Jump to content
geldvermehrer

Einbruch am weltweiten Aktienmarkt

Einbruch am Weltaktienmarkt  

156 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

geldvermehrer
Posted

Wie wäre euere Antwort, würde mich einfach mal interessieren.

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted

Warum sollte man sich denn jemals einen Einbruch wünschen, wenn man bereits investiert ist?

Wenn man noch nicht investiert ist, mag es etwas anderes sein.

Share this post


Link to post
geldvermehrer
Posted
vor 6 Minuten von Schwachzocker:

Warum sollte man sich denn jemals einen Einbruch wünschen, wenn man bereits investiert ist?

Wenn man noch nicht investiert ist, mag es etwas anderes sein.

Wäre dann Antwort 0%:thumbsup:

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted · Edited by Schwachzocker
vor 2 Minuten von geldvermehrer:

Wäre dann Antwort 0%:thumbsup:

Kommt darauf an, ob man bereits investiert ist.

Share this post


Link to post
The Statistician
Posted
vor 9 Minuten von Schwachzocker:

Warum sollte man sich denn jemals einen Einbruch wünschen, wenn man bereits investiert ist?

Solange man nicht in der Entnahmephase ist und monatlich investiert, sehe ich keinen Grund wieso Rücksetzer nicht erwünscht sein sollten. Oder sind Buchgewinne, die man ohnehin noch nicht realisieren wird, so schön zum anschauen? 

Share this post


Link to post
chirlu
Posted

Was wählt man eigentlich aus, wenn man sich 15% wünscht?

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
Gerade eben von The Statistician:

Solange man nicht in der Entnahmephase ist und monatlich investiert, sehe ich keinen Grund wieso Rücksetzer nicht erwünscht sein sollten. 

Ein Grund könnte sein, dass man kein Geld / Kaufkraft verlieren möchte. Auch einen vorübergehenden Verlust halte ich nicht für gut oder erstrebenswert.

Und was ist nun Deiner Meinung nach der Grund, der zu einem solchen Wunsch führt?

vor 3 Minuten von The Statistician:

Oder sind Buchgewinne, die man ohnehin noch nicht realisieren wird, so schön zum anschauen? 

Ja, denn sie sind ja mein zur Zeit vorhandenes Vermögen.

Share this post


Link to post
Nachdenklich
Posted · Edited by Nachdenklich

@The Statistician

+1

Aber das verstehen hier viele ja nicht.

 

"Auch einen vorübergehenden Verlust halte ich nicht für gut oder erstrebenswert."

Wenn der Anleger genug Zuflüsse hat, um in dieser Phase weiter zu kaufen, dann sind solche Rücksetzer sogar sehr erstrebenswert.

Muß man aber nicht verstehen.

Share this post


Link to post
Rotenstein
Posted

Wünschen ist vielleicht nicht der richtige Begriff. Da ich aber über die nächsten Jahre mit einer sehr hohen Sparrate rechne, würde mir ein Börsenkrach nichts ausmachen. Rational gesehen wäre ein längerer Bärenmarkt sogar von Nutzen, um günstiger einzukaufen und langfristig meine finanziellen Ziele zu erreichen. In der Entnahmephase wäre die Situation natürlich eine andere. 

 

Warum aber soll ich mir einen Kopf um Dinge machen, die ich sowieso nicht vorhersagen und auch nicht beeinflussen kann? Es kommt, wie es kommt, und es ist noch immer gut gegangen. 

Share this post


Link to post
CorMaguire
Posted · Edited by CorMaguire

Wen interessiert der MSCI World?

Share this post


Link to post
No.Skill
Posted

Mir ist es eigentlich egal, hab jetzt mal 10 % getippt, da ich dieses Jahr damit rechne, Trump, Ukraine, allgemeiner Rücksetzer, kleine Korrektur.

Am Ende ist es für mich aber Wurst ob 0 % oder 30 %, da ich ja immer zukaufe.

 

Grüße No.Skill

 

PS: 90 % Depotanteil in Aktien / ETF & 10 % Cash gerade.

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 14 Minuten von Rotenstein:

Rational gesehen wäre ein längerer Bärenmarkt sogar von Nutzen, um günstiger einzukaufen...

Schon möglich, aber was ist mit dem bereits investierten Kapital. Interessiert das überhaupt nicht?

Share this post


Link to post
Nostradamus
Posted

Meinetwegen kann es auch 50 oder 60 % runter gehen. Ob "wünschen" in dem Zusammenhang das richtige Wort ist, weiß ich zwar nicht, denn erstmal kriegt man schon einen kleinen Schreck, wenn das Depot plötzlich nur noch die Hälfte wert ist. Da ich aber noch längere Zeit in der Ansparphase sein werde, ist "wünschen" vielleicht doch nicht das falsche Wort, denn ich kann dann günstig nachkaufen und habe keine Zweifel, dass es auch wieder nach oben gehen wird. Insofern: Von mir aus ab dafür.

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
Gerade eben von No.Skill:

 

Am Ende ist es für mich aber Wurst ob 0 % oder 30 %, da ich ja immer zukaufe.

Das klingt ein wenig nach:" Mir ist der Benzinpreis egal, ich tanke ohnehin immer nur für 50,- EUR."

Share this post


Link to post
No.Skill
Posted
vor 1 Minute von Schwachzocker:

Mir ist der Benzinpreis egal, ich tanke ohnehin immer nur für 50,- EUR."

Diesel :D

Share this post


Link to post
Nachdenklich
Posted
vor 7 Minuten von No.Skill:

Am Ende ist es für mich aber Wurst ob 0 % oder 30 %, da ich ja immer zukaufe.

Wieso?

Unter der Voraussetzung, daß Du immer zukaufst, ist es eben nicht Wurst. 30% Rabatt ist besser als 10% Rabatt oder 0% Rabatt.

vor 9 Minuten von Schwachzocker:

Schon möglich, aber was ist mit dem bereits investierten Kapital. Interessiert das überhaupt nicht?

 

vor 40 Minuten von Schwachzocker:

Auch einen vorübergehenden Verlust halte ich nicht für gut oder erstrebenswert.

Hast Du etwa Gefühle? Du?

 

Share this post


Link to post
McScrooge
Posted

Jedem, der nicht in erster Linie auf Kursgewinne schielt, kommt ein Aktieneinbruch immer recht, da man immer auch solide Werte zu günstigen Preisen ins Depot holen kann.

Daher ist es egal, was ich mir wünsche, irgendwann geht es halt eh runter…

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted

So kann ich das nicht beantworten!

Wo sind die Fibonacci Retracements bei 62 %, 38 % und 23 % - bei denen der Markt mit hoher Wahrscheinlichkeit stoppt und den Trend umkehrt?

Man muss solche Fragen schon profesionell angehen, ist ja hier kein Hobbyforum sondern Expertentreff. :rolleyes:

Share this post


Link to post
Rotenstein
Posted
vor 5 Minuten von Schwachzocker:

Schon möglich, aber was ist mit dem bereits investierten Kapital. Interessiert das überhaupt nicht?

Ich würde lügen, wenn ich behauptete, dies würde mich nicht zumindest psychologisch tangieren. Tatsächlich freue ich mich derzeit darüber, dass das Depot wächst, und ich wäre sicher nicht glücklich über einen Einbruch, vor allem aber nicht über einen langen Bärenmarkt, etwa eine verlorene Dekade wie in den 2000ern. 

 

Rein rational gesehen aber werde ich das Kapital auf absehbare Zeit nicht benötigen, von daher kann mir der momentane Stand eigentlich egal sein. Dagegen wäre ein Einbruch in 15 oder 20 Jahren, also in der beginnenden Entnahmephase, auch rational gesehen nicht gut. 

 

Zur Entwicklung der Märkte habe ich generell keine dezidierte Meinung. Allerdings scheint es ja durchaus einen Zusammenhang zwischen dem Bewertungsniveau und der künftigen Rendite zu geben. Da ich gegenwärtig und über die nächsten Jahre sehr viel investieren werde - auch und gerade im Vergleich zu meinem Depotstand - würde ich davon ausgehen, dass ein Bärenmarkt über die nächsten zehn Jahre langfristig für mich vorteilhaft wäre. 

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 1 Minute von Nachdenklich:

Hast Du etwa Gefühle? Du?

Doch, aber ich handel nicht ständig danach.

 

vor 2 Minuten von Nachdenklich:

Unter der Voraussetzung, daß Du immer zukaufst, ist es eben nicht Wurst. 30% Rabatt ist besser als 10% Rabatt oder 0% Rabatt.

Es ist kein Rabatt, und es ist auch nicht der Supermarkt. Über die zukünftige Rendite wurde ja gar nichts gesagt.

vor 2 Minuten von Rotenstein:

Rein rational gesehen aber werde ich das Kapital auf absehbare Zeit nicht benötigen, von daher kann mir der momentane Stand eigentlich egal sein.

Das mag ja sein. "Egal" oder "Wunsch" ist aber ein deutlicher Unterschied. Gefragt wurde nach dem Wunsch. Und ich habe keine Ahnung, warum man sich das wünschen soll. Ich wünsche mir lieber, dass der Aktienmarkt stetig ohne Rücksetzer um ca. 6% real steigt.

Share this post


Link to post
etherial
Posted
vor 20 Minuten von Schwachzocker:

Es ist kein Rabatt, und es ist auch nicht der Supermarkt. Über die zukünftige Rendite wurde ja gar nichts gesagt.

Aber das verstehen hier viele ja nicht ....

vor einer Stunde von Nachdenklich:

Aber das verstehen hier viele ja nicht.

"Auch einen vorübergehenden Verlust halte ich nicht für gut oder erstrebenswert."

Ob ein Verlust vorübergehend ist, weiß man erst, wenn er vorüber gegangen ist. Die Garantie auf Vorübergehen gibt es nicht.

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 3 Minuten von etherial:

Ob ein Verlust vorübergehend ist, weiß man erst, wenn er vorüber gegangen ist. Die Garantie auf Vorübergehen gibt es nicht.

...wääääh, aber das war bisher immer so.

Und selbst wenn es eine Garantie darauf gäbe, muss man feststellen, dass auch 1000 Jahre vorübergehend sind.

Share this post


Link to post
schinderhannes
Posted

Wenn man NICHT investiert ist - wünscht man sich dann nicht den größtmöglichen Einbruch ? :news:

Seltsame Umfrage.

Share this post


Link to post
Jennerwein
Posted

Seit wann interessiert sich der Markt dafür, was sich irgendjemand wünscht?

Share this post


Link to post
kopfsalat23
Posted

Idealvorstellung: 0 Performance solange ich investiere. Am Tag vor der Entnahmephase bitte eine Kursexplosion vom feinsten. 

 

Warum kein Kurseinbruch um xy %? Heißt erstens, dass die bisherigen Investitionen nicht ideal waren und zweitens, dass ich nicht weiß ob ein weiter Einbruch erfolgt, wann der Boden erreicht ist etc. Drittens reicht mir ein kurz oder mittelfristiger Einbruch bei den Einkausfskursen ja nicht nachhaltig, da ich ja laufend investiere, je nachdem was grade an Geld da ist.

 

Alternativ Einbruch um 50% inklusive Glaskugel wann der Boden erreicht ist und eine anschließende Erholung bis ich entnehmen möchte.

 

Im realen (Börsen)Leben bin ich bei @Schwachzocker eine stabile und somit berechenbare Entwicklung nach oben wäre am besten.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...