Jump to content
Shark13

ARERO oder LifeStrategy bei absolutem passiven Anleger

Recommended Posts

Geldhaber
Posted
Am 11.3.2021 um 12:42 von Shark13:

Gibt es andere Vorschläge, bestenfalls Ein-Fonds-Vorschläge wie oben?

 

Am 11.3.2021 um 12:59 von alsuna:

Oh, da gibt's mittlerweile echt Auswahl.

ARERO

Vanguard (https://www.de.vanguard/professionell/unsere-leistungen/lifestrategy)

- LifeStrategy 20

- LifeStrategy 40

- LifeStrategy 60

- LifeStrategy 80

Xtrackers (https://etf.dws.com/de-de/etf-wissen/themenwelten/portfolio-etf/)

- Xtrackers Portfolio UCITS ETF 1C

- Xtrackers Portfolio Income UCITS ETF 1D

Lyxor (https://www.lyxoretf.de/de/retail/market-insights/portfolio-strategy-etfs)

- Lyxor Portfolio Strategy UCITS ETF

- Lyxor Portfolio Strategy Defensive UCITS ETF

- Lyxor Portfolio Strategy Offensive UCITS ETF

 

Aus dem Kopf auf die Schnelle, da gibt es sicher noch mehr bei anderen Anbietern. Es gab auch irgendwo mal einen ganz guten Überblicksartikel, aber den finde ich gerade nicht wieder.

 

Ich hatte mir mal eine Übersicht zusammengestellt, nun um die neueren Produkte von Vanguard und Blackrock ergänzt: 

 

ARERO - Der Weltfonds
LU0360863863
ARERO - Der Weltfonds - Nachhaltig LC
LU2114851830


Xtrackers Portfolio UCITS ETF 1C
LU0397221945
Xtrackers Portfolio Income UCITS ETF 1D
IE00B3Y8D011


Lyxor Portfolio Strategy Defensive UCITS ETF
DE000ETF7029
Lyxor Portfolio Strategy UCITS ETF
DE000ETF7011
Lyxor Portfolio Strategy Offensive UCITS ETF
DE000ETF7037

 

easyfolio 30

DE000EASY306
easyfolio 50

DE000EASY504
easyfolio 70

DE000EASY702


VanEck Vectors (TM) Multi-Asset Conservative Allocation ETF
NL0009272764
VanEck Vectors (TM) Multi-Asset Balanced Allocation ETF
NL0009272772
VanEck Vectors (TM) Multi-Asset Growth Allocation ETF
NL0009272780


BlackRock ESG Multi-Asset Conservative Port. UCITS ETF EUR
IE00BLP53M98
BlackRock ESG Multi-Asset Moderate Portfolio UCITS ETF EUR
IE00BLLZQS08
BlackRock ESG Multi-Asset Growth Portfolio UCITS ETF EUR
IE00BLLZQ805

 

LifeStrategy 20% Equity UCITS ETF
IE00BMVB5K07
IE00BMVB5L14
LifeStrategy 40% Equity UCITS ETF
IE00BMVB5M21
IE00BMVB5N38
LifeStrategy 60% Equity UCITS ETF
IE00BMVB5P51
IE00BMVB5Q68
LifeStrategy 80% Equity UCITS ETF
IE00BMVB5R75
IE00BMVB5S82

 

Global ETFs Portfolio EUR
DE000A2DUZY3

 

Ossiam Global Multi-Asset Risk-Control UCITS ETF 1C EUR
LU1446552496

 

SPDR Morningstar Multi-Asset Global Infrastructure UCITS ETF
IE00BQWJFQ70

 

Insbesondere die letzten drei Fonds sind spezieller und nicht direkt mit den "Produktfamilien" vergleichbar. Der Vollständigkeit halber aufgeführt. 

Share this post


Link to post
alsuna
Posted
vor 23 Minuten von Johannes34567:
vor 3 Stunden von alsuna:

Unsinn. Die verschiedenen Produkte enthalten doch vollkommen verschiedene Inhalte.

https://www.morningstar.de/de/news/149572/die-große-vorhersagekraft-von-fondskosten-für-die-performance.aspx

Ja. Und jetzt? Mit dem Argument könnte man sämtliche ETFs die teurer als 0,0x% für den S&P500 sind für unnötig erklären. Das machen wir aber nicht, weil der S&P500 nunmal was ganz anderes ist als der MSCI Emerging Markets. Das ist hier nicht anders. Wenn jemand beispielsweise Rohstoffe dabei haben will, dann taugen die Vanguards überhaupt nicht. Das Kostenargument ist nicht alles.

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 4 Stunden von odensee:
vor 4 Stunden von tyr:

...Ja, früher waren hier Comstage ETF schwer angesagt. Diese Mode ist vorbei.

Nochmal: woher weißt du, dass niemand mehr in Comstage Lyxor ETF anlegt?

Er sagt doch nur, dass diese Produkte aus der Mode gekommen sind. Manche pflegen diese Mode halt immer noch.

 

Beispiel:

 

In den 70er Jahren waren bei echten Männern Koteletten schwer in Mode, heute nicht mehr. Manche tragen sie aber immer noch. Du auch?

 

Share this post


Link to post
Johannes34567
Posted
vor 14 Minuten von alsuna:

Ja. Und jetzt?

Zerstört.

Share this post


Link to post
tyr
Posted

 

vor 4 Stunden von Johannes34567:
vor 5 Stunden von tyr:

Mischfonds von Vanguard sind nicht per se irgendwie besser als die Konkurrenz.

Besser als die von Xtrackers, Lyxor oder Arero auf jeden Fall.

Dieses Pauschalurteil ist falsch. Die kochen alle nur mit Wasser. Wenn ein einzelner Fonds von Vanguard bevorzugt wird gegenüber anderen Fonds sollte man das direkt an Hand harter Vorteile nachvollziehen können. Im Umkehrschluss bedeutet das dann, dass alle anderen genau so in Frage kommen und es keinen Grund für einen Vanguard-Mainstream gibt.

vor 4 Stunden von odensee:
Zitat

Ja, früher waren hier Comstage ETF schwer angesagt. Diese Mode ist vorbei.

Nochmal: woher weißt du, dass niemand mehr in Comstage Lyxor ETF anlegt? Von mir z.B. bekommt der ETF110 immer noch Futter.

Ich sage nicht, dass niemand mehr in Comstage/Lyxor ETF anlegt. Der Mainstream was oft empfohlen und besprochen wird im Forum hat sich jedoch nach meiner Wahrnehmung verändert und Lyxor ETF scheinen mir nicht die erste Adresse zu sein.

 

vor 4 Stunden von odensee:
vor 4 Stunden von stagflation:

Das Neue an den LifeStrategy ETFs ist doch, dass die Gesamtkostenquote von 0,25% (incl. der ETF-Gebühren) so niedrig ist, dass es nicht mehr preiswerter wird, wenn man sein Portfolio selbst zusammenstellt und verwaltet. Ein wesentlicher Grund für das "selbst basteln" fällt damit weg.

Das ist so, stört tyr aber nicht weiter.

Wo steht etwas von incl. der ETF-Gebühren? Ich sehe davon weder etwas im KIID noch im Verkaufsprospekt https://www.de.vanguard/professionell/produktart/etf/multi-asset/9496/lifestrategyr-80-equity-ucits-etf-eur-accumulating

 

Zitat

Zugrundeliegende Vanguards Fonds

PER 31. JAN. 2021

Prozentsatz

Global Aggregate Bond UCITS ETF EUR Hedged Accumulating19,42 %

FTSE North America UCITS ETF (USD) Distributing19,23 %

FTSE All-World UCITS ETF (USD) Accumulating19,18 %

FTSE Developed World UCITS ETF (USD) Accumulating19,15 %

FTSE Emerging Markets UCITS ETF (USD) Accumulating7,28 %

FTSE Developed Europe UCITS ETF (EUR) Accumulating6,62 %

S&P 500 UCITS ETF (USD) Accumulating3,41 %

FTSE Japan UCITS ETF (USD) Accumulating2,86 %

FTSE Developed Asia Pacific ex Japan UCITS ETF (USD) Accumulating2,10 %

EUR Eurozone Government Bond UCITS ETF (EUR) Accumulating0,22 %

USD Treasury Bond UCITS ETF EUR Hedged Accumulating0,22 %

USD Corporate Bond UCITS ETF EUR Hedged Accumulating0,19 %

EUR Corporate Bond UCITS ETF (EUR) Accumulating0,07 %

U.K. Gilt UCITS ETF EUR Hedged Accumulating0,04 %

Die Prozente der Gesamtallokation ergeben eventuell nicht 100% aufgrund von Rundungen

 

Offensichtlich kommen die Kosten der einzelnen Fonds noch dazu. Klassischer Dachfonds ähnlich Lyxor Portfolio Strategy.

 

Wenn es anders ist: bitte verlinken und exakt zitieren, wo das steht.

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 7 Minuten von tyr:

...

Offensichtlich kommen die Kosten der einzelnen Fonds noch dazu. Klassischer Dachfonds ähnlich Lyxor Portfolio Strategy.

 

Wenn es anders ist: bitte verlinken und exakt zitieren, wo das steht.

 

Wie oft muss man Dir noch sagen, dass Vanguard die Guten sind. Die machen die mafiösen Sparkassentricks nicht. Die wollen nur Dein Bestes.

 

lifestrategy-brochure-de.pdf

Zitat

Die Gesamtkostenquote umfasst alle Kosten, die den Anlegern durch die Anlage in die Vanguard LifeStrategy® UCITS ETFs entstehen. Während die Gesamtkostenquoten der zugrunde liegenden ETFs variieren können, wird den Anlegern für jeden Vanguard LifeStrategy® UCITS ETF nur die Gesamtkostenquote von 0,25% berechnet.

 

Share this post


Link to post
tyr
Posted · Edited by tyr

 

vor 17 Minuten von Schwachzocker:

lifestrategy-brochure-de.pdf

Zitat

Die Gesamtkostenquote umfasst alle Kosten, die den Anlegern durch die Anlage in die Vanguard LifeStrategy® UCITS ETFs entstehen. Während die Gesamtkostenquoten der zugrunde liegenden ETFs variieren können, wird den Anlegern für jeden Vanguard LifeStrategy® UCITS ETF nur die Gesamtkostenquote von 0,25% berechnet.

 

Ist das Ironie? ;)

 

Bei dem Dokument steht groß folgendes dran: Marketinginformation. Für mich zählt nur KIID und Verkaufsprospekt.

 

Selbst wenn man den oben zitierten Satz auf die Goldwaage legt kann man das genau so interpretieren, dass in jedem Fall auf der Dachfondsebene nur 0,25% p.a. an Kosten abgerechnet werden, die nicht einzeln berechneten Kosten der Zielfonds jedoch schwanken können. Ach.

 

Gesamtkosten inklusive Zielfonds sind dann Dachfonds + Zielfonds zusammen. Wie bei allen anderen ebenfalls. Sonst könnte die KAG ja nicht einfach Anteile ihrer eigenen Fonds als Zusammensetzungsanteile angeben, sondern müsste die einzelnen Bestandteile dieser Zielfonds aufführen, was dann bei physischen Produkten die einzelnen Wertpapiere wären. Bei der noch kleinen Größe der LifeStrategy Dachfonds wäre das ein interessantes Vorhaben.

 

Beim heute Lyxor Portfolio ETF wurden damals extra die Dachfondskosten so weit wie möglich reduziert, damit die Gesamtkosten aus Dachfonds + Zielfonds zusammen exakt auf Höhe der Konkurrenz Xtrackers Portfolio bzw. ARERO bleiben. Scheint bei Vanguard genau so zu sein.

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted · Edited by Madame_Q

Das mit den Vanguard Kosten hatten wir drüben im anderen Thread ja schon gehabt.

Ich weiß jetzt nicht mehr genau, aber hatten wir dort auch wirklich nachvollziehbar und logisch beantwortet, wie das überhaupt möglich ist, dass in den 0,25% die Kosten der Einzelfondsbausteine schon enthalten sind?

Wie machen die das, wenn das so stimmt? Nehmen die eigene Bausteine ohne TER und drücken dann per Hand auf alles 0,25% hinauf oder werden die üblichen Baustein-ETFs mit ihren Original-TERs benutzt (wie sie jeder von uns auch einzeln kaufen kann) und kommen auf diese (variablen) Kosten dann noch ein paar 0,...% hinzu mit Deckelung auf 0,25%? Vielleicht kann mir das mal jemand logisch erklären.

Share this post


Link to post
tyr
Posted · Edited by tyr
vor 19 Minuten von Madame_Q:

Das mit den Vanguard Kosten hatten wir drüben im anderen Thread ja schon gehabt.

Ich weiß jetzt nicht mehr genau, aber hatten wir dort auch wirklich nachvollziehbar und logisch beantwortet, wie das überhaupt möglich ist, dass in den 0,25% die Kosten der Einzelfondsbausteine schon enthalten sind?

Wie machen die das, wenn das so stimmt? Nehmen die eigene Bausteine ohne TER und drücken dann per Hand auf alles 0,25% hinauf? Vielleicht kann mir da mal jemand logisch erklären.

Da noch kein Jahresbericht/Halbjahresbericht der Fonds vorhanden ist gibt es heute nur die Angaben der Website, was drin ist. Beispiel VG 80%: https://www.de.vanguard/professionell/produktart/etf/multi-asset/9496/lifestrategyr-80-equity-ucits-etf-eur-accumulating

 

Zitat

Zugrundeliegende Vanguards Fonds

PER 31. JAN. 2021

Prozentsatz

Global Aggregate Bond UCITS ETF EUR Hedged Accumulating19,42 %

FTSE North America UCITS ETF (USD) Distributing19,23 %

FTSE All-World UCITS ETF (USD) Accumulating19,18 %

FTSE Developed World UCITS ETF (USD) Accumulating19,15 %

FTSE Emerging Markets UCITS ETF (USD) Accumulating7,28 %

FTSE Developed Europe UCITS ETF (EUR) Accumulating6,62 %

S&P 500 UCITS ETF (USD) Accumulating3,41 %

FTSE Japan UCITS ETF (USD) Accumulating2,86 %

FTSE Developed Asia Pacific ex Japan UCITS ETF (USD) Accumulating2,10 %

EUR Eurozone Government Bond UCITS ETF (EUR) Accumulating0,22 %

USD Treasury Bond UCITS ETF EUR Hedged Accumulating0,22 %

USD Corporate Bond UCITS ETF EUR Hedged Accumulating0,19 %

EUR Corporate Bond UCITS ETF (EUR) Accumulating0,07 %

U.K. Gilt UCITS ETF EUR Hedged Accumulating0,04 %

Die Prozente der Gesamtallokation ergeben eventuell nicht 100% aufgrund von Rundungen

 

Dort sind keine (!) einzelnen Wertpapiere aufgeführt, sondern Anteile an Vanguard-Fonds, die wiederum Kosten abrechnen (müssen). Die Aussage, dass auf der Dachfondsebene nur genau die 0,25% TER anfallen ist richtig. Dass die Kosten der Zielfonds schwanken können ist ebenfalls richtig. Was nicht gesagt wird: bei einer Dachfondskonstruktion hat man zwei Ebenen, die Kosten verursachen. Es werden logischerweise Kosten auf beiden Ebenen abgezogen. There is no free lunch.

 

Wäre es anders müssten die entsprechenden Einzelwertpapiere der Indizes der Zielfonds direkt vom "Dachfonds" gehalten werden.

 

Edit: da scheinbar wieder niemand Lust hat muss ich wohl das KIID vorlesen: :news:

Zitat

Ziele und Anlagepolitik

  • Der Fonds strebt eine Kombination aus langfristigem Kapitalzuwachs und einige Eträge an, indem er in Aktien und festverzinsliche Wertpapiere investiert, vornehmlich durch Anlagen in sonstige Organismen für gemeinsame Anlagen.
  • Der Fonds verfolgt eine aktiv verwaltete Anlagestrategie, bei der der Anlageverwalter nach eigenem Ermessen über die Zusammensetzung der Portfoliobestände des Fonds entscheidet, und wird ohne Bezug auf einen Benchmark-Index verwaltet. Der Anlageverwalter verwaltet den Fonds jedoch (wie im Folgenden näher beschrieben) durch vorab festgelegte Vermögensallokationen auf Aktien und festverzinsliche Wertpapiere unter Verwendung einer Kombination der zugrunde liegenden Organismen für gemeinsame Anlagen.
  • Der Fonds strebt die Erreichung seines Anlageziels an, indem er ein Engagement in einem diversifizierten Portfolio eingeht, das sich zu etwa 80 % nach Wert aus Aktien und zu 20 % nach Wert aus festverzinslichen Wertpapieren zusammensetzt und – vorbehaltlich der Auflagen der Zentralbank – vorwiegend durch Direktanlagen in passiv verwalteten börsengehandelten Fonds („ETFs“) oder sonstigen Organismen für gemeinsame Anlagen, die einen Index nachbilden (zusammen die „Zielfonds“) erzielt wird. Die Vermögensallokation des Portfolios kann im Ermessen des Anlageverwalters bisweilen neu zusammengesetzt und neu gewichtet werden. Die Zielfonds, in die der Fonds investiert, können OGAW sein und können andere Teilfonds von Vanguard Funds plc umfassen.

[...]

Wie genau sollen die Kosten der Zielfonds entfallen können? :huh:

 

 

 

Share this post


Link to post
alsuna
Posted
vor 52 Minuten von Johannes34567:

Zerstört.

Was? Dein Wille Sätze zu schreiben oder deine Argumentationsfähigkeit? Ich würde dich ja echt gerne verstehen. Aber so komme ich nicht weiter.

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted
vor 15 Minuten von tyr:

Wäre es anders müssten die entsprechenden Einzelwertpapiere der Indizes der Zielfonds direkt vom "Dachfonds" gehalten werden.

Klingt logisch.

Was ich zumindest beisteuern kann vom Arero:

Der kauft (zumindest bei den Aktien und Anleihen) keine Index-Produkte, sondern wirklich die einzelnen Aktien und Anleihen. Daher fallen dort keine "versteckten" Kosten mehr an.

Share this post


Link to post
Johannes34567
Posted
vor 1 Minute von alsuna:

Was? Dein Wille Sätze zu schreiben oder deine Argumentationsfähigkeit? Ich würde dich ja echt gerne verstehen. Aber so komme ich nicht weiter.

Du musst dich gar nicht rausreden. Einfach mal hops genommen ^^

Share this post


Link to post
alsuna
Posted
vor 1 Minute von Johannes34567:

Du musst dich gar nicht rausreden. Einfach mal hops genommen ^^

Ach so, wir sind jetzt bei ad-hominem angekommen? Gut, dann bin ich raus.

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted

Aber jetzt mal im ernst:

Bei all diesen Produkten hier die laufenden Kosten als entscheidendes oder wichtigstes Kriterium heranzuführen, ist doch wirklich lächerlich.

Alle Produkte bewegen sich im Bereich von maximal bis zu einem halben Prozent. Bei einigen fallen zudem keinerlei Transaktionskosten (Odergebühren/Spread) an, die beim Lifestrategy z.B. vorhanden sind.

Share this post


Link to post
stagflation
Posted · Edited by stagflation
vor 4 Stunden von Madame_Q:
vor 5 Stunden von tyr:

Wäre es anders müssten die entsprechenden Einzelwertpapiere der Indizes der Zielfonds direkt vom "Dachfonds" gehalten werden.

Klingt logisch.

 

Klingt vielleicht logisch - ist aber nicht logisch.

 

Typischerweise gibt es einen Hauptfonds. Dieser ist in Teilfonds aufgeteilt. Und für die Teilfonds kann es unterschiedliche Anteilsklassen geben, die unterschiedliche Eigenschaften haben und unterschiedlich viel kosten.

  • Häufig gibt es beispielsweise eine ausschüttende Anteilsklasse und eine thesaurierende Anteilsklasse für Privatanleger, mit den bekannten TERs. Ein Beispiel: der LifeStrategy 60, für den es eine ausschüttende und eine thesaurierende Anteilsklasse gibt.
     
  • Dann kann es eine ausschüttende Anteilsklasse und eine thesaurierende Anteilsklasse für institutionelle Anleger geben, die andere TERs haben. Natürlich bekommen Großanleger bessere Preise!
     
  • Und es kann Anteilsklassen geben, die einen TER von 0 haben (EDIT: oder die zumindest keine Management-Gebühren berechnen) - und die die Fonds-Anbieter intern für das Design anderer Produkte verwenden.

Share this post


Link to post
Saek
Posted
20 minutes ago, tyr said:

Da noch kein Jahresbericht/Halbjahresbericht der Fonds vorhanden ist gibt es heute nur die Angaben der Website, was drin ist. Beispiel VG 80%: https://www.de.vanguard/professionell/produktart/etf/multi-asset/9496/lifestrategyr-80-equity-ucits-etf-eur-accumulating

Auf der Seite gibt es ein Verkaufsprospekt, z.B. auf S. 371 steht

Quote

The maximum level of ongoing charges that may be charged by each of the Target Funds in which the Fund invests will not exceed 0.50% per annum of the net asset value of each of these funds and it is generally not expected that these charges will exceed 0.30% per annum. Details of such fees will also be contained in the Company’s annual report. See section of the Prospectus headed “Cross Investment” in “Appendix 3” for further details with regard to the charging of fees where the Fund is invested in other Funds of the Company. There will be no double charging of the annual management fee to the Fund as a result of its investments in other Funds of the Company.

und wenn man zum genannten Appendix geht

Quote

Cross Investment

Where it is appropriate to its investment objective and policies a Fund may also invest in other Funds. A Fund may only invest in another Fund if the Fund in which it is investing does not itself hold Shares in any other Fund. A Fund shall not invest in its own Shares. Any commission received by the Manager or any Investment Manager in respect of such investment will be paid into the assets of the Fund. Any Fund that is invested in another Fund may not be charged an annual management fee by the Manager in respect of that part of its assets invested in other Funds. Further, the Manager will not charge any subscription, conversion or redemption fees on any such cross investments by a Fund. Notwithstanding the foregoing, the investing Fund may be charged portfolio transaction fees by the Fund in which it cross invests.

 

1 minute ago, stagflation said:

Und es kann Anteilsklassen geben, die einen TER von 0 haben - und die die Fonds-Anbieter intern für das Design anderer Produkte verwenden.

:thumbsup:

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted
vor 1 Minute von stagflation:

Und es kann Anteilsklassen geben, die einen TER von 0 haben - und die die Fonds-Anbieter intern für das Design anderer Produkte verwenden.

Echt?

Quellen?

Mir wäre das neu.

 

Die anderen Varianten sind mir bekannt.

Share this post


Link to post
Saek
Posted
Just now, Madame_Q said:

Echt?

Quellen?

Da war ich wohl zu langsam :D

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted
vor 1 Minute von Saek:

Auf der Seite gibt es ein Verkaufsprospekt, z.B. auf S. 371 steht

und wenn man zum genannten Appendix geht

 

:thumbsup:

Ok.

Merci. 

Da waren wir gleichzeitig.

Share this post


Link to post
Johannes34567
Posted
vor 12 Minuten von Madame_Q:

Aber jetzt mal im ernst:

Bei all diesen Produkten hier die laufenden Kosten als entscheidendes oder wichtigstes Kriterium heranzuführen, ist doch wirklich lächerlich

Ja doch, weil sie sich kaum unterscheiden in der erwarteten Rendite. Die Rohstoffe bei einzelnen  Fonds sind eher ein Minuspunkt.

vor 17 Minuten von alsuna:

Ach so, wir sind jetzt bei ad-hominem angekommen? Gut, dann bin ich raus.

Die Fachwörter retten deine Ehre auch nicht mehr  ^^ Ich mach doch nur Spaß.

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted
vor 1 Minute von Johannes34567:

Die Rohstoffe bei einzelnen  Fonds sind eher ein Minuspunkt.

Ersetze "sind" durch "waren" und dann reden wir nochmal in 10 Jahren drüber.

Dieses Jahr sind die Rohstoffe jedenfalls noch kein Nachteil gewesen ;)

 

Genauso könnte man sagen, dass die Anleihen ein Minuspunkt sind. Aber das Dumme ist, wenn man diese auch noch aus den Mischprodukten entfernt, dann bleiben nur noch Aktien übrig. Blöd oder?

Share this post


Link to post
troi65
Posted · Edited by troi65
vor 4 Stunden von Madame_Q:

https://www.fondsweb.com/de/vergleichen/tabelle/isins/DE000ETF7011,IE00BMVB5P51,LU0360863863,LU0397221945

Ja, ich weiß, es sind nur drei Monate, aber es zeigt, dass die Dinger eben nicht alle das gleiche intus haben und fast identisch performen bzw. nur die Kosten interessant sind.

In der Tat; bisher hat der Arero kurzfristig noch alle geknackt.

Klarstellend :

Ich habe - wegen altersbedingt zunehmender Faulheit - sowohl den Arero , als auch inzwischen die Vanguard 60/40 Variante - zusätzlich zum "normalen" ETF-Depot im Gepäck.

Mir gefällt die Kombi ganz gut; zum Zwecke der mentalen Buchführung ^_^ habe ich beide Produkte  im ehemaligen "Spieldepot" nach Einstellung meines Spieltriebs untergebracht.

Einen Vergleich ziehen zu können , sollte also längerfristig auch persönlich möglich sein.

 

Share this post


Link to post
Johannes34567
Posted · Edited by Johannes34567
vor 28 Minuten von Madame_Q:

Ersetze "sind" durch "waren" und dann reden wir nochmal in 10 Jahren drüber.

Dieses Jahr sind die Rohstoffe jedenfalls noch kein Nachteil gewesen ;)

 

Genauso könnte man sagen, dass die Anleihen ein Minuspunkt sind. Aber das Dumme ist, wenn man diese auch noch aus den Mischprodukten entfernt, dann bleiben nur noch Aktien übrig. Blöd oder?

Ich meine nicht wegen der Performence, sondern wegen der Assetklasse selbst. Rohstoffe sind risikoreich und haben keine erwartbare Rendite. Vlt haben sie einen kleinen Diversifizierungseffekt, aber Aktien/Anleihen reichen vollkommen aus.

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted
vor 8 Minuten von troi65:

sowohl den Arero , als auch inzwischen die Vanguard 60/40 Variante

Genau diese Kombination finde ich gut:thumbsup:

Share this post


Link to post
stagflation
Posted
vor 13 Minuten von troi65:

Ich habe - wegen altersbedingt zunehmender Faulheit - sowohl den Arero , als auch inzwischen die Vanguard 60/40 Variante - zusätzlich zum "normalen" ETF-Depot im Gepäck.

 

Der Satz könnte von mir sein! Das mache ich genauso! :)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...