Jump to content
spassiv

Vanguard FTSE All-World UCITS ETF

Recommended Posts

Sapine
Posted

Die Vorabpauschale hast Du allerdings auch beim Altbestand. 

Share this post


Link to post
BlindesHuhn88
Posted
vor 3 Stunden von Yerg:

Der All-World hat eine 0,1 Prozentpunkte höhere TER als der Developed-World-Fonds (die vom All-World und vom EM ist identisch). Wenn du mit der 90/10-Verteilung zwischen Developed World und EM rechnest und außerdem vereinfachend annimmst, dass Vanguard für die höhere TER 0,1% an das Fondsmanagement statt an die Anleger ausschüttet, dann kommt es ungefähr hin: 0,1*2,64% + 0,9*1,86% = 1,938%. Ob diese Erklärung stimmt, weiß ich nicht, aber mir scheint sie plausibel.

 

Edit: Anmerkung zur TER vom EM-Fonds korrigiert, war falschrum formuliert, sie ist genauso hoch wie beim All-World.

Naja es weicht ja um mehr als 0,1% ab oder

 

Share this post


Link to post
Yerg
Posted
vor 3 Stunden von BlindesHuhn88:

Naja es weicht ja um mehr als 0,1% ab oder

Die Anmerkung verstehe ich nicht. Ich habe es doch vorgerechnet, mit meiner Annahme weicht der gewichtete Durchschnitt der Ausschüttungsrendite nur um 0,012 Prozentpunkte von der Angabe bei ExtraETF ab. Die von dir ausgerechneten 8,09 € Differenz auf 10.000 € Kapital sind ebenfalls nur 0,0809 %.

Share this post


Link to post
Tobi_91
Posted

Ich fände es super, wenn Vanguard die TER mal wieder nach unten anpassen könnte.
Ich meine die letzte Senkung im Oktober 2019 von 0,25% auf 0,22% ist jetzt schon über 4 Jahre her und das Fondsvolumen hat sich vervielfacht.

Eigentlich müssten doch die Kosten bei Vanguard nicht analog zum Fondsvolumen gewachsen sein.

Nicht dass ich mit der TER unzufrieden wäre aber für eine genossenschaftliche Eigentümerstruktur könnte es meiner Meinung nach durchaus Zeit für eine Anpassung sein. 

Share this post


Link to post
Diamantenhände
Posted
vor 4 Stunden von Tobi_91:

genossenschaftliche Eigentümerstruktur

Das ist nicht der Fall auf dieser Seite des Atlantiks.

Share this post


Link to post
BlindesHuhn88
Posted
vor 9 Stunden von Yerg:

Die Anmerkung verstehe ich nicht. Ich habe es doch vorgerechnet, mit meiner Annahme weicht der gewichtete Durchschnitt der Ausschüttungsrendite nur um 0,012 Prozentpunkte von der Angabe bei ExtraETF ab. Die von dir ausgerechneten 8,09 € Differenz auf 10.000 € Kapital sind ebenfalls nur 0,0809 %.

Der letzte Satz war für mich entscheidend fürs Verständnis. 

Auf das gesamt Kapital gesehen wird es wohl mit den höheren Management Kosten Zusammengehen.

Ich habe mich auf den Unterschied von 8,09€/154€ = 5,2% mehr Dividende konzentriert. 

Share this post


Link to post
Bassinus
Posted
Am 31.3.2024 um 00:16 von Tobi_91:

jetzt schon über 4 Jahre her und das Fondsvolumen hat sich vervielfacht.

Und? Wird sicherlich auch volumenabhängige Kosten wie Lizenzen geben die ebenso steigen. Denke da ist die Luft raus. Noch günstiger bleibt nur der Wechsel. Langsam wirds aber mal Zeit für ein Split. Anteile über 100€ sehen so mies aus beim Sparplan :( man bekommt immer weniger! Scheiß Inflation. Danke Ampel!1!!

Share this post


Link to post
Birk
Posted
vor 17 Minuten von Bassinus:

Langsam wirds aber mal Zeit für ein Split. Anteile über 100€ sehen so mies aus beim Sparplan :(

Was soll ich dann beim iShares Nasdaq 100 UCITS ETF (Acc) sagen, der knackt sehr bald die 1000€/Anteil Marke.

 

Das ist mir aber aus total irrationalen Gründen immer noch lieber als wenn die Anteile 5€ oder 10€/Stück kosten würden o:)

Share this post


Link to post
Rotenstein
Posted
Am 31.3.2024 um 00:16 von Tobi_91:

Ich fände es super, wenn Vanguard die TER mal wieder nach unten anpassen könnte.
Ich meine die letzte Senkung im Oktober 2019 von 0,25% auf 0,22% ist jetzt schon über 4 Jahre her und das Fondsvolumen hat sich vervielfacht.

Eigentlich müssten doch die Kosten bei Vanguard nicht analog zum Fondsvolumen gewachsen sein.

Nicht dass ich mit der TER unzufrieden wäre aber für eine genossenschaftliche Eigentümerstruktur könnte es meiner Meinung nach durchaus Zeit für eine Anpassung sein. 

 

Mit 0.22% ist die Kostenquote in der Tat beachtlich. Der amerikanische Bruder, der allerdings an einem anderen Index ausgerichtet ist und noch weit mehr Aktien enthält (fast 10000!) , hat eine Kostenquote von lediglich 0.07% - und selbst dies ist bereits hoch im Vergleich zu ETFs auf rein amerikanische Indizes wie VTI und VOO, die auf eine Kostenquote von gerade einmal 0.03% kommen. 

 

Europa und insbesondere die EU bleibt eben ein Entwicklungsland, was Aktien und ETFs angeht. Die Musik spielt in den USA, inklusive der Innovationen für die Anleger. 

Share this post


Link to post
Mangalica
Posted
vor 19 Stunden von Bassinus:

Noch günstiger bleibt nur der Wechsel. Langsam wirds aber mal Zeit für ein Split. Anteile über 100€ sehen so mies aus beim Sparplan :( man bekommt immer weniger!

vor 18 Stunden von Rotenstein:

Mit 0.22% ist die Kostenquote in der Tat beachtlich. Der amerikanische Bruder, der allerdings an einem anderen Index ausgerichtet ist und noch weit mehr Aktien enthält (fast 10000!) , hat eine Kostenquote von lediglich 0.07%

Gewünscht ist also: ein niedrigerer Kurs, TER von 0,07%. Wenn Vanguard nicht liefert, sollte man sich einmal bei der Konkurrenz umschauen:

 

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted
vor 36 Minuten von Mangalica:

Gewünscht ist also: ein niedrigerer Kurs, TER von 0,07%. Wenn Vanguard nicht liefert, sollte man sich einmal bei der Konkurrenz umschauen:

 

Amundi hat sich in den letzten Jahren doch immer mehr ins Aus geschossen - das ist keine wirkliche Alternative. Egal wie günstig die TER oder der Preis der Fondsanteile :-*

Share this post


Link to post
Noch_Neu_Hier
Posted
Am 27.3.2024 um 13:02 von paradox82:

Gestern ist bei der ING dann nach Ostern

Bei der ING dauert Ostern anscheinend noch an :rolleyes:. Kein Eingang / keine Abrechnung bis jetzt.

Share this post


Link to post
Beamerle
Posted · Edited by Beamerle

Geld ist eingegangen (ING). Abrechnung fehlt noch.

Share this post


Link to post
Aristokrat
Posted

Immernoch nichts bei Scalable von der Dividende zu sehen ...

Share this post


Link to post
BlindesHuhn88
Posted
vor 15 Minuten von Aristokrat:

Immernoch nichts bei Scalable von der Dividende zu sehen ...

Aber direkt bei der Baader im Konto ist es drin

Share this post


Link to post
Brot2
Posted

ING: Umg. z. Dev.-Kurs (1,084707)

Share this post


Link to post
Index
Posted

Consorsbank: 1,077300

Share this post


Link to post
DennyK
Posted
vor einer Stunde von Index:

Consorsbank: 1,077300

Der ist ja mal richtig gut, wohl mit Abstand der beste Kurs dieses Quartal.

Share this post


Link to post
Luuis
Posted
Am 2.4.2024 um 09:06 von Mangalica:

Gewünscht ist also: ein niedrigerer Kurs, TER von 0,07%. Wenn Vanguard nicht liefert, sollte man sich einmal bei der Konkurrenz umschauen:

 

Also ist ein frisch aufgelegter ETF von Amundi (!) mit einem verwalteten Vermögen von unter 40 Mio $ mit unbekannter Tracking Difference einen Blick wert, nur weil auf dem Preisschild TER 0,07% zu lesen ist? Ist das nicht sehr kurzsichtig? Das hier betrachtete Schwergewicht hat eine höhere TER, mag sein. Diese bildet eh nicht alle Kosten ab. Vanguard ist recht verlässlich und die TD von 0 sollte über vieles hinweg trösten.

Share this post


Link to post
Richie_Rich
Posted · Edited by Richie_Rich

Hat zufällig noch jemand den Kurs für Scalable Q3-2023 verfügbar?

Share this post


Link to post
mock
Posted

Umrechnungskurs: EUR/USD 1,05632

 

Müsste es sein für Scalable Q3 2023

Share this post


Link to post
MonacoFranzl
Posted · Edited by MonacoFranzl

1,082950 Commerzbank KlassikDepot & StartDepot

1,087100 Deutsche Bank

Share this post


Link to post
SlowHand7
Posted
vor 12 Stunden von DennyK:

Der ist ja mal richtig gut, wohl mit Abstand der beste Kurs dieses Quartal.

Lustig, genau diesen Kurs habe ich auch bekommen. Allerdings für die Dividende von Vale.

Zahltag war der  26.03.2024.

Da hat Consors wohl einen späteren Wechselkurs benutzt.

Vor Ostern war der USD nicht so stark.

 

Share this post


Link to post
DennyK
Posted
vor 4 Minuten von SlowHand7:

Lustig, genau diesen Kurs habe ich auch bekommen. Allerdings für die Dividende von Vale.

Zahltag war der  26.03.2024.

Da hat Consors wohl einen späteren Wechselkurs benutzt.

Vor Ostern war der USD nicht so stark.

 

Dann meinst du doch aber einen früheren Wechselkurs, da der Zahltag vom FTSE All World ja der 27.3.2024 war.

Share this post


Link to post
Wn2hp1
Posted
Am 1.4.2024 um 15:01 von Rotenstein:

 

Mit 0.22% ist die Kostenquote in der Tat beachtlich. Der amerikanische Bruder, der allerdings an einem anderen Index ausgerichtet ist und noch weit mehr Aktien enthält (fast 10000!) , hat eine Kostenquote von lediglich 0.07% - und selbst dies ist bereits hoch im Vergleich zu ETFs auf rein amerikanische Indizes wie VTI und VOO, die auf eine Kostenquote von gerade einmal 0.03% kommen. 

 

Europa und insbesondere die EU bleibt eben ein Entwicklungsland, was Aktien und ETFs angeht. Die Musik spielt in den USA, inklusive der Innovationen für die Anleger. 

Liegt's dann an der Steuerabwicklung (neben mglw. des größeren Portoflios) des Index, dass der Performanceunterschied zwischen Fonds und Benchmark beim FTSE All-World geringer sind als beim VT?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...