Jump to content
einhabenichts

Comdirect Bank beendet Comstage Angebot - Lerneffekt?

Recommended Posts

odensee
Posted
vor 12 Minuten schrieb free2k:

Sollte ich die ETF110/127 nach dem Depotübertrag einfach "ruhen" lassen, wenn ich mir neue World/EM aussuche oder sollte ich diese dann verkaufen?

Mein Depot ist noch sehr klein. Ca. 2000€. Pauschbetrag bisher nicht ausgeschöpft

Eigentlich habe ich das doch schon beantwortet... ;) wenn du ausreichend hohe Gewinne gemacht hast: verkaufen und andere Fonds kaufen. Ansonsten liegenlassen und vielleicht im nächsten Jahr verkaufen, wenn die Gewinne dann ausreichend hoch sind.

 

Wenn du 100 Euro Gewinn gemacht hast, "gewinnst" du ca. 26 Euro durch Nutzung des Sparerfreibetrages. Davon abziehen musst du aber die Gebühren. Ist natürlich alles im "peanuts-Bereich", aber so kannst du auch Erfahrung sammeln.

Share this post


Link to post
obi90
Posted
Am 4.10.2017 um 16:15 schrieb odensee:

Eigentlich habe ich das doch schon beantwortet... ;) wenn du ausreichend hohe Gewinne gemacht hast: verkaufen und andere Fonds kaufen. Ansonsten liegenlassen und vielleicht im nächsten Jahr verkaufen, wenn die Gewinne dann ausreichend hoch sind.

 

Wenn du 100 Euro Gewinn gemacht hast, "gewinnst" du ca. 26 Euro durch Nutzung des Sparerfreibetrages. Davon abziehen musst du aber die Gebühren. Ist natürlich alles im "peanuts-Bereich", aber so kannst du auch Erfahrung sammeln.

Dieses Jahr macht es doch keinen Sinn die ETFs zu verkaufen, das macht doch am 31.12.2017 unser Staat für uns, um ab 2018 die neue Besteuerung einzusetzen oder habe ich das falsch verstanden?

Somit kann man sich die Verkaufskosten sparen, richtig?

 

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 4 Minuten schrieb obi90:

Dieses Jahr macht es doch keinen Sinn die ETFs zu verkaufen, das macht doch am 31.12.2017 unser Staat für uns, um ab 2018 die neue Besteuerung einzusetzen oder habe ich das falsch verstanden?

Somit kann man sich die Verkaufskosten sparen, richtig?

Ja.

Nein.

Share this post


Link to post
alsuna
Posted

Durch die Steuerreform findet am Ende dieses Jahres ein fiktiver Verkauf statt.

 

Um @kleinerfisch zu zitieren:

Zitat

Sie werden Ende 2017 lediglich ausgerechnet und bei der Bank archiviert, damit sie bei einem tatsächlichen Verkauf korrekt nach altem Recht besteuert werden.

 

Durch den fiktiven Verkauf sind also nach meinem Verständnis in diesem Jahr keine Steuern fällig. Es wird nur ausgerechnet und archiviert, wie viel an Steuern zu zahlen wäre. Eingezogen wird das erst bei tatsächlichem Verkauf.

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 2 Minuten schrieb alsuna:

Durch den fiktiven Verkauf sind also nach meinem Verständnis in diesem Jahr keine Steuern fällig.

Genau darum geht es aber: dieses Jahr noch steuerpflichtige Erträge erzielen um den Sparerpauschbetrag zu nutzen.

Share this post


Link to post
alsuna
Posted
vor 17 Minuten schrieb odensee:

Genau darum geht es aber: dieses Jahr noch steuerpflichtige Erträge erzielen um den Sparerpauschbetrag zu nutzen.

Genau. Um das zu erreichen, muss man also selber aktiv verkaufen. Der fiktive Verkauf, den der Staat auslöst, ändert nichts am Sparerpauschbetrag.

Share this post


Link to post
obi90
Posted

Alles klar, vielen Dank für die Info!

Zur Info:
"
Sehr geehrter Herr XXX,

Vielen Dank für Ihre Anfrage !
Gerne bestätigen wir Ihnen, dass die Sparplanaktion für ComStage ETFs bei der Consorsbank per Jahresende 2017 ausläuft.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr ComStage Team
"

Share this post


Link to post
stefi009
Posted

@obi90: Besten Dank für die Info! Das spricht nicht unbedingt für Consors, denn sie schreiben auf ihrer Homepage weiterhin von "Aktionszeitraum bis 31.12.2019", auch wenn sie sich natürlich das Recht vorbehalten, die Aktion jederzeit zu beenden. Nur wenn das wie es aussieht jetzt schon klar ist, sollte man es auch bekannt machen.

