ImperatoM

ImperatoM's Musterdepot

  • Nebenwerte
  • deutsche Aktien
  • SmallCaps
  • MicroCaps
  • Outperformance
  • Wikifolio
287 posts in this topic

Posted

Guten Tag Tom, 

 

erstmal vielen Dank für deine hervorragende Arbeit und Performance, trotz schwierigem Marktumfeld!

 

Ich habe eine Frage an dich: Für mich persönlich rückt die Medios AG allmählich in den Fokus. Das Unternehmen weist aktuell starkes Wachstum auf und die Positionierung im Markt halte ich für sehr zukunftsträchtig. Die Prognosen werden in diesem Jahr - so gehe ich von aus - nochmal angehoben. Nichtsdestotrotz befinde ich mich an der Seitenlinie und habe einen Einstieg noch nicht gewagt. Denn die Bewertung ist für mich mit einem KGV > 20 gerechtfertigt, jedoch nicht günstig. Wo siehst du für dich die Zukunft des Unternehmens (z.B. Wachstum) und von welchem fairen Wert gehst du aus? Vllt kannst du mich mit starken Argumenten für einen Kauf überzeugen :) 

 

Viele Grüße 

Share this post


Link to post

Posted

vor 6 Stunden von Adler:

Guten Tag Tom, 

erstmal vielen Dank für deine hervorragende Arbeit und Performance, trotz schwierigem Marktumfeld!

 

Hallo ...Adler... (Deinen Namen erinnere ichmomentan leider nicht, falls ich ihn kennen könnte ;) )

Danke jedenfalls für das Kompliment!

 

vor 6 Stunden von Adler:

Ich habe eine Frage an dich: Für mich persönlich rückt die Medios AG allmählich in den Fokus. Das Unternehmen weist aktuell starkes Wachstum auf und die Positionierung im Markt halte ich für sehr zukunftsträchtig. Die Prognosen werden in diesem Jahr - so gehe ich von aus - nochmal angehoben. Nichtsdestotrotz befinde ich mich an der Seitenlinie und habe einen Einstieg noch nicht gewagt. Denn die Bewertung ist für mich mit einem KGV > 20 gerechtfertigt, jedoch nicht günstig. Wo siehst du für dich die Zukunft des Unternehmens (z.B. Wachstum) und von welchem fairen Wert gehst du aus? Vllt kannst du mich mit starken Argumenten für einen Kauf überzeugen :)

Viele Grüße [?]

 

Bei Medios sehe ich das KGV19e konservativ geschätzt sogar eher bei 25-30. Angesichts der jüngeren Adhoc-Zahlen kann sich das allerdings tatsächlich möglicherweise auch auf 20 verbessern. Überzeugen möchte ich Dich nicht von einem Medios-Kauf, aber ich kann Dir sagen, dass ich es selbst für ein ausgezeichnetes Investment halte.

Üblicherweise investiere ich eher in niedrige KGVs, hier mache ich aber eine Ausnahme. Medios hat im 1. HJ die eigenen Prognosen weit überholt und ein Umsatzplus von 60% erreicht! Die Wachstumsdynamik war im Q2 sogar höher als im Q1 - es ist also ein Trend, der sich voraussichtlich noch eine weile im gleichen Tempo fortsetzen kann. Schon nach der aktuellen, konservativen Prognose soll sich der Gewinn im Vergleich zum Vorjahr verdoppeln.

 

Stell Dir vor, man erreichte ein KGV von 25 in 2019 und verdoppelt den Gewinn dann vielleicht nicht mehr im Folgejahr, sondern wüchse nur noch halb so schnell. Dann wäre bei gleichbleibendem Kurs in zwei Jahren ein KGV von 12,5 erreicht - für ein Unternehmen mit imemr noch immensem Wachstum. Das würde sicherlich höher als mit 12,5 bewertet werden - daher sind Kurssteigerungen aus meiner Sicht sehr wahrscheinlich.

 

Es kann aber natürlich auch sein, dass die ganze Wachstumsstory plötzlich kippt - dann würde aus dem Kurs einige Luft entweichen müssen. Oder sie geht sogar im aktuell schneller werdenden Tempo weiter - dann würde der Kurs in den nächsten zwei Jahren nicht nur steigen, sondern geradezu explodieren. Es sind also - wie immer - Chancen und Risiken vorhanden. Aber das Verhältnis dieser erscheint mir sehr attraktiv bei Medios.

Share this post


Link to post

Posted

Am 23.8.2019 um 15:05 von ImperatoM:

 

Ich möchte jeden deutschen Index-ETF schlagen und der MDAX entwickelte sich deutlich besser als der DAX - mir soll niemand nachsagen, ich würde es mir zu leicht machen ;)

2019-08-23.jpg  34   425 kB

Was ein kleiner Post so anrichten kann ;) ...Die Übersicht ist sehr schön ... dann drück ich mal die Daumen, damit du den MDAX auch dieses Jahr outperformst. Beste Grüße

Share this post


Link to post

Posted

vor 16 Stunden von ImperatoM:

 

Hallo ...Adler... (Deinen Namen erinnere ichmomentan leider nicht, falls ich ihn kennen könnte ;) )

Danke jedenfalls für das Kompliment!

 

 

Bei Medios sehe ich das KGV19e konservativ geschätzt sogar eher bei 25-30. Angesichts der jüngeren Adhoc-Zahlen kann sich das allerdings tatsächlich möglicherweise auch auf 20 verbessern. Überzeugen möchte ich Dich nicht von einem Medios-Kauf, aber ich kann Dir sagen, dass ich es selbst für ein ausgezeichnetes Investment halte.

Üblicherweise investiere ich eher in niedrige KGVs, hier mache ich aber eine Ausnahme. Medios hat im 1. HJ die eigenen Prognosen weit überholt und ein Umsatzplus von 60% erreicht! Die Wachstumsdynamik war im Q2 sogar höher als im Q1 - es ist also ein Trend, der sich voraussichtlich noch eine weile im gleichen Tempo fortsetzen kann. Schon nach der aktuellen, konservativen Prognose soll sich der Gewinn im Vergleich zum Vorjahr verdoppeln.

 

Stell Dir vor, man erreichte ein KGV von 25 in 2019 und verdoppelt den Gewinn dann vielleicht nicht mehr im Folgejahr, sondern wüchse nur noch halb so schnell. Dann wäre bei gleichbleibendem Kurs in zwei Jahren ein KGV von 12,5 erreicht - für ein Unternehmen mit imemr noch immensem Wachstum. Das würde sicherlich höher als mit 12,5 bewertet werden - daher sind Kurssteigerungen aus meiner Sicht sehr wahrscheinlich.

 

Es kann aber natürlich auch sein, dass die ganze Wachstumsstory plötzlich kippt - dann würde aus dem Kurs einige Luft entweichen müssen. Oder sie geht sogar im aktuell schneller werdenden Tempo weiter - dann würde der Kurs in den nächsten zwei Jahren nicht nur steigen, sondern geradezu explodieren. Es sind also - wie immer - Chancen und Risiken vorhanden. Aber das Verhältnis dieser erscheint mir sehr attraktiv bei Medios.

 

Vielen Dank für deine Einschätzung. Ich habe vorhin mal im Postfach geschaut, lange ist es her. Vor ca. 4,5 Jahren hatten wir mal paar Nachrichten ausgetauscht. Ich teile deine Meinung zu Medios. Mit einer kleinen Position kann man dem Wert ruhigen Gewissens eine Chance einräumen und diese entsprechend je nach Entwicklung anpassen. 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by ImperatoM

vor 6 Stunden von Adler:

Vielen Dank für deine Einschätzung. Ich habe vorhin mal im Postfach geschaut, lange ist es her. Vor ca. 4,5 Jahren hatten wir mal paar Nachrichten ausgetauscht. Ich teile deine Meinung zu Medios. Mit einer kleinen Position kann man dem Wert ruhigen Gewissens eine Chance einräumen und diese entsprechend je nach Entwicklung anpassen. 

 

Oh, nichts für ungut :thumbsup:

 

Mir fällt dabei auf, dass ich hier im Thread schon ein Weile keinen Blick über den Tellerrand des Wikifolios gewagt habe: Ein anderes Unternehmen, das ähnlich stark wächst wie Medios und dem ich viel zutraue ist übrigens Unidevice (nicht bei Wikifolio verfügbar). Dort bin ich privat investiert. Außerdem könnte die BTV (Bank für Tirol und Vorarlberg, auch dort bin ich investiert, tolles KGV hier) für einige einen Blick wert sein.

 

 

vor 14 Stunden von chartprofi:

Was ein kleiner Post so anrichten kann ;) ...Die Übersicht ist sehr schön ... dann drück ich mal die Daumen, damit du den MDAX auch dieses Jahr outperformst. Beste Grüße

 

Vielen Dank :thumbsup:

Share this post


Link to post

Posted

Am 18.8.2019 um 21:45 von John Silver:

-Bei Eyemaxx kann ich die Kurssteigerung ehrlich gesagt nicht so richtig erkennen. Mit 9,50 liegt er ja aktuell irgendwo im Nirgendwo. Woher nimmst Du Deine Erkenntnis / Meinung, dass die Aktie jetzt im letzten Halbjahr nach um ca. +20% +25% "ausbrechen" sollte?

 

Hallo John,

 

zu Eyemaxx habe ich aus aktuellem Anlass nochmal ein Update in den Aktienthread geschrieben:

 

Beste Grüße,

Tom

Share this post


Link to post

Posted · Edited by ImperatoM

Update

 

Kursmäßig ist zuletzt nicht viel passiert, das Depot liegt weiter bei 220 Punkten. Die Wertentwicklung entsprach zuletzt mehr oder weniger einer horizontalen Linie. Das könnte sich bald aber ändern, denn in den vergangenen Tagen habe ich das Depot umstrukturiert und die Absicherung beendet, so dass das Depot nun wieder stärker steigen oder fallen kann.

Die Gründe für die Neustrukturierung sind vielschichtig, einige für mich entscheidende:

 

1. Die Überlegungen von Leitzinserhöhungen, die zu Beginn der Absicherung anfang des Jahres noch im Raume standen, sind vom Tisch. Im Gegenteil hat die EZB den Verwahrzins sogar weiter gesenkt, das setzt den Markt unter Anlagedruck.

2. Die im Frühjahr absehbare, beginnende Rezession hat tatsächlich begonnen, verläuft aber bislang sehr mild. Sollte es nicht mehr viel schlimmer kommen, haben wir aktuell klare Kaufkurse

3. Einige Aktien sind schön so im Wert zurückgegangen, dass sich auch bei individueller Betrachtung gerade die Investition lohnt. Gleichzeitig trotzen einige Geschäftsbereiche der Rezession.

4. Die populistisch geführten Regierungen in Italien, GB und des USA haben zuletzt empfindliche Rückschläge erlitten, so dass die von dort ausgehenden Gefahren kleiner wirken. Selbst das britische Unterhaus hat endlich einen Gewissen "Zugriff" gefunden, auch wenn die Dinge noch nicht gelöst sind.

 

Aus diesen (und weiteren) Überlegungen heraus verkaufte ich die Short-Absicherung und habe abschließend mit dem gestrigen Tag den Cash-Anteil wieder vollständig in Aktien investiert. Dabei gibt es alte Bekannte und neue Gesichter:

 

Zuerst kam Sixt zurück ins Depot - ich halte es ja nie lange ohne Sixt aus ;)

Dabei konnte ich für 58,90 Euro, immerhin 8,50 Euro günstiger wieder einsteigen als beim Ausstieg im April. Sixt hat in der Zwischenzeit seinen HJB vorgelegt. Auf den ersten Blick gingen die Gewinne (sehr leicht) zurück, aber bei genauerer betrachtung war das kein Zeichen von Schwäche. Die Umsätze gehen weiter durch die Decke und die höheren Kosten entstanden durch Investitionen, in digitale Infrastrukturen und zusätzliche Autos. Wie sehr sich ersteres auszahlen kann, wissen Sixt-Aktionäre spätestens seit dem Drive-Now-Verkauf. Die neuen Autos ermöglichen weiteres Umsatzwachstum und ich bin gespannt auf die Q3-Zahlen (üblicherweise dank der Urlaubssaison das stärkste Quartal).

 

Als weiterer alter Bekannter ist FinLab zurück ins Depot gekommen, auch hier konnte ich etwas günstiger zuschlagen als beim Verkauf im Februar. Ich hätte aber sogar einen höheren Preis gezahlt, denn in der Zwischenzeit gab es wichtige Neuigkeiten. Erstens ist da der Erfolg der Flatex AG (bisher: FinTech AG) zu nennen, der seine Europa-Expansion sehr erfolgreich gestartet hat und es wird über einen sehr gewinnbringenden Verkauf von Flatex spekuliert (vgl. https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11717714-geldregen-finlab-flatex-uebernahme-finlab-heliad-hochzeit-flatex-uebernahme ).

Zweitens - und viel wichtiger, weil es keine Spekulation mehr ist - ist da der Einstieg der Deutschen Bank bei der FinLab-Beteiligung Deposit Solutions (u.a. Zinspilot). Diese kann nicht nur helfen, die Vertriebskanäle von Zinspilot nochmal wesentlich zu vervielfältigen, sondern hat die Bewertung von 500 Mio im Sommer 2018 auf nun über 1 Mrd (!) ansteigen lassen. Die FinLab-Anteile wachsen dabei laut Pressemitteilung um über 40 Mio an Wert. Alleine dadurch erzielt FinLab bereits einen EPS-Zuschlag von über 7 Euro - bei nur 17 Euro Aktienkurs, so dass hier noch viel Potential nach oben liegt. So richtug durchstarten kann die Aktie dann, wenn die Buchgewinne realisiert werden und daraus Dividende gezahlt wird. Wann das ist, weiß wohl niemand, aber wer erst darauf warten will, wird die Aktie dann auch nicht mehr zum Schnäppchenpreis erwerben können.

 

Ganz neu im Depot ist CropEnergies. Crop stellt Bio-Ethanol zur Beimischung in Kraftstoffen aus landwirtschaftlichen Erzeugnissen her und steht zu 75% unter dem Einfluss von Südzucker. Der gestern erschienen HJB war dermaßen überzeugend, vor allem das zweite Quartal, dass eine Prognoseanhebung im weiteren Geschäftsjahresverlauf wahrscheinlich ist - und eine Dividendenanhebung auf 25-30 Cent, gerade auch vor dem Hintergrund einer sehr hohen Eigenkapitalquote.

 

Bei den anderen Depotwerten hat sich zuletzt nicht viel verändert. Polytec ist im Sog der Automobilkrise noch etwas weiter nach unten gegangen, dafür klettert Medios schön nach oben. Bei Eyemaxx tut sich im Unternehmen einiges, nur am Kurs ändert sich noch nichts. Zu Beginn nächster Woche läuft die Wandlungsfrist der ersten Wandelanleihe ab und man kann erwarten, dass wenige Besitzer gewandelt haben werden - das würde das EPS der Aktie nochmal deutlich erhöhen. Parallel hat man eine neue, zinsgünstigere Anleihe über 30 Mio herausgegeben, die Anteile an der ViennaEstate nach nur einem halben Jahr wieder verkauft, das Projekt in Serbien an den Mann gebracht - und im Sommer hat man ja erst das Großprojekt der Vivaldi-Höfe veräußert. Insgesamt hat sich Eyemaxx also auch bei Rückzahlung der Wandler ziemlich viel freies Kapital organisiert und es wird interessant, bald zue rfahren, in welche Projekte das fließen wird. Vielleicht kommt dabei auch mal eine höhere Dividende bei rum, denn die Dividendenbeschränkung aus den Wandler-Bestimmungen entfallen ja nun.

 

Link zum Depot:

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0dchance

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Schildkröte

Am 12.10.2019 um 15:56 von ImperatoM:

Ganz neu im Depot ist CropEnergies. Crop stellt Bio-Ethanol zur Beimischung in Kraftstoffen aus landwirtschaftlichen Erzeugnissen her und steht zu 75% unter dem Einfluss von Südzucker. Der gestern erschienen HJB war dermaßen überzeugend, vor allem das zweite Quartal, dass eine Prognoseanhebung im weiteren Geschäftsjahresverlauf wahrscheinlich ist - und eine Dividendenanhebung auf 25-30 Cent, gerade auch vor dem Hintergrund einer sehr hohen Eigenkapitalquote.

 

Die Ergebnisse waren in der Vergangenheit schwankend und seit 2017 rückläufig. Gibt es einen Grund, dass die Analysten für die nächsten Jahre mit Wachstum rechnen? Die Ausschüttungsquote ist mit 40% in Ordnung. Allerdings finde ich die prognostizierte (!) Dividendenrendite von knapp unter 3% für einen Nebenwert und erst recht für die historisch schwankenden Ergebnisse nicht wirklich attraktiv. Auch die Foreward-KGVs bei 13 halte ich für einen Nebenwert nicht unbedingt günstig. Wenn die Prognosen nicht eintreffen, ist die Aktie überteuert. Solche Aktien würde ich nur mit einem angemessenen Sicherheitsabschlag kaufen.

Share this post


Link to post

Posted

Am 12.10.2019 um 15:56 von ImperatoM:

 

Zuerst kam Sixt zurück ins Depot - ich halte es ja nie lange ohne Sixt aus ;)

Dabei konnte ich für 58,90 Euro, immerhin 8,50 Euro günstiger wieder einsteigen als beim Ausstieg im April. Sixt hat in der Zwischenzeit seinen HJB vorgelegt.

58,90? Sicher, dass der Preis richtig ist? 

Share this post


Link to post

Posted

vor 59 Minuten von Quailman:

58,90? Sicher, dass der Preis richtig ist? 

 

Ich darf mal antworten:

Sixt SE = SDAX-Wert, heute ca. € 88,45

Sixt SE VZ = keine SDAX-Wert, kein Stimmrecht aber mit Div-Vorteil, heute ca. € 61,30

Share this post


Link to post

Posted · Edited by ImperatoM

vor 4 Stunden von Schildkröte:

Die Ergebnisse waren in der Vergangenheit schwankend und seit 2017 rückläufig. Gibt es einen Grund, dass die Analysten für die nächsten Jahre mit Wachstum rechnen? Die Ausschüttungsquote ist mit 40% in Ordnung. Allerdings finde ich die prognostizierte (!) Dividendenrendite von knapp unter 3% für einen Nebenwert und erst recht für die historisch schwankenden Ergebnisse nicht wirklich attraktiv. Auch die Foreward-KGVs bei 13 halte ich für einen Nebenwert nicht unbedingt günstig. Wenn die Prognosen nicht eintreffen, ist die Aktie überteuert. Solche Aktien würde ich nur mit einem angemessenen Sicherheitsabschlag kaufen.

Danke für das Feedback! Bei CropEnergies ist sicher auch weiterhin mit schwankenden Ergebnissen zu rechnen, das ist richtig. Dementsprechend ist auch mit schwankenden Kursen zu rechnen. Das schöne ist aber, dass die Reaktion des Kurses auf Zahlen bei Crop in der Vergangenheit eher gemütlich statt plötzlich verlief. Daher ließen sich Nachrichten von Crop zumindest in der Vergangenheit sehr gut traden. Mein Ansatz ist hier also nicht zwangsläufig ein langfristiger - und daher ist auch die DivR für mich hier kein wichtiges Kriterium.

 

Vergleicht man das jüngst berichtete Q2 mit vergangenen Schwankungen, fällt auf, dass es nie zuvor ein dermaßen guten Quartal gab. Der Umsatz im Q2 betrug 245 Mio (üblich waren in den letzten Jahren 200/Quartal +/- 10%). Der Quartalsgewinn nach Steuern betrug sogar 21 Mio, üblich sind etwa 4-12 Mio. Insofern handelt es sich wirklich um ein außergewöhnlich starkes Quartal. Die Halbjahreszahlen haben bereits die oberen Spannengrenzen der Prognosen für das Gesamtjahr überschritten, bei sehr positiver Änderungsrate im Q2. Daher erscheint es mir wahrscheinlich, dass das Q3 ebenfalls nicht ganz schlecht wird (zumal die Ethanol-Preise in der EU im Q3 noch höher waren als im Q2; vgl HJB S. 6 Grafik rechts). Erst zum Q4 hin normalisieren sich die Preise wieder etwas (auf weiterhin hohem Niveau). Eine Erhöhung der Jahresprognose erscheint mir daher sehr wahrscheinlich - und demnentsprechend übrigens auch der Dividende.

 

 

vor 2 Stunden von Quailman:

58,90? Sicher, dass der Preis richtig ist? 

 

vor einer Stunde von John Silver:

Ich darf mal antworten:

Sixt SE = SDAX-Wert, heute ca. € 88,45

Sixt SE VZ = keine SDAX-Wert, kein Stimmrecht aber mit Div-Vorteil, heute ca. € 61,30

 

Danke fürs Antworten :thumbsup:

Alle Trades sind auch unter folgendem Link nachvollziehbar:

 

https://www.wikifolio.com/de/de/w/wf0dchance

 

P.S.: Ich habe noch zwei heiße Eisen entdeckt, die nicht auf Wikifolio handelbar sind: UniDevice und Signature. Vielleicht für den ein oder anderen interessant - aber echte MicroCaps.

Share this post


Link to post

Posted

vor einer Stunde von John Silver:

 

Ich darf mal antworten:

Sixt SE = SDAX-Wert, heute ca. € 88,45

Sixt SE VZ = keine SDAX-Wert, kein Stimmrecht aber mit Div-Vorteil, heute ca. € 61,30

Danke für den Hinweis. 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now