Jump to content
Mangalica

Scalable Capital - Broker-Depot

Recommended Posts

Richie_Rich
Posted
On 9/12/2022 at 6:06 PM, Holgerli said:

"Instant" scheint theoretisch verfügbar. Zumindest bei. Theoretisch deswegen, weil man den aktuellen AGB zustimmen muss.

Nachdem ja wegen Crypto bei der dazu nötigen Änderung mittels Zustimmung zu einem bestimmten Datum Druck gemacht wurde, ignoriere ich sämtlichen AGB-Zustimmungswünschen seit Ende April, ohne das SC irgendwas macht.

 

Fragt sich, was du damit erreichen möchtest? Jedes Unternehmen passt regelmäßig seine AGBs an und ist dabei inzwischen rechtlich auf explizite Zustimmung angewiesen. Was versprichst du von deinem Protest?

Share this post


Link to post
Theobuy
Posted
vor 2 Stunden von Beamter48:

Ich werde für meine Kinder ein Aktiensparplan für Porsche einrichten.

Was sind die Gründe für gerade diese Aktie?

Share this post


Link to post
Beamter48
Posted

Die Kinder stehen auf Porsche :D

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted
vor 1 Stunde von Richie_Rich:

Fragt sich, was du damit erreichen möchtest? Jedes Unternehmen passt regelmäßig seine AGBs an und ist dabei inzwischen rechtlich auf explizite Zustimmung angewiesen. Was versprichst du von deinem Protest?

Mittlerweile ist der zusätzliche Klick auf "Ich entscheide später" eigentlich kein Protest mehr, sondern Routine.

Grundsätzlich habe ich auf die Aktion kein Bock, dass einem erst die Pistole auf die Brust gesetzt wird bis Ende April einer AGB-Änderung zuzustimmen (wegen der Einführung von Crypto während der Crypto-Blase) und dann ein paar Tage später die nächste AGB-Änderung auf Auge gedrückt zu bekommen. Das war nicht im Sinne des Urteils.

Nun schaue ich ganz einfach mal, was passiert.

 

Zu Gute halte ich SC, dass die es nicht so absolut dreist wie die CoDi bei der App machen: Zustimmen oder Du kannst die App nicht mehr nutzen. Bisher habe ich noch keine Antwort der CoDi auf meine Anfrage, ob sie das nicht reichlich unverschämt finden. Bevor Du fragst: Ja, man kann alles mit sich machen lassen, nein man muss es aber nicht. Und zumindest die CoDi ist definitiv nicht alternativlos und auch für SC gibt es im Fall der Fälle sicherlich Alternativen. Aber SC scheint meine Nichtannahme der AGB seit Ende April auch nicht wirklich zu interessieren. Kann ich mach mit leben. der zusätzliche Mausklick ist wie gesagt mittlerweile Routine.

Share this post


Link to post
Avendo
Posted
vor 7 Minuten von Holgerli:

CoDi bei der App machen: Zustimmen oder Du kannst die App nicht mehr nutzen.

Das waren doch nur die App AGB nicht die comdirect AGB denen man zustimmen muss.

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted
vor 2 Minuten von Avendo:

Das waren doch nur die App AGB nicht die comdirect AGB denen man zustimmen muss.

Ich habe AGBs zugestimmt als ich die App installiert habe. So wie das die CoDi jetzt gerade macht, finde ich es nicht korrekt.

Wie gesagt: Ist jedem selber überlassen wie er damit umgeht.

Share this post


Link to post
Richie_Rich
Posted
1 minute ago, Holgerli said:

Ist jedem selber überlassen wie er damit umgeht.

Sehe ich auch so. Ich widerspreche z. B. gerne den nervigen Cookies bei jeder Website.

Share this post


Link to post
Aachsoo
Posted

Ich erwäge den Wechsel von CoDi zu SC. Gibt es Unterschiede, die ich erwarten sollte?

Ist für die Besteuerung wirklich gesorgt?

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 15 Minuten von Aachsoo:

Ich erwäge den Wechsel von CoDi zu SC. Gibt es Unterschiede, die ich erwarten sollte?

 

Nein, nein. Alles völlig gleich. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Belgien
Posted
vor 50 Minuten von Aachsoo:

 

Ist für die Besteuerung wirklich gesorgt?

Bei der Berechnung der Bemessungsgrundlage für die Besteuerung  berücksichtigt SC - als einziger Broker in D - keine Kauf/Verkaufsgebühren, so dass grundsätzlich zu viel Steuern abgezogen werden. Entweder man nimmt dies hin, weil der Betrag bei einem Normalanleger nur „Peanuts“ sind, oder man deklariert dies in der ESt-Erklärung mit den entsprechenden Nachweisen und holt sich die Peanuts zurück. Diesen Aufwand hat man bei anderen Anbietern wie der CoDi nicht.

