Herzliche Gruesse

 

Pascal

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Kann mir jemand ein Musterdepot zur Eintragung der DWS Top Rente empfehlen, oder hat jemand eine schöne Excel Datei dafür?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by moonraker

vor 12 Stunden schrieb Pascal80:

[..]

Zu Zeitpunkt 31.12.2015, also nach 3 Jahren, steht mein Vertrag bei 5.968,94 mit einem eingezahlten Garantieguthaben von 8246,16.

Auf die Abrechnung zum Stand 31.12.2016 warte ich noch.

 

Laut Tabelle des Vetrages entspricht dies einer Rendite von ca. 8,50% pro Jahr. Ich finde dies nicht schlecht, denn in 2013 war ich in den Dachfonds DWS Vorsorge Premium und Premium Plus investiert. [..]

 

Aktuell hast Du aber doch gar keine positive Rendite, wenn Du 2300€ unter Deinen Einzahlungen liegst - egal was "die Tabelle" Dir sagt, rechne lieber mal selbst...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 19 Stunden schrieb Pascal80:

Zu Zeitpunkt 31.12.2015, also nach 3 Jahren, steht mein Vertrag bei 5.968,94 mit einem eingezahlten Garantieguthaben von 8246,16.[...]

Laut Tabelle des Vetrages entspricht dies einer Rendite von ca. 8,50% pro Jahr. Ich finde dies nicht schlecht

[...]

Ich hoffe eure Riesterfondspolicen laufen auch gut.

 

Hallo Pascal,

 

ist nicht böse gemeint, manchmal kann man einen kleinen Anstupser gebrauchen, seine eigene Denkweise zu hinterfragen: ich hoffe, Dein erstes Ziel ist es nicht, Dir selbst zu bestätigen, damals eine gute Anlageentscheidung getroffen zu haben - so wirkt es ein bisschen auf mich. Dein Vertrag steht deutlich im Minus, aber du findest das "nicht schlecht", weil Du der Vorkostenrendite traust, die die DWS Dir wohl extra zu diesem Zweck auf ihr Papier gedruckt hat. Sei bereit, der harten Wirklichkeit ins Auge zu sehen: Der Vertrag hat Dir große Verluste beschert bis jetzt.

 

Lies mal hier durch den Thread und den DWS-Thread. Du wirst auch auf sehr viel Enttäuschung anderer treffen.

 

Objektiv gesehen laufen unsere "Riesterfondspolicen" (sic!) nicht "auch gut", sondern deutlich besser; gerade bei Fondssparplänen wirst Du wohl kaum einen Vertrag finden, der genauso schlecht oder noch schlechter als Deiner im gleichen Zeitraum performt hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo,

 

der Vertrag ist nach 3 Jahren deutlich im Minus, klar. Die Zilmmierung der Kosten fällt negativ ins Gewicht. Die Umschichtung in den Rentenfond war auch nicht gut. 

 

Als ich den Beitrag lass, sollen die anderen Fondspolicen noch schlechter dastehen.

 

Herzliche Grüsse

 

Passe 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Das sind halt Post Lebensversicherungszeiten.

Damals hatte jeder Deutsche eine oder mehrere. (ich habe auch noch zwei) Über die Zilmmierung regte sich niemand auf und es wurde auch nicht jährlich oder gar monatlich auf die Performance geschaut. 

Ob man zilmmern als Verlust darstellen kann weiß ich nicht.

Die die ihre Verträge am Ende durchgehalten haben stehen vielleicht besser als gedacht da.

Das Versicherungen auf Langlebigkeit wie die Riesterrente teurer als ETF sind dürfte verständlich sein.

 

Gruß

Joseph

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 1 Stunde schrieb Joseph Conrad:

Das sind halt Post Lebensversicherungszeiten.

Damals hatte jeder Deutsche eine oder mehrere. (ich habe auch noch zwei) Über die Zilmmierung regte sich niemand auf und es wurde auch nicht jährlich oder gar monatlich auf die Performance geschaut. 

Ob man zilmmern als Verlust darstellen kann weiß ich nicht.

Die die ihre Verträge am Ende durchgehalten haben stehen vielleicht besser als gedacht da.

Das Versicherungen auf Langlebigkeit wie die Riesterrente teurer als ETF sind dürfte verständlich sein.

 

Gruß

Joseph

 

Dumm nur, das die DWS Top Rente gar keine "Lebensversicherung" i.e.S. ist und die Kosten der Langlebigkeitsabsicherung bisher auch noch gar nicht abgezogen sind - bisher wird nur angespart...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 25 Minuten schrieb moonraker:

 

Dumm nur, das die DWS Top Rente gar keine "Lebensversicherung" i.e.S. ist und die Kosten der Langlebigkeitsabsicherung bisher auch noch gar nicht abgezogen sind - bisher wird nur angespart...

 

Die Formulierung "Kosten der Langlebigkeitsabsicherung" passt m. E. nicht. Das sind nicht nur Kosten, sondern das Geld wird benötigt, um die Rentenzahlungen nach Lebensalter 85 Jahre dar zu stellen. Das ein Versicherer nicht kostenlos arbeiten kann sollte einleuchten. Dass in diese RV Kapital eingezahlt werden muss, aus dem dann die Rentenzahlungen geleistet werden können sollte ebenfalls einleuchten. Dieses Geld ist nicht weg, es wird ja für die Darstellung der Riester-Leibrente verwendet!

 

Ich würde es eher so formulieren, dass die Auszahlungsphase noch völlig unbestimmt ist und es daher unsicher ist, ob und wenn ja wann mit Riester-Fondssparplänen unter Nutzung der Förderung jemals eine Rendite erzielt werden wird. Was man in der Anzahlungsphase mit weit entferntem Renteneintritt machen kann: den förderschädlichen Kündigungswert nach Steuerabzug und Förderrückzahlung berechnen. Das ist in 3 Monaten realisierbar und (beim FSP leidlich) sicher berechenbar.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now