ETF-Schnäppchenjagd

302 posts in this topic

Posted

Am 14.10.2019 um 15:54 von korbi:

Hallo Zusammen,

 

lese hier schon länger mit, aber habe mich jetzt durchgerungen dieses Thema mal genauer für mich zu untersuchen. Ich bin mir nämlich unklar, ob die Schnäppchenjagd für mich passt. Meine Rahmenbedingungen sind:

  • Ich bin gerade erst am Start meiner Investmentkarriere (ca. 5000 Euro Startkapital vorhanden, momentan noch am Tagesgeldkonto)
  • RK3 möchte ich aufgrund meines Alters recht hoch gewichten. Mit 90% RK3 vs 10% RK1 bin ich allerdings schon außerhalb des für die Schnäppchenjagd empfohlenen Rahmens
  • Ich möchte vorerst nur einen ETF besparen (Vanguard All World)
    2019-10-14 15_33_44-Clipboard.png  1   3 kB
  • Aufgrund von einer Neukundenaktion sind im nächsten Jahr meine Kaufkosten vernachlässigbar und ich könnte somit auch recht wenig Anteile pro Order erwerben
  • Meine monatliche Sparrate wäre ca. 900 Euro (ca. 800 Euro in ETF, Rest auf Tagesgeld)

Ich habe jetzt begonnen mit der unter Kapitel 3 beschriebenen Strategie zu spielen und bin mir nicht sicher ob ich alles richtig verstanden habe. Habe Spaßeshalber mal simuliert, wie das letzte Jahr verlaufen wäre, hätte ich zu Jahresbeginn gestartet (wöchentliche Neuberechnung). Ich hab mal meine Tabelle hierzu angehängt.

2019-10-14 15_53_40-Schnäppchenjagd.xlsx - Excel.png  5   58 kB

Irgendwie bin ich mir aber nicht sicher, dass ich alles richtig gemacht habe. Insgesamt wären nur 4 Käufe getätigt worden. Mein virtuelle Kapital baut sich sehr langsam ab. Die Wahl des virtuellen Kapitals ist eine ganz entscheidende Stellschraube, bei der ich mir sehr unsicher bin.

Könnte jemand mit mehr Erfahrung mal bitte kurz rein schauen und mir sagen ob ich prinzipiell alles richtig gemacht habe?

Ist für meine Situation die Schnäppchenjagd überhaupt sinnvoll anwendbar oder soll ich lieber mit Sparplänen starten bis genug Kapital vorhanden ist?

 

Über jeden Tipp bin ich dankbar!

Und überhaupt vielen Dank für dieses Klasse Projekt und die zahlreichen Ressourcen hier im Forum!

 

Viele Grüße,

 

Korbi

Schnäppchenjagd.xlsx  7   26 kB

Die Schnäppchenjagd ist eher für Leute relevant bei denen die Schwankungen der einzelnen Positionen erheblich sind im Verhältnis zu dem was als Neuinvestition (wenn überhaupt) dazukommt. Bei dir kannst du das, was monatlich hinzukommt, einfach immer gemäß gewünschter Asset Allokation investieren, also Rebalancing per Neuinvestition.

Share this post


Link to post

Posted

vor 18 Stunden von Niklasschnick:

Die Schnäppchenjagd ist eher für Leute relevant bei denen die Schwankungen der einzelnen Positionen erheblich sind im Verhältnis zu dem was als Neuinvestition (wenn überhaupt) dazukommt. Bei dir kannst du das, was monatlich hinzukommt, einfach immer gemäß gewünschter Asset Allokation investieren, also Rebalancing per Neuinvestition.

Ja, das hatte ich befürchtet. Dadurch dass ich eigentlich so gut wie kein Rebalancing brauche mit meinem Risikoprofil von 90:10 und einem ETF wäre das hier im Endeffekt Markettiming unter dem Deckmantel des Rebalancings...

Schade wäre für mich genau der richtige Einstieg gewesen, aber so werde ich wohl vorerst bei einem simplen Sparplan bleiben.

Danke für die Rückmeldung.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now