Share this post


Link to post
obi90
Posted
[mention=34336]obi90[/mention]: Besten Dank für die Info! Das spricht nicht unbedingt für Consors, denn sie schreiben auf ihrer Homepage weiterhin von "Aktionszeitraum bis 31.12.2019", auch wenn sie sich natürlich das Recht vorbehalten, die Aktion jederzeit zu beenden. Nur wenn das wie es aussieht jetzt schon klar ist, sollte man es auch bekannt machen.
Genau so seh ich das auch. Ich hab sogar mit der Consorsbank gechattet... Aussage war: "Wir wissen von nichts..."

Share this post


Link to post
stefi009
Posted
vor 4 Minuten schrieb obi90:

Genau so seh ich das auch. Ich hab sogar mit der Consorsbank gechattet... Aussage war: "Wir wissen von nichts..."

Wäre ja nicht das erste Mal. Als die db-x trackers-Aktion letztes Jahr im Oktober auslief, hatten sie es glaub erst wenige Tage vorher bekannt gegeben. Und das hatte (für meine Begriffe zurecht) für einiges an Unmut in der Consors-Community gesorgt.

Share this post


Link to post
obi90
Posted · Edited by obi90
vor 24 Minuten schrieb stefi009:

Wäre ja nicht das erste Mal. Als die db-x trackers-Aktion letztes Jahr im Oktober auslief, hatten sie es glaub erst wenige Tage vorher bekannt gegeben. Und das hatte (für meine Begriffe zurecht) für einiges an Unmut in der Consors-Community gesorgt.

Ja, das ist nicht gerade die feine englische Art...

Da ich meine ETFs eh verkaufen sollte um den Sparerpauschbetrag zu nutzen, muss ich mir jetzt nur überlegen ob ich danach den Lyxor ACWI bespare oder mein Depot zu Flatex umziehe und auf den ACWI IMI setze.

Wobei man bei der Bank ja auch nicht weiß, ob der ACWI von Lyxor, nächstes Jahr noch umsonst bespart werden kann ..

 

Share this post


Link to post
Kapuzenpullimann
Posted
vor 16 Minuten schrieb stefi009:

Wäre ja nicht das erste Mal. Als die db-x trackers-Aktion letztes Jahr im Oktober auslief, hatten sie es glaub erst wenige Tage vorher bekannt gegeben. Und das hatte (für meine Begriffe zurecht) für einiges an Unmut in der Consors-Community gesorgt.

Danke @obi90 für diese Infos! Das ist dann das Ende für mein Consorsbank-Depot. Der hohe Spread bei den ETF-Sparplänen (Börse München, morgens vor Handelsbeginn), das Interface und die Informationspolitik (z.B. keinerlei explizit ausgewiesene Kosten bei den einzelnen Aktienkäufen, dadurch umständliches Selbsterrechnen durch Vergleich Kaufabrechnung mit Abbuchung) haben schon zu wünschen übrig gelassen. Ich werde zur Diba gehen und mein synthetisches Weltportfolio in ein physisches inkl. Small Caps und FM umwandeln <3

Share this post


Link to post
obi90
Posted
vor 1 Minute schrieb Kapuzenpullimann:

Danke @obi90 für diese Infos! Das ist dann das Ende für mein Consorsbank-Depot. Der hohe Spread bei den ETF-Sparplänen (Börse München, morgens vor Handelsbeginn), das Interface und die Informationspolitik (z.B. keinerlei explizit ausgewiesene Kosten bei den einzelnen Aktienkäufen, dadurch umständliches Selbsterrechnen durch Vergleich Kaufabrechnung mit Abbuchung) haben schon zu wünschen übrig gelassen. Ich werde zur Diba gehen und mein synthetisches Weltportfolio in ein physisches inkl. Small Caps und FM umwandeln <3

Die Diba wäre auch noch eine Alternative, stimmt! Wie konkret willst du das bei der Diba aufbauen? Dort sind die ETFs ja auch erst ab 500€ umsonst besparbar oder? Dort weiß sicher auch keiner wie lange die Aktion noch gilt..

Share this post


Link to post
flamie
Posted
Ja, das ist nicht gerade die feine englische Art...
Da ich meine ETFs eh verkaufen sollte um den Sparerpauschbetrag zu nutzen, muss ich mir jetzt nur überlegen ob ich danach den Lyxor ACWI bespare oder mein Depot zu Flatex umziehe und auf den ACWI IMI setze.
Wobei man bei der Bank ja auch nicht weiß, ob der ACWI von Lyxor, nächstes Jahr noch umsonst bespart werden kann ..
 
