Jump to content
ceekay74

Metalcorp Group B.V.

Recommended Posts

gravity
Posted

Metalcorp Group beschließt Aufstockung der besicherten 8,5 % Anleihe 2021/2026 um bis zu 50 Mio. Euro

Zitat

Die Metalcorp Group S.A. hat heute beschlossen, ihre besicherte 8,5 % Anleihe 2021/2026 (ISIN: DE000A3KRAP3) um bis zu 50 Mio. Euro auf insgesamt bis zu 300 Mio. Euro aufzustocken. Die neuen Inhaberschuldverschreibungen sollen am heutigen Tag im Rahmen einer internationalen Privatplatzierung bei institutionellen Investoren platziert werden. Als Sales Agent fungiert die Seaport Global Securities LLC und als Settlement Agent die BankM AG.

 

Metalcorp Group verzeichnet ein sehr starkes Wachstum mit weiter steigenden Volumen in allen Geschäftsbereichen

Share this post


Link to post
gravity
Posted

Metalcorp Group stockt besicherte 8,5 % Anleihe 2021/2026 erfolgreich um 50 Mio. Euro auf

Zitat

Die Metalcorp Group S.A., ein Tochterunternehmen der Monaco Resources Group S.A.M. sowie ein weltweiter Dienstleister für die Beschaffung, die Produktion, den Abbau und die Vermarktung von Metallen und Mineralien, hat ihre besicherte 8,5 % Anleihe 2021/2026 (ISIN: DE000A3KRAP3) erfolgreich um 50 Mio. Euro aufgestockt und damit das ausstehende Volumen auf 300 Mio. Euro erhöht. Die neuen Inhaberschuldverschreibungen wurden im Rahmen einer internationalen Privatplatzierung mit einem Abschlag von etwa 3 % auf den Marktpreis bei institutionellen Anlegern platziert. Seaport Global Securities LLC fungierte als Sales Agent und die BankM AG als Settlement Agent. Der Erlös dient der Bereitstellung von zusätzlichem Working Capital, um das deutliche Wachstum der Gruppe zu unterstützen, und kurzfristigen strategischen Initiativen.

 

Share this post


Link to post
powerschwabe
Posted

Würdet ihr die DE000A19MDV0 für die letzten 3 Monate als Festgeld ersatz noch kaufen?

Share this post


Link to post
gravity
Posted
vor 7 Stunden von powerschwabe:

Würdet ihr die DE000A19MDV0 für die letzten 3 Monate als Festgeld ersatz noch kaufen?

 

na klar (<99%) ... nach der Aufstockung der Neuemission ist die A19MDV-Rückzahlung am 02.10.2022 ein "no-brainer". Im August wird der Halbjahresbericht veröffentlicht. Dort steht dann unter "Short term portion of bonds" das ausstehende A19MDV-Volumen im Fremdbesitz (also nach Abzug der Anleihen im Eigenbesitz). Das ausstehende A19MDV-Volumen auf der Webseite (71.617K) enthält leider auch den (unbekannten) Eigenbesitz.

Share this post


Link to post
gravity
Posted

Metalcorp Group meldet Rekordergebnisse für 1. Halbjahr 2022: Signifikanter Umsatzanstieg auf 511 Mio. Euro

 

Metalcorp > Half-Year Report 2022
der Posten "Short term portion of bonds" wurde leider mit dem Posten "Bank loans and other financing" zusammengelegt >>> A19MDV-Eigenbesitz wird nicht offengelegt.

aber: Investor Update H1 2022
Seite 7: Liquidity > Pro-forma roll forward net cash / cash equivalents of c. €40m, post repayment of 2022 bond balance
= Pro forma cash nach A19MDV-Tilgung = ca. 40 Mio. EUR

Share this post


Link to post
gravity
Posted

Metalcorp Group will die Rückzahlung ihrer 2022 fälligen 7,0 % Schuldverschreibungen verschieben und vorsorglich Anleihegläubigerabstimmungen einberufen

Zitat

Die Metalcorp Group S.A. teilt mit, dass die eingeplanten Mittel für die Rückzahlung ihrer 7,0 % Schuldverschreibungen mit Fälligkeit 2022, die noch im Nennbetrag von 69.885.000 Euro valutieren (die „Schuldverschreibungen 2022“), aufgrund einer Kombination von Umständen, die nachstehend beschrieben sind, nicht für die heute fällige Rückzahlung zur Verfügung stehen. Die fälligen Zinsen für die Schuldverschreibungen 2022 wurden hingegen heute gezahlt.

Nach einem außergewöhnlich guten 1. Halbjahr 2022, in dem Metalcorp seinen Umsatz um 68 % auf 511,1 Mio. Euro (1. Halbjahr 2021: 303,6 Mio. Euro) und sein EBITDA um 53 % auf 39,4 Mio. Euro (1. Halbjahr 2021: 25,8 Mio. Euro) steigern konnte, hat der Anstieg des Handelsvolumens auf der Metalcorp-Plattform ein entsprechendes Umlaufvermögen (Working Capital) gebunden. Um diesen Liquiditätsbedarf zu decken, hat die Gruppe zusätzliche Finanzmittel beschafft. Metalcorp hat zudem einen weiteren vorübergehenden Bedarf an Working Capital, um seine 1 Mio. Tonnen Bauxit zu finanzieren, die in der ersten Jahreshälfte in Guinea abgebaut wurden und nun ab November 2022 geliefert werden sollen.

Metalcorp hatte eigentlich geplant, die Rückzahlung der Schuldverschreibungen 2022 durch eine Kombination aus eigenen Barmitteln, Rohstofffinanzierungen und einer Kreditlinie zu finanzieren. Die jüngsten Turbulenzen auf den Finanzmärkten haben jedoch dazu geführt, dass die Gegenpartei die Kreditfazilität nicht mehr ausreichen will, was die für Metalcorp verfügbare Liquidität verringert hat.

Die anhaltenden Marktturbulenzen, die durch die Unsicherheit infolge der am 22. September 2022 gegen die Republik Guinea verhängten und am 27. September 2022 von der US-Regierung bestätigten Ecowas-Sanktionen noch verstärkt wurden, haben zudem dazu geführt, dass die Gruppe nicht in der Lage war, innerhalb der Frist eine Ersatzfinanzierung zu sichern. Metalcorp und sein Anteilseigner werden jedoch weiterhin alle Maßnahmen zur Beschaffung ausreichender Liquidität ergreifen, um die Rückzahlung zeitnah zu ermöglichen.

Als Vorsichtsmaßnahme plant die Gruppe die Einberufung von Abstimmungen der Anleihegläubiger für zwei Maßnahmen. Für die Schuldverschreibungen 2022 wird die Gesellschaft ihren Anleihegläubigern eine Verlängerung der Laufzeit um bis zu ein Jahr (d. h. bis Oktober 2023) zu einem erhöhten Zinssatz von 8,5 % p.a. vorschlagen, mit der Möglichkeit, die Anleihen vor diesem Datum zurückzuzahlen. Für die 2026 fälligen Schuldverschreibungen wird das Unternehmen einen Rechteverzicht (Waiver) vorschlagen.

Die Gesellschaft bekräftigt, dass die Gruppe operativ gut aufgestellt ist und dass sich das Management in den kommenden Wochen darauf konzentrieren wird, negative Entwicklungen zu verhindern, die alle Stakeholder von Metalcorp wesentlich beeinträchtigen würden.

 

Share this post


Link to post
Diddi
Posted

Unerwarteter Hammer.

Share this post


Link to post
odensee
Posted
Am 3.10.2022 um 11:22 von gravity:

Als Vorsichtsmaßnahme plant die Gruppe die Einberufung von Abstimmungen der Anleihegläubiger für zwei Maßnahmen.

Was passiert, wenn nicht genügend Anleger zur Abstimmung kommen?

Share this post


Link to post
Kontraindikator
Posted

Habe kurioserweise entgegen der offiziellen Verlautbarung gestern die komplette Tilgung der 22er Anleihe bekommen, aber nicht die fälligen Zinsen. 

Share this post


Link to post
powerschwabe
Posted
vor 1 Minute von Kontraindikator:

Habe kurioserweise entgegen der offiziellen Verlautbarung gestern die komplette Tilgung der 22er Anleihe bekommen, aber nicht die fälligen Zinsen. 

Stimmt, ich auch. Broker Comdirekt. Wird aber wohl storniert werden.

Share this post


Link to post
Kontraindikator
Posted
1 minute ago, powerschwabe said:

Stimmt, ich auch. Broker Comdirekt. Wird aber wohl storniert werden.

Ja, bei mir auch die Comdirect. Und R-Logitech stürzt mit ab. Jetzt weiß man auch, warum die noch schnell eine neue Anleihe über 200 Mio. begeben haben. Sollten ja eigentlich 250 Mio. werden. 200 Mio. brauchen sie für die Rückzahlung ihrer 23er Anleihe. Wer weiß, vielleicht sollte mit den nicht platzieren 50 Mio. Metalcorp ausgeholfen werden?

Share this post


Link to post
gravity
Posted

Metalcorp Group: Präsentation für Anleihegläubiger am Donnerstag, 6. Oktober 2022 um 15 Uhr MEZ

Zitat

Metalcorp wird am Donnerstag, 6. Oktober 2022 um 15 Uhr MEZ eine Präsentation für Anleihegläubiger abhalten. Im Anschluss an die Präsentation wird es eine Q&A-Runde geben.

Um Zugang zur Präsentation zu erhalten, registrieren Sie sich bitte über den folgenden Link https://broadcaster-audience.mediaplatform.com/#/event/633d5bb80a0ef62f06f1de55 oder wählen Sie sich mit den unten angegebenen Daten ein.

Es ist keine PIN und kein Passwort erforderlich, die Anrufer müssen lediglich angeben, dass sie sich für die Metalcorp-Telefonkonferenz einwählen wollen:

UK & International: +44 (0) 33 0551 0200
UK gebührenfrei: 0808 109 0700

Deutschland: +49 (0) 30 3001 90612
Deutschland gebührenfrei: 0800 673 7932

Schweiz: +41 (0) 22 592 7915
Schweiz gebührenfrei: 0800 800 038

Südafrika: +27 (0) 11 589 8302
Südafrika gebührenfrei: 0800 980 512

Frankreich: +33 (0) 1 7037 7166
Frankreich gebührenfrei: 0805 630061

 

Share this post


Link to post
powerschwabe
Posted

Kann es jemand bitte für alle Aufzeichnen, da wohl einige um die Uhrzeit noch arbeiten dürfen.

Share this post


Link to post
Walter White
Posted · Edited by Walter White

 Am Freitag morgen kannst du doch den ganzen Firlefanz in sämtlichen Blättchen lesen. Also kein Stress das du  alle deutsche Foren deswegen verrückt zu machen musst. Immer ruhig Blut.

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted

...aber ein schöner Festgeldersatz, den Ihr da habt.:wacko:

Share this post


Link to post
Rubberduck
Posted

Die 26er heute stark im Plus. Wieso? Muss die nicht den haircut oder was auch immer mitmachen? Oder ist das ein Schnäppchen?

Share this post


Link to post
Metasom
Posted
Am 5.10.2022 um 19:14 von gravity:

Metalcorp Group: Präsentation für Anleihegläubiger am Donnerstag, 6. Oktober 2022 um 15 Uhr MEZ

War jemand heute bei der Präsentation anwesend und könnte freundlicherweise berichten, was vom Management vorgetragen wurde? 

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 10 Minuten von Metasom:

War jemand heute bei der Präsentation anwesend und könnte freundlicherweise berichten, was vom Management vorgetragen wurde? 

Solltest du mit einer relevanten Summe investiert sein, empfehle ich dir, im Anleihenboard (www.anleihenboard.de) mitzulesen.

Share this post


Link to post
gravity
Posted

Metalcorp Group ruft Inhaber der Anleihe 2017/2022 zur Stimmabgabe in einer Abstimmung ohne Versammlung auf

Zitat

Die Metalcorp Group S.A., ein weltweiter Dienstleister für die Beschaffung, die Produktion, den Abbau und die Vermarktung von Metallen und Mineralien, ruft ihre Gläubiger der Anleihe 2017/2022 (ISIN: DE000A19MDV0) zur Stimmabgabe im Rahmen einer Abstimmung ohne Versammlung auf. Das Unternehmen strebt eine Verlängerung der Laufzeit der ursprünglich bis zu 140 Mio. Euro umfassenden Anleihe 2017/2022 mit einem verbleibenden Nennbetrag von 69,885 Mio. Euro um ein Jahr bis zum 2. Oktober 2023 an. Zusätzlich soll der Kupon von 7 % p.a. auf 8,5 % p.a. erhöht sowie ein gemeinsamer Vertreter aller Anleihegläubiger ernannt werden. Im Abstimmungszeitraum vom 22. Oktober 2022 um 0:00 Uhr bis zum 25. Oktober 2022 um 24:00 Uhr haben die Anleihegläubiger die Möglichkeit, ihre Stimme schriftlich abzugeben. Für einen Beschluss des Vorhabens ist ein Quorum von 50 % der ausstehenden Schuldverschreibungen erforderlich.

Die Aufforderung zur Stimmabgabe und weiterführende Unterlagen werden ab heute Nachmittag auf der Webseite der Gesellschaft unter www.metalcorpgroup.com unter „Investor Area / Gläubigerabstimmung Anleihe 2017/2022“ zum Download zur Verfügung stehen. Die Veröffentlichung der Aufforderung zur Stimmabgabe im Bundesanzeiger wird ebenfalls heute erfolgen.

 

Share this post


Link to post
odensee
Posted

Sollte jemand mit A19MDV im Depot nicht im Anleihenboard mitlesen, empfehle ich, sich umgehend dort anzumelden und zu lesen.

Share this post


Link to post
wupi
Posted

Hallo zusammen,

 

wir haben im Anleihenboard mal damit begonnen, die Volumina der fälligen 22er zu zählen.

 

Falls hier noch jemand ist, der diese im Bestand hat und nicht im Anleihenboard registriert ist, dann würde es mich freuen, wenn er mir seinen Bestand meldet. Wir wollen mit einer möglichst großen Gläubigergruppe versuchen, auf die Abstimmung Einfluss zu nehmen.

 

Danke und Gruß wupi

Share this post


Link to post
LongtermInvestor
Posted · Edited by LongtermInvestor

Drücke die Daumen, dass alle Ihr Geld zurückbekommen. Bin nicht investiert, für mich stinkt der case ganz gewaltig. Vor allem das last Minute eine Kreditlinie platzt…was werden die anderen Banken wohl machen. Neuer cfo wird wohl auch benötigt. Wäre wahrscheinlich das kleinste Problem wenn es damit erledigt wäre. Gem. Bond docu, besteht schon technischer default. Ratingdowngrade sollte dann bald kommen. Mein Fazit als Banker - schlechte Aufbereitung der Situation im Call. Transparenz lässt zu wünschen übrig. Damit wird es schwer von Banken nochmal neues Cash zu bekommen.

Share this post


Link to post
Trauerschwan
Posted
vor 7 Stunden von odensee:

Sollte jemand mit A19MDV im Depot nicht im Anleihenboard mitlesen, empfehle ich, sich umgehend dort anzumelden und zu lesen.

 

vor 6 Stunden von wupi:

Hallo zusammen,

 

wir haben im Anleihenboard mal damit begonnen, die Volumina der fälligen 22er zu zählen.

 

Falls hier noch jemand ist, der diese im Bestand hat und nicht im Anleihenboard registriert ist, dann würde es mich freuen, wenn er mir seinen Bestand meldet. Wir wollen mit einer möglichst großen Gläubigergruppe versuchen, auf die Abstimmung Einfluss zu nehmen.

 

Danke und Gruß wupi

 

Ich kann auch nur jedem hier Investierten empfehlen, sofern noch nicht geschehen, sich im Anleihenboard anzumelden und dort den Metalcorp-Thread (betrifft alle Firmen des "Imperiums") und die Bestandszählung mitzuverfolgen.

 

PS: Bin selber nicht in der oben genannten 7,000% Metalcorp Group S.A. 2022 Anleihe | A19MDV | DE000A19MDV0 investiert

Share this post


Link to post
wupi
Posted · Edited by wupi
Fehler korrigiert

Hallo zusammen,

 

habe mich heute nochmal bzgl.  offener Fragen zur Abstimmung an die SDK gewandt. Weiter unten ein Mustervorschlag zur Abstimmung und die weitere Vorgehensweise.

 

Mir ist allerdings das procedere noch nicht so ganz klar und ich habe dazu folgende Fragen:

- Wird zuerst über den Metalcorp Vorschlag abgestimmt? Bekäme dieser die erforderliche Mehrheit, wäre er beschlossen und der Gegenantrag wäre belanglos.

- Bekäme das Metalcorp-Konzept keine Mehrheit, würde über den Gegenantrag abgestimmt (der dann wiederum durchkommen kann oder nicht)?

- Was passiert wenn welche bei allen 6 Punkten ein Ja ankreuzen oder anderen Ja/Nein Kombinationen. Werden dadurch Stimmen ungültig? Falls es möglich ist: Wäre das dann nicht die sinnvollste Variante, um die Chance zu erhöhen, daß wenigstens ein Vorschlag durchkommt?

- Kann man eigentlich auch bei beiden Anträgen mit "Ja" abstimmen? Und was gilt dann, wenn es für beide eine Mehrheit gibt (gilt dann der mit dem "besseren" Ergebnis?

- Was passiert wenn jemand der SDK die Vollmacht erteilt hat und direkt noch unterlagen an den Notar schickt. Klar - sollte eigentlich nicht vorkommen aber was gilt dann?

 

Habe die entsprechenden Informationen von H. Bauer (SDK) erhalten.

1.) Es wird erst über den Antrag der Gesellschaft abgestimmt - danach über den Gegenantrag.
2.) Ist das Quorum von 50% nicht vertreten wird überhaupt nicht abgestimmt, dann wird nur die Anwesenheit mitgeteilt.
3.) Kombinationen von Ja/Nein sind möglich. Ebenso kann man bei allen 6 Punkten ein "Ja" ankreuzen. Stimmen werden dadurch nicht ungültig. Über die Besonderheiten, was dann in welcher Konstellation zählt entscheidet wohl der Notar.
4.) Falls jemand Unterlagen an die SDK und den Notar schickt, gilt die zuletzt ausgestellte Vollmacht/Unterschrift


Ihr könnt jetzt also loslegen.

Wenn wir die SDK und H. Moser bereits in der ersten Abstimmung unterstützen möchten um Kräfte zu bündeln macht folgendes Abstimmverhalten Sinn:

NEIN TOP 1: Beschlussfassung über die Anpassung der Laufzeit der Schuldverschreibungen (Seite 2)
NEIN TOP 2: Beschlussfassung über die Anpassung des Zinssatzes (Seite 2)
NEIN TOP 3: Beschlussfassung über die Bestellung eines gemeinsamen Vertreters (Seite 2)
JA Antrag Nr. 2.1-SdK [Laufzeit] (Seite 3)
JA Antrag Nr. 2.2-SdK [Verzinsung] (Seite 3)
JA Antrag Nr. 2.3-SdK [Gemeinsamer Vertreter] (Seite 3)


Weitere Vorgehensweise zur Abstimmung (nur wer der SDK noch keine Vollmacht erteilt hat und direkt abstimmt).

1.) Auf der Metalcorp homepage https://metalcorpgroup.com/glaubigerabstimmung_anleihe/ das Stimmabgabeformular herunterladen
2.) Komplett auf Seite 2 und 3 ausfüllen gemäß obigem Muster
3.) Die unter 1.) genannten Dokumente sowie den Sperrvermerk der Bank dann bis Dienstag 25.10.2022, 24:00 Uhr) beim Abstimmungsleiter Notar Dr. Dirk Otto einreichen:


DENK Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft mbB
„Anleihe 2017/2022 der Metalcorp Group S.A.: Abstimmung ohne Versammlung“
Lindenstraße 15
60325 Frankfurt am Main

- per Telefax an: +49 (0)69 975828-28

- per E-Mail an: abstimmung@denk-legal.de


Postweg würde ich aufgrund der kurzen Zeit und des Postlaufs ausschließen, würde daher Fax (hat man einen Nachweis) oder Mail (eventuell mit Lesebestätigung) verwenden.

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...