Share this post


Link to post
Aachsoo
Posted
23 minutes ago, Belgien said:

Bei der Berechnung der Bemessungsgrundlage für die Besteuerung  berücksichtigt SC - als einziger Broker in D - keine Kauf/Verkaufsgebühren, so dass grundsätzlich zu viel Steuern abgezogen werden. Entweder man nimmt dies hin, weil der Betrag bei einem Normalanleger nur „Peanuts“ sind, oder man deklariert dies in der ESt-Erklärung mit den entsprechenden Nachweisen und holt sich die Peanuts zurück. Diesen Aufwand hat man bei anderen Anbietern wie der CoDi nicht.

Hm,  Das könnte ein Ärgernis sein. Wenn ich das Prime-Kontomodell abonniere, ist es das vielleicht wert? Die ,,Peanuts" sind dann dann auf einen Ort konzentriert.

 

Danke für den Hinweis.

Share this post


Link to post
Mick79
Posted

Die fehlenden Gebühren sehe ich schon als Ärgernis.

Wenn man da 1000 EUR verballert sind 250 EUR weg.

 

Dreist finde ich auch die Xetra Mindestgebühren von 5,49 €.

Die wollen wohl nicht daß man dort handelt. :(

Share this post


Link to post
Aachsoo
Posted
7 minutes ago, Mick79 said:

Die fehlenden Gebühren sehe ich schon als Ärgernis.

Wenn man da 1000 EUR verballert sind 250 EUR weg.

 

Dreist finde ich auch die Xetra Mindestgebühren von 5,49 €.

Die wollen wohl nicht daß man dort handelt. :(

Aha, der Handel auf Xetra ist also auch mit dem teuersten Kontomodell nicht kostenlos. :o Natürlich immer noch billiger als meine derzeitige Direktbank auf Provisionsbasis.


Wie sieht es mit der Überweisungsgeschwindigkeit aus? Akzeptieren SC eine Echzeitüberweisung? Ich brauche das wirklich, wenn ich schnell zusätzliches Geld brauche.

Share this post


Link to post
Mick79
Posted

Stand 2021:

Die Baader Bank ist leider nicht Teil von SEPA Instant, daher sind auch keine Einzahlungen in Echzeit bei Scalable Capital möglich.

 

Kann sich natürlich geändert haben, ich finde aber sonst nichts.

Würde mich auch wundern wenn Baader sich da Mühe geben würde.

Share this post


Link to post
Aachsoo
Posted
7 hours ago, Mick79 said:

Stand 2021:

Die Baader Bank ist leider nicht Teil von SEPA Instant, daher sind auch keine Einzahlungen in Echzeit bei Scalable Capital möglich.

 

Kann sich natürlich geändert haben, ich finde aber sonst nichts.

Würde mich auch wundern wenn Baader sich da Mühe geben würde.

Ich habe über die Google-Suche eine IBAN von Scalable Capital erhalten. Ich habe versucht, eine Echtzeit-Überweisung zu initiieren (ohne auf "Senden" zu drücken).

 

Kann nur bestätigen, dass die Baader Bank keine SEPA-Sofortüberweisung unterstützt.

 

Was ist mit diesen Fintech-Banken? Ich erinnere mich, dass auch die SolarisBank SEPA Instant nicht unterstützt. Es ist ironisch, dass die Sparkassen hier ein Vorreiter ist.

Share this post


Link to post
Roti
Posted
vor 12 Stunden von Belgien:

Bei der Berechnung der Bemessungsgrundlage für die Besteuerung  berücksichtigt SC - als einziger Broker in D - keine Kauf/Verkaufsgebühren, so dass grundsätzlich zu viel Steuern abgezogen werden. Entweder man nimmt dies hin, weil der Betrag bei einem Normalanleger nur „Peanuts“ sind, oder man deklariert dies in der ESt-Erklärung mit den entsprechenden Nachweisen und holt sich die Peanuts zurück. Diesen Aufwand hat man bei anderen Anbietern wie der CoDi nicht.

 

Hallo,

 

Danke für diese ehrlichen Worte und für mich ein absolutes NoGo dort ein Depot/Konto weiter zu führen, hab da auch "tiefer" nachgebohrt und es sind zwei getrennte Unternehmen welche dies für uns Kunden auch steuerlich/systemtechnisch Gründen die Kauf-/Verkaufsgebühren NICHT zusammenbringen (jetzt mal ganz kurz gesagt).

Zudem ist bei ETF-Sparplänen im SELBEN ETF (immer die gleiche ISIN die gespart monatlich wird) möglich das dann unterschiedliche Lagerstellen "passieren" können in deinem Depot und nicht automatisch im Nachgang auf eine Lagerstelle zusammengelegt werden, ist auch ein NoGo. Umständlich finde ich auch zudem die beiden Postfächer, dies programmiertechnisch auf ein Postfach so wie bei allen anderen Banken/Brokern und Neo Brokern auch zusammenzulegen geht scheinbar kostenmäßig/rechtlich/systemtechnisch auch nicht ...

 

Gut das ich das mit relativ kleinen und alles kostenlosen Sparplänen ganz am Anfang gleich gemerkt habe, neben dem Datenleck ist SCB keine Empfehlung für mich. Dennoch wird dies rechtlich alles konform sein und die BaFin hat ja auch keine Einwände und lässt den Betrieb dort so zu. SCB / Baader Bank ist halt systemtechnisch als einziger Broker in D mit diversen Besonderheiten "gesegnet" ... und diese darfst du jedes Jahr aufs neue in deiner Steuererklärung (oder gegen Gebühr dein Steuerberater) wieder ausbügeln oder du machst das nicht und schenkst die ganzen Ordergebühren dem Finanzamt/dem Staat! Auch bei ausgehenden Depotübertragen zu anderen Banken/Brokern fehlen dann die Ordergebühren, na bravo ...

 

my two cents :rolleyes:

Share this post


Link to post
Lugano
Posted
vor 29 Minuten von Roti:

 

Hallo,

 

Danke für diese ehrlichen Worte und für mich ein absolutes NoGo dort ein Depot/Konto weiter zu führen, hab da auch "tiefer" nachgebohrt und es sind zwei getrennte Unternehmen welche dies für uns Kunden auch steuerlich/systemtechnisch Gründen die Kauf-/Verkaufsgebühren NICHT zusammenbringen (jetzt mal ganz kurz gesagt).

Zudem ist bei ETF-Sparplänen im SELBEN ETF (immer die gleiche ISIN die gespart monatlich wird) möglich das dann unterschiedliche Lagerstellen "passieren" können in deinem Depot und nicht automatisch im Nachgang auf eine Lagerstelle zusammengelegt werden, ist auch ein NoGo. Umständlich finde ich auch zudem die beiden Postfächer, dies programmiertechnisch auf ein Postfach so wie bei allen anderen Banken/Brokern und Neo Brokern auch zusammenzulegen geht scheinbar kostenmäßig/rechtlich/systemtechnisch auch nicht ...

 

Gut das ich das mit relativ kleinen und alles kostenlosen Sparplänen ganz am Anfang gleich gemerkt habe, neben dem Datenleck ist SCB keine Empfehlung für mich. Dennoch wird dies rechtlich alles konform sein und die BaFin hat ja auch keine Einwände und lässt den Betrieb dort so zu. SCB / Baader Bank ist halt systemtechnisch als einziger Broker in D mit diversen Besonderheiten "gesegnet" ... und diese darfst du jedes Jahr aufs neue in deiner Steuererklärung (oder gegen Gebühr dein Steuerberater) wieder ausbügeln oder du machst das nicht und schenkst die ganzen Ordergebühren dem Finanzamt/dem Staat! Auch bei ausgehenden Depotübertragen zu anderen Banken/Brokern fehlen dann die Ordergebühren, na bravo ...

 

my two cents :rolleyes:

Über wie viel Ordergebühren sprichtst Du eigentlich?

Share this post


Link to post
Philler
Posted
vor einer Stunde von Roti:

 

Hallo,

 

Danke für diese ehrlichen Worte und für mich ein absolutes NoGo dort ein Depot/Konto weiter zu führen, hab da auch "tiefer" nachgebohrt und es sind zwei getrennte Unternehmen welche dies für uns Kunden auch steuerlich/systemtechnisch Gründen die Kauf-/Verkaufsgebühren NICHT zusammenbringen (jetzt mal ganz kurz gesagt).

Zudem ist bei ETF-Sparplänen im SELBEN ETF (immer die gleiche ISIN die gespart monatlich wird) möglich das dann unterschiedliche Lagerstellen "passieren" können in deinem Depot und nicht automatisch im Nachgang auf eine Lagerstelle zusammengelegt werden, ist auch ein NoGo. Umständlich finde ich auch zudem die beiden Postfächer, dies programmiertechnisch auf ein Postfach so wie bei allen anderen Banken/Brokern und Neo Brokern auch zusammenzulegen geht scheinbar kostenmäßig/rechtlich/systemtechnisch auch nicht ...

 

Gut das ich das mit relativ kleinen und alles kostenlosen Sparplänen ganz am Anfang gleich gemerkt habe, neben dem Datenleck ist SCB keine Empfehlung für mich. Dennoch wird dies rechtlich alles konform sein und die BaFin hat ja auch keine Einwände und lässt den Betrieb dort so zu. SCB / Baader Bank ist halt systemtechnisch als einziger Broker in D mit diversen Besonderheiten "gesegnet" ... und diese darfst du jedes Jahr aufs neue in deiner Steuererklärung (oder gegen Gebühr dein Steuerberater) wieder ausbügeln oder du machst das nicht und schenkst die ganzen Ordergebühren dem Finanzamt/dem Staat! Auch bei ausgehenden Depotübertragen zu anderen Banken/Brokern fehlen dann die Ordergebühren, na bravo ...

 

my two cents :rolleyes:

Deine Position teile ich außerordentlich! 

Share this post


Link to post
DennyK
Posted
vor 4 Stunden von Roti:

 

Hallo,

 

Danke für diese ehrlichen Worte und für mich ein absolutes NoGo dort ein Depot/Konto weiter zu führen, hab da auch "tiefer" nachgebohrt und es sind zwei getrennte Unternehmen welche dies für uns Kunden auch steuerlich/systemtechnisch Gründen die Kauf-/Verkaufsgebühren NICHT zusammenbringen (jetzt mal ganz kurz gesagt).

Zudem ist bei ETF-Sparplänen im SELBEN ETF (immer die gleiche ISIN die gespart monatlich wird) möglich das dann unterschiedliche Lagerstellen "passieren" können in deinem Depot und nicht automatisch im Nachgang auf eine Lagerstelle zusammengelegt werden, ist auch ein NoGo. Umständlich finde ich auch zudem die beiden Postfächer, dies programmiertechnisch auf ein Postfach so wie bei allen anderen Banken/Brokern und Neo Brokern auch zusammenzulegen geht scheinbar kostenmäßig/rechtlich/systemtechnisch auch nicht ...

 

Gut das ich das mit relativ kleinen und alles kostenlosen Sparplänen ganz am Anfang gleich gemerkt habe, neben dem Datenleck ist SCB keine Empfehlung für mich. Dennoch wird dies rechtlich alles konform sein und die BaFin hat ja auch keine Einwände und lässt den Betrieb dort so zu. SCB / Baader Bank ist halt systemtechnisch als einziger Broker in D mit diversen Besonderheiten "gesegnet" ... und diese darfst du jedes Jahr aufs neue in deiner Steuererklärung (oder gegen Gebühr dein Steuerberater) wieder ausbügeln oder du machst das nicht und schenkst die ganzen Ordergebühren dem Finanzamt/dem Staat! Auch bei ausgehenden Depotübertragen zu anderen Banken/Brokern fehlen dann die Ordergebühren, na bravo ...

 

my two cents :rolleyes:

Ich sehe das ganz genauso.

Das mit den geschenkten Ordergebühren stört mich jetzt nicht wirklich, aber das mit den verschiedenen Lagerplätzen bei einem ETF hat mich auch erstmal die Reißleine ziehen lassen.

Habe alle Sparpläne bei Scalable gecancelt. Depotübertrag habe ich noch nicht gemacht. 

Share this post


Link to post
ppp
Posted

Hat jemand schon Dividenden von Vanguard gutgeschrieben bekommen? Zahltag war 28.9.22. Speziell IE00B8GKDB10 und IE00B3RBWM25 sind interessant.

Share this post


Link to post
LaRoth
Posted
vor 20 Minuten von ppp:

IE00B3RBWM25

 

Share this post


Link to post
DennyK
Posted · Edited by DennyK
vor 2 Stunden von ppp:

Hat jemand schon Dividenden von Vanguard gutgeschrieben bekommen? Zahltag war 28.9.22. Speziell IE00B8GKDB10 und IE00B3RBWM25 sind interessant.

Ich hab nen anderen Vanguard mit ebenfalls 28.9. Zahltag. Bei dem Baader Bank Verrechnungskonto ist das Geld heute angekommen, aber Scalable zeigt es bei mir noch nicht an. 
 

Für den selben ETF habe ich die Ausschüttung bereits gestern bei Consorsbank und Smartbroker bekommen. 

Share this post


Link to post
ppp
Posted

Mist. Es hat sich immer noch nichts getan. Wird wahrscheinlich frühestens Dienstag was passieren...

Share this post


Link to post
Lugano
Posted

Bei der Baaderbank siehst Du im Konto die Ausschüttungen.

Share this post


Link to post
ppp
Posted

Ich weiß, dass die BaaderBank als Bank für Scalable ist, jedoch habe ich keine Zugangsdaten für Baader Bank. Müsste ich sie mir separat beantragen?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...