Der ACWI von Lyxor bleibt bei ComDirect kostenfrei. Da hatte ich bei ComDirect schon nachgefragt.

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 14 Minuten schrieb obi90:

Dort sind die ETFs ja auch erst ab 500€ umsonst besparbar oder?

Nur Einzelkäufe, keine Sparpläne!

 

vor 14 Minuten schrieb obi90:

Dort weiß sicher auch keiner wie lange die Aktion noch gilt..

wohl war... die ING-Diba hatte vor längerer Zeit auch noch aktive Fonds in dieser Aktion. Da haben sie schon einen Rückzieher gemacht.

Share this post


Link to post
Ethnonym
Posted
vor 5 Stunden schrieb obi90:

Alles klar, vielen Dank für die Info!

Zur Info:
"
Sehr geehrter Herr XXX,

Vielen Dank für Ihre Anfrage !
Gerne bestätigen wir Ihnen, dass die Sparplanaktion für ComStage ETFs bei der Consorsbank per Jahresende 2017 ausläuft.

Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr ComStage Team
"

Das ganze habe ich vor 1 Woche per Telefon bestätigt bekommen.

Schriftlich wollte er es mir aber nicht geben.

 

In der Comdirect Community haben sie mittlerweile alternativen gesucht, wie kuki schon erwähnt hat, die onvista Bank und dann alle 6 Monate ein Depotübertrag zur Comdirect Bank.

Share this post


Link to post
obi90
Posted
vor 12 Minuten schrieb Ethnonym:

In der Comdirect Community haben sie mittlerweile alternativen gesucht, wie kuki schon erwähnt hat, die onvista Bank und dann alle 6 Monate ein Depotübertrag zur Comdirect Bank.

Nur sind leider bei Onvista wenig Small Caps enthalten... Dann eher das Freebuy-Depot, 2000€ parken und dann jeden Monat den ACWI IMI im Direkthandel ordern. Oder halt doch bei Flatex, wobei dort halt immer die ATC anfallen, wenn auch nicht viel davon..

Share this post


Link to post
Ethnonym
Posted
vor 1 Minute schrieb obi90:

Nur sind leider bei Onvista wenig Small Caps enthalten... Dann eher das Freebuy-Depot, 2000€ parken und dann jeden Monat den ACWI IMI im Direkthandel ordern. Oder halt doch bei Flatex, wobei dort halt immer die ATC anfallen, wenn auch nicht viel davon..

Sobald es 500 € sind ginge ja auch die Diba.

Ich hab auch schon überlegt ob ich zur Diba wechsel, da meine Sparpläne weit über 500 Euro sind.

Bin mir nur noch nicht so klar ob es ein vor/nachteil ist der Direkthandel. :D

Share this post


Link to post
speedy_speed
Posted
Am 26.9.2017 um 10:24 schrieb chamud:

gibts andere broker wo man die comstage etfs weiter kostenfrei besparen kann?

Auch bei maxblue -> https://www.maxblue.de/sparen-anlegen/regelmaessig-sparen/wertpapiersparplan.html

 

Besparen Sie ETFs und ETCs kostenfrei – gilt für db X-trackers ETFs/ETCs und ComStage ETFs*   

 

* Hinweis: Im Rahmen dieser Sonderaktion werden Ihnen die gemäß aktuellem Preis- und Leistungsverzeichnis anfallenden maxblue-Transaktionskosten beim Kauf b.a.w. nicht in Rechnung gestellt, sondern aufgrund einer Sondervereinbarung durch die Deutsche Bank AG (db x-tracker ETFs und DB ETCs) sowie die Commerzbank AG (ComStage ETFs) übernommen und als Ersatz an die Deutsche Bank Privat- und Geschäftskunden AG vergütet.

Share this post


Link to post
Kapuzenpullimann
Posted · Edited by Kapuzenpullimann
vor 43 Minuten schrieb kuki:

Die Aktion bei der DKB geht übrigens auch nur bis zum 31.12.2017. 

 

vor 25 Minuten schrieb obi90:

Nur sind leider bei Onvista wenig Small Caps enthalten... Dann eher das Freebuy-Depot, 2000€ parken und dann jeden Monat den ACWI IMI im Direkthandel ordern. Oder halt doch bei Flatex, wobei dort halt immer die ATC anfallen, wenn auch nicht viel davon..

