Ich lerne dazu

Riestern / UniProfiRente

535 posts in this topic

Posted

@ ThomasS

 

Bisher habe ich immer etwas von einer Mindestsparrate gelesen...

 

(Zitat)

Wenn Sie weniger anlegen, erhalten Sie nicht die maximale, sondern nur eine anteilige Zulage. Allerdings gibt es einen Mindestsparbetrag, um überhaupt einen Anspruch auf eine Zulage zu haben. Für die Jahre 2002 bis 2004 müssen Sie nach den gesetzlichen Richtlinien jährlich mindestens 45,- Euro ohne Kinder, 38,- Euro mit einem Kind und 30,- Euro mit zwei oder mehr Kinder anlegen, um überhaupt eine Zulage zu bekommen. Ab 2005 sind es dann jährlich 90,- Euro ohne Kinder, 75,- Euro mit einem Kind und 60,- Euro mit zwei oder mehr Kindern.

 

Danach müsste deine Frau einen Eigenbetrag von 60 Euro zahlen.

 

Oder bin ich nicht mehr auf dem neuesten Stand und diese Mindestsparbeträge wurde mittlerweile wieder abgeschafft???

Share this post


Link to post

Posted

@Thomas

 

Ich bin selber Banker und weiß, wie das funktioniert bzw. biete unseren Kunden auch die Variante mit 2 Verträgen an, um die höchstmögliche Förderquote zu erreichen und die Vererbarkeit der Zulagen zu sichern (wenn es für die Eheleute Sinn macht). Jedoch machen 2 Verträge für eine Person keinen Sinn. Daher hab ich nachgefragt, ob für ihn + Frau oder ihn allein.

 

@Laser

 

Warum trennst du so? Was versprichst du dir davon? Willst du mit 2 Anbiertern auf Nummer sicher gehen? Ich kann dein Motiv nicht nachvollziehen.

 

@ Ich lerne dazu

 

Nein es gibt auch Verträge, in denen nichts eingezahlt werden darf. Das sind Verträge, in denen sich der nicht berufstätige, nicht rentenversicherungspflichtige Partner an den Vertrag des anderen hängt.

 

60 Euro gilt z.B. für Geringverdiener und Hartz IV-Empfänger.

 

In den von Thomas genannten Vertrag, darf die Frau auch keine eigenen Einzahlungen leisten.

Share this post


Link to post

Posted

@Laser

 

Warum trennst du so? Was versprichst du dir davon? Willst du mit 2 Anbiertern auf Nummer sicher gehen? Ich kann dein Motiv nicht nachvollziehen.

Ich möchte keine Belastung meines Monatsbudgets. Deshalb werden die Riesterbeiträge aus jährlich wiederkehrenden Sonderzahlungen entrichtet, die am 20.06. und am 20.11. anfallen.

 

Aus meiner Sicht gibt es neben Union keinen 2. Anbieter. Alle anderen geben so viel Geld bzw. Rendite für die Garantien aus, dass sich das Riestern selbst mit den ganzen Subventionen nicht mehr rechnet.

Share this post


Link to post

Posted

Ja und? Du kansnt doch deine Zahlungstermine bei der Union recht flexibel gestalten. Warum dann 2 Verträge???

Share this post


Link to post

Posted

Ja und? Du kansnt doch deine Zahlungstermine bei der Union recht flexibel gestalten. Warum dann 2 Verträge???

Was Du so als flexibel empfindest. :blink:

Monatlich, Quartal, Halbjahr und Jahr geht. Wenn ich 2 Zahlungstermine im Jahr haben will, die nicht genau 6 Monate auseinanderliegen, geht das über 2 jährlich Zahlungen. Und jetzt ist's genug dazu. Sonst schweifen wir noch vom Topic ab.

Share this post


Link to post

Posted

Habe mich jetzt für die Abwicklung über fondsvermittlung24 mit 50% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag entschieden. In dem mir zugesandten Depoteröffnungsantrag ist unter Ziff. 6 gleich in der 1. Zeile nach einem Datum zum Beginn der Auszahlungsphase gefragt. Verstehe ich dies richtig, dass hier das Datum der Vollendung des 60. LJ eingetragen werden muss, wenn man z.B. die Auszahlung von 30% zu diesem Zeitpunkt schon in Anspruch nehmen möchte ?

