Jump to content
Tordal

Crowdstrike (CRWD)

Recommended Posts

Tordal
Posted · Edited by Tordal

CrowdStrike_logo.png.cf74d550147fa3e06cb928aafc939aec.png

 

WKN: A2PK2R ISIN: US22788C1053

 

 

WE ARE ON A MISSION TO
PROTECT OUR CUSTOMERS FROM BREACHES

 

CrowdStrike was founded in 2011 to reinvent security for the cloud era. Realizing that the nature of cybersecurity problems had changed but the solutions had not, we built our CrowdStrike Falcon platform to detect threats and stop breaches. With our Falcon platform, we created the first multi-tenant, cloud native, intelligent security solution capable of protecting workloads across on-premise, virtualized, and cloud-based environments running on a variety of endpoints such as laptops, desktops, servers, virtual machines, and Internet of Things, or IoT, devices. Today, we offer 11 cloud modules on our Falcon platform via a SaaS subscription-based model that spans multiple large security markets, including endpoint security, security and IT operations (including vulnerability management), and threat intelligence.

 

Description of Business and Basis of Presentation Business

CrowdStrike Holdings, Inc. (the “Company”) was formed on November 7, 2011. The Company provides a leading cloud-delivered solution for next-generation endpoint protection that offers 11 cloud modules on its Falcon platform via a software as a service (“SaaS”) subscription-based model that spans multiple large security markets, including endpoint security, security and IT operations (including vulnerability management), and threat intelligence. The Company is headquartered in Sunnyvale, California. The Company conducts its business in the United States, as well as locations internationally, including in Australia, Germany, India, Romania, and the United Kingdom.

 

Initial Public Offering

On June 14, 2019, the Company closed its initial public offering (“IPO”), in which it sold 20,700,000 shares of Class A common stock. The shares were sold at a public offering price of $34.00 per share for net proceeds of $659.2 million, after deducting underwriters’ discounts and commissions and offering expenses of $44.8 million. Immediately prior to the closing of the IPO, all outstanding shares of redeemable convertible preferred stock automatically converted into 131,267,586 shares of Class B common stock on a one-to-one basis. Additionally, in connection with the IPO all of the Company’s outstanding common stock was reclassified into shares of Class B common stock on a one-for-one basis. Redeemable convertible preferred stock warrants also converted into 336,386 warrants to purchase Class B common stock on a one-to-one basis.

 

 

Key Benefits of Our Solution

The Power of the Crowd. Our crowdsourced data enables all of our customers to benefit from contributing to Threat Graph. As more high fidelity data is fed into our Falcon platform, there is more data to train our AI models with, increasing the overall efficacy of our Falcon platform. This benefits our customers and supports our efforts to gain more customers, creating a powerful network effect. Threat Graph can then learn and identify warning signs once and rapidly deliver protection to every customer in our community. Further, our AI algorithms are more effective because they are trained on such a broad and representative set of data that captures information about potential attacks throughout the entire threat lifecycle across our customer base.

High Efficacy with Low False Positives. Our Falcon platform collects, processes, correlates, and analyzes high fidelity data on both real-world attacks and benign behavioral patterns to continually train and enhance our algorithms resulting in industry-leading threat detection and low false positive rates.

Consolidation of Siloed Products. Integrating and maintaining numerous products, data and infrastructures across highly distributed enterprise environments leaves blind spots that hackers can exploit and is a costly and resource-intensive process. Our integrated platform unifies cloud modules addressing next-generation antivirus, EDR, device control, host firewall management, vulnerability management, IT hygiene, threat hunting, and automated threat intelligence. Our platform enables our customers to reduce or streamline their siloed and layered security products, simplifying operations while providing a comprehensive solution.

Consolidation of Agents. We provide robust and diverse functionality through a single intelligent lightweight agent. Legacy vendors’ agents were designed to be single purpose, thus they often deploy multiple agents to the endpoint as they layer additional point product capabilities on top of their initial offering. This legacy approach burdens endpoints by consuming additional storage space, memory, and processor capacity, degrading the end user experience. All of our cloud modules are powered by a single intelligent agent, allowing customers to consolidate and remove numerous agents from their infrastructure and restore endpoint performance. Because we collect data once from our agent and use it across multiple use cases, the Falcon platform can offer a wide range of functionality without burdening the endpoint.

Rapid Time to Value. On-premise security solutions take time to install, configure, deploy, and maintain. We streamline the deployment process by providing cloud-delivered security with protection policies that work from day one, eliminating lengthy implementation periods and professional services engagements. Moreover, once a customer deploys our lightweight agent on their endpoints, we can activate additional cloud modules in real time.

Constant Protection Anywhere. Our cloud-based model allows us to secure any type of workload across a variety of customer endpoints such as laptops, desktops, servers, virtual machines, and IoT devices. In addition, once our agent is deployed on an endpoint it continues to protect the endpoint and track activity even when offline.

Elite Security Team as a Force Multiplier. Our OverWatch threat hunting cloud module combines world class human intelligence from our elite security experts with the power of Threat Graph. OverWatch is a force multiplier that extends the capabilities and improves the productivity of our customers’ security teams. Because our world class team can see attacks across our entire customer base, their expertise is enhanced by their constant visibility into the threat landscape.

Bridging the Security Skills Gap through Automation. Our solution automates certain previously manual tasks, freeing up personnel to focus on their most important objectives. Our Falcon Complete module provides a turnkey solution that combines endpoint security with remediation and response capabilities

Lowering Total Cost of Ownership. Our cloud-based platform eliminates our customers’ need for initial or ongoing purchases of hardware and does not require their personnel to configure, implement or integrate disparate point products. Additionally, our comprehensive platform reduces overall personnel costs associated with ongoing maintenance, as well as the need for software patches and upgrades for separate products

 

Growth Strategy

Key elements of our growth strategy include:

Grow Our Customer Base by Replacing Legacy and Other Endpoint Security Products. Given the limitations of existing legacy and other endpoint security products, many organizations are replacing their existing legacy and other endpoint security products with our Falcon platform. We grew our subscription customer base by 2,915 customers from 2,516 at January 31, 2019, to 5,431 at January 31, 2020, representing a 116% increase. We will continue to invest in customer acquisition programs, including our channel partnerships and new programs, like our free trial program of Falcon Prevent that is easily downloaded from our website and AWS Marketplace.

Further Penetrate Existing Customers. Our growth will depend in part on our ability to continue to expand our relationships with our customers by deploying on additional endpoints in their environment and cross selling more cloud modules. When customers deploy our lightweight agent, they can easily add additional cloud modules. We also offer in-application trial usage of additional modules to cross-sell to existing customers. While some new customers initially deploy our Falcon platform broadly across the organization, others elect to deploy only in selected business units and later deploy on additional endpoints and subscribe to additional modules. Over time, we seek to deploy our solution enterprise wide for all customers. The power of our land-and-expand strategy is evidenced by our 124% dollar-based net retention rate as of January 31, 2020.

Leverage our Falcon Platform to Enter New Markets. Because we leverage a single data model and open cloud architecture, we are uniquely positioned to continue innovating and rapidly deploying new cloud modules on our platform. For example, since 2016, we have launched eight new cloud modules on our platform. One of these new cloud modules is Falcon Discover, which includes use cases outside of security, such as application license management, AWS spend analysis, and asset inventory. Because our lightweight agent collects diverse endpoint data once for repeated use, we can expand our addressable market by rapidly adding new cloud modules that leverage this data. We intend to continue to develop new cloud modules for broader endpoint use cases.

 

 

In Q12020 haben sie zum ersten Mal (ein wenig) Geld verdient:

 

First Quarter Fiscal 2021 Financial Highlights Revenue:

Revenue: Total revenue was $178.1 million, an 85% increase, compared to $96.1 million in the first quarter of fiscal 2020. Subscription revenue was $162.2 million, an 89% increase, compared to $86.0 million in the first quarter of fiscal 2020.

Annual Recurring Revenue (ARR) increased 88% year-over-year and grew to $686.1 million as of April 30, 2020, of which $85.7 million was net new ARR added in the quarter.

Subscription Gross Margin: GAAP subscription gross margin was 77%, compared to 72% in the first quarter of fiscal 2020. Non-GAAP subscription gross margin was 78%, compared to 73% in the first quarter of fiscal 2020. Income/Loss from Operations:

Income/Loss from Operations: GAAP loss from operations was $22.6 million, compared to $25.8 million in the first quarter of fiscal 2020. Non-GAAP income from operations was $1.2 million, compared to a loss of $21.9 million in the first quarter of fiscal 2020.

Net Income/Loss: GAAP net loss was $19.2 million, compared to $26.0 million in the first quarter of fiscal 2020. GAAP net loss per share was $0.09, compared to $0.55 in the first quarter of fiscal 2020.  Non-GAAP net income was $4.5 million, compared to a loss of $22.1 million in the first quarter of fiscal 2020.  Non-GAAP net income per share, was $0.02, compared to a loss of $0.47 in the first quarter of fiscal 2020.

Cash Flow: Net cash generated from operations was $98.6 million, compared to $1.4 million in the first quarter of fiscal 2020. Free cash flow was $87.0 million, compared to negative $16.1 million in the first quarter of fiscal 2020. Cash and Cash Equivalents increased to $1,005 million as of April 30, 2020.

 

Anbei noch der Chart seit dem IPO:

 

1006010471_CRWD-Kurs.thumb.jpg.d3bef216958c14608c6701eec56f4372.jpg

 

 

Was meint ihr zu dem Wert?

Leider kenne ich mich in der Branche nicht besonders gut aus, was z.B. Konkurrenten, Wachstumschancen etc angeht, vom Technischen mal ganz abgesehen.

 

Disclaimer: Ich bin (noch) nicht investiert.

 

Links:

 

Annual Report 2019

Investor Relations

 

 

 

Share this post


Link to post
howhardgerrard87
Posted · Edited by howhardgerrard87

Ich bin investiert!B-)

Wachstum hat seinen Preis, denke viele werden von der Bewertung abschrecken, sollen aber folgende Zahlen sich vor Augen führen (in Farbe besonders wichtig!):

 

Revenue 178.1M +85%

- Sub Rev 162.2M +89%
- Pro Svcs 15.8M +57%
ARR 686.1M +88%
- Net new ARR 85.7M +65%
Adj Sub Gross Profit 127.0M +100.6% !!
Adj Sub Gross Margin 78%
Adj Op Inc 1.2M (vs -21.9M) 
... margin 0.7% (vs -22.7%) !! 
Adj Inc 4.5M (vs -22.1M) 
Opex 153.6M +66.1%
CFFO 98.6M +6942%
FCF 87.0M (vs -16.1M)
... margin 48.8% (vs -16.7%) !!!! 

Cash 1.0B
Customers 6261 +105% !!

 

Die letzten 4 Quartale:

Revenue growth 94%, 89%, 89%, 85%
QtoQ cust gain +23%, +30%, +19%, +15%
Adj Op Margin -19%, -13%, -4.4%, 0.7%
FCF Margin -27%, 5.6%, 33.3%, 48.8%

 

Wettbewerber sehe ich zurzeit nur Microsoft (Microsoft Defender), siehe Gartner Bewertung/Vergleich:

https://www.gartner.com/reviews/market/endpoint-protection-platforms/compare/crowdstrike-vs-microsoft

 

Ansonsten die letzten Seekingalpha-Artikel als Einstieg lesen. Sieht weiterhin nach starkem Wachstum aus, CORONA hat es vermutlich sogar noch stark beschleunigt. Die kurz bis mittelfristige Richtung des Unternehmens und der Aktie sind klar, nach Norden! Ich bleibe investiert!

 

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Share this post


Link to post
feymo
Posted
vor 2 Stunden von howhardgerrard87:

Ich bin investiert!B-)

Wachstum hat seinen Preis, denke viele werden von der Bewertung abschrecken, sollen aber folgende Zahlen sich vor Augen führen (in Farbe besonders wichtig!):

 

Revenue 178.1M +85%

- Sub Rev 162.2M +89%
- Pro Svcs 15.8M +57%
ARR 686.1M +88%
- Net new ARR 85.7M +65%
Adj Sub Gross Profit 127.0M +100.6% !!
Adj Sub Gross Margin 78%
Adj Op Inc 1.2M (vs -21.9M) 
... margin 0.7% (vs -22.7%) !! 
Adj Inc 4.5M (vs -22.1M) 
Opex 153.6M +66.1%
CFFO 98.6M +6942%
FCF 87.0M (vs -16.1M)
... margin 48.8% (vs -16.7%) !!!! 

Cash 1.0B
Customers 6261 +105% !!

 

Die letzten 4 Quartale:

Revenue growth 94%, 89%, 89%, 85%
QtoQ cust gain +23%, +30%, +19%, +15%
Adj Op Margin -19%, -13%, -4.4%, 0.7%
FCF Margin -27%, 5.6%, 33.3%, 48.8%

 

Wettbewerber sehe ich zurzeit nur Microsoft (Microsoft Defender), siehe Gartner Bewertung/Vergleich:

https://www.gartner.com/reviews/market/endpoint-protection-platforms/compare/crowdstrike-vs-microsoft

 

Ansonsten die letzten Seekingalpha-Artikel als Einstieg lesen. Sieht weiterhin nach starkem Wachstum aus, CORONA hat es vermutlich sogar noch stark beschleunigt. Die kurz bis mittelfristige Richtung des Unternehmens und der Aktie sind klar, nach Norden! Ich bleibe investiert!

 

Finde ja gut, wenn man sich für etwas begeistern kann.

Aber warum KPI-Picken und dann einfach alle negativen Zahlen weglassen?

So ein Quatsch lässt tief blicken und deine Reputation hier leidet.

Typisches Tech/Cloud-Unternehmen, hohe Bewertung, viel (Umsatz-)wachstum, nicht vorhandene Profitabilität bedingt durch explodierende Kosten.

Ein Zock halt.

Share this post


Link to post
howhardgerrard87
Posted · Edited by howhardgerrard87
vor 12 Minuten von feymo:

Finde ja gut, wenn man sich für etwas begeistern kann.

Aber warum KPI-Picken und dann einfach alle negativen Zahlen weglassen?

So ein Quatsch lässt tief blicken und deine Reputation hier leidet.

Typisches Tech/Cloud-Unternehmen, hohe Bewertung, viel (Umsatz-)wachstum, nicht vorhandene Profitabilität bedingt durch explodierende Kosten.

Ein Zock halt.

die Zahlen zeigen einfach nur sehr hohes Potential und sollte man höher gewichten als die negativen Zahlen! Du könntest ja auch was beisteuern und die negativen Zahlen hier schreiben, am besten die letzten Quartale/Jahre dazu um die Entwicklung zu betrachten...

 

Wie ich gesagt habe, die hohe Bewertung wird den normalen Anleger abschrecken. Ist nix für Standard Warren-Buffet-Anhänger...

Share this post


Link to post
feymo
Posted
vor 5 Minuten von howhardgerrard87:

die Zahlen zeigen einfach nur sehr hohes Potential und sollte man höher gewichten als die negativen Zahlen! Du könntest ja auch was beisteuern und die negativen Zahlen hier schreiben, am besten die letzten Quartale/Jahre dazu um die Entwicklung zu betrachten...

 

Wie ich gesagt habe, die hohe Bewertung wird den normalen Anleger abschrecken. Ist nix für Standard Warren-Buffet-Anhänger...

Hat ja Rammstein einen Post über mir.

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted
vor 7 Stunden von Tordal:

Leider kenne ich mich in der Branche nicht besonders gut aus, was z.B. Konkurrenten, Wachstumschancen etc angeht, vom Technischen mal ganz abgesehen.

Das wäre aber doch wichtig zu wissen bevor man investiert, oder? Soweit ich das sehe gibt es verschiedene Wettbewerber wie Cisco oder Palo Alto um mal nur die großen Schiffe zu nennen. Wie genau sich die Produkte und angebotenen Services unterscheiden kann ich dir leider nicht sagen, aber du solltest das ja tun können wenn du auf den vermutlich teuersten aller drei setzt was die EV/Sales Ratio angeht, Crowdstrike: 33,99 vs Cisco: 3,52 vs. Palo Alto: 6,49.

 

vor 7 Stunden von Tordal:

Disclaimer: Ich bin (noch) nicht investiert.

Mittlerweile ja schon. Was hat dich dazu getrieben einzusteigen? 

Share this post


Link to post
Tordal
Posted
vor 3 Minuten von Wuppi:

Mittlerweile ja schon. Was hat dich dazu getrieben einzusteigen? 

Ehrlich gesagt bin ich einfach eine kleine spekulative Position eingegangen. 

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted
vor 1 Stunde von Tordal:

Ehrlich gesagt bin ich einfach eine kleine spekulative Position eingegangen. 

Okay, darf man ja auch :) Viel Erfolg dabei!

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted · Edited by herbert_21

Ich denke, Crowdstrike könnte ein neues Tesla werden. Wer bei Tesla gewartet hat, bis sie profitabel sind, hat zu lange gewartet und eine Menge Rendite liegen gelassen.

 

Bei Crowdstrike könnte es sich in den nächsten 10 Jahren um einen Tenbagger handeln. Wir haben hier die drei wichtigsten Themen Security und Cloud und Subscription, alles in einer Aktie.

 

Über die Risken und Konkurrenten ist hier noch nichts geschrieben worden. Wer sind die Mitbewerber? 

  • Carbon Black
  • FireEye
  • Palo Alto Networks
  • Microsoft
  • McAfee

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted · Edited by Wuppi

Hier vlt. auch noch ein ganz lesenswerter Artikel zum Thema Security: https://www.it-business.de/canalys-kuert-sieben-security-champions-a-939409/ Crowdstrike findet sich hier allerdings noch nicht wieder, starken Wettbewerb gibt es aber reichlich. 

 

Ich bin im Bereich Cybersecurity mit einer kleinen Position bei Check Point investiert die mir den solidesten Eindruck machen und seit Jahren bei extrem hohen Margen sichere Gewinne und kontinuierlich wachsende EPS einfahren (allerdings im Vergleich zu den aufstrebenden Wettbewerbern wie Palo Alto, Fortinet oder auch Zscaler bei schwächerem Wachstum) Sehe Check Point im direkten Vergleich mit Palo, Fortinet & Co eher als das "Value" Unternehmen an während z.B. Fortinet und Palo ganz kalr auf Wachstum/Growth aus sind.

 

 

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted · Edited by Wuppi
vor 35 Minuten von howhardgerrard87:

Hier eine weitere tolle Analyse, sehr lohnenwerts um mal einen Überblick zu erhalten!

https://drive.google.com/file/d/1noPST2TIFpBMrBrZnqWl63cC2DieD7Ag/view

Das nenn ich mal eine tiefgründige Analyse :rolleyes: Interessant zu sehen wer da in den Markt noch so alles mitspielt und wie unterschiedlich doch die Portfolios sind. Ich finde es unglaublich schwer für jemanden der nicht in dem Bereich arbeitet hier durchzusteigen und die kleinen aber entscheidenden Unterschiede zu erkennen und zu bewerten. 

 

https://www.high-tech-investing.de/post/2019/12/22/crowdstrike-aktie-zscaler

 

In seiner Analyse von Dezember 2019 macht Stefan Waldhauser vor allem auf die hohe Bewertung aufmerksam die die Crowdstrike Aktie, trotz des damals im Vergleich zu heutigen niedrigen Kurses von $50. Damals stand ein EV von 22 im Raum, aktuell steht die Aktie bei 37! Das Unternehmen wächst sicherlich rasant und die Zahlen sind beeindruckend aber die Frage ist ja, wie viel davon ist bereits eingepreist und ist der Aktienkurs gerechtfertig. Und hier tu ich mich unglaublich schwer das einzuschätzen. Im Tiefpunkt der Corona-Krise Mitte März war sicherlich ein guter Einstiegszeitpunkt aber aktuell, bei einem Kurs von $112 und einem MCap von fast 15Mrd Dollar halte ich die Aktie einfach für zu teuer im Vergleich zum Risiko. Aber vermutlich liege ich wieder falsch und traue mich bloß einfach nicht auf solche High-Flyer aufzuspringen o:)

Share this post


Link to post
Tordal
Posted

image.png.00fc8e59458f188947660b913578a282.png

Share this post


Link to post
howhardgerrard87
Posted

Habe den Run auf die zahlen genutzt um 1/3 meiner Position zu vekaufen, den Rest lasse ich laufen. Der abverkauf ist verständlich! Nicht jeder kann Zahlen wie Zoom liefern...

 

Beachtet bitte folgendes:

They are also predicting a fairly large deceleration in Q4 revenue growth.

For the full year they predict ~818M in revenue at the mid-point.
If you subtract out Q1-Q3(178+199+212)=589 that leaves you with predicted Q4 revenue of 229M.

That is only a 51% increase in revenue from Q4 2020. (229-152)/152=77 77/152=51%
Of course, they are probably sandbagging, but it is worth keeping an eye on.

 

 

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted
Am 21.8.2020 um 10:26 von Wuppi:

https://www.high-tech-investing.de/post/2019/12/22/crowdstrike-aktie-zscaler

 

In seiner Analyse von Dezember 2019 macht Stefan Waldhauser vor allem auf die hohe Bewertung aufmerksam die die Crowdstrike Aktie, trotz des damals im Vergleich zu heutigen niedrigen Kurses von $50. Damals stand ein EV von 22 im Raum, aktuell steht die Aktie bei 37! Das Unternehmen wächst sicherlich rasant und die Zahlen sind beeindruckend aber die Frage ist ja, wie viel davon ist bereits eingepreist und ist der Aktienkurs gerechtfertig. Und hier tu ich mich unglaublich schwer das einzuschätzen. Im Tiefpunkt der Corona-Krise Mitte März war sicherlich ein guter Einstiegszeitpunkt aber aktuell, bei einem Kurs von $112 und einem MCap von fast 15Mrd Dollar halte ich die Aktie einfach für zu teuer im Vergleich zum Risiko. Aber vermutlich liege ich wieder falsch und traue mich bloß einfach nicht auf solche High-Flyer aufzuspringen o:)

 

https://thedlf.de/crowdstrike-aktie/ Stefan Waldhauser und das DLF Team haben ein Update zu Crowdstrike veröffentlicht und sind jetzt mit einer kleinen Position eingestiegen.

 

"Das große Problem bei unserem Investment in die CrowdStrike Aktie ist – wie bei vielen anderen SaaS-Aktien auch – die hohe Bewertung. Für das laufende FY21 wird die Aktie zu einem EV/Sales Verhältnis von über 25 gehandelt. Das ist nach herkömmlichen Maßstäben „eigentlich“ zu teuer."

 

Und

 

"Aber kaum eine andere Company wächst bei einer Umsatzbasis von über $700 Millionen ARR organisch um über 80 Prozent p.a. und erwirtschaftet gleichzeitig schon zweistellige Free Cashflow-Margen. Das rechtfertigt unserer Meinung nach einen Premium-Preis für eine Premium-Company."

 

Mag dem ein oder anderen vlt. nochmal helfen oder als Denkanstoß dienen der aktuell auf der Suche nach einer recht jungen Tech-Aktie mit viel Potential ist.

 

Share this post


Link to post
Narcosplay
Posted

Ich bin auch seit Freitag mit einer kleinen Position investiert. Vom technischen Aspekt bin ich nicht in der Lage Crowdstrike zu beurteilen, da vertraue ich auf Stefan Waldhauser & Baki Irmak. In den Digital Leaders Fund investiere ich per Sparplan, dazu habe ich beschlossen 5 Einzelaktien auszuwählen. Bisher sind das Fastly & Crowdstrike. Square & Elastic werden sehr wahrscheinlich noch hinzukommen. Wer der 5. Kandidat sein wird - mal schauen.

Auf SeekingAlpha wird Crowdstrike hoch angesehen als den kommenden Leader im Bereich der Cyber Security. Eine Branche die in den kommenden Jahren stark wachsen sollte.

Share this post


Link to post
Depoley
Posted

@Narcosplay kannst du „kleine position“ definieren?

Share this post


Link to post
Der T
Posted
vor einer Stunde von Narcosplay:

Vom technischen Aspekt bin ich nicht in der Lage Crowdstrike zu beurteilen

Mir geht es genauso. Ich möchte aber gerne in Bereich Cyber Security investieren.

 

vor einer Stunde von Narcosplay:

da vertraue ich auf Stefan Waldhauser & Baki Irmak

Das möchte ich nicht wenn ich in Einzelaktien investieren. Das gilt generell, nicht explizit auf Stefan und Baki bezogen.

 

Daher werde ich wohl erstmal kein Exposure in dem Bereich haben. Leider.

Share this post


Link to post
Narcosplay
Posted
vor 29 Minuten von Depoley:

@Narcosplay kannst du „kleine position“ definieren?

Selbstverständlich kann ich das, ich habe mir 12 Aktien zu einem Kaufkurs von 111 Euro ins Depot gelegt.

Share this post


Link to post
Depoley
Posted

Das ist ja nix halbes und nix ganzes rechnest du mit minimum 10bagger?

Share this post


Link to post
Narcosplay
Posted

Du scheinst dich für besonders raffiniert zu halten und fällst auf mit stets provokativen Antworten. Du magst davon ausgehen, dass alle Stock-Picker sich für besonders intelligent halten und eine Glaskugel besitzen.

 

Mir ist bewusst, dass Stock-Picking mit Glück verbunden ist. Ich habe alle Bücher von Gerd Kommer & Nassim Taleb gelesen.

 

Und um eines klarzustellen, ich investiere per Sparplan ebenso in einen World ETF.

Bitte sei so gut und Zügel deine provokative Art und leg ein wenig Anstand an den Tag.

Share this post


Link to post
Dividenden-Pirat
Posted
vor 38 Minuten von Narcosplay:

Du scheinst dich für besonders raffiniert zu halten und fällst auf mit stets provokativen Antworten. Du magst davon ausgehen, dass alle Stock-Picker sich für besonders intelligent halten und eine Glaskugel besitzen.

 

Mir ist bewusst, dass Stock-Picking mit Glück verbunden ist. Ich habe alle Bücher von Gerd Kommer & Nassim Taleb gelesen.

 

Und um eines klarzustellen, ich investiere per Sparplan ebenso in einen World ETF.

Bitte sei so gut und Zügel deine provokative Art und leg ein wenig Anstand an den Tag.

 

Schade, dass du dich rechtfertigen musst, was du mit deinem Geld machst. Armes Forum... 

 

Ich bin seit 150% bei CrowdStrike dabei. Habe mein Invest raus genommen und lass den rest laufen. CrowdStrike ist bis jetzt einzigartig auf ihrem Gebiet. Sie schützen von außen und dank ihrer Ki, werden sie mit jedem Cyberangriff stärker :-)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...