Jump to content
ImperatoM

ImperatoM's Musterdepot

Recommended Posts

indeed
Posted
Am 20.10.2023 um 20:23 von ImperatoM:

Als kleine 3,5%-Position habe ich heute Kraken Robotics ins Depot gelegt. Das kanadische Unternehmen entwickelt und verkauft unbemannte Klein-Uboote und Anlagen zur Überwachung des Meeresraumes, die zivil und militärisch genutzt werden können. Es passt voll in eine Zeit, in der asymetrische Kriegsführungen inklusive Anschläge auf Meeresinfrastruktur zunehmen, und in der gleichzeitig das Meer als Bewirtschaftungszone auch jenseits von Fischerei und Öl/Gas immer wichtiger wird, u.a. durch gigantische Windparks, die viele Länder planen und schützen müssen. Man könnte hier von einem Megatrend sprechen, wenn man den Begriff noch hören kann.

 

Visibilität in den Aufträgen hat das Unternehmen, und die Bücher sind sehr gut gefüllt. Der Ausblick auf das Jahresende ist geradezu phänomenal in Umsatz und Ergebnis. Das schönste aber ist, dass damit das Ende der Fahnenstange längst nicht erreicht sein wird.

 

Wer sich einarbeiten möchte, dem sei diese Präsentation aus 09/23 ans Herz gelegt:
https://www.webcaster4.com/Webcast/Page/2986/48839 - hoch interessant.

 

Vorsicht ist geboten wegen des hohen Spreads, der das Handeln etwas mühsam macht. Gleichwohl sind die Chancen schon fürs laufende Jahr aus meiner Sicht so hoch, dass sie den Spread mehr als wert sein sollten.

Ich habe gerade deinen Beitrag zu Kraken Robotics gefunden. Wie siehst du hier die aktuelle Entwicklung, auch im Hinblick auf:

https://krakenrobotics.com/kraken-robotics-inc-announces-17-5-million-bought-deal-public-offering/

 

 

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted
vor 14 Stunden von indeed:

Ich habe gerade deinen Beitrag zu Kraken Robotics gefunden. Wie siehst du hier die aktuelle Entwicklung, auch im Hinblick auf:

https://krakenrobotics.com/kraken-robotics-inc-announces-17-5-million-bought-deal-public-offering/

 

Ich bin ja nicht mehr investiert und daher nicht mehr so eng dran.

M.E. ist die Aktie aktuell nicht mehr unterbewertet.

Share this post


Link to post
John Silver
Posted · Edited by John Silver
Zitat

Corporate | 29 April 2024 08:00 YOC AG
YOC AG mit profitablem Wachstum durch Internationalisierung sowie Entwicklung künstlicher Intelligenz für die Technologieplattform VIS.X® im Geschäftsjahr 2023

29.04.2024 / 08:00 CET/CEST
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

YOC AG mit profitablem Wachstum durch Internationalisierung sowie Entwicklung künstlicher Intelligenz für die Technologieplattform VIS.X® im Geschäftsjahr 2023

Berlin, 29. April 2024 – Das Ad Tech Unternehmen YOC AG (Frankfurt, Prime Standard, ISIN: DE 0005932735) steigerte im vergangenen Geschäftsjahr 2023 seinen Umsatz auf Konzernebene um rund 31% auf 30,6 Mio. EUR (2022: 23,4 Mio. EUR).

Gleichzeitig konnte das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA)* nach IFRS um rund 0,9 Mio. EUR auf 4,4 Mio. EUR (2022: 3,5 Mio. EUR) erhöht werden. Das Konzernperiodenergebnis stieg auf 2,9 Mio. EUR (2022: 2,3 Mio. EUR) an.

Neben der Steigerung der finanziellen Kennzahlen gelang es der YOC AG im vergangenen Geschäftsjahr zusätzlich, ihre internationale Präsenz sowie das Plattform- und Produktangebot auszubauen:

Ausweitung der Geschäftsaktivitäten sowie die kontinuierliche Erweiterung der Plattformfunktionalitäten führten zu einem starken Wachstum, das für 80% der gesamten Umsatzsteigerung verantwortlich ist;

Markteintritt in den nordeuropäischen Raum durch den Erwerb der Nostemedia Oy mit Sitz in Helsinki. Die Erstkonsolidierung der zwischenzeitlich umfirmierten YOC Finland Oy trug mit rund 20% zum Gesamtwachstum bei;

Integration der VIS.X® Artificial Intelligence (VIS.X® AI), ein innovatives Modul der Technologieplattform VIS.X®, welches umfangreiche Algorithmen und Machine-Learning Modelle zusammenfasst. Auf Basis der eigenentwickelten künstlichen Intelligenz profitieren Werbekunden von signifikant gesteigerten Leistungs-kennzahlen ihrer Deals und Kampagnen;

Einführung der YOC Universal Video Solution auf Basis der VIS.X® AI. Mit der YOC Universal Video Solution werden Videoformate automatisch in verschiedene High-Impact Werbeformate umgewandelt, um eine maximale Sichtbarbarkeit und Aufmerksamkeit zu erzielen;

Standardisierung sowie Automatisierung von Geschäftsprozessen führen zu Effizienzsteigerungen und ermöglichen die weitere Expansion der Geschäftsaktivitäten.

Dirk-Hilmar Kraus, CEO der YOC AG: „Unsere Strategie, VIS.X® als die technologische Handelsplattform für hochwirksame Werbeformate im Markt für digitale Werbung zu positionieren, basiert auf Wachstum in unseren Bestandsmärkten, die Einführung der VIS.X® Plattform in neuen Märkten und die Entwicklung und Bereitstellung neuer Handelstechnologien, Werbeprodukten sowie digitaler Inventarquellen. Die Leistungsfähigkeit künstlicher Intelligenz in unserer Branche birgt ein hohes Potential – wir werden die begonnene Differenzierung mit unserer VIS.X® AI von anderen Technologieplattformen weiter vorantreiben, um zu den führenden Technologie-unternehmen unserer Industrie zu zählen.“

* EBITDA entspricht der Definition im Geschäftsbericht der YOC AG zum Geschäftsjahr 2023 (erhältlich unter: https://yoc.com/de/investor-relations-yoc/finanzen-geschaeftsbericht/)

Über YOC
YOC ist ein Technologie-Unternehmen und entwickelt Software für den digitalen Werbemarkt. Mit Hilfe unserer programmatischen Handelsplattform VIS.X® ermöglichen wir ein optimales Werbeerlebnis für Werbetreibende, Publisher und Nutzer des Internets sowie mobiler Applikationen. Werbekunden erhalten durch die Verwendung von VIS.X® und den aufmerksamkeitsstarken Werbeformaten von YOC die Möglichkeit, die Aufmerksamkeit für ihre Marke und Produkte in Verbindung mit hochwertigem Werbeinventar zu steigern. Renommierte Premium-Publisher bieten eine globale Media-Reichweite an und profitieren von der hohen Monetarisierung unserer Plattform VIS.X®. Das Unternehmen ist als Pionier des Mobile Advertising seit 2001 auf dem Markt und ist seit 2009 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet.
...

 

www.eqs-news.com/de/news/corporate/yoc-ag-mit-profitablem-wachstum-durch-internationalisierung-sowie-entwicklung-kuenstlicher-intelligenz-fuer-die-technologieplattform-vis-x-im-geschaeftsjahr-2023/2043321

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

Die Halyk-Bank hat gerade ihre Q1-Zahlen gemeldet. Im Vorfeld hatten Marktteilnehmer darauf hingewiesen, dass die vorzeitige Rückzahlung von Corona-Krediten mit günstigen Zinsen zu negativen Einmaleffekten führen würden. In der Tat wurde das Q1 dementsprechend mit 66 Mrd Tenge Abschreibung sonderbelastet. Die wirklich spannende Nachricht kommt aber erst: Die Zinsgewinne konnten u.a. durch Kundenzugewinne so deutlich erhöht werden, dass das Q1-Ergebnis nur 11 Mrd Tenge unter dem sehr starken Vorjahresquartal und sogar 21 Mrd. über dem Vorquartal Q4/23 lag.

Den Dividendenabschlag (wir reden hier über eine zweistellige Dividendenrendite) hat Halyk schon fast wieder aufgeholt, wenn man als Bezugspunkt die April-Durchschnittskurse wählt. Mit dem Ende des Gerangel um die Coronahilfen ist Halyk nun endgültig nicht mehr dividendenbeschränkt. Eine zweite Dividende für 2024 wurde bereits angekündigt. Angesichts der superstarken operativen Entwicklung, verdeckt durch den 66-Mrd-Einmaleffekt, könnte 2024 erneut ein Rekordjahr werden.

Wir reden hier von einem 3er-KGV bereits für 2023 mit starker Ausschüttung. Natürlich bestehen im Gegenzug politische Risiken, die man bei der Depotgewichtung mitberücksichtigen sollte. Das CRV allerdings erscheint stark.

 

Das Wikifolio steht aktuell erfreulicherweise wieder bei rund 400 Euro auf seinem Jahreshoch - und nah an seinem Allzeithoch.

 

Blick ins Depot:

www.kurzelinks.de/wikifolio

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

Die aktuellen Zahlen bei Evotec sind tatsächlich mehr als bescheiden. Allerdings weiß, wer den Call gestern verfolgt hat, dass Änderungen in Sicht sind. Im Q1 sprudelten geradezu Aufträge für das bedeutende Discovery-Segment hinein (+70%), die in durchschnittlich 6 Monaten zu Umsätzen werden. Diese Entwicklung ist stark und dürfte dem neuen Vorstand einigen Rückenwind nach dessen Amtsantritt liefern. Dann, nämlich im HJB, soll es auch eine konkretere Prognose geben.

 

Für mich sieht das alles ein bisschen so aus als gebe sich Evotec größte Mühe, den neuen Vorstand stark starten zu lassen. Wahrscheinlich zieht man dafür auch die ein oder andere Belastung vor oder verschiebt den ein oder anderen Umsatz nach hinten, soweit möglich. Ein Projekt ein paar Wochen später abzuschließen, ist ja kein Problem - und schon ist der Umsatz verschoben (das ist aber nur eine persönliche Hypothese).

Die Auftragseingänge jedenfalls lügen nicht. das zweite Halbjahr dürfte stark werden, so dass die aktuelle Kursschwäche ggf. Chancen bietet.


Allerdings, auch das ist Teil der Wahrheit, greift man natürlich hier voll ins 'fallende Messer' und weitere (dann mutmaßlich jedoch mit Blick aufs 2. HJ vorübergehende) Kursrückgänge sind nicht auszuschließen. Die bisherige Kursentwicklung 2024 ist mehr als enttäuschend. Ich habe nun aber vorsichtig nachgekauft.

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

Heute habe ich antizyklisch PWO ins Wikifolio aufgenommen, einen Automobilzulieferer, dessen Produkte weitgehend antriebsunabhängig sind. Die deutsche Automobilindustrie kriselt gerade, insbesondere auf Zuliefererebene. PWO kommt jedoch außergewöhnlich gut durch die Krise, wie die Q1-Ergebnisse und Auftragseingänge zeigen:

 

https://www.finanznachrichten.de/nachrichten-2024-05/62234160-eqs-news-pwo-ag-pwo-meldet-einen-erfolgreichen-start-in-das-neue-geschaeftsjahr-2024-022.htm

 

In gut einer Woche werden 1,75 Euro Dividende ausgeschüttet, die den Einstiegskurs von 30,60 Euro rechnerisch weiter reduziert. Sowohl das Q1-Ergebnis als auch die Jahresprognose lassen erneut auf ein EPS oberhalb von 5 Euro für 2024 schließen. Insofern kauft man hier für ein KGV unter 6 trotz Antizyklik, was mir sehr attraktiv erscheint.

 

Das Wikifolio hat mittlerweile ein neues Allzeithoch erreicht und liegt nun bei 410 Euro!

 

Blick ins Depot:

www.kurzelinks.de/wikifolio

Share this post


Link to post
John Silver
Posted
Am 8.3.2023 um 17:35 von ImperatoM:

 

Natürlich, Hammonia habe ich hier ja mehrfach genannt und Du bist hier ohnehin immer herzlich willlkommen :thumbsup:

 

Interessant ist bei Hammonia, dass zum Jahresende die Nachbesserungsrechte der Besserungsscheine auslaufen. Ab 2024 sind dann Dividenden denkbar. Die verbleibenden Besserungsscheine über rund 3 Mio fallen wohl kaum mehr ins Gewicht.

 

 

 

Hast Du die Hammonia noch im Depot?

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted
vor 8 Stunden von John Silver:

Hast Du die Hammonia noch im Depot?

Aktuell nur noch 1 Aktie, ich werde aber zur HV gehen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...