 

Noch 2 Fragen zum korrekten Ausfüllen des Depotantrags:

 

Wie ist unter Ziff. 8 die Formulierung "Bankverbindung eines Dritten - Nicht als Referenz- oder Online-Zahlweg verwendbar" zu verstehen ? Ich gehe davon aus, dass ich hier meine Kontoverbindung eintragen muss, mich irritiert aber die Formulierung ein wenig.

 

Wie ist unter Ziff. 4 eine einmalige Einzahlung für Dez.2006 darzustellen ? Reicht das x bei mtl. i.V.m. 12/2006 ? Oder ist es eher eine jährliche Zahlung und ich muss ankreuzen jährlich, jeweils zum..., ab 12/2006 ?

 

Gruß aus Ostwestfalen

Share this post


Link to post

Posted

Du kannst doch auch einmalige Einzüge machen.

Share this post


Link to post

Posted

Hallo,

ich habe auch eine Frage zu der Uniprofirente bzw. zu der Zahlung der staatlichen Zulage.

 

Wenn ein Partner sozialversicherungspflichtig arbeitet und der andere auch einen eigenen Vertrag abschließt, jedoch Erwerbsminderungsrente bezieht, bekommen dann beide die Förderung oder nur der sozialversicherungspflichtig arbeitende Partner? Die Hausfrau, die einen eigenen Vertrag abschließt, erhält die Förderung, doch Erwerbsminderungsrentner erhalten normalerweise keine. Wieviel müßte der Partner mind. einzahlen? Weiß jemand hierzu näher Bescheid? Ich habe im Internet bis jetzt keine Auskunft hierzu gefunden.

Gruß

Biggi

Share this post


Link to post

Posted

Die Frau kann sich grundsätzlich an den Vertrag hängen, wobei abzuklären ist (das weiß ich grade leider nicht, sry)

 

- Wird die Rente versteuert und oder Sozialabgaben darauf gezahlt?

- Wie hoch ist die Rente?

 

Gibt z.B. auch die Möglichkeit, falls ein 400-Euro-Job-Partner keine frewilligen Rentenbeiträge zahlt, der Partner jedoch in einem regulären Beschäftigungsverhältnis ist, sich an den dranzuhängen. Dann spielt die 400-Euro-Tätigkeit keine Rolle und man macht einen Vertrag ohne Einzahlung. So könnte ich mir das bei deinem Szenario auch vorstellen.

Share this post


Link to post

Posted

Das mit der Fondvermittlung ist ja interessant. Werde mal anfragen, ob ich nicht auch meine bestehende UniRente da hin verlagern kann...

 

Die Frage ist nur, selbst wenn das geht, brauche ich doch ein Depot bei einer der Partnerbanken um Kunde bei der Fondvermittlung zu werden? Und das kostet mich dann wieder eine jährliche Gebühr...

So richtig schlau werde ich draus nicht, naja, mal sehen, was sie antworten...

 

Hallo rolasys,

 

Du wolltest nachfragen, ob das mit dem Wechsel zur Fondvermitllung klappt.

Was kam denn heraus?

Share this post


Link to post

Posted

Hallo rolasys,

 

Du wolltest nachfragen, ob das mit dem Wechsel zur Fondvermitllung klappt.

Was kam denn heraus?

 

Hab selbst kurz bei der Fondsvermittlung24 angerufen. Man kann jederzeit Wechseln und die 50% Rabatt mitnehmen.

Share this post


Link to post

Posted

Hallo,

ich habe nochmals eine Frage zu der Riester Rente.

 

Bei Cosmos Direkt kann man unter 50 verschiedenen Fonds auswählen. Weiß jemand, inwieweit die Performance dieser Fonds im Vergleich zu den beiden in der Uniprofirente enthaltenen Fonds besser ist? Und falls einer der 50 über Cosmos Direkt angebotenen Fonds günstiger ist, weiß jemand wie hoch der Ausgabeaufschlag bei Cosmos Direkt ist und ob man evtl. die dort angebotenen Fonds über einen anderen Anbieter ggfs. ohne Ausgabeaufschlag als Riester-Produkt erwerben kann?

Danke für Eure Infos.

 

LG

Biggi :D

Share this post


Link to post

Posted

@ Biggi

 

Deine Fragen kann ich dir leider nicht beantworten...die Fonds kannst du aber mit http://www.fondsweb.de/fondsvergleich/

ganz einfach vergleichen.

