foolbar

AfD

  • Politik
  • Partei
2.023 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben · bearbeitet von morini

Die AfD-Politiker haben es versäumt, nach außen hin Einigkeit zu demonstrieren, was sie bei der NRW-Landtagswahl viele Stimmen gekostet hat. Bin mal gespannt, ob sie ihr Verhalten bis zur Bundestagswahl ändern werden. Ansonsten wird die AfD dafür im September die Quittung bekommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor einer Stunde schrieb morini:

Die AfD-Politiker haben es versäumt, nach außen hin Einigkeit zu demonstrieren, was sie bei der NRW-Landtagswahl viele Stimmen gekostet hat. Bin mal gespannt, ob sie ihr Verhalten bis zur Bundestagswahl ändern werden. Ansonsten wird die AfD dafür im September die Quittung bekommen.

Ich bin mir nicht sicher, ob Einigkeit demonstrieren, so gut sein muss. Ich finde verschiedene Meinungen und Diskussionen lebhafter und besser. Vielleicht meinst Du aber eher Zusammenhalt...

Einen schönen "Männertag"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Dazu ein schöner Artikel.

 

Kirche und Politik.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 44 Minuten schrieb €-man:

Dazu ein schöner Artikel.

 

Kirche und Politik.

 

:thumbsup: Luther würde sich im Grabe umdrehen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von odensee

Schatzmeister der AfD-Jugend wird per Haftbefehl gesucht

 

Zitat

Der jetzt gesuchte Brämer ist Mitglied des Landesvorstands der Jungen Alternative und Teil der "Identitären Bewegung".

...

In dem Transporter, den der AfD-Funktionär Brämer gelenkt haben soll, sollen sich laut "Zeit online" mehrere Rechtsextreme in NVA-Uniform versteckt haben.

 

War da nicht mal was mit einem Unvereinbarkeitsbeschluss?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 5 Minuten schrieb odensee:

Schatzmeister der AfD-Jugend wird per Haftbefehl gesucht

 

 

War da nicht mal was mit einem Unvereinbarkeitsbeschluss?

Der steht noch :thumbsup:. Er hat selbst gemerkt, dass da was schief ist.

https://www.rbb-online.de/politik/beitrag/2017/05/haftbefehl-afd-berlin-schatzmeister-parteijugend-jannik-braemer.html

 

Ich frage mich aber gerade, wo ich Deinen Link verfolgt habe, warum da welche in NVA-Kleidung sitzen und die DDR-Fahne schwingen.....rechtsextrem???...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 6 Minuten schrieb M_M_M:

Der steht noch :thumbsup:. Er hat selbst gemerkt, dass da was schief ist.

Eine einfache Googlesuche zeigt, dass das schon 2016 bekannt war. Trotzdem ist er in der AfD geblieben.

https://www.google.de/search?q=brämer+identitäre+bewegung&client=firefox-b&source=lnt&tbs=cdr%3A1%2Ccd_min%3A%2Ccd_max%3A1%2F1%2F2017&tbm=

 

vor 6 Minuten schrieb M_M_M:

Ich frage mich aber gerade, wo ich Deinen Link verfolgt habe, warum da welche in NVA-Kleidung sitzen und die DDR-Fahne schwingen.....

 

"Identitäre Bewegung" marschiert vor Justizministerium auf

Zitat

Die Teilnehmer trugen teilweise militärische Uniformen und schwenkten Fahnen von DDR, Bundesrepublik und der "Identitären Bewegung".

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Mir geht es darum, dass eine "rechtextreme" Bewegung, auch DDR-Utensilien mit einbezieht. Das war meine Verwunderung und der Anlass meiner Frage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

odensee, jetzt nimm doch mal zur Abwechslung den Heiko "unter Deine Fittiche". Siehe meinen Beitrag von vor 21 Stunden.

 

Gruß

€-man

 

P.S. Früher hätte man auf den Beitrag #xy verwiesen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 2 Minuten schrieb €-man:

odensee, jetzt nimm doch mal zur Abwechslung den Heiko "unter Deine Fittiche". Siehe meinen Beitrag von vor 21 Stunden.

Der personifizierte Anzug ist doch eine Ausnahmeerscheinung ich überlasse ihn gerne dir und deiner geschliffenen Sprache :thumbsup:

 

vor 2 Minuten schrieb €-man:

 

P.S. Früher hätte man auf den Beitrag #xy verwiesen.

Früher... früher war auch noch klar, was RK1 ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von M_M_M
bis 2025

vor 40 Minuten schrieb odensee:

Der personifizierte Anzug ist doch eine Ausnahmeerscheinung ich überlasse ihn gerne dir und deiner geschliffenen Sprache :thumbsup:

Auch Deine Sprache wird geschätzt....Hauptsache ist doch, man spricht darüber! Auch Deine Meinung zählt :thumbsup:

Zitat

 

Früher... früher war auch noch klar, was RK1 ist.

Weist Du noch, wie alle gegen die VTB-Bank gewettert haben. Also ich habe meine 2% Zinsen zuletzt bekommen und habe sie noch bis 2025.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 14 Stunden schrieb odensee:

Der personifizierte Anzug ist doch eine Ausnahmeerscheinung ich überlasse ihn gerne dir

 

Früher... früher war auch noch klar, was RK1 ist.

 

Verstehe. Den - realistisch gesehen - gefährlicheren Job (Stichwort: Netzwerkdurchsuchungsgesetz) überlässt Du mir. 

 

Auch nicht immer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 36 Minuten schrieb €-man:

Verstehe. Den - realistisch gesehen - gefährlicheren Job (Stichwort: Netzwerkdurchsuchungsgesetz) überlässt Du mir.

Klar. Im vorauseilenden Gehorsam. Mein Beitrag oben ist ja auch schon gefährdet. Oder fällt Ministerbeleidigung nicht unter das Gesetz? ;)

 

Ich halte es für problematisch, dass Facebook und Co. de facto mehr oder weniger rechtsfreie Räume sind. Das Gesetz von Maas ist aber völlig überzogen und entspricht auch nicht meinem Verständnis von Rechtsstaat. Wenn hier im Forum irgendwas strafrechtlich relevantes geposted wird, bekommt Thomas Ärger. Wenn das gleiche bei Facebook passiert: wen interessiert's?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Hellerhof

vor 12 Stunden schrieb odensee:

 

Ich halte es für problematisch, dass Facebook und Co. de facto mehr oder weniger rechtsfreie Räume sind. Das Gesetz von Maas ist aber völlig überzogen und entspricht auch nicht meinem Verständnis von Rechtsstaat. Wenn hier im Forum irgendwas strafrechtlich relevantes geposted wird, bekommt Thomas Ärger. Wenn das gleiche bei Facebook passiert: wen interessiert's?

 

Dieses Gesetz legt die Axt an Grundprinzipien des Rechtsstaats und ist ein (von Maas genauso gewollter) An... Eingriff in die Meinungsfreiheit. 

 

Mich irritiert, dass die großen Verteidiger von Demokratie, Freiheit, Europa (und Vielfalt) bei solchen Dingen ganz entspannt die Füße still halten, bei dummen Bemerkungen eines Alexander Gaulands aber tagelang am Rad drehen.

 

P.S.: Die, die den ersten Absatz für überzogen halten, schauen mal ins Gutachten des Branchenverbands Bitkom, auf die Seite der Friedrich-Naumann-Stiftung oder - noch besser - lesen mal die Wunsiedel-Entscheidung des BVerfG.

 

P.P.S.: ja, ich habe gelesen, dass es auch nicht deinem Verständnis von Rechtsstaatlichkeit entspricht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

"In den großen Wirtschaftsverbänden schwindet die Scheu, Vertreter der rechtspopulistische AfD zu Veranstaltungen einzuladen. Mit der Spitzenkandidatin Alice Weidel war am Mittwoch erstmals eine Führungspersönlichkeit der Partei bei einer Podiumsdiskussion des Deutschen Industrie- und Handelskammertages (DIHK) angekündigt."

 

http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/alice-weidel-eingeladen-industrieverbaende-verlieren-scheu-vor-afd/19816588.html

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Schildkröte

Liebe AfD, versöhnen statt spalten:

 

Zitat

Seit Monaten steht eine drohende Spaltung der AfD-Fraktion in Sachsen-Anhalt im Raum, ebenso lange wird sie von öffentlich ausgetragenen Streitereien bestimmt. Jetzt verliert sie erstmals ein Mitglied: Die Abgeordnete Sarah Sauermann hat ihren Austritt aus der Fraktion angekündigt.

 

Jetzt ist Herr Gauland bestimmt echt sauer, Mann! :lol: Hier der vollständige FAZ-Artikel

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 2 Stunden schrieb Schildkröte:

Liebe AfD, versöhnen statt spalten:

 

Jetzt ist Herr Gauland bestimmt echt sauer, Mann! :lol: Hier der vollständige FAZ-Artikel

 

Da wird wieder was aufgebauscht. Wen stört es, wenn bei 25 Sitzen einer abtritt?!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 14 Minuten schrieb M_M_M:

Da wird wieder was aufgebauscht. Wen stört es, wenn bei 25 Sitzen einer abtritt?!

 

Hast Du den Artikel überhaupt gelesen? Da könnten bald noch weitere Ratten das sinkende Schiff verlassen. :narr:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Das Schicksal der meisten "Protestparteien"...am Anfang kann man auch fast ohne jeglichen Konsens gut stimmen gewinnen, aber sobald man gewählt wurde muss man sich irgendwie auch auf eine halbwegs geteilte Linie einigen können, daran scheitert es dann. Hat man auch bei den Piraten schon beobachten können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von €-man

Heißt das, dass all die Empörten und Erregten praktisch nur etwas für das BIP getan haben, indem sie wegen der AfD ihre Arztbesuche und ihren Medikamentenkonsum, zur Bekämpfung des Bluthochdrucks und sonstig ausgelösten Zipperlein, hochgefahren haben? Das lobe ich mir!

 

Das BIP.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 3 Stunden schrieb bert54:

Das Schicksal der meisten "Protestparteien"...am Anfang kann man auch fast ohne jeglichen Konsens gut stimmen gewinnen, aber sobald man gewählt wurde muss man sich irgendwie auch auf eine halbwegs geteilte Linie einigen können, daran scheitert es dann. Hat man auch bei den Piraten schon beobachten können.

 

Die Piraten sollte man meiner Meinung nach nicht eine Protestpartei nennen. Sie haben und hatten echte Kernthemen (persönliche Freiheitsrechte, Datenschutz, Netzpolitik, steuerfinanzierter ÖPNV) ähnlich wie das bei den Grünen einmal war (Atomausstieg, Umweltverschutzung, Friedenspoltik). Wenn eine Partei Themen besetzt, die keine andere Partei besetzt und damit erfolgreich ist, hat das zwar auch etwas mit dem Protest gegen die Nichtbeachtung dieser Themen durch die anderen Parteien zu tun. Die Existenzgrundlage war bei den Piraten aber nicht der Wunsch nach Protest oder der Gewinn mögichst vieler Stimmen durch populistische, unrealistische Forderungen (->Protestpartei), sondern die in ihrem Themenfeld durchaus stabile inhaltliche Grundlage. Der Ausdruck "Protestpartei" wäre hier diffamierend und daher unpassend.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Am 30.5.2017 um 08:15 schrieb Schildkröte:

 

Hast Du den Artikel überhaupt gelesen? Da könnten bald noch weitere Ratten das sinkende Schiff verlassen. :narr:

Das klingt im Artikel eigentlich wie bei der CDU. Ich möchte da mal den Namen Volker Kauder in den Ring werfen.

Für mich macht das nur den Eindruck, dass die glattgeleckten Bücklinge, die dann schön den Rand halten, weil sie ja noch was werden wollen,

in der AfD noch(!) nicht so zahlreich sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden