Jump to content
spassiv

Vanguard FTSE All-World UCITS ETF

Recommended Posts

Bassinus
Posted
Am 29.12.2023 um 13:04 von west263:

ich dachte eigentlich auch, dass da heute schon was passiert ist. Aber nix, außer daß das Geld, welches am 1. im Sparplan angelegt wird, das liegt nun schon bei der ING.

Du eröffnest den 100. mit so ner Nachricht... Hoffe du editierst das bei Gelegenheit und singst ein Loblied standesgemäß auf den heiligen Gral und alle Jünger! 

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor einer Stunde von Bassinus:

und singst ein Loblied standesgemäß auf den heiligen Gral und alle Jünger! 

das wäre Frevel, da ich in einer unheiligen Verbindung mit dem Developed World bin ;)

Share this post


Link to post
Emitter
Posted
vor 4 Stunden von DeWeMe:

Edit: Okay, die ING nimmt einen Aufschlag: 0,25% auf Devisenmittelkurs https://www.ing.de/sparen-anlegen/direkt-depot/konditionen/

Also hat sie bei 1,1132 getauscht, das ist realistisch.

Hat jemand eine Übersicht welche Broker alles Aufschläge für Devisen haben und welche nicht?

 

FFB: 0,6%

ING: 0,25%

...?

Share this post


Link to post
Emitter
Posted · Edited by Emitter
vor 47 Minuten von Emitter:

Hat jemand eine Übersicht welche Broker alles Aufschläge für Devisen haben und welche nicht?

 

FFB: 0,6%

ING: 0,25%

...?

Ich kann meine Frage zum Teil selbst beantworten. Siehe https://www.divantis.de/so-verdienen-die-banken-an-deinen-dividenden/

Zitat

BANKEN OHNE BEZIFFERTE MARGE

Weit verbreitet scheint die Vorgehensweise zu sein, zum selbstermittelten Briefkurs umzurechnen. Dabei wird jedoch nicht offengelegt, wie diese Ermittlung genau erfolgt und wie hoch die enthaltene Marge ist. Zu den Banken, die es so handhaben, zählen die comdirect, DKB und der S Broker.

Immerhin veröffentlichen manche Banken die so ermittelten Umrechnungskurse. Zu nennen sind hier die comdirect (Link), die DKB (Link) und maxblue (Link).

BANKEN MIT FESTER MARGE

Manche Banken veröffentlichen auch die Marge, die sie auf den Umrechnungskurs aufschlagen. Aber auch dieser Wert ist nicht wirklich aussagekräftig, da nicht nachvollzogen werden kann, wie der Ausgangswert ermittelt wird. So betragen die Margen beispielsweise:

bei maxblue: 0,005

bei onvista bank: 0,005

beim Smartbroker: 0,0045

bei der Consorsbank: 0,003

bei Trade Republic: 0,0014

bei Scalable Capital: zwischen 0,0010 und 0,0030

Optisch hätte hier Trade Republic klar die Nase vorn. Denn bei Scalable Capital wird der niedrigste Margenaufschlag nur bei einem Volumen über 500.000 € erreicht. Jedoch nehmen die onvista bank und Trade Republic diese Margen zusätzlich zum selbstermittelten Devisenbriefkurs. Beim Smartbroker, Scalable Capital und maxblue sind es jedoch Margen, die im selbstermittelten Devisenbriefkurs bereits enthalten sind. Sie werden also auf den Mittelkurs aufgeschlagen.

Eine positive Ausnahme in Sachen Transparenz stellt allein die Consorsbank dar: Hier wird das Bloomberg-Fixing (BFIX) um 13.00 Uhr des „Ausführungs- bzw. Zahltags“ genommen und darauf die obige Marge aufgeschlagen.

BANKEN MIT PROZENTUALER MARGE

Eine ähnliche Unterscheidung gibt es bei den Banken mit prozentualer Marge. Sie beträgt

bei justTRADE: 0,40% zusätzlich zum Devisenbriefkurs

bei der ING: 0,25% zusätzlich zum Devisenmittelkurs

Die ING nimmt also einen niedrigeren Aufschlag, einerseits prozentual und dann auch noch auf den Mittelkurs statt auf den Briefkurs. Garantiert besser ist der Umrechnungskurs bei der ING allerdings auch nur dann, wenn die Ermittlung der Umrechnungskurse nach den gleichen Kriterien wie bei justTRADE abläuft.

Warum setzt Vanguard den ETF nicht in Euro auf, dann wäre das alles einfacher.

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 25 Minuten von Emitter:

Warum setzt Vanguard den ETF nicht in Euro auf, dann wäre das alles einfacher.

 

Dann hätte aber dieser Thread noch keine 2500 Beiträge. Es ist alles vorausbedacht vom Gralshüter!

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Der Invesco schüttet auch in USD aus

Share this post


Link to post
mat99
Posted

scalable capital 1,1063 EUR/USD

Share this post


Link to post
Zwetschekoche
Posted
Am 29.12.2023 um 17:57 von Someone:

HVB 1,11098 (Buchung da - Abrechnung noch nicht, daher selbst von Hand gerechnet)

HVB

Umrechnungskurs 1 € = 1,111 USD

Referenzkurs 1 € = 1,1062 USD

 

Offtopic: @SomeoneWeißt du ob die HVB eine Jahresperformanceaufstellung verschickt? Bzw. erstellt? Haben das Depot erst seit 2023 bei der HVB.

Share this post


Link to post
Someone
Posted
vor 26 Minuten von Zwetschekoche:

Offtopic: @SomeoneWeißt du ob die HVB eine Jahresperformanceaufstellung verschickt? Bzw. erstellt? Haben das Depot erst seit 2023 bei der HVB.

Mein Depot ist das HVB SmartDepot. Ich habe Ende Januar 2023 für 2022 eine Aufstellung erhalten, die zusätzlich zu den quartalsweisen Übersichten über den Depotbestand auch:

  • eine Umsatzübersicht des Jahres 2022
  • eine Aufstellung der Erträge
  • eine Gesamt-Übersicht der Wertentwicklung (nach Kosten) des Jahres
  • eine Übersicht der Wertentwicklung des Jahres heruntergebrochen auf die einzelnen Wertpapierpositionen

enthält - 4 zusätzliche Seiten. Ich denke das wird auch wieder Ende Januar kommen.

Share this post


Link to post
Zwetschekoche
Posted · Edited by Zwetschekoche
Erklärungsversuch bzgl. Spam ;)
vor 36 Minuten von Someone:

Mein Depot ist das HVB SmartDepot. Ich habe Ende Januar 2023 für 2022 eine Aufstellung erhalten, die zusätzlich zu den quartalsweisen Übersichten über den Depotbestand auch:

  • eine Umsatzübersicht des Jahres 2022
  • eine Aufstellung der Erträge
  • eine Gesamt-Übersicht der Wertentwicklung (nach Kosten) des Jahres
  • eine Übersicht der Wertentwicklung des Jahres heruntergebrochen auf die einzelnen Wertpapierpositionen

enthält - 4 zusätzliche Seiten. Ich denke das wird auch wieder Ende Januar kommen.

Vielen Dank. Genau das gleiche haben wir auch. 

 

Falls jemand Interesse hat: Auf der Homepage der HVB stimmen nicht alle Angaben. Das SmartDepot ca. gleiche Kosten wie Comdirect, Consors etc. (jedoch ohne Deckelung der Kaufkosten!) kann man auch als Gemeinschaftsdepot abschließen. 

 

Sorry für OffTopic - damit beendet. 

Share this post


Link to post
morini
Posted · Edited by morini

Dass es von den laufenden Kosten her deutlich besser geht als beim Vanguard-ETF mit 0,22 %, zeigt der den MSCI World abbildende SPDR-ETF (WKN: A2N6CW) mit gerade einmal 0,12 %: https://www.onvista.de/etf/chart/SPDR-MSCI-World-UCITS-ETF-USD-Acc-ETF-IE00BFY0GT14

 

Vielleicht wird der SPDR-ETF irgendwann den Vanguard-ETF in seiner Eigenschaft als "Heiliger Gral" des WPF ablösen.

Share this post


Link to post
beijing84
Posted

Der Vergleich ist aber nicht so richtig, der SPDR ist ein Thesaurier. Wie soll man davon die Winter-/Sommer-/Alljahresreifen finanzieren? Und was ist mit dem Gratis-Geld?

Share this post


Link to post
hquw
Posted
vor 4 Stunden von morini:

Vielleicht wird der SPDR-ETF irgendwann den Vanguard-ETF in seiner Eigenschaft als "Heiliger Gral" des WPF ablösen.

Seit wann deckt ein MSCI World auch Emerging Markets ab? Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen. Der SPDR MSCI ACWI IMI kommt dem Vanguard FTSE All-World deutlich näher, aber auch hier vergleicht man unterschiedliche Indizes.

 

Der Vanguard konkurriert eigentlich mit dem Invesco FTSE All-World. Letzterer ist aber noch zu neu und setzt stärker auf Sampling, daher kann man so kurzfristig noch nicht viel dazu sagen.

Share this post


Link to post
sedativ
Posted
vor 10 Minuten von hquw:

Seit wann deckt ein MSCI World auch Emerging Markets ab? Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen. Der SPDR MSCI ACWI IMI kommt dem Vanguard FTSE All-World deutlich näher, aber auch hier vergleicht man unterschiedliche Indizes.

 

Ich denke, @morini weiß das. Ein Gral kann nun einmal mit unterschiedlichen Inhalten gefüllt werden. Vorgestern mit 40:30:20:10, gestern mit Ishares MSCI World, heute mit Vanguard All-World, morgen fallen die EM in Ungnade. Moden kommen und gehen.

Share this post


Link to post
morini
Posted
vor 2 Stunden von hquw:

Seit wann deckt ein MSCI World auch Emerging Markets ab? Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen. Der SPDR MSCI ACWI IMI kommt dem Vanguard FTSE All-World deutlich näher, aber auch hier vergleicht man unterschiedliche Indizes.

 

Der Vanguard konkurriert eigentlich mit dem Invesco FTSE All-World. Letzterer ist aber noch zu neu und setzt stärker auf Sampling, daher kann man so kurzfristig noch nicht viel dazu sagen.

 

Das ist mir alles bewusst.

 

Nur: Darf der SPDR-ETF deswegen nicht irgendwann zum Heiligen Gral des WPF werden? Zumal die laufenden Kosten sehr niedrig sind, und es möchte nun einmal nicht jeder auf Emerging Markets setzen.

Share this post


Link to post
market anomaly
Posted
vor 8 Minuten von morini:

 

Darf der SPDR-ETF deswegen nicht irgendwann zum Heiligen Gral des WPF werden?

Nein.

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 34 Minuten von morini:

Nur: Darf der SPDR-ETF deswegen nicht irgendwann zum Heiligen Gral des WPF werden? Zumal die laufenden Kosten sehr niedrig sind, und es möchte nun einmal nicht jeder auf Emerging Markets setzen.

Ein heiliger Gral hat aber nun einmal Emerging Markets mit dabei. Wer das nicht will, kann eben keinen heiligen Gral haben.

Wer nicht ewig leben will, darf auch nicht aus dem heiligen Gral trinken. 

Share this post


Link to post
DST
Posted

MSCI World ETFs sind noch am ehesten mit dem Vanguard FTSE Developed World vergleichbar, und letzteres ist ebenfalls für eine TER von 0,12% zu haben.

Share this post


Link to post
morini
Posted
vor 1 Minute von DST:

MSCI World ETFs sind noch am ehesten mit dem Vanguard FTSE Developed World vergleichbar, und letzteres ist ebenfalls für eine TER von 0,12% zu haben.

 

Ich gehe davon aus, dass es zurzeit keinen MSCI World ETF gibt, der von der Kostenseite her mit dem SPDR-ETF mithalten kann.

Share this post


Link to post
Manuel77
Posted
vor einer Stunde von morini:

Nur: Darf der SPDR-ETF deswegen nicht irgendwann zum Heiligen Gral des WPF werden? Zumal die laufenden Kosten sehr niedrig sind, und es möchte nun einmal nicht jeder auf Emerging Markets setzen.

Obacht, solche aufrührerische Reden bleiben nicht ungestraft. Ich sage dir das als Wikipedia-Theologe.

 

impugnatio veritatis agnitae ist der Begriff, eine Sünde wider den Heiligen Geist, die nicht vergeben werden kann. Strafe ist entweder die ewige Verdammnis oder 99 Jahre doppelte Kirchensteuer.

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 11 Minuten von Manuel77:

Obacht, solche aufrührerische Reden bleiben nicht ungestraft. Ich sage dir das als Wikipedia-Theologe.

 

impugnatio veritatis agnitae ist der Begriff, eine Sünde wider den Heiligen Geist, die nicht vergeben werden kann. Strafe ist entweder die ewige Verdammnis oder 99 Jahre doppelte Kirchensteuer.

...und man wird für die Ewigkeit in die Abgründe des aktiven Anlegens verdammt, so dass man nie zur Ruhe kommt.

Share this post


Link to post
wpf-leser
Posted
Am 30.12.2023 um 19:18 von Nudel:

SB+: 1,1063

Hinweis am Rande: bei Baader sollte der Kurs auch vom Volumen der (USD-)Ausschüttung abhängen, wobei man sich als Privatanleger allerdings in der Regel im Bereich des schlechtestmöglichen Kurses aufhalten wird.

Share this post


Link to post
Belgien
Posted
Am 29.12.2023 um 15:55 von vanity:

Schießt mit 1,1168 diesmal den Vogel ab

 

Targo schafft es mit 1,1144 auch nicht. (Geld und Abrechnung waren am 28.12. da)

Share this post


Link to post
DennyK
Posted · Edited by DennyK
vor 19 Stunden von morini:

 

Ich gehe davon aus, dass es zurzeit keinen MSCI World ETF gibt, der von der Kostenseite her mit dem SPDR-ETF mithalten kann.

Naja, wenn ich den SPDR-ETF (A2N6CW) mit dem ausschüttenden HSBC (A1C9KK) mit 0,15% TER anschaue, dann ist der HSBC ETF mindestens genauso gut.

 

Am 28.12.2023 um 10:18 von ml20:

Flatex 1,1065

 

Am 27.12.2023 um 19:33 von TheBride:

So, bei Trade Republic ist das Extrageld angekommen:

 

Wechselkurs: 1,096 EUR/USD

Ich verfolge den Thread immer mal ganz gerne, wenn wieder die Broker Wechselkurse der Ausschüttungen gemeldet werden.

Ich habe den Vanguard S&P 500 als Ausschütter und die Ausschüttungstermine sind ja immer identisch zum All World.

Und während die Wechselkurse für meinen S&P 500 bei Flatex immer identisch sind gibt es bei Trade Republic immer leichte Unterschiede.

 

z.B. hatte TR bei mir am 28.12. einen Wechselkurs von 1,112622 EUR/USD für den S&P 500 verwendet, was ja schon etwas schlechter als der von TheBride genannte 1,096 für den All World. Alles vom selben Tag.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...