 

Das Angebot von Cosmos Direkt ist aber eine ganz andere Baustelle als die Uniprofirente. Letztere ist ein Riesterfordssparplan, bei Cosmos eine Riester-Versicherung. Riester-Versicherungen zeichnen sich in der Regel durch hohe Kosten aus, wobei ich das Angebot von Cosmos nicht kenne. Schau dir die Kosten die entstehen genau an....!!!!

 

PS:

 

In der nächsten Finanztest werden die Riester-Rentenversicherungen ebenfalls getestet...

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Leif

Hatte neulich auch eine von der AachenMün. vorliegen.

 

39 EUR mtl. eingezahlt, garantierte Rente 40,xx EUR.

 

Tolles Riesterkonzept. Das Geld wanderte in einen Dachfonds und es gab scheinbar mordsmäßig Gebühren...Wobei in der Anlage einige Fonds mehr aufgeführt wurden. Hatte aber ehrlich kein Interesse mir den ganzen Blödsinn durchzulesen. 50 Fonds bei dir klingt ja auch super. Chaos pur...

 

Naja, Garantien, Rückkaufswerte, Todesfallleistungen...Das will alles Geld kosten.

 

Dann riskier ich lieber ne Nullverzinsung mit der UniProfiRente, hab ne transparente Lösung und kriege mein Geld im Bedarfsfall zum Kurswert. Vererbbarkeit ist ja auch gegeben.

 

Cosmos dürfte nicht viel anders sein.

 

edit: Also net viel anders als die von AM

Share this post


Link to post

Posted

Hab selbst kurz bei der Fondsvermittlung24 angerufen. Man kann jederzeit Wechseln und die 50% Rabatt mitnehmen.

 

stimmt, habe heute nach mehrmaligen hin und her einen entsprechenden Antrag bekommen. Muss ich mir mal durchlesen, wie dass dann genau aussieht. Im Prinzip ist das aber möglich.

Share this post


Link to post

Posted

Vielleicht zu früh gefreut...!!!

 

Zitat aus der neuen Finanztest:

 

Seit kurzem bietet der Onlineanbieter Fondsvermittlung24 den Testsieger der Riesterfondssparpläne, die Uniprofirente, mit Rabatt auf den AA an. Doch die Union Investment will das Angebot unterbinden: "Wir werden alles daran setzen, dass unser Produkt nicht über freie Vermittler verkauft wird, da hier keine unfassende Beratung gewährleistet werden kann", sagt Markus Temme von Union Investment. Die Fondsgesellschaft will ihr Riester-Produkt weiterhin exklusiv über die Volks- und Raiffeisenbanken verkaufen - ohne Rabatt. Bei Redaktionsschluß war der Rabatt bei Fondsvermittlung24 noch zu haben und auch Sparer, die bereits einen Vertrag haben, konnten davon profitieren....

 

Schaun wir mal....

Share this post


Link to post

Posted

Auf der HP der fondsvermittlung24 finde ich nichts.

Share this post


Link to post

Posted

...ich auch nicht mehr...

 

anscheinend haben die das Angebot tatsächlich wieder zurückgenommen...fühle mich jetzt irgendwie leicht verschaukelt von Fondsvermittlung24...werde mal bei denen nachfragen...

Share this post


Link to post

Posted

Vielleicht zu früh gefreut...!!!

 

Zitat aus der neuen Finanztest:

 

Seit kurzem bietet der Onlineanbieter Fondsvermittlung24 den Testsieger der Riesterfondssparpläne, die Uniprofirente, mit Rabatt auf den AA an. Doch die Union Investment will das Angebot unterbinden: "Wir werden alles daran setzen, dass unser Produkt nicht über freie Vermittler verkauft wird, da hier keine unfassende Beratung gewährleistet werden kann", sagt Markus Temme von Union Investment. Die Fondsgesellschaft will ihr Riester-Produkt weiterhin exklusiv über die Volks- und Raiffeisenbanken verkaufen - ohne Rabatt. Bei Redaktionsschluß war der Rabatt bei Fondsvermittlung24 noch zu haben und auch Sparer, die bereits einen Vertrag haben, konnten davon profitieren....

 

Schaun wir mal....

Ich schaue da gar nichts mehr. Vertragsabschluss 01.11.06 + 2 Wochen Widerrufsrecht macht den heutigen 15.11.06. Das passt.

 

Ein danke schön

für die Info und

an die Tankstelle, die sogar die Finanztest im Sortiment hatte.

Share this post


Link to post

Posted

Ich bin (noch) im Besitz einer Allianz-Riester-Rente, bei der ca. 30 % meiner Prämien als Gebühren/ Unkosten verbucht werden ;). Ich werde in die UniProfiRente wechseln. Habe mich schon bei der Volksbank erkundigt, das ist kein Problem und die bisher angesparten Anteile, bzw. der bisher angesparte Betrag werden, bzw. wird übertragen.

Seltsam ist nur folgendes: Den Allianzvertrag habe ich abgeschlossen, als ich noch einen sozialversicherungspflichtigen Nebenjob hatte. Seit einiger Zeit habe ich diesen nicht mehr, ich bin als Student gemeldet. Da ich nun keine Sozialversicherung zahle, kann ich nicht wechseln. Ich muss mich erst als sozialversicherungspflichtig ummelden, erst dann kann ich wechseln. Danach kann ich wieder in meinen momentanen Status als Student bekommen. Hoffe, mein Arbeitgeber macht das mit :-" .

Finde das alles so unglaublich umständlich und bürokratisch. Was sagte eine bekannte österreichische Schauspielerin neulich bei R. Beckmann: "Die Deutschen werden nie untergehen, da sie viel zu sehr an ihrem bürokratisch-komplizierten System hängen, jeder auf sich und seinen nächsten 'achtet' und akribisch versucht, seinen Besitz zu vermehren und vor allem, zu verteidigen". Da ist etwas dran, wie ich finde.

Share this post


Link to post

Posted

Da ich diese Profi Rente selbst an den Mann bringe, kann ich nur sagen ist ein super Produkt.

 

Es enthält einen global investieren Aktienfond und ist durch seine flexibilität einfach spitze.

 

Was die AA betrifft weis ich gar nix von wegen 50% Rabatt .. ..

Share this post


Link to post

Posted

Och menno, ich wollte doch auch noch zuschlagen :angry:

Share this post


Link to post

Posted

Och menno, ich wollte doch auch noch zuschlagen :angry:

 

 

Ich denke wenn du zu einem Berater hinkommst und ihn freundlich frägst ob er das rückwirkend für dich anlegt macht der das sicher noch ^^

 

würde ich auf jeden fall machen :thumbsup:

Share this post


Link to post

Posted

wie ist das gemeint "ich wollte doch auch noch zuschlagen"???

Kann man das nimmer abschließen.

Steh ich grad auf dem Schlauch?

 

 

Zu der Sache mit 2 Verträgen.

Mein Berater bei der VoBa sagt, dass man als VERHEIRATETE auf jeden Fall 2 Verträge abschließen sollte!!!

Sollte der Partner sterben, dann sieht der andere ansonsten nämlich nix von dem Geld bzw. die Prämien vom Staat werden dem Gesamtbetrag wieder entzogen. Stimmt das?

 

 

Ich bin verheiratet, hab ein Kind.

Meine Frau geht ab und zu mal arbeiten.

Was für Verträge müsste ich demnach abschließen?

 

DANKE

hugolee

Share this post


Link to post

Posted

Er wollte die 50% AA noch abgreifen. Das meint er. Du kannst jederzeit ne Riester abschließen. Der underserial hat das falsch verstanden. Lass dich nicht irritieren.

 

Die Vererbarkeit ist kein Thema, da deine Frau jederzeit einen Vertrag machen kann - bis 54 kann sie bei Union Investment einen abschließen, d.h. wenn du stirbst und sie ist 53 macht sie schnell einen und lässt das Geld mit Zulagen übertragen. Ok?

 

Aber wenn sie ab und zu mal arbietet, kriegt sie entweder eine tolle Förderung oder einen Nulleinzahlungsvertrag. Also sollte sie ruhig jetzt schon einen machen!

 

Was genau arbeitet sie denn? Auf 400 Euro Basis? Oder richtiges sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis mit paar Wochenstunden. Das musst du konkretisieren, dann kann ich dir gerne die sinnvollste Kombination sagen.

 

Wenn sie mittelbar zulagenberechtigt ist (so interpretiere ich deine Aussage), muss sie nichts einzahlen und bekommt nur die Grundzulage + die für euer Kind auf ihren Vertrag.. Auf deinen Vertrag müsstest du dann 3% deines Vorjahreseinkommens abzüglich der Zulagen für dich, deine Frau und dein Kind einzahlen.

 

Musst mir schon mehr Details sagen oder mit deinem Berater sprechen, der kennt eure Verhältnisse sicher ausreichend gut.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now