Richtig! Das Onvista-Freebuy-Angebot sieht erstmal ganz gut aus. Warum ACWI, wenn du bei der Diba selbst mischen kannst? 10 % EM wären mir persönlich viel zu wenig. Ich gewichte aber auch nach BIP.

Bei der Diba hast du quasi freie Wahl. Ich werde dann einige Schnuckelchen erwerben, zB. den SPDR World SC und den db x trackers FM. Alle ab Januar nicht mehr steuerhässlich. Werde sie ab und an als Beimischung dazukaufen und sie bei 10 % deckeln. Weiterhin werde ich meinen synthetischen EM durch einen physischen EM.IMI (iShares) ersetzen. 

Bei der Diba musst du halt ein bisschen mit Excel arbeiten und berechnen, wann du welchen ETF kaufst (>500€)

Share this post


Link to post
phlp112
Posted

Danke für die Infos

Ich nehme an, bei ausgeschöpftem Pauschbetrag ist ein Verkauf nach der alten Rechtslage nicht sinnvoll. Korrekt?

Share this post


Link to post
Wayn0r
Posted

Ich stehe aktuell vor einem ähnlichen Problem. Sowohl auf Grund der auslaufenden Aktion und der Umstellung des Gesetzes.

 

Mein Depot bei Consors mit Comstage ETF hat momentan einen Gewinn, der beim Verkauf meinen bisher wenig ausgenutzten Pauschbetrag übersteigen würde. Ich würde also Steuern bezahlen müssen.

 

Kann man irgendwie berechnen, wie viel Anteile ich verkaufen müsste, damit ich keine Gewinne oberhalb des Pauschbetrags erziele? 

Oder wäre das zu aufwendig und ich sollte alles verkaufen und halt einmal Steuern zahlen?

 

Share this post


Link to post
Kapuzenpullimann
Posted
vor 5 Stunden schrieb Wayn0r:

Ich stehe aktuell vor einem ähnlichen Problem. Sowohl auf Grund der auslaufenden Aktion und der Umstellung des Gesetzes.

 

Mein Depot bei Consors mit Comstage ETF hat momentan einen Gewinn, der beim Verkauf meinen bisher wenig ausgenutzten Pauschbetrag übersteigen würde. Ich würde also Steuern bezahlen müssen.

 

Kann man irgendwie berechnen, wie viel Anteile ich verkaufen müsste, damit ich keine Gewinne oberhalb des Pauschbetrags erziele? 

Oder wäre das zu aufwendig und ich sollte alles verkaufen und halt einmal Steuern zahlen?

 

Kommt halt drauf an, was du mit deinen ETFs vorhast! Willst du die Comstage-ETFs woanders weiter besparen oder neue kaufen? Ich bin ein Freund der Tabula rasa und würde in letztem Falle verkaufen (wenn es kein Altbestand von vor 2009 ist!) und Steuern zahlen (Steuern zahlen ist doch nichts Schlimmes). Das Depot umzuziehen, neue ETFs zu kaufen und die alten zu behalten finde ich persönlich nicht so gut, ich mag aber Konsequenz und Ordnung und hasse Wildwuchs ;-) 

Share this post


Link to post
swante
Posted · Edited by swante
vor 6 Stunden schrieb Wayn0r:

Mein Depot bei Consors mit Comstage ETF hat momentan einen Gewinn, der beim Verkauf meinen bisher wenig ausgenutzten Pauschbetrag übersteigen würde. Ich würde also Steuern bezahlen müssen.

 

Kann man irgendwie berechnen, wie viel Anteile ich verkaufen müsste, damit ich keine Gewinne oberhalb des Pauschbetrags erziele? 

Oder wäre das zu aufwendig und ich sollte alles verkaufen und halt einmal Steuern zahlen?

 

  • Geht in dein Consors-Depot
  • In der Depotübersicht wählst du auf der rechten Seite für den entsprechenden ETF "Details" aus (direkt oberhalb von Kaufen bzw. Verkaufen).
  • Dann öffnet sich ein Dialog mit "Bestand" und "Historie". Hier wählst du "Historie"
  • In der Historie-Übersicht, wählst du unten auf de Webseite den Excel Export
  • Anschließend bekommst du eine Excel-Tabelle, wo es die schöne Spalte "Gewinn/Verlust bei Verkauf" gibt.
    Jetzt kannst du nach dem FIFO Prinzip bei der ältesten Position anfangen und schauen, wie viele ETF du verkaufen musst, bis du deinen Freibetrag gefüllt hast.

 

Alles verkaufen würde ich in der Regeln nicht. Warum Steuern jetzt schon bezahlen?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...