Schufa

474 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Hallo zusammen!

 

Hier gibt es ja immer wieder Rätselraten um die 'genaueren Prozesse' bei der SCHUFA.

Ich könnte mir vorstellen, dass insofern das hier für einige von uns interessant werden könnte,

zumal die auch irgendwann (anonymisierte) Daten benötigen werden und mancher Forist doch

schon gut und lange gesammelt hat.

 

Viele Grüße,

 wpf-leser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Für eine schlechte Schufa-Bewertung braucht es einen negativen Eintrag, könnte man denken. Doch es reicht schon, wenn die Schufa die Daten bloß falsch zuordnet. Ein Erfahrungsbericht. Wie ich bei der Schufa zum "deutlich erhöhten Risiko" wurde -> spiegel.de

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Es ist ja beinahe schon wieder ein halbes Jahr verstrichen und ich habe mal wieder meinen Score gecheckt. Von 96,89 auf 96,83 runtergegangen.

Im November kam eine Abfrage eines Versorgers rein, ich habe den Stromanbieter gewechselt und das wars dann anscheinend.

 

Geht das jetzt immer so weiter? Ich wechsle regelmäßig Gas-und Strom, weil ich da durchaus einige Hundert Euro spare. Im Gegenzug bügelt es mir die Schufa runter. Bis ich im Ruhestand bin, gelte ich wahrscheinlich als insovlent. :blink:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Was ist so toll an der Schufa? Wer sein Leben auf Kredit lebt, mag sich dafür interessieren. Wer vielleicht mal einen Hauskredit aufnimmt, wird hoffentlich eine Bank haben, die etwas genauer hinschaut, als auf irgendeinen plakativen Schätzwert von einer dubiosen Firma.
Ansonsten sollte man vielleicht mehr nach dem Motto leben, was ich mich nicht leisten kann, kaufe ich auch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 16 Stunden schrieb marcel:

... Wer vielleicht mal einen Hauskredit aufnimmt, wird hoffentlich eine Bank haben, die etwas genauer hinschaut, als auf irgendeinen plakativen Schätzwert von einer dubiosen Firma.
...

Wenn man das "hoffentlich" vermeiden möchte?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Kolle
Verbesserung

Und wieder geht der Score runter.:wacko: Von zuletzt 98,83 auf nunScore_02.04.2018.jpg

 

Das einzige was seitdem der Schufa bekannt wurde ist neben dem stetig fortschreitenden Alter (fast 70) die Rückzahlung eines Darlehens.

 

temp3.jpg

 

Eigentlich kann mir der Schufascore egal sein, ärgern tut es mich trotzdem.:wacko:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Habe jetzt auch mal die kostenlose Datenübersicht der Schufa angefordert.

Bei mir ist lediglich das Girokonto mit Dispo eingetragen, der Basisscore ist 99.04%.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Am 13.3.2018 um 20:26 schrieb marcel:

 Wer sein Leben auf Kredit lebt, mag sich dafür interessieren. 

 

Wenn es nur so wäre...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Am 13.3.2018 um 20:26 schrieb marcel:

Was ist so toll an der Schufa? Wer sein Leben auf Kredit lebt, mag sich dafür interessieren. Wer vielleicht mal einen Hauskredit aufnimmt, wird hoffentlich eine Bank haben, die etwas genauer hinschaut, als auf irgendeinen plakativen Schätzwert von einer dubiosen Firma.
Ansonsten sollte man vielleicht mehr nach dem Motto leben, was ich mich nicht leisten kann, kaufe ich auch nicht.

 

Nur mal so:

 

- Dispokredit -> Schufa-Anfrage ggf. mit Eintragung

- Kredikarte -> Schufa-Anfrage ggf. mit Eintragung

- Kauf auf Rechnung -> Schufa-Anfrage

- Postpaid Mobilfunkvertrag -> Schufa-Anfrage ggf. mit Eintragung

- Roaming bei PrePaid -> Schufa-Anfrage

- Neue Mietwohnung -> Schufa-Selbstauskunft

- Internetanschluss -> Schufa-Anfrage danach ggf. nur mit Kaution

 

Fazit: Alles hier aufgeführte kann ich mir leisten, bedingt aber dennoch die Schufa.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Gerade entdeckt:

DSGVO vs. SCHUFA

 

Die Mühlen werden womöglich (sehr) langsam mahlen, es ist und bleibt aber ein ziemlich spannendes Thema - finde ich zumindest...

 

Grüße,

 wpf-leser

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Nach mehreren für mich nicht nachvollziehbaren Abwärtsrunden stieg mein Basisscore leicht von 98,79 auf nun 99,09 % an:

 

Schufascore_02.07.2018.jpg

 

Irgendwelche schufarelevanten Ereignisse gab es keine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 5 Stunden schrieb Kolle:

Es geschehen noch Zeichen und Wunder. Nach mehreren für mich nicht nachvollziehbaren Abwärtsrunden stieg mein Basisscore leicht von 98,79 auf nun 99,09 % an:

 

Schufascore_02.07.2018.jpg

 

Irgendwelche schufarelevanten Ereignisse gab es keine.

Der Zufallsgenerator meinte es scheinbar gut mit dir. :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich werde demnächst wieder nachschauen. Es gibt ein paar relevante Ereignisse. 

  • Ein neues Girokonto. (Das macht mir etwas Angst. Es ging aber nicht anders.) Kein Dispo, keine Kreditkarten. 
  • Eine Kreditkarte weniger. (Meine Sparkasse hat Visa gekickt. Vermutlich um Direktbankkunden vom Automaten zu kriegen.)
  • Ein Vertrag fürs Internet. (Über die örtlichen Stadtwerke. Die bieten auf meinem Kuhdorf als einzige schnelles Internet.)

Mal sehen, was rauskommt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo Zusammen,

 

weiß jemand von Euch ob ich auch die einfache (kostenlose) SCHUFA Auskunft in Papierform beantragen kann? Oder geht es tatsächlich nur noch online?

Ich möchte ungern meinen Perso online versenden. (Zur Not schreib ich halt einen "Zweizeiler".)

 

Danke im Voraus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Matthes2010

vor 29 Minuten schrieb Börse12345:

Hallo Zusammen,

 

weiß jemand von Euch ob ich auch die einfache (kostenlose) SCHUFA Auskunft in Papierform beantragen kann? Oder geht es tatsächlich nur noch online?

Ich möchte ungern meinen Perso online versenden. (Zur Not schreib ich halt einen "Zweizeiler".)

 

Danke im Voraus.

Das geht auch in Papierform. Siehe Bsp-Text hier: https://www.heise.de/ct/ausgabe/2018-5-Die-DSGVO-bringt-den-Buergern-neue-Rechte-3965940.html#zsdb-article-links

(Punkt Löschung würde ich allerdings aus dem Muster rausstreichen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Holgerli

vor 6 Stunden schrieb Börse12345:

Hallo Zusammen,

 

weiß jemand von Euch ob ich auch die einfache (kostenlose) SCHUFA Auskunft in Papierform beantragen kann? Oder geht es tatsächlich nur noch online?

Ich möchte ungern meinen Perso online versenden. (Zur Not schreib ich halt einen "Zweizeiler".)

 

Danke im Voraus.

Ich habe auch nach der (alten) Papierversion auf der HP gesucht und nicht gefunden. Entweder verdammt gut versteckt oder wirklich entfernt.

Ich habe dann die Online-Version genutzt. Bei meinem Perso-Scan habe ich außer Namen, Geburtstag und Adresse eh alles geschwärzt.

 

Der Perso-Scan ist aber eigentlich nur Good-Will von Dir. Ein generelles Recht hat die Schufa nicht darauf. Der Scan ist nur berechtigt, wenn es Zweifel an Deiner Identität gibt.

Sollte es also nicht schnell gehen müssen, dann einfach keinen Scan hochladen. Wenn die Schufa dann Nachfragen hat (wenn keine Mail-Adresse angegeben wurde kommt wohl ein Brief), dann kannst Du den Perso immer noch auf Papier dahin schicken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 7 Minuten schrieb marcel:

 

Das ist dann aber "nur" der Online-Antrag. Zumindest ich finde dort keinen Download für eine Papierversion.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von moonraker

vor 7 Stunden schrieb Börse12345:

Hallo Zusammen,

 

weiß jemand von Euch ob ich auch die einfache (kostenlose) SCHUFA Auskunft in Papierform beantragen kann? Oder geht es tatsächlich nur noch online?

Ich möchte ungern meinen Perso online versenden. (Zur Not schreib ich halt einen "Zweizeiler".)

 

Danke im Voraus.

Ich habe meine letzte Auskunft über https://selbstauskunft.net/schufa/ angefordert. Da muss man keinen Perso einscannen, sondern per Maus "unterschreiben".

Hat ohne Probleme geklappt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Am 10.7.2018 um 18:57 schrieb Rubberduck:

Ich werde demnächst wieder nachschauen. Es gibt ein paar relevante Ereignisse. 

  • Ein neues Girokonto. (Das macht mir etwas Angst. Es ging aber nicht anders.) Kein Dispo, keine Kreditkarten. 
  • Eine Kreditkarte weniger. (Meine Sparkasse hat Visa gekickt. Vermutlich um Direktbankkunden vom Automaten zu kriegen.)
  • Ein Vertrag fürs Internet. (Über die örtlichen Stadtwerke. Die bieten auf meinem Kuhdorf als einzige schnelles Internet.)

Mal sehen, was rauskommt.

 

Hm, nicht so gut. Die Prozente gibts ja nicht mehr?

 

Basisscore 169. Banken 9832. Geno 9773 (C!!! sehr geringes Risiko).

Spardose 9718 (C!!! geringes bis überschaubares Risiko, ja hallo...)

Versandhandel 9915. Stationärer Handel 9869. Telekom 9928 (Einziges A).

 

Kreditkarte ist bereits gelöscht. Es findet sich jetzt auch eine Anfrage zu Immo-Kreditkonditionen vom letzten Jahr.

 

Konto ohne Gehaltseingang ist Mist. Führt offenbar zu nachfolgenden Abfragen.

 

Kündigung der Kreditkarte ist nicht so gut angekommen. Hintergrund ist ja nur die Änderung der Geschäftspolitik. Finde ich schon krass...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Ramstein

vor 33 Minuten schrieb Rubberduck:

Hm, nicht so gut. Die Prozente gibts ja nicht mehr?

 

In der Online-Auskunft seit Jahren unverändert 99,58%. Da gibt es aber keine Einzel-Scores.

 

Nachtrag: Ich wäre auch in der Lage, 9832 von 10000 ohne Taschenrechner in Prozent umzurechnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Am 27.10.2017 um 18:33 schrieb Rubberduck:

Nach Lektüre dieses Horror-Threads (und einem ähnlichen in einem anderen Forum) habe ich mir meine Auskunft bestellt.

 

Score ist 99,38%. Gemeldet sind das Girokonto und zwei Kreditkarten. Zwei Prepaid-Karten von Vodafone tauchen nicht auf.

 

Ich habe kein Smartphone, folglich dieses auch nicht auf Pump gekauft. Und ich bestelle nie gegen Rechnung. Ikea-Card und ähnlichen Mist habe ich auch nicht.

 

Nur mal so...

 

Da war die Welt noch in Ordnung und pleite bin auch nicht. Wobei ich im Februar geheiratet habe, vermutlich ist der Score seitdem im freien Fall...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Freigeist

Am 11.7.2018 um 17:54 schrieb Holgerli:

Ich habe auch nach der (alten) Papierversion auf der HP gesucht und nicht gefunden. Entweder verdammt gut versteckt oder wirklich entfernt.

Ich habe dann die Online-Version genutzt. Bei meinem Perso-Scan habe ich außer Namen, Geburtstag und Adresse eh alles geschwärzt.

 

Der Perso-Scan ist aber eigentlich nur Good-Will von Dir. Ein generelles Recht hat die Schufa nicht darauf. Der Scan ist nur berechtigt, wenn es Zweifel an Deiner Identität gibt.

Sollte es also nicht schnell gehen müssen, dann einfach keinen Scan hochladen. Wenn die Schufa dann Nachfragen hat (wenn keine Mail-Adresse angegeben wurde kommt wohl ein Brief), dann kannst Du den Perso immer noch auf Papier dahin schicken.

 

Ich habe vor 2 Tagen auch Online beantragt, allerdings ohne hochladen des Personalausweises, ich bin gespannt, ob es auch ohne klappen wird... :) 

Dieses ständige hochgelade geht mir so langsam wirklich auf die Nerven, letztens habe ich eine Handy-Prepaid-Karte übers Internet bestellen wollen und seit neusten muss man für eine Prepaid Karte sich als Person ausweisen. Neue Datenschutzverordnung etc.
Dieses ausweisen ging in meinem Fall nicht mehr mit klassischen Post-Ident-Verfahren, sondern nur noch Online mit einer Videokamera zur Verfizierung. Ich dachte zuerst das soll ein Witz sein und habe beim Telefon-Anbieter angerufen.
Auch dieser hat mir erklärt, dass ich doch bitte allen ernstes in die Kamera meinen Personalausweis + mein Gesicht halten solle. "Dauert auch nicht länger wie 5 Minuten..."
Zumindest so die Schilderung des Mitarbeiters am Telefon, und wenn man keine Video-Kamera hat, dann soll man doch das Handy benutzen, nachdem man zuvor natürlich noch die passende App dazu heruntergeladen hat...

Das ist wohl wirklich zu viel des Guten und habe aufgelegt und bin kurzerhand in den nächsten Handyladen. 5 Minuten später war eine neue Karte gekauft und freigeschalten. Man sollte es nicht glauben, aber wie es aussieht heißt es 2018 wieder back to the roods...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Rubberduck

vor 13 Stunden schrieb Rubberduck:

Konto ohne Gehaltseingang ist Mist. Führt offenbar zu nachfolgenden Abfragen.

 

Führt zu "Anfrage zu einer laufenden Geschäftsbeziehung". Das taucht sonst nur bei plötzlichem ALG-Bezug auf.... Da wird wohl prinzipiell erstmal regelmäßig nachgefragt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden