ghost_69

ProfitlichSchmidlin Fonds UI

  • DE000A1W9A28
542 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben · bearbeitet von LagarMat

Wie geht's bei der Suche nach nem Kurs?

Die DiBa kennt den Fonds nach wie vor nicht.

Und wenn ich ihn (die ISIN) in meine Suchmaschine (xquick) schmeiße, gibt's genau zwei Ergebnisse.

Eins davon ist der Link zum Thread im Forum, der andere zu profitlich-schmidlin.de.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von ghost_69

Stammdaten

WKN A1W9A2

ISIN DE000A1W9A28

Anlageschwerpunkt Mischfonds flexibel

Universal-Risikoklasse 2 von 3 Sterne (was heißt denn das bitte schön ?)

Ertragsverwendung thesaurierend

Auflegungsdatum 27.01.2014

Geschäftsjahresbeginn 27.01.2014

Geschäftsjahresende 30.11.2014

Anteilklasse Retail

Fondswährung €

Fondsvolumen 6.868.555,20

Fondswährung Anteilklasse €

Fondsvolumen Anteilklasse 49.914,87

Ausgabepreis 104,82

Rücknahmepreis 99,83

Zwischengewinn 0,00

Aktiengewinn -0,10%

Immobiliengewinn 0,00%

EU-Zwischengewinn 0,00

Verwahrstelle Joh. Berenberg, Gossler &

Co. KG

 

 

Konditionen

Max. Ausgabeaufschlag 5,00%

Max. Verwaltungsvergütung p.a. 1,75%

Max. Beratervergütung p.a. 0,00%

Max. Depotbankvergütung p.a. 0,10%

Laufende Kosten* 2,00%

erfolgsabhängige Vergütung* 0,00%

 

Anlagepolitik

Der Fonds investiert in verschiedene Anlagegegenstände.

Der Schwerpunkt der Anlagestrategie soll auf der

Aufdeckung von Unterbewertungen und der Identifizierung

von spezifischen Werttreibern aus verschiedenen

Assetklassen liegen. Generell wird eine flexible Verteilung

in Aktien, Anleihen, Derivaten und Kasse angestrebt. Der

Fokus liegt auf Europa. Dem Fondsmanagement liegt ein

diskretionärer Ansatz zugrunde. Im Aktienbereich wird

hauptsächlich ein langfristig orientierter Ertrags-Ansatz

verfolgt. Im Bereich der Unternehmens- und

Staatsanleihen liegt der Schwerpunkt auf

Sondersituationen (z.B. regulatorische, rechtliche oder

politische Änderungen oder Restrukturierungen).

 

post-3119-0-64450800-1391100836_thumb.jpg

 

post-3119-0-66527300-1391100832_thumb.jpg

 

post-3119-0-39121200-1391100835_thumb.jpg

 

post-3119-0-00699300-1391100830_thumb.jpg

 

DeUI-Factsheet 29-01-2014.pdf

 

DeKIDDE_DE000A1W9A28.pdf

 

post-3119-0-33490000-1391100828_thumb.jpg

 

Also der Startkurs war bei Klasse R 100,- €uronen.

 

Ich habe mich kurz bei der Codi eingeloggt, aber kaufen konnte ich den Fonds nicht.

 

Ghost_69 :-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von vanity
extra für die Begriffsstutzigen! :p

Falls jemand einen der beiden Stairway/Drella kauft: ich würde mich über Infos re: Anbieter, Broker, Konditionen freuen. Gern auch per PN.

Ich werde keinen der beiden kaufen, könnte es aber. Mein Broker (SParKasse) kennt die Fonds (schon seit Anfang der Woche) und mittlerweile sogar Preise dazu (daran wäre es zunächst gescheitert, weil wegen fehlender Preisinformation nicht geprüft werden konnte, ob meine buying power hinreichend wäre).

 

Handel außerbörslich (also KAG), Bid/Ask

 

99,83/104,82 bei der R-Tranche

9983,37/9983,37 bei der I-Tranche

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Akaman

Ich werde keinen der beiden kaufen, könnte es aber. Mein Broker (SPK) kennt die Fonds (schon seit Anfang der Woche) und mittlerweile sogar Preise dazu (daran wäre es zunächst gescheitert, weil wegen fehlender Preisinformation nicht geprüft werden konnte, ob meine buying power hinreichend wäre).

 

Handel außerbörslich (also KAG), Bid/Ask

 

99,83/104,82 bei der R-Tranche

9983,37/9983,37 bei der I-Tranche

Stiftung Preussischer Kulturbesitz oder Sozialistisches Patientenkollektiv? Egal, ich werde es herausfinden. Danke für den Tipp. Ob ich kaufe, weiss ich noch nicht. Aber interessant, dass bei der I-Tranche Bid=Ask ist. Würde das wirklich funktionieren? Ich werde versuchen, auch das herauszufinden. Notfalls über http://de.wikipedia.org/wiki/SPK_%28Band%29

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Anlagepolitik

Der Schwerpunkt der Anlagestrategie soll auf der Aufdeckung von Unterbewertungen ................

