Jump to content
Chemstudent

Anfängerfragen zu Zertifikaten und Optionsscheinen

Recommended Posts

klocki
Posted

erstmals Vielen Dank für deine Hilfe und dein Willkommen :)

 

das mit dem Hebel erscheint mir logisch, danke!

obwohl auf der finanzen.net immer ein etwas niedrigerer angegeben ist, aber wie du sagst werden sie sich da wohl verrechnet haben!!

 

Eine kurze Frage noch.

was genau besagt der Basispreis des Zertifikats: 20,27 USD ?

 

Nochmals, damit ich es richtig verstehe:

 

wenn ich jetzt 1000 zertifikate kaufe, habe ich eine Anfangsinvestition von 570!

sollte der Basispreis der Aktie unter 22,3 sinken, hätte ich nichts mehr!

 

wenn der Basispreis der Aktie jedoch auf 30 steigt, wie viel wäre dann meine Investition nun wert?

 

bin mir da nicht ganz sicher deshalb wäre ich froh ihr könntet mir nochmals weiterhelfen!

 

 

 

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted · Edited by Chemstudent

erstmals Vielen Dank für deine Hilfe und dein Willkommen :)

 

das mit dem Hebel erscheint mir logisch, danke!

obwohl auf der finanzen.net immer ein etwas niedrigerer angegeben ist, aber wie du sagst werden sie sich da wohl verrechnet haben!!

 

Eine kurze Frage noch.

was genau besagt der Basispreis des Zertifikats: 20,27 USD ?

 

Nochmals, damit ich es richtig verstehe:

 

wenn ich jetzt 1000 zertifikate kaufe, habe ich eine Anfangsinvestition von 570!

sollte der Basispreis der Aktie unter 22,3 sinken, hätte ich nichts mehr!

 

wenn der Basispreis der Aktie jedoch auf 30 steigt, wie viel wäre dann meine Investition nun wert?

 

bin mir da nicht ganz sicher deshalb wäre ich froh ihr könntet mir nochmals weiterhelfen!

Die Funktionsweise eines KO-Zertifikats mit SL kann man sich so vorstellen:

Der Emittent des Zertifikats gibt dir einen Kredit. Mit diesem und deinem Eigenkapital kannst du nun die Aktie erwerben. Die Höhe des Kredits nennen wir Basispreis oder Finanzierungslevel.

Die Differenz zwischen dem aktuellen Kurs (= Basiswertkurs) der Aktie und dem Basispreis des Zertifikats ist damit logischerweise die Zahlung die du erbringen musst, um die Aktie zu erwerben. (ggf. unter Berücksichtigung des Bez.-Verh. und Wechselkurses)

 

Um bei obigen Beispiel mit diesen Parametern zu bleiben:

Basispreis des Zertifikats: 20,27 USD

SL des Zertifikats: 22,30 USD

aktueller Geld-Kurs: 0,42

Bez.-Verh.: 0,1

Aktueller EUR /USD Kurs: 1,3549

Basiswertkurs: 25,79 USD

 

Das Zertifikat kostet bei einem Basiswertkurs von 25,79 USD und einem EUR / USD Kurs von 1,3549 also:

25,79 USD - 20,27 USD = 5,52 USD

Da Bez.-Verh. = 0,1 also 0,552 USD = 0,41 EUR (das der Emittent 0,42 angibt soll uns hier nicht weiter stören)

Fällt der Basiswertkurs (!), also der Aktienkurs, unter 22,30 USD, dann wird die SL-Schwelle erreicht. Das Zertifikat wird dann nicht wertlos, sondern du erhälst den Restbetrag der sich daraus ergibt, wann der Emittent seine Position glattstellen kann. Kann er die sehr zeitnah, als bspw. genau beim SL-Kurs, dann ist der Restbetrag gemäß obiger Rechnung also:

22,30 USD -20,27 USD = 0,20 USD = 0,15 EUR

Beachte: Der Wechselkurs spielt hier eine Rolle, da das Zertifikat nicht währungsgesichert ist!

Steigt die Aktie auf 30 USD (und unter der Voraussetzung, das EUR /USD konstant bleibt!) dann ist das Zertifikat also rund 0,72 EUR wert. (Selbst nachvollziehen!)

 

Bedenke, dass zusätzlich zum Spread auch noch Finanzierungskosten entstehen, da der Emittent dir den Kredit nicht für lau gibt.

Aus diesem Grund wird der Basispreis (Finanzierungslevel) jeden Tag ein wenig steigen, d.h. das Zertifikat bei sonst gleichen Parametern etwas an Wert verlieren.

Share this post


Link to post
klocki
Posted

ok, langsam macht alles einen sinn, danke! :)

 

das mit dem Hebel nochmals kurz: Die Aktie steigt von 25,79 auf 30 -> Steigerung von ca. 16%

Das Zertifikat steigt von 0,55 auf 0,97 -> Steigerung von 76,36%

 

Der hebel ist 4,52, dies sollte also heißen dass 0,16 * 4,52 in etwa 0,7636 ergibt, unterschied wahrscheinlich wegen dem Umrechnugnsfaktor und Runden?

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted

ok, langsam macht alles einen sinn, danke! :)

 

das mit dem Hebel nochmals kurz: Die Aktie steigt von 25,79 auf 30 -> Steigerung von ca. 16%

Das Zertifikat steigt von 0,55 auf 0,97 -> Steigerung von 76,36%

 

Der hebel ist 4,52, dies sollte also heißen dass 0,16 * 4,52 in etwa 0,7636 ergibt, unterschied wahrscheinlich wegen dem Umrechnugnsfaktor und Runden?

Ja die unterscheide kommen einerseits durch das Runden, und andererseits dadurch, das wir oben den Hebel mit den ganz realen Zertifikatsdaten ermittelt haben, unten aber die 0,01 differenz von 0,41 zu 0,42 EUR nicht beachtet haben.

Share this post


Link to post
klocki
Posted

ok, sehr gut!

 

vielen vielen Dank für deine Hilfe!

lg

Share this post


Link to post
klocki
Posted · Edited by klocki

ich muss nochmals kurz nachhaken, sorry!

 

wenn ich 100.000 zertifikate kaufe, zahle ich den aktuellen kurs oder? bspw. 530.000 USD, wenn die aktie unter 22,30 fällt, mein zertifikat noch 0,2 wert ist hab ich einen verlust von 330.000, bei anstieg des kurses auf 30 ist das zertifikat 0,97 USD wert und ich hab einen gewinn von 440.000 ca.!

 

lieg ich da richtig? bin mir jetzt nicht sicher wegen des Basispreises des Zertifikats!

 

wäre nett wenn du mir nochmals kurz helfen könntest!

 

danke lg klocki

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted · Edited by Chemstudent

ich muss nochmals kurz nachhaken, sorry!

 

wenn ich 100.000 zertifikate kaufe, zahle ich den aktuellen kurs oder? bspw. 530.000 USD, wenn die aktie unter 22,30 fällt, mein zertifikat noch 0,2 wert ist hab ich einen verlust von 330.000

Genau. Nur ist da eine null zuviel. 100000 Zertifikate zum Kurs von 0,53 USD sind 53000 USD. ;)

Aber bedenke: Nach erreichen des SL wird das Zertifikat zurückgezahlt. Ob du dann wirklich 0,2 USD pro Zertifikat bekommst ist eien andere Sache, hier hat der Emittent einen "Spielraum".

 

, bei anstieg des kurses auf 30 ist das zertifikat 0,97 USD wert und ich hab einen gewinn von 440.000 ca.!

Jup.

Alles natürlich in USD. In EUR muss man den Wechselkurs noch berücksichtigen

 

Wenn du magst kannst du dich auch an folgender Aufgabe versuchen:

Basispreis:

20,50 USD

Basiswertkurs: 26,05 USD

EUR / USD : 1,3726

Bez.-Verh.: 0,1

Wieviel kostet das Zertifikat in EUR? (Geld-Kurs)

Share this post


Link to post
Paule007
Posted

Guten Abend,

 

könnt ihr mir bitte erklären, was das Aufgeld bei Zertifikaten bedeutet? Heisst das etwa, dass zum eigentlichen Preis noch das Aufgeld bezahlt werden muss?

 

Also:

--------

Geld: 0,83

Brief: 0,87

Aufgeld: 1,57

 

Eigentlicher Preis des Hebelproduktes: 1,57 + 0,87 = 2,44

 

Oder muss das Aufgeld evetuell pauschal bezahlt werden?

 

 

Vilen Dank für eure Hife

Share this post


Link to post
SkyWalker
Posted

Guten Abend,

 

könnt ihr mir bitte erklären, was das Aufgeld bei Zertifikaten bedeutet? Heisst das etwa, dass zum eigentlichen Preis noch das Aufgeld bezahlt werden muss?

 

Also:

--------

Geld: 0,83

Brief: 0,87

Aufgeld: 1,57

 

Eigentlicher Preis des Hebelproduktes: 1,57 + 0,87 = 2,44

 

Oder muss das Aufgeld evetuell pauschal bezahlt werden?

 

 

Vilen Dank für eure Hife

 

Der Unterschied zwischen Geld und Brief Kurs ist der Aufpreis, er muss nicht extra gezahlt werden.

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted · Edited by Chemstudent

Um welches Produkt (WKN / ISIN ?) soll es sich handeln?

 

Der Unterschied zwischen Geld und Brief Kurs ist der Aufpreis, er muss nicht extra gezahlt werden.

Er wollte das Aufgeld wissen. Das ist nicht der Spread. ;)

Das Aufgeld (bzw. Abgeld) bspw. bei einem laufzeitlimitierten KO repräsentiert dort die Finanzierungskosten. Bei vorzeitigem Verkauf erhält man daher ein Teil des gezahlten Aufgelds zurück.

Share this post


Link to post
Paule007
Posted

Guten Abend,

 

könnt ihr mir bitte erklären, was das Aufgeld bei Zertifikaten bedeutet? Heisst das etwa, dass zum eigentlichen Preis noch das Aufgeld bezahlt werden muss?

 

Also:

--------

Geld: 0,83

Brief: 0,87

Aufgeld: 1,57

 

Eigentlicher Preis des Hebelproduktes: 1,57 + 0,87 = 2,44

 

Oder muss das Aufgeld evetuell pauschal bezahlt werden?

 

 

Vilen Dank für eure Hife

 

Der Unterschied zwischen Geld und Brief Kurs ist der Aufpreis, er muss nicht extra gezahlt werden.

 

Da ist doch aber kein Unterschied von 1,57 !! 0,87-0,83 = 0,04

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted · Edited by Chemstudent

Da ist doch aber kein Unterschied von 1,57 € !! 0,87-0,83 = 0,04

Aufgelder werden i.d.R.% angegeben, nicht in EUR. Du hast die Angabe vermutlich von irgendeiner Website. Die Berechnungen zum Aufgeld stimmen da meistens ohnehin nie.

Kurzum: Zum Preis des Zertifikats kommt nichts mehr hinzu. Das Aufgeld beschreibt eigentlich den Unterschied zwischen "innerem" Wert und Zertifikatspreis, steckt also daher im Preis des Zertifikats mit drin.

Share this post


Link to post
Paule007
Posted

Da ist doch aber kein Unterschied von 1,57 !! 0,87-0,83 = 0,04

Aufgelder werden i.d.R.% angegeben, nicht in EUR. Du hast die Angabe vermutlich von irgendeiner Website. Die Berechnungen zum Aufgeld stimmen da meistens ohnehin nie.

Kurzum: Zum Preis des Zertifikats kommt nichts mehr hinzu. Das Aufgeld beschreibt eigentlich den Unterschied zwischen "innerem" Wert und Zertifikatspreis, steckt also daher im Preis des Zertifikats mit drin.

 

 

Hier die WKN: CM7L18

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted · Edited by Chemstudent

Hier die WKN: CM7L18

Meine obige Aussage war schon auf das Zertifikat bezogen. ;)

 

Die "Aufgeld" Angabe von 1,57 sind nicht 1,57 EUR, sondern 1,57%.Diese Angabe ist zudem falsch, wie oben bereits geschrieben. (es liegt bei ca. 0,07 EUR)

Deine Frage ob das Aufgeld zum Preis des Zertifikats hinzukommt ist oben auch beantwortet: nein. ;)

Share this post


Link to post
klocki
Posted

Hallo Chemstudent!

Könntest du mir vielleicht noch etwas mit den Gebühren und ähnlichem weiterhelfen. wie läuft das ca. ab?

wie hoch bzw. wie werden diese verrechnet?

 

und wie würde die möglichkeit mit einer fremdfinanzierung aussehen?

 

wäre sehr froh wenn du mir nochmals helfen könntest!!

 

 

lg klocki

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted

Hallo Chemstudent!

Könntest du mir vielleicht noch etwas mit den Gebühren und ähnlichem weiterhelfen. wie läuft das ca. ab?

wie hoch bzw. wie werden diese verrechnet?

 

und wie würde die möglichkeit mit einer fremdfinanzierung aussehen?

 

wäre sehr froh wenn du mir nochmals helfen könntest!!

 

 

lg klocki

 

Als Gebühren fallen einerseits der Spread, die Finanzierungskosten für das Zertifikat und natürlich die Ordergebühren seitens deines Brokers an.

Der Spread ist der Unterschied zwischen Brief und Geldkurs. Um bei deinem Beispielzertifikat (DB4NJ1) zu bleiben als 0,03 EUR pro Zertifikat.

D.h. du kaufst bspw. jetzt für 0,40 EUR ein Zertifikat, wenn du es aber sofort wieder verkaufen würdest, so könntest du nur noch 0,37 EUR dafür erhalten.

Die Finanzierungskosten gehen auf den eingebauten Kredit zurück und drücken sich dadurch aus, dass das Finanzierungslevel des Zertifikats (= der Basispreis des Zertifikats) täglich leicht steigt.

Bspw. lag es es vor einer Woche bei 20,27 USD, heute liegt es schon bei 20,2849 USD.

Da der Basispreis also steigt, verliert das Zertifikat sukzessive an Wert (logisch, du musst schließlich Zinsen für den Kredit bezahlen)

 

Die Ordergebühren werden von deinem Broker berechnet und bewegen sich je nach Broker zwischen ca. 6 und 10 EUR je Order. Wenn du bspw. 1000 EUR beim broker hast und davon Zertifikate im Wert von 500 EUR kaufst, dann wird dir dei Ordergebühr von bspw. 6 EUR vom rest abgezogen. D.h. du besitzt dann 500 EUR in Zertifikaten und 494 EUR auf dem Konto.

 

Von einer Fremdfinanzierung rate ich tunlichst ab. Das wäre mir das Risiko nicht wert.

Share this post


Link to post
klocki
Posted

Bspw. lag es es vor einer Woche bei 20,27 USD, heute liegt es schon bei 20,2849 USD.

Da der Basispreis also steigt, verliert das Zertifikat sukzessive an Wert (logisch, du musst schließlich Zinsen für den Kredit bezahlen)

 

 

vorerst danke, ich muss mir das alles nochmals anschauen!

 

kurze zwischenfrage: woher kriegst du den genau wert mit 4 Kommastellen (20,2849)?

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted

vorerst danke, ich muss mir das alles nochmals anschauen!

 

kurze zwischenfrage: woher kriegst du den genau wert mit 4 Kommastellen (20,2849)?

comdirect oder scoach.de

Share this post


Link to post
klocki
Posted

Von einer Fremdfinanzierung rate ich tunlichst ab. Das wäre mir das Risiko nicht wert.

 

 

DANKE!

 

ok, könntest du mir vielleicht ein Bsp geben wie das ca. ausschauen könnte mit Fremdfinanzierung?

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted

ok, könntest du mir vielleicht ein Bsp geben wie das ca. ausschauen könnte mit Fremdfinanzierung?

Was meinst du? Kredit aufnehmen und die Papiere kaufen. Mehr ist's nicht. Auch ein Wertpapierkredit ist mitunter möglich, auf KO-Produkte aber wohl eher nicht.

Empfehlen würde ich das wie gesagt keinesfalls, ansonsten sitzt du mit hochspekulativen Produkten auf Pump da, und endest vermutlich so, wie Lehman Brothers. ;)

Share this post


Link to post
mipla
Posted

Eine kleine Frage von jemandem der sich nicht so oft mit Zertifikaten beschäftigt.

 

Wie läuft eigentlich bei Aktien Discount Zertis am Ende der laufzeit der Ausgleich statt falls der Basiswert unter dem Cap ist.

 

Bei Discounts auf einen Index (z.B Dax) steht dort meist bar, aber z.B auf der Seite der Coba bei Aktien Discounter steht dort bar/ physisch. Heißt das dass der Emittent wählen darf???

 

Ich denke doch dass in der Praxis meist bar ausgeglichen wird oder?

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted

Bei Discounts auf einen Index (z.B Dax) steht dort meist bar, aber z.B auf der Seite der Coba bei Aktien Discounter steht dort bar/ physisch. Heißt das dass der Emittent wählen darf???

Aus dem basisprospekt:

§ 3 FÄLLIGKEIT

1. Die Discount-Zertifikate classic werden vorbehaltlich § 5 am Fälligkeitstag eingelöst.

2. Die Einlösung eines jeden Zertifikats erfolgt, vorbehaltlich der Bestimmungen in Absatz 3., zu einer dem Bezugsverhältnis entsprechenden Anzahl von Aktien in am Fälligkeitstag an der Maßgeblichen Börse börsenmäßig lieferbarer Form und Ausstattung. Sollte die Lieferung von Aktien am Fälligkeitstag wirtschaftlich oder tatsächlich unmöglich sein, hat die Emittentin das Recht, statt der Lieferung von Aktien einen (gegebenenfalls auf nächsten Cent (EUR 0,01) kaufmännisch auf- oder abgerundeten) Betrag in EUR zu bezahlen, der dem mit dem Bezugsverhältnis multiplizierten Referenzpreis des Basiswerts am Bewertungstag entspricht. Bruchteile von Aktien werden nicht geliefert. Die Emittentin wird den Zertifikatsinhabern je Zertifikat statt der Lieferung des jeweiligen Bruchteils einen Betrag in EUR zahlen (der "Spitzenausgleichsbetrag"), der von der Emittentin mittels Multiplikation des Bruchteils mit dem multiplizierten Referenzpreis am Bewertungstag ermittelt wird. Die Zusammenfassung mehrerer Spitzenausgleichsbeträge zu Ansprüchen auf Lieferung von Aktien ist ausgeschlossen.

3. Entspricht der Referenzpreis des Basiswerts am Bewertungstag dem Cap oder übersteigt er diesen, erhalten die Zertifikatsinhaber pro Zertifikat anstelle von Aktien den Höchstbetrag.

 

Heißt also: Sofern möglich, erhälst du Aktien, wenn der Basiswerkurs unter dem Cap notiert. Notiert er höher gibt's Cash. :)

Share this post


Link to post
Paule007
Posted

Guten Abend,

 

ich habe vor mir Turbo Zertifikate (Call) auf Gold (in $) zu kaufen. Nun will diesemal aus "Strategischen" Gründen keine Quanto (Währungsgesichert) Zertis kaufen! Wie muss der EUR/DOLLAR Kurs sich verhalten, damit ich (gehen wir mal davon aus, das der Öl-Preis weiter steigt) keine Verluste erleide :thumbsup:

 

Vielen Dank und einen schönen Abend

 

 

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted

Guten Abend,

 

ich habe vor mir Turbo Zertifikate (Call) auf Gold (in $) zu kaufen. Nun will diesemal aus "Strategischen" Gründen keine Quanto (Währungsgesichert) Zertis kaufen! Wie muss der EUR/DOLLAR Kurs sich verhalten, damit ich (gehen wir mal davon aus, das der Öl-Preis weiter steigt) keine Verluste erleide :thumbsup:

 

Vielen Dank und einen schönen Abend

Er darf nicht steigen.

 

(das fett-markierte stimmt wohl so nicht ganz oder? ^_^ )

Share this post


Link to post
otto03
Posted · Edited by otto03

Guten Abend,

 

ich habe vor mir Turbo Zertifikate (Call) auf Gold (in $) zu kaufen. Nun will diesemal aus "Strategischen" Gründen keine Quanto (Währungsgesichert) Zertis kaufen! Wie muss der EUR/DOLLAR Kurs sich verhalten, damit ich (gehen wir mal davon aus, das der Öl-Preis weiter steigt) keine Verluste erleide :thumbsup:

 

Vielen Dank und einen schönen Abend

 

"Strategisch", welch ein Wort für eine 08/15 Wette, oh je -- und dann diese Frage

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...