 

Jetzt komme ich aber ins effiziente Grübeln.

 

Gruß

€-man

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Zur Info:

Der Fonds (Klasse R) scheint bei der FFB ohne Probleme handelbar zu sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Zur Info:

Der Fonds (Klasse R) scheint bei der FFB ohne Probleme handelbar zu sein.

Danke für den Tipp, aber bisher jedenfalls nicht rabattiert über avl (und I wohl schon gar nicht). Ich werde also weiterhin versuchen, ob System Planning Korporation mir weiterhelfen kann.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Zur Info:

Der Fonds (Klasse R) scheint bei der FFB ohne Probleme handelbar zu sein.

Danke für den Tipp, aber bisher jedenfalls nicht rabattiert über avl (und I wohl schon gar nicht). Ich werde also weiterhin versuchen, ob System Planning Korporation mir weiterhelfen kann.

Hast recht, auch bei mir erscheint die Meldung, dass der Fonds zum Rabatt nicht gehandelt werden kann. Ofenbar bei der FFB also doch nicht so ganz problemlos handelbar.

 

Wird mit er Zeit schätzungsweise kommen. Zumal der Fonds ja erst noch zeigen muss, was er liefern kann ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von slt63

Zur Info:

Der Fonds (Klasse R) scheint bei der FFB ohne Probleme handelbar zu sein.

 

Bei ebase scheint es auch zu gehen (Bonus 100% auf AA), allerdings auch nur R .

 

Geben die beiden Herren eigentlich auch hier im fred Auskünfte oder nur über PN?

 

Mich würde interessieren, welchen Anteil ihres (liquiden) Privatvermögens (in %) die beiden jeweils in ihren Fonds investiert haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Zur Info:

Der Fonds (Klasse R) scheint bei der FFB ohne Probleme handelbar zu sein.

 

Bei ebase scheint es auch zu gehen (Bonus 100% auf AA), allerdings auch nur R .

 

Geben die beiden Herren eigentlich auch hier im fred Auskünfte oder nur über PN?

 

Mich würde interessieren, welchen Anteil ihres (liquiden) Privatvermögens (in %) die beiden jeweils in ihren Fonds investiert haben.

Mich geht es nichts an, aber ich würde ihnen dringend empfehlen, hier keine öffentlichen Stellungnahmen zu deinen Fragen abzugeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Weshalb?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Weshalb? :blink:

 

Würdest Du diese Frage beantworten?

Ich nicht.

Schon gar nicht, wenn ich Marc oder Nicolas hieße.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Weshalb ...

... sollten sie?

 

Ich finde, Nicolas hat sich hier völlig sauber verabschiedet. Warum sollte er das jetzt nachträglich in muddy waters bringen, indem er irgendwelche Zusatzinfos auf Bitte irgendwelcher anonymer User hier postet?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Es geht nicht um den absoluten Betrag. Der interessiert mich nicht. Es geht auch nicht um eine exakte Zahl, aber eine Aussage, z.B. "ca. 70-80%" ist ja schon eine Ansage.

 

Wenn jemand einen solchen "vermögensverwalteten" Fonds auflegt und nicht mindestens 50% seines liquiden Vermögens dort verwaltet, ist er für mich nicht glaubwürdig, denn er traut offensichtlich seiner eigenen Strategie nicht. Warum sollte ein Anleger einem solchen Verwalter sein Geld anvertrauen, wenn dieser es nicht mal selber tut?

 

Weshalb? :blink:

 

Würdest Du diese Frage beantworten?

Ich nicht.

Schon gar nicht, wenn ich Marc oder Nicolas hieße.

 

Ich würde sie nicht beantworten, aber ich will auch nicht anderer Leute Geld verwalten.

Würde ich es wollen, würde ich es definitiv tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wenn jemand einen solchen "vermögensverwalteten" Fonds auflegt und nicht mindestens 50% seines liquiden Vermögens dort verwaltet, ist er für mich nicht glaubwürdig, denn er traut offensichtlich seiner eigenen Strategie nicht.

 

Vielleicht ist ihnen das Produkt zu exklusiv, bzw. wollen sie sich für ihre Arbeit nicht auch noch selbst bezahlen?

 

Mit schalkigem Gruß

€-man

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von BondWurzel

Wenn jemand einen solchen "vermögensverwalteten" Fonds auflegt und nicht mindestens 50% seines liquiden Vermögens dort verwaltet, ist er für mich nicht glaubwürdig
die jährlichen Fixkosten für so einen Fonds verschlingen schon genug Privatvermögen, da zieh ich schon den Hut vor. Ich glaube die Kosten zu kennen.

 

 

Berenberg und KPMG wollen ja auch Kohle sehen, also viel Glück euch Beiden. :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich denke mal, das die beiden so viel Marktwissen haben, das Sie nicht in einen/ihren Fonds anlegen sondern die entsprechenden Aktien und/oder Anleihen direkt in ihre Depots kaufen können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von wertpapiertiger

Ich denke mal, das die beiden so viel Marktwissen haben, das Sie nicht in einen/ihren Fonds anlegen sondern die entsprechenden Aktien und/oder Anleihen direkt in ihre Depots kaufen können.

 

Würde sowas nicht gegen irgendwelche Compliance Regeln verstossen ?

 

Zu wissen wieviel des privaten Geldes drinsteckt würde auch nur zeigen inwieweit die von sich überzeugt sind. Kein Indiz was am Ende an Ertrag für den Anleger rauskommen könnte.

 

Grüsse

 

@ Bondwurzel: Du meinst die Einstandskosten, ich dachte die Fixkosten zahlt der Anleger ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Tiger,

 

ein Fonds braucht ein Mindestvolumen um break even zu sein, Handelsplattform/Betreuende Bank inkl. Inventarisierung, Aufsichtsrat und WP ( hier KPMG ) für den JA inkl. Testat kosten unabhängig vom Anleger einen schönen Batzen Fixkosten pro Jahr. Diese Kosten hast du auch, wenn keine Anleger da sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Tiger,

 

ein Fonds braucht ein Mindestvolumen um break even zu sein, Handelsplattform/Betreuende Bank inkl. Inventarisierung, Aufsichtsrat und WP ( hier KPMG ) für den JA inkl. Testat kosten unabhängig vom Anleger einen schönen Batzen Fixkosten pro Jahr. Diese Kosten hast du auch, wenn keine Anleger da sind.

 

Aber weiter oben stand doch etwas von 6,8 Mio Fondsvolumen oder hab ich das falsch verstanden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von BondWurzel

Tiger,

 

ein Fonds braucht ein Mindestvolumen um break even zu sein, Handelsplattform/Betreuende Bank inkl. Inventarisierung, Aufsichtsrat und WP ( hier KPMG ) für den JA inkl. Testat kosten unabhängig vom Anleger einen schönen Batzen Fixkosten pro Jahr. Diese Kosten hast du auch, wenn keine Anleger da sind.

 

Aber weiter oben stand doch etwas von 6,8 Mio Fondsvolumen oder hab ich das falsch verstanden?

hab ich nicht gesehen....wenn ja, mit dem Level kann man mal starten aber noch nix verdienen, wenn dann noch 1-2 Mio runtergehen, dann Gute Nacht. Wenn man genug Vermittler findet und sich einen guten Namen macht, dann könnte es klappen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von wertpapiertiger

Tiger,

 

ein Fonds braucht ein Mindestvolumen um break even zu sein, Handelsplattform/Betreuende Bank inkl. Inventarisierung, Aufsichtsrat und WP ( hier KPMG ) für den JA inkl. Testat kosten unabhängig vom Anleger einen schönen Batzen Fixkosten pro Jahr. Diese Kosten hast du auch, wenn keine Anleger da sind.

 

Danke für die Rückinfo.

 

Die eben schon erwähnten 6.x Millionen Volumen hatte ich auch vorher gesehen. Die Firma vermute ich gehört ja eher zu den Kleinen da startet man womöglich erst wenn es mindestens Break Even vom Volumen ist (ein paar Grossinvestoren?) und die TER sofort zurückfliesst. Aber ich gebe zu ich kenne mich da nicht besonders mit aus und vieles ist mehr Vermutung als Wissen.

 

Grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Moep

Stammdaten

WKN A1W9A2

ISIN DE000A1W9A28

Anlageschwerpunkt Mischfonds flexibel

Universal-Risikoklasse 2 von 3 Sterne (was heißt denn das bitte schön ?)

Ertragsverwendung thesaurierend

Auflegungsdatum 27.01.2014

Geschäftsjahresbeginn 27.01.2014

Geschäftsjahresende 30.11.2014

Anteilklasse Retail

Fondswährung €

Fondsvolumen 6.868.555,20

Fondswährung Anteilklasse €

Fondsvolumen Anteilklasse 49.914,87

Ausgabepreis 104,82

Rücknahmepreis 99,83

Zwischengewinn 0,00

Aktiengewinn -0,10%

Immobiliengewinn 0,00%

EU-Zwischengewinn 0,00

Verwahrstelle Joh. Berenberg, Gossler &

Co. KG

 

Find ich schon beeindruckend in so kurzer Zeit. Hab da aber auch sonst keinen Vergleich. Meine das Fondsvolumen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Marc's Körperhaltung sieht ungesund aus. Naja spannende Geschichte...ich